Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Buderus Logano Plus KB195i - Einstellungsfragen (vom Laien)
Verfasser:
cetus2002
Zeit: 01.02.2019 19:13:55
0
2744796
Hallo zusammen,

seit dem 16.1.19 läuft bei mir o.g. Heizung und auch ich möchte - wie so viele hier - meine Heizung natürlich möglichst optimal eingestellt wissen. Ich habe dazu auch schon diverse Threads (auch zur GB145) gelesen, nach einer Weile brummte mir aber leider der Schädel und ich will ja auch kein zertifizierter HB werden. Daher meine Idee, hier mal meine Daten einzustellen und von euch Tips zur Einstellung abzugreifen.

Für eure konstruktiven Beiträge schonmal vorab meinen herzlichen Dank!

Ausgangslage: Reihen(mittel)haus, PLZ 52457, Bj.1972, EG+ 1 OG, Fenster/Türen von 2014, Dach ungedämmt, Wände minimal gedämmt (nach heutigen Standards wohl nicht gedämmt.)
Einrohr System, Heizkörper (1 Heizkreis)

Die KB195 ist folgendermaßen eingestellt:
1. Anlagedaten
Konfig.Warmwasser Kessel: Ladep.
Konfig. Heizkreis 1 an Kessel: Pumpe
min Außentemp.: -10 °C
Dämpfung: ja
Gebäudeart: mittel

2. Kesseldaten
Heizung: ein
Heiz. max. temp.: 90°C
Max.Heizleistung: 100%
Zeitintervall (Taktsperre): 30 min.

3. Heizkreis 1
Heizkreis installiert: Kessel
Regelungsart: A.gef.
Absenkart: Red.
Durchheizen unter: aus
Frostschutz: außen
Frostschutz Grenztemp.: 5°C
Warmw.vorrang: ja

4. Heizkurve einstellen
Auslegungstemp.: 75°C
Max.Vorlauftemp.: 75°C
Raumeinfluss: aus
Raumtemp. Offset: OK
Schnellaufheiz.: aus

5. Wärmeerzeuger
Heizung max.Temp.: 90°C
Warmwasserkomfort: hoch

6.Temp.einstellungen
Heizen: 21°C
Absenken: 15°C

7. Zeitprogramm1
Mo-Fr 5:45h Heizen
Mo-Fr 22:30 Absenken
(Den Haupt-HK im WZ drehen wir nachts eh runter)

Infos aus dem Buderus Controlcenter:
Brennermodulation: hier steht immer was anderes (aktuell 0%) -> was sagt mir diese Info?
Betriebsstunden: 157
Anzahl der Starts: 567 (kommt mir viel vor ?!)
Vorlauf Soll/Ist: 53°C/46,8°C
Energieverbrauch 16.-31.1.: 912,7 kWh
Außentemperaturen:-3°bis +6°

Wenn sich jemand bemüßigt fühlt, hier mal einen Blick drauf zu werfen, wäre ihm mein ewiger Dank gesichert....

Insb. die 567 Brennerstarts kommen mir iwie viel vor

Danke & Gruß
Michael

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 01.02.2019 19:43:42
1
2744814
Was Ihr aufgeschrieben habt ist die Werkseinstellung, fordert doch ganz einfach euren Installateur auf das Takten abzustellen. Es ist seine Aufgabe die erforderliche Auslegung der Heizkurve zu berechnen und einzustellen. Und gerade bei Einrohranlagen ist ein ordentlicher Abgleich erforderlich, auch seine Aufgabe. Ihr lasst jetzt mal die Heizung im Wohnzimmer 2 Tage voll auf und schreibt uns welche Raumtemperatur erreicht wird, dann geht es mit dem Einstellen weiter.

Verfasser:
cetus2002
Zeit: 04.02.2019 08:36:16
0
2745846
Ok, hab ich gemacht, es wurden ca. 22°C erreicht.
Aktuell 644 Starts bei 186 Betriebsstunden.

Verfasser:
hoheEnergiekosten
Zeit: 17.06.2019 00:44:18
1
2795540
Hallo.
Ich habe auch den KB195i seit Juli 2018 am Laufen und habe aktuell ca. 900 Starts insgesamt. Du musst unbedingt deine Laufzeiten optimieren, das sind definitiv viel zu viele Starts. Irgendwas stimmt da ganz und garnicht.
Ich komme mit Warmwasser auf ca. 1-5 Starts pro Tag.

Verfasser:
Franke...
Zeit: 17.06.2019 08:42:36
1
2795570
Hallo Cetus.

Was du bei dem Kessel unbedingt haben solltest ist ein hydraulischer Abgleich (für Einrohr gibt es Zentralventile die im KG installiert werden), sowie einen Raumfühler RC100/200 mit Raumaufschalltung.

Ändern würde ich die Absenkung auf Aus oder Außenhalt ab.Gleichzeitig ab ca -5'C durchheizen.
Mit dem Raumfühler den Einfluss auf 3K, Auslegung auf 50'C, Offset auf 2K.

Damit wird die Anlage gut laufen können. Auslegung und Offset geht auch ohne Raumfühler.

Verfasser:
hoheEnergiekosten
Zeit: 17.06.2019 15:50:33
1
2795691
Habe bei mir mal genau nachgeschaut und die folgenden Werte zum Vergleich, ohne zu Wissen ob diese gut oder schlecht sind:
- 1 FMH mit ca. 200qm Wohnfläche,
- komplett Fußbodenheizung
- 160l WW-Speicher

bei 11 Monaten Laufzeit = 334 Tage
- 855 Starts
- 4388h Brennerlaufzeit
- 505,1 kWh Stromverbrauch (KB195i + UWP für WW und Heizkreis)
- ca. 2700l Heizöl Verbrauch
- 25,737 kWh Wärmebedarf Heizung
- 2,246 kWh Wärmebedarf Warmwasser

Im Sommer bzw. in der Übergangszeit habe ich 1-3 Starts für Heizung, und 1-2 Starts für Warmwasser.
Im Winter bzw. bei Außentemperaturen unter 15°C läuft die Anlage komplett durch, also 1 Start für Heizung und 1-2 Starts für Warmwasser.

Verfasser:
hoheEnergiekosten
Zeit: 17.06.2019 18:39:54
0
2795743
PS: Beim Wärmebedarf ist die Einheit natürlich MWh und nicht kWh :)

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW Speicher zu unserer WP tiefer beschäftigt. Anfänglich hatte ich in unserer Planung...
ThomasShmitt schrieb: Naja ist beides. Das Thermometer misst die Temperatur und zeigt sie dir an und danach regelt dann das Thermostat. Bzgl. Effizient wird sich das bei einer Gasetagenheizung nicht viel tun, aber du könntest...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik