Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Störung Viessmann / Globaltek Pellet Saugmodul P150
Verfasser:
Matzemann
Zeit: 25.02.2019 21:40:45
0
2756341
Guten Abend,

heute hat unser Pelletsaugmodul vom Viessmann Vitoligno 300P erstmals Probleme gemacht.
Die Heizung und damit auch das Saugmodul ist Baujahr ist 2012. Seit dem ohne Probleme in Betrieb. Heute hat nun die Überlastsicherung ausgelöst. Der Kessel ging folglich auf Störung "FB".

Das Saugmodul wird von Viessmann mit dem Kessel vertrieben ist aber laut Typenschild ein Globaltek p150.

Nachdem ich nun die Überlastsicherung (Drückknopf hinter Metallkappe außen am Saugmodul) wieder rein gedrückt habe, lief wieder alles wie gewohnt. Vorher lief das Saugmodul nicht an, obwohl der Kessel Pellets anforderte und die Förderung ansteuerte.

Meine Frage ist nun, muss ich anfangen mir sorgen zu machen, da dies nun das Anzeichen des einsetzenden Verschleiß ist? Gibt es Standard-Ersatzteile zum Saugmodul, die ich mir nun auf Lager legen sollte (Kohle-Stifte)?

Bin fast vom Stuhl gekippt, als ich den Preis im Internet vom Saugmodul gesehen habe (>1.000€) :-(

Vielleicht hat hier ja schon jemand Erfahrungen mit dem Saugmodul sammeln können und mag diese mit mir teilen..

Danke!

Matze

Verfasser:
Markusreichshof
Zeit: 02.12.2019 12:31:52
0
2866001
👋 hallo

Lebt der Motor wieder? Oder besser gesagt noch...
meiner ist auch gestorben. Er lief 9 oder 10 Jahre. Nun habe ich eine baugleiche Turbine für 110€ gekauft die ich dort einpflanzen möchte. Da einige Markierungen im Motor waren, gehe ich davon aus das schon mein Vorbesitzer hier mal dran gebastelt hat.

Verfasser:
thorsten233
Zeit: 11.02.2020 10:55:10
0
2912114
hi .. hat der motor gepasst ?
kannst du mir den typ geben..
mfg
Thorsten

Verfasser:
Matzemann
Zeit: 11.02.2020 17:05:06
1
2912348
Guten Abend,

sorry, dass ich auf die erste Anfrage nicht reagiert habe... ist mir durchgerutscht, dass es hier Anfragen gab...

ja, ich habe den Motor erfolgreich getauscht und einen neuen meiner Meinung nach identischen Motor gekauft. Sah beim Umbau alles exakt identisch aus und hat super gepasst.
Hat mich inkl Versand immer noch 270€ gekostet (aber immerhin nicht >1.000€) und läuft nun wieder nach dem Tausch ohne Probleme. Mit ein wenig Ruhe und Geschick und dem Können ein Niet aufzubohren, sollte das machbar sein...

Ich hoffe es ist okay, wenn ich hier angebe, wo ich den Motor gekauft habe, aber es ist ja denk ich im Sinne des Topics.

Der Shop heißt www.austrovac.at und sitzt in Österreich.
Dort war es in meinem Fall der Motor 065A.
Der Inhaber ist sehr kompetent und konnte mir super und unkompliziert helfen.

Gruß
Matzemann

Verfasser:
thorsten233
Zeit: 11.02.2020 20:56:30
0
2912465
super , ich danke dir ...

Aktuelle Forenbeiträge
Schmitt schrieb: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, hier fachgerechte Montage. MfG. Schmitt
winni 2 schrieb: Ich habe hier keine pauschalen Aussagen gelesen. Fakt ist, eine nach DIN-Heizlast genau ausgelegte Wärmepumpe ist immer überdimensioniert, weil die DIN keine internen und solaren Wärmegewinne kennt. Auch...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik