Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Neubau Hilfe bei WP Größe
Verfasser:
Steffen1801
Zeit: 21.01.2019 00:58:44
0
2738228
Hallo,Ich würde gerne wissen ob die WP vom Bauträger zu groß gewählt wurde.Verbaut werden soll laut Bauvertragsunterlagen:Daikin Altherma Luvitype Luft-Splitt-Wärmepumpe mit 9,16 kW Heizleistung bei A+2° / W35° mit einer Hydrobox stehend mit 260 Liter WarmwasserspeicherWürde die neue Altherma 3 mit 7,5KW ausreichen?In den nachfolgenden Bildern müssten alle wichtigen Werte stehen.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.01.2019 02:33:56
1
2738237
Hi,

wenn ich eine Normaussentemperatur von - 12 Grad ansetze, beträgt
Deine Heizlast mit Warmwasser nach diesem Tool:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/enev-heizlast.html
ca. 6,3 KW.

Ich kenne die technischen Daten der Altherma 3 nicht, aber man müsste
schauen, welche Heizleistung das Gerät bei Deiner Normtemperatur
(Ungefährer Standort?) noch bringt?
Die meisten Luftwärmepumpen verlieren mit sinkender Aussentemperatur
leider an Leistung.

Grüsse

winni

Verfasser:
Steffen1801
Zeit: 21.01.2019 03:43:09
0
2738238
Standort ist Plz 71...
reicht das oder genauer?

Verfasser:
Steffen1801
Zeit: 21.01.2019 11:25:55
0
2738378
Und sind die 9,16Kw überdimensioniert?

Verfasser:
Nicole4711
Zeit: 21.01.2019 12:20:53
0
2738419
6,3 vs 9,16. Also 50% mehr als nötig und die Normheizlast ist ja schon übertrieben. Beurteile selbst...

Verfasser:
Muraxi
Zeit: 21.01.2019 12:27:03
0
2738425
Ich bin in diesem Gebiet Laie.
Ich will aber anmerken, dass mein Heizungsbauer aufgrund von Sperrzeiten und Warmwasser 40% aufschlägt (von 4.3 auf 6.1).
Nun weiss ich nicht ob/wie dies oben berücksichtigt wurde (aber es macht anscheinend viel aus). Klar, der WW Zuschlag wird relativ gesehen kleiner wenn die Heizlast steigt.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.01.2019 12:27:13
0
2738426
Z.B. Sindelfingen hätte Normaussentemperatur - 14 Grad und
die Heizlast wäre dann ca. 6,6 kW.
Ob da 9,16 kW Gerät überdimensioniert ist, weiss ich nicht, weil
ich keine Technische Daten zu dem Gerät finde, die zeigen welche
Leistung die Wärmepumpe bei ca. - 14 Grad noch hat.

Da würde ich mir vom Anbieter Planungsunterlagen einholen.

Die Altherma 3 wäre mit dem Kältemittel R32 auf jeden Fall das
modernere Gerät, denke ich.

Hast Du Dich mal mit Erdwärme und dem Ringgrabenkollektor
beschäftigt?
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/
Damit bekommst Du auf jeden Fall 4500,-- BAFA-Förderung.
Bei einer Luftwärmepumpe im Neubau ist die Förderung niedriger
oder oft gar nicht erreichbar.

Grüsse

winni

P.S. Sperrzeiten machen i.d.R. keinen Sinn, weil der Anschluss auf
einen extra Zähler sich, wegen der exta Grundgebühr, kaum lohnt
und auch Eigenstromnutzng durch PV erschwert.
Warmwaaserzuschläge werden meist übertrieben.
In der o.g. Heizlast sind 100 Watt pro Person für 4 Personen enthalten.
Wie kommt der Heizi auf 4,3? Normal rechnen die immer zu hoch?

Verfasser:
Muraxi
Zeit: 21.01.2019 13:06:12
0
2738461
Entschuldigung. Die Zahlen 4.3 und 6.1 kW haben nichts mit diesem Thread zu tun. Ich wollte wirklich nur anmerken, dass es verschiedene Zuschläge geben kann, welche (bei meinem EFH) 40% ausmachen. Ob Sperrzeiten Sinn machen oder nicht weiss ich nicht. Jedoch gibt es Ort/Versorge welche diese forcieren.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.01.2019 13:12:50
0
2738467
Nix zu entschuldigen. :-)
Ich hatte nicht geschnallt, das der Beitrag nicht von Steffen war.

Ja, es gibt ein Haufen Zuschläge, die dann zu überdimensionierten
Anlagen führen. Da ist auch der unselige Wiederaufheizzuschlag zu
nennen, 250 Watt/Person Warmwasser, zu hohe gerechnete Luft-
wechsel.
Und vor allem enthalten all diese Rechnungen, auch das Graben-
tool Heizlastabschätzung, keine internen und solaren Wärmegewinne
und das führt dann in der Realität zu ganz anderen, niedrigeren
Heizlasten, wie dyarnes Daten zeigen:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/199288/Auslegung-wieviele-kW-braucht-die-WP

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik