Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wäschetrockner - Tipps und Empfehlungen?
Verfasser:
Groxo
Zeit: 20.02.2019 23:44:31
0
2754404
Der Vollständigkeit halber. Die Trocknersuche hat für mich ein Ende. Ich werde den Bosch Wärmepumpentrockner WTYH7781 kaufen. Ich komme an den für 560,- Ich denke das ist eine gute Investition, auch in die Zukunft.

Verfasser:
worlde
Zeit: 21.02.2019 06:32:24
0
2754417
Zitat von Groxo Beitrag anzeigen
Der Vollständigkeit halber. Die Trocknersuche hat für mich ein Ende. Ich werde den Bosch Wärmepumpentrockner WTYH7781 kaufen. Ich komme an den für 560,- Ich denke das ist eine gute Investition, auch in die Zukunft.

Wo bekommst du den so günstig her?

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 21.02.2019 07:47:01
0
2754430
Gute Entscheidung. Ich habe quasi das baugleiche Gerät, den Bosch WTYH7701.
Einziger Unterschied, ich kann meine Maschine nicht per Schlauch anschließen, um Wasser abzulassen. Nur über die Schublade.

Der Neupreis ist schon recht ordentlich. Ich habe auch nur 590€ bezahlt. Er hatte ein paar winzige Kratzer seitlich und wurde deswegen günstiger verkauft. Daher einen guten Deal gemacht.
Die Kratzer sind aber so gut wie kaum zu sehen, nur wenn man wirklich weiß wo sie sind.

Verfasser:
Groxo
Zeit: 21.02.2019 09:20:34
0
2754474
Zitat von worlde Beitrag anzeigen
Zitat von Groxo Beitrag anzeigen
[...]

Wo bekommst du den so günstig her?


Mit viel Aufwand.
ebay Preis - 10% Nachlass
- 100 Euro Cashback
- 80 Euro "Abwrackprämie" für alten Trockner

Zitat von Stefan2601 Beitrag anzeigen
Gute Entscheidung. Ich habe quasi das baugleiche Gerät, den Bosch WTYH7701.
Einziger Unterschied, ich kann meine Maschine nicht per Schlauch anschließen, um Wasser abzulassen. Nur über die Schublade.

Der Neupreis ist schon recht ordentlich. Ich habe auch nur 590€ bezahlt. Er[...]


Okay. Ich habe partout keinen Unterschied feststellen können. Es ist wirklich immens schwierig (bewusst) die verschiedenen Modelle eines Herstellers zu vergleichen. Auf dem ersten Blick werben sie für alle Geräte gleich. Die Nuancen machen es.

Kratzer sind bei einem Gerät, welches im Keller steht ja ohnehin völlig egal. Da nimmt man den Rabatt doch gerne mit. :-)

Ich frage mich nun, ob ich eine Garantieverlängerung von Bosch mitnehmen soll oder ob ich davon ausgehen kann, dass ein solch teures Gerät ohnehin problemslos 5 jahre hält.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 21.02.2019 12:24:44
0
2754571
Zitat von Groxo Beitrag anzeigen
Zitat von worlde Beitrag anzeigen
[...]

Okay. Ich habe partout keinen Unterschied feststellen können.


Wie gesagt, die beiden Geräte sind absolut identisch, außer eben den einen Punkt, dass du das Kondenswasser hinten per Schlauch abführen lassen kannst.

Eine erweiterte Garantie halte ich bei so einem Gerät nicht sinnvoll. Auch deswegen, weil ich persönlich noch nie einen vorzeitigen Ausfall bei solchen Geräten hatte.

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 21.02.2019 13:06:52
1
2754594
Hi,

wenn sich so eine erweiterte Garantie für den Kunden wirklich lohnen würde, dann würde keine Versicherung sowas anbieten..... ;-)

Grüße
Snyder

Verfasser:
gnika7
Zeit: 21.02.2019 13:20:15
0
2754604
Zitat von FSnyder Beitrag anzeigen

wenn sich so eine erweiterte Garantie für den Kunden wirklich lohnen würde, dann würde keine Versicherung sowas anbieten..... ;-)

Nicht-existenzielle versichern zu können ist ein Luxusproblem...

Verfasser:
Groxo
Zeit: 01.03.2019 23:17:52
0
2758888
Gut, erweiterte Garantie ist abgehakt. Wird es nicht geben.

Ich vermute, dass hier nicht viele Hausfrauen anwesend sind. Aber vielleicht mag mir jemand versuchen, eine Frage zu beantworten.

Zeitprogramm bei Trocknern - macht das Sinn?

Mir meiner PV genieße ich die Zeitprogramme von Spül- und Waschmaschine. Die beiden Geräte werden vollgeladen und gehen aus der Ferne gesteuert an, wenn die Sonne es erlaubt.

Aber beim Trockner?
Um den zu beladen, muss erstmal die WaMa gelaufen und fertig sein. Das heißt ich muss ohnehin zu Hause sein, um die Wäsche von der WaMa in den Trockner zu laden. Soweit ich weiß, sollte diese leicht warme, feuchte Wäsche nun nicht sehr lange sehr sinnlos herum liegen und auf die Trocknung warten. Im Gegenteil. Es ist sogar energetisch kontraproduktiv die Wäsche erst abkühlen zu lassen. Außerdem knittert sie, wenn sie erst noch ein paar Stunden feucht rum liegt.

Welchen Sinn hat beim Trockner also diese Funktion? Ich schreibe parallel auch gleich mal Bosch und bitte um Erhellung.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 02.03.2019 07:02:46
0
2758912
Zitat von Groxo Beitrag anzeigen
Es ist sogar energetisch kontraproduktiv die Wäsche erst abkühlen zu lassen.


Die Wäsche ist doch von den letzten Spülvorgängen eh kalt, oder was läuft bei uns da dann verkehrt?

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 02.03.2019 08:34:03
0
2758927
Ich habe es noch nie erlebt, dass fertige Wäsche warm ist.
Ein Zeitprogramm beim Trockner halte ich für wichtig.
Das wirst du dann spätestens merken, wenn der Trockner fertig ist und die Wäsche noch stundenlang oder über Nacht drinnen bleibt. Die ist dann total zerknittert und je nachdem ob eventuell noch feucht, riecht es dann nicht mehr so gut.
Daher wird das Zeitprogramm eingestellt, dass die Maschine fertig ist, wenn jemand da ist, um die Wäsche zu entnehmen.

Es macht der Wäsche nichts, wenn sie "eine Weile" nass im Trockner liegt. Ich lege sie ordentlich rein, so das keine bzw. kaum Falten entstehen.

Verfasser:
de_koepi
Zeit: 02.03.2019 09:31:22
0
2758939
Moderne Trcokner haben für den Fall ein Knitterschutz-Programm. Alle 5 Minuten wird die Wäsche nochmal weitergedreht und etwas durchlüftet. Kostet nur wenig Energie - auch mein A+++-Gerät hat das-, aber da mufft und knittert definitiv nichts.

Zeitvorwahl ist sinnvoll, wenn man etwa EIgenverbrauch der PV steigern oder günstigen Nachtstrom nutzen will und die Geräte dann startet, wenn der Ertrag vorhanden ist.

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 02.03.2019 09:38:26
0
2758940
Knitterschutz-Programm geht max. 1h.

Verfasser:
Groxo
Zeit: 02.03.2019 10:01:53
0
2758954
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Zitat von Groxo Beitrag anzeigen
[...]

Die Wäsche ist doch von den letzten Spülvorgängen eh kalt, oder was läuft bei uns da dann verkehrt?


Zugegeben ist das Wäsche waschen eine Aufgabe, die nicht in meinen Tätigkeitsvereich fällt. Ich meine aber gelesen zu haben, dass wenn möglich, also wenn es die WaMa hergibt, man den letzten Spülvorgang mit warmen Wasser machen soll. Aber ob das eine WaMa kann, ich einfach was durcheinander bringe oder wie auch immer. Keine Ahnung. Halten wir fest, für gewöhnlich ist die Wäsche am Ende kalt. :-)

Zitat von Stefan2601 Beitrag anzeigen
Ich habe es noch nie erlebt, dass fertige Wäsche warm ist.
Ein Zeitprogramm beim Trockner halte ich für wichtig.
Das wirst du dann spätestens merken, wenn der Trockner fertig ist und die Wäsche noch stundenlang oder über Nacht drinnen bleibt. Die ist dann total zerknittert und je[...]


Hm. Wenn ich aber den Trockner mit frischer Wäsche belade, BIN ich ja zu Hause. Und sollte ich beabsichtigen, aus dem Haus zu gehen, kann ich den doch trotzdem anmachen - mit ANSCHLIEßENDEM Knitterschutz (bis zu 120 Min.). Sollte ich binnen der funf Stunden, die ich ab da Zeit habe, noch immer nicht zu Hause sein, kann ich die Wäsche auch einfach zum Trocknen aufhängen.
Und sorry. Die Wäsche feucht zu falten und in den Trockner zu legen widerstrebt meiner Zeitaufwand-Nutzen-Rechnung.

Zitat von de_koepi Beitrag anzeigen
Moderne Trcokner haben für den Fall ein Knitterschutz-Programm. Alle 5 Minuten wird die Wäsche nochmal weitergedreht und etwas durchlüftet. Kostet nur wenig Energie - auch mein A+++-Gerät hat das-, aber da mufft und knittert definitiv nichts.

Zeitvorwahl ist sinnvoll, wenn man etwa[...]


Ich hätte gedacht, das Knitterschutzprogramm ist im Nachgang des Trockenvorganges im Gange?
Wenn dies auch startet, sobald ich das Zeitprogramm auf bspw. "starte in 5 Stunden" gestellt habe, wäre das ja ein Ding. Dann kann die Wäsche vermutlich einige Stunden da feucht drin liegen.

Das "tolle" bei diesem Bosch Home Connect soll ja sein, dass man den Trockner bzw. auch den Knitterschutz aus der Ferne starten / verlängern kann.


Momentan kann ich mir keinen Fall vorstellen, bei dem ich da einen Mehrwert hätte.
Ich komme um 17 Uhr von der Arbeit. Die WaMa habe ich so geschaltet, dass sie dann fertig ist (das ergibt für mich Sinn). Den Trockner starte ich um 17.05 Uhr. Sollte ich um 20:05 Uhr nicht zu Hause sein, gibt es einen Knitterschutz von 120 Minuten. Sollte der auch nicht ausreichen, weil ich um 22.05 Uhr noch immer nicht zu Hause bin... kann ich auch die Wäsche aufhängen. Um 0:05 Uhr werde ich dann nicht mehr in der Lage sein die Wäsche aus dem Trockner zu holen.
Es sei denn da ist etwas dabei, was ich dringend am nächsten Tag brauche. DANN aber gibt es auch das 40-Minuten-Schnelltrocknen Programm.
Für den Fall, dass ich um 17:05 Uhr diese 40 Minuten auch nicht Zeit habe und dringend etwas aus der Wäsche brauche, ja, dann kann diese Funktion Sinn ergeben.

Auch zum Thema PV:
Wenn ich den Trockner anschalten möchte, brauche ich erstmal fertige Wäsche. Es ist früh um 7 Uhr, wenn ich auf Arbeit gehe. Fertige, feuchte Wäsche habe ich nur, wenn ich die WaMa so gestartet habe, dass sie dann fertig ist. Warum sollte ich das aber tun, nachts, wo keine Sonne scheint? Ich werde also höchstwahrscheinlich um 7 Uhr eine Ladung Wäsche in die Maschine packen und das Zeitprogramm starten. Ergibt eh mehr Sinn, die WaMa verbraucht nämlich (geringfügig) mehr Strom als der A+++ Trockner.
Bzgl. Erhöhung des Eigenverbrauchs der PV-Anlage sehe ich also auch hier keinen Sinn. Es sei denn, ich konstruiere mal wieder...
Es fällt zufällig sehr viel Wäsche an, so dass dringend in der Nacht gewaschen werden muss UND morgens nochmal. So habe ich früh eine Ladung feuchte Wäsche und eine Ladung dreckige Wäsche, belade Trockner und WaMa und wähle unterschiedliche Zeitpunkte des Beginns, damit ggf. nicht gleichzeitig zu viel Strom gebraucht wird.
Hier hat man dann wieder das Problem des Knitterns, bis der Trockner seine Arbeit beginnt, aber zumindest der PV-Strom wäre optimiert.

1) Was anderes wäre es, wenn der Trockner AB Programmierung den Knitterschutz beginnt. Das weiß ich aber noch nicht, ob er das tut.
2) Die Funktion den Knitterschutz aus der Ferne per Home Connect zu verlängern, kann durchaus mal sinnvoll sein. Dagegen will ich nichts gesagt haben. Selten. Sehr selten. Aber kann sinnvoll sein.
3) Und für gewöhnlich weiß ich auch, wann meine WaMa, Spülmaschine und eben auch der Trockner fertig sind. Da brauche ich keine Erinnerung per App. Also auch diese Funktion erschließt sich mir nicht.

Bleibt die Frage. Warum ich dann das Teil gekauft habe?
Ich hatte gehofft, dass sich mir der Sinn noch erschließt. Aber vor allem habe ich gehofft, durch eine höhere Investition ein langlebigeres Gerät zu erhalten. Letzteres bleibt bestehen.

Verfasser:
de_koepi
Zeit: 02.03.2019 10:51:53
0
2758975
Knitterschutz läuft erst nach Trocknungsprogrammende.

Der Rest ist alles viel Hin- und Herkonstruiererei ohne echten Mehrwert. Für manche lohnt sich das, ein Zeitprogramm zu nutzen. Dass dir die Kreativität fehlt, für dich einen sinnvollen Zweck zu finden, heißt nicht, dass das Feature dumm oder unnötig wäre. Das heißt nur, dass du es nicht brauchen wirst.
Hat ein wenig was davon LKWs zu verteufeln. Weil du niemals so viel durch die Gegend fährst. Dabei sind LKWs gar nicht für dich und deinen Einsatzzweck gemacht.

Verfasser:
Groxo
Zeit: 02.03.2019 11:12:44
0
2758990
Zitat von de_koepi Beitrag anzeigen
Knitterschutz läuft erst nach Trocknungsprogrammende.

Der Rest ist alles viel Hin- und Herkonstruiererei ohne echten Mehrwert. Für manche lohnt sich das, ein Zeitprogramm zu nutzen. Dass dir die Kreativität fehlt, für dich einen sinnvollen Zweck zu finden, heißt nicht, dass das Feature[...]


Aber ich kann nachvollziehen, dass ein LKW sinnvoll ist und viele EInsatzzwecke hat.
Ich hätte aber gerne, dass dieses Feature auch mir etwas bringt. Deswegen bin ich offen für Situationen und Beispiele, bei denen das Zeitprogramm sinnvoll ist. Wie man oben sehen kann, ist mir keines eingefallen.
Eure Trockner haben doch sicher auch Zeitprogramme (ich hatte bisher gar keinen Trockner). Wann nutzt ihr das? Konkrete Beispiele?

Mein Geschirrspüler wird jeden Abend so programmiert, dass er am nächsten Tag startet wenn voraussichtlich Sonne da ist. Klappt meistens, nicht immer. Aus der Ferne wäre praktischer, aber egal. Geht auch so.
WaMa ebenfalls.

Aber ist es dann bei euch wirklich so, dass ihr am Vortag die feuchte Wäsche in den Trockner werft und diesen erst am nächsten Tag startet UND die Wäsche knitterfrei im Anschluss aus dem Trockner holt?
Stefan2601 macht das so - indem er die Wäsche gefaltet in den Trockner legt, okay. Und der Rest?
Bitte mal die melden, die das Programm aktiv nutzen, gerne mit Beispielen.

Vielleicht ist es ja auch so, dass die Wäsche durch das Trocknen wieder entknittert!? Who knows. Ich hab ja keine Erfahrung damit.
Falls Bosch antwortet, poste ich das hier natürlich auch gerne.


PS: Luxusprobleme, ich weiß. :-)

Verfasser:
maurch2b
Zeit: 02.03.2019 11:32:40
0
2758998
Nun muss ich auch mal was dazu sagen...


Eine Waschmaschine mit Startzeitvorwahl macht evtl. Sinn. Diese kann ich programmieren, dass die Wäsche zu einem Gewünschten Zeitpunkt fertig ist.

Aber beim Wäschetrockner?

Es ist doch so, die fertige Wäsche kommt aus der Waschmaschine direkt in den Trockner und dann wird er eingeschalten. Der braucht dann ca. 1,5 Stunden oder länger je nach Füllmenge. Nach dem Trockenvorgang läuft der Knitterschutz, da die warme, trockene Wäsche eher zum knittern neigt, als nasse. In dieser Zeit sollte man dann die Wäsche entnehmen!!

Aus eigener Erfahrung, bei Bettwäsche kann es evtl. etwas knittern, aber bei Frotteehandtüchern und Geschirrtüchern... noch nicht erlebt, bzw. stört mich nicht.


Es muss jeder selbst seine Erfahrungen machen und ausprobieren.


P.S. Einen Kinitterschutz hatte der alte Miele Trockner meiner Eltern vor 30 Jahren bereits...



Gruß

Verfasser:
delta97
Zeit: 02.03.2019 12:38:36
0
2759022
(m)eine Alternative zum WPen Trockner: Ein grosser Luftentfeuchter.
Die Abwärme brauche ich im Keller zum Heizen.
Die Dinger sind langlebig und energieeffizient & Gruss delta97

Konkret bei mir - Aktionspreis 300 CHF
https://produkte.migros.ch/do-it-garden-luftentfeuchter-30-l

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 02.03.2019 15:33:39
0
2759060
Zitat von Groxo Beitrag anzeigen
Zitat von de_koepi Beitrag anzeigen
[...]

Stefan2601 macht das so - indem er die Wäsche gefaltet in den Trockner legt, okay. Und der Rest?


Ich falte die nasse Wäsche natürlich nicht, wenn ich sie in den Trockner lege.
Sie wird einmal ausgeschüttelt und eben nicht zusammengeknüllt in den Trockner geworfen.
Und das Zeitprogramm benutze ich auch sehr selten. Weil meist ja jemand zu Hause ist.

Und ob sinnvoll oder nicht, das Zeitprogramm hat doch fast jeder Trockner. Also kein Grund sich darüber übermäßig viele Gedanken zu machen.

Verfasser:
Salzi999
Zeit: 02.03.2019 23:20:26
0
2759197
Aber ist es dann bei euch wirklich so, dass ihr am Vortag die feuchte Wäsche in den Trockner werft und diesen erst am nächsten Tag startet UND die Wäsche knitterfrei im Anschluss aus dem Trockner holt?

Die Wäsche die feucht im Trockner liegt knittert nicht mehr als sie vorher beim Schleudern verknittert wurde! Die warme Luft und die Trommelbewegung entfernen bei bestimmten Gewebearten die Knitter. Das Problem ist eher wenn die getrocknete Wäsche (nach Ablauf des Knitterschutzes) nicht entnommen wird dann knittert sie wieder! Das große Wäscheteile wie Bettwäsche mehr verknittert ist liegt oftmals an den Geräten. Die Geräte von BSH (Bosch/Siemens u. a.) drehen beim Trocknen die Trommel nur in eine Richtung so das sich die großen Wäscheteile aufrollen und im inneren knittern, nur Trockner der Fa. Miele reversieren (drehen rechts und linksrum) und somit wickelt sich die Wäsche weniger auf und knittert weniger und trocknet gleichmäßiger. Deshalb für mich nur Trockner von Miele!

Verfasser:
Daniela25
Zeit: 03.03.2019 22:08:50
0
2759541
Hallo :)

Da kann ich dir gerne den einen oder anderen Rat geben.

Wenn man nach einem Trockner sucht dann muss man sich als erstes einen Überblick machen. Das kann man am besten durch einen Vergleich machen.

-Miele
-Bosch
-Samsung
-AEG

Das sind so die Marken die ich empfehlen kann.

Momentan suche ich zum Beispiel nach einer neuen Waschmaschine. Da habe ich mir dann auch einen Überblick bei https://www.stern.de/vergleich/waschmaschine/ gefunden.
Durch den Vergleich kam ich auch dann zu einer Entscheidung, es waren echt super Tipps dabei die bei der Kaufentscheidung helfen.

So kannst du auch an die Sache gehen. Zudem ist es auch wichtig, dass man auf die Energieeffizienzklassen achtet denn der Faktor des Strom sparen ist immer aktueller und wichtiger.

Kamst du am Ende denn zu einer Entscheidung ? Und was kannst du ausgeben ?
Wenn man was gutes haben will, dann nimmt man meiner Meinung nach auch etwas mehr Geld in die Hände.

Schönen Abend

Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik