Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Expansionsventil Ansteuerung und Verdichter
Verfasser:
Roadrunner12345
Zeit: 20.01.2019 18:17:45
0
2738047
Hallo Zusammen,

bin gerade dabei eine SPS Programmierung für eine vorhandene Wärmepumpe zu erstellen. Ich hänge nun ein wenig wie das Expansionsventil angesteuert (z.Bsp.: Pulsdauer) wird.
Hier das Hydraulikschema:


Aktueller Ansatz Ansteuerung Expansionsventil:
Hier als Wortlaut:
- Solange die Delta Temperatur vom Verdampfer Eingang und Ausgang kleiner 10 K sind, wird gepulst
- Pulsen wenn am Verdichter Ausgang nah an Dampfkurve herangefahren wird --> Systementlastung
- Aufhören mit Pulsen wenn Kältemitteltemperatur kleiner - 5°C vor Verdichter wird

Meine Frage ist: Wie wird üblicherweise gepulst. Wie wirken sich die Messgrößen:
- Temperatur nach Expansionsventil
- Temperatur vor Verdichter bzw. nach Verdampfer (Erdkollektor)
- Temperatur nach Verdichter
- Druck nach Verdichter
auf die Pulsdauer des Expansionsventils aus.

Hier der Code dafür:
-//------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
// Expansionsventil Ansteuerung
IF DO_Comp_ON_OFF = 1 THEN
IF ABS(T_Out_EXP - T_In_Comp) < 10 THEN // Expansionsventil (EXP) pulsen wenn Überhitzung kleiner 10K ist
EXP_Request := 1;
END_IF

IF p_Out_Comp > p_Steam_Out - 3 THEN // EXP Pulsen wenn nah an Dampfkurve herangefahren wird Dampfkurve - 3 bar Sicherheitsabstand
EXP_Request := 1;
END_IF

IF T_In_Comp < -5 THEN // Stopp EXP pulsen wenn minimal Temperatur am Verdichtereingang kleiner -5°C
EXP_Request := 0;
END_IF

// Pulsgeber für Expansionsventil Puls- und Pausenzeit 3 s
IF EXP_Request = 1 THEN
EXP_Pulse(IN:= NOT EXP_Brake.Q AND NOT EXP_Pulse.Q, PT:= INT_TO_TIME(EXP_Pulse_Time*1000));
EXP_Brake(IN:= NOT EXP_Brake.Q AND NOT EXP_Pulse.Q, PT:= INT_TO_TIME(EXP_Brake_Time*1000));
DO_EXP_ON_OFF := EXP_Pulse.Q;
ELSE
DO_EXP_ON_OFF := 0;
END_IF
ELSE
EXP_Request := 0;
END_IF
//------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zusätzlich würde ich gern die Verdichterdrehzahl modellieren:
/------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
// Setzen Solltemperatur Verdichter Ausgang in Abhängigkeit der Laufzeit und der Anzahl der Räume
IF DO_Comp_ON_OFF = 1 THEN

T_Comp_Out_Request := MAX(30,persistentvars.T_Boiler_Set) + (BMZ_Comp_On /20) + T_Comp_Out_OS; // Start Systemtempertur sind 30 oder Boiler Temp pro Stunde Laufzeit kommen dann 3K dazu

IF GVL.Cnt_Room_MV < Merk_Cnt_Room_MV THEN // Wenn Raumsollwerte erreicht werden und einzelene Räume abschalten wird Systemtemperatur reduziert
T_Comp_Out_OS := T_Comp_Out_OS - 5;
ELSIF GVL.Cnt_Room_MV > Merk_Cnt_Room_MV THEN
T_Comp_Out_OS := T_Comp_Out_OS + 5; // Wenn zusätzlicher Raum Energie Bedarf hat, dann Soll Verdichter Temp Hoch
END_IF
Merk_Cnt_Room_MV := GVL.Cnt_Room_MV;


IF GVL.Switch_Boiler_Request = 1 THEN // Anforderung Boiler hat Vorrang
T_Comp_Out_Request := PersistentVars.T_Boiler_Set + 10;
END_IF

IF T_Comp_Out_Request > 70 THEN // Begrenzung Systemtemperatur auf max 70°C
T_Comp_Out_Request := 70;
END_IF
IF T_Comp_Out_Request < MAX(30,persistentvars.T_Boiler_Set) THEN // Begrenzung Systemtemperatur auf min 30°C
T_Comp_Out_Request := MAX(30,persistentvars.T_Boiler_Set);
END_IF

// Start: Drehzahl varieren in Abhängigkeit Anforerungstemp T_Comp_Out_Request und Isttemperatur T_Out_Comp
IF Merk_Cnt_BMZ <> BMZ_Comp_On THEN
Cnt_N_Comp_Vari := Cnt_N_Comp_Vari +1;
END_IF
Merk_Cnt_BMZ := BMZ_Comp_On;

IF Cnt_N_Comp_Vari >= 10 THEN // alle 10 min einmal Überprüfen und neue Drehzahl vorgeben
IF T_Comp_Out_Request > T_Out_Comp + 5 THEN // Wenn Anforderung höher als Isttemp + 5 K dann Drehzahl hoch
Set_Comp_Speed := Set_Comp_Speed + 5;

ELSIF T_Comp_Out_Request < T_Out_Comp - 5 THEN // Wenn Anforderung Niedriger als Isttemp - 5 K dann Drehzahl runter
Set_Comp_Speed := Set_Comp_Speed - 5;
END_IF

// min max Drehzahl abfangen bzw. festlegen
IF Set_Comp_Speed > 45 THEN
Set_Comp_Speed := 45;
ELSIF Set_Comp_Speed < 10 THEN
Set_Comp_Speed := 10;
END_IF

Cnt_N_Comp_Vari := 0;
END_IF
ELSE
T_Comp_Out_OS := 0;
END_IF
//------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verfasser:
Entropie
Zeit: 20.01.2019 19:55:10
0
2738119
Gib mal ein paar Daten zum Aggregat/Verdichter und verbautem Expansionsventil. Gepulste EEV's sind meiner Meinung nach nicht so der Bringer, finde stetig regelnde um Längen besser. Um vernünftig regeln zu können musst du beim EEV auf jeden Fall schon mal Druck und Temperatur am Verdampferausgang erfassen. Billiglösung, zwei Temperaturfühler. Einer in der Einspritz- und einer in der Saugleitung

Verfasser:
leluno
Zeit: 20.01.2019 21:43:11
0
2738173
Ich beschäftige mich zur Zeit mit dem gleichen Problem. WP mit Erdkollektor. Das thermostatische Expansionsventil ist im Prinzip zu groß. Gesteuert wird die Menge des zu verdampfenden Kältemittels über ein Magnetventil vor dem Expansionsventil. Ich habe verschiedene Messreihen gefahren und jeweils alle relevanten Werte gemessen. Dabei wurde das Magnetventil im 8-sec-Takt gepulst. Das beste Ergebnis - Thermische Leistung zu Stromverbrauch - gab es bei einem 10/16 Öffnungsintervall - durchgängig bei allen Temperaturen innerhalb eines Heizzyklusses. Irgendwas regeln bringt keine Verbesserung. Ich habe deswegen auf eine Regelung zur Variation des 10/16 Taktes ganz verzichtet.

Verfasser:
Papalf
Zeit: 20.01.2019 22:08:18
0
2738188
Zitat von Roadrunner12345 Beitrag anzeigen
Meine Frage ist: Wie wird üblicherweise gepulst.Aktueller Ansatz[...]
Schau mal wie Carel (5.2 Seite 20) das macht... Für das regeln auf Überhitzung brauchst Du den Saugdruck und Sauggastemperatur, alles Andere ist Zufall.

Verfasser:
Roadrunner12345
Zeit: 23.01.2019 19:44:51
0
2739916
Vielen vielen dank für die Antworten. Mmmh einen Drucksensor lasse ich auf jeden Fall am Verdampferausgang noch anbringen. Wobei ich noch nicht ganz sicher bin das wirklich nur die Verdampferseite betrachtet werden kann. Ich denke auch noch, dass gerade im Winter wenn höhere Temperaturen benötigt werden, man auch die Druck erhöhen muss. Was wiederum zu einen geschlossen Expansionsventil führt. Ist das so?

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik