Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Blechdach schwitzt von unten (s. Bilder). Was wurde falsch gemacht ?
Verfasser:
Geowi
Zeit: 22.02.2019 17:51:07
0
2755257
Wie auf dem vorletzten Bild gut zu sehen, wurden die Rinnenhalter (alle) genau vor die Sparren gesetzt (die in 1m Abstand liegen); immer bündig Unterkante Traufbrett. Sieht besser aus und lässt einfacher ohne Richtschnur montieren, aber dadurch wurde die Dachrinne ohne Gefälle verlegt.

Diese Dachrinne (System MARLEY) hat sich bei dem Halterabstand bisher nicht verzogen. Die fehlende Traufbrettstärke würde ich durch gleichstarke Distanzstücke aus Holz ersetzen und die Dachrinne nun mit leichtem Gefälle montieren. (Hat sich durch Bearbeitung überschnitten).

Verfasser:
winni 2
Zeit: 22.02.2019 17:54:44
0
2755259
Das bringt rein gar nichts....
Dein Schuppen hat kein Belüftungsproblem.

Ich würde aber evtl. mal die Halter mit etwas Gefälle neu montieren.

Grüsse

winni

Verfasser:
arnc
Zeit: 22.02.2019 19:31:05
0
2755288
Verformungen können kommen im Sommer(Hitze),

Oder Rinne ist eventuell später nicht mehr schlag/bruchfest-- dann Schäden auch im Winter.-------- Rinnhalterabstand hat schon ihren Sinn.--

Marley ist aus PVC mit dessen materialEigenschaften.

Denke immer noch das Rinneinhang/Traufblech aus was für Material auch immer,- hilft.

Und anbringen von alukaschierten zugeschnitten Plattenstreifen von unten was bringen würde

Verfasser:
Stefan2601
Zeit: 22.02.2019 20:31:58
0
2755311
Hast du nachgemessen, dass die Rinne ohne Gefälle ist? Das die Halter alle an der selben Kante ausgerichtet sind heißt gar nichts. Eventuell kann das Dach schon ein leichtes Gefälle haben. Auch ist eine Verlegung in Waage zulässig.

Verfasser:
Geowi
Zeit: 22.02.2019 20:57:13
0
2755320
@ arnc

Die Dach-Traufkante habe ich mit Hilfe eines Gummihammers und aufgesetzem Lehmann (damit sich das Blech oberhalb nicht hochwölbt) sehr gut ausgebildet.
In der jeweiligen Profilvertiefungsmitte ca. 1cm lotrecht nach unten.


Zitat von Stefan2601 Beitrag anzeigen
Hast du nachgemessen, dass die Rinne ohne Gefälle ist?
. . . . . Auch ist eine Verlegung in Waage zulässig.


Die Rinne stand auf ganzer Länge gleichmäßig halb voll Wasser, weil sich kurz vor dem Auslauf Laub festgesetzt hatte, welches bei etwas Gefälle vermutlich weggespült worden wäre.

Verfasser:
arnc
Zeit: 22.02.2019 21:12:59
0
2755328
Heutzutage ist wenig Rinnenwasser fast eher erwünscht für die weniger werdenden Vögel. Die Rinne wäre doch leicht kontrollierbar.

Jedenfals ist bei den allerersten Bildern mehr feucht als nur von der Rinne.

Ob dies auf Dauer gut fürs Holz ist ?

Verfasser:
Gifti
Zeit: 22.04.2020 09:01:32
0
2951243
Hallo!
Wie ging es weiter?

Stand gerade vor einer Entscheidung ob mein Geräteschuppen (2,5x3,5m) aus einfachen Trapezblech, Holz, oder aus isolierten Metallsandwichblechen sein soll.

Aufgrund der Suche nach "Kondenswasser Metallhütten / Dächern" wähle
ich definitiv die Sandwichbauweise. (40mm)

Zu deinem Thema, falls das Problem noch immer besteht: Die beste Lösung wurde bereits angesprochen: Dach runter und Sandwichtrapezblech drauf. Kostet ja gar nicht viel: 30,- der qm.
Damit ist das erledigt.

Alles andere ist Quatsch und kann nicht funktionieren.
Am ärgsten finde ich manche Hersteller-Empfehlungen 2cm XPS Platten auf der Innenseite am Dach draufzumachen. Was soll das bitte bringen? Außer das Kondenswasser dann zwischen XPS und Dach entsteht und zum Gammeln anfängt bzw. irgendwo am XPS entlang läuft und wo anders rausrinnt? So ein Schwachsinn.
Und wie soll man XPS Platten auf einem Trapezblech flächig ohne Freiraum ankleben können??? Und was ist dann bei den Auflageflächen auf den Holzbalken?

Grüße

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 22.04.2020 11:27:26
0
2951304
Hallo

also mein Quatsch funktioniert seit mehr als 10 Jahren in verschiedenster Ausführung. Mineralische Unterseitenbeschichtung, Unterseitenbeschichtung mit Holzspänen und Unterseitenbeschichtung mit Vlies......Sogar ein Dach ohne beshichtung unter unter den Balken eine Diffusionsdichte Folie.....

ciao Peter

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik