Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Modernisierung der Altanlage
Verfasser:
stef190
Zeit: 12.03.2019 22:19:34
0
2763225
Hallo, nach langer Abwesenheit (aber fleißiges mitlesen) möchte ich euch mein neues Projekt vorstellen.

Ziel: Gasverbrauch senken und für die Zukunft gerüstet sein

Bestand:
12m² Flachkollektor auf Puffer mit Niedertemperatur Gaskessel (1993)
Wärmebedarf ca. 25.000 kWh (Gasverbrauch ca. 31.000 kWh, weitere Wärmebedarfsminderung geplant.

Zukunft Variante 1:
Rotex 515 BIV und alte Kollektoren + hydraulischer Abgleich (IMI Eclipse)

Zukunft Variante 2:
Rotex HPU Hybrid und alte Kollektoren + hydraulischer Abgleich (IMI Eclipse)

Zukunft Variante 3:
Vitodens 200 W (2,4-13kW)+ EA1 + 800 l Puffer (Erp A) incl. 1 Solar WT +Friwa + alte Kollektoren und perspektivisch eine kleine Luft/Wasser WP

Hydraulik

Variante 3 gefällt mir immer besser. Flexibilität ist alles! Was haltet Ihr von der Hydraulik? Puffer hält immer Bereitschaftsvolumen für Friwa vor, ansonsten solare Rücklaufanhebung oder Bypass, UVR1611 kann Brenner sperren wenn Solarwärme reicht Pumpe läuft aber weiter, wenn die Wärmeabnahme unter die Modulationsgrenze sinkt wird
der Brenner gesperrt und erst freigegeben wenn wieder eine Mindestwärmeabnahme eintritt, bei der solaren Rücklaufanhebung hat der Brennwertnutzen eine gewisse Priorität.

Bin auf eure Meinung gespannt.

VG

Aktuelle Forenbeiträge
Jens99 schrieb: Hi Wolfgang, Das wär toll wenn du Mal nachschauen könntest . Wie würde ich dann ein wickelfalzrohr durch eine Porenbetonwand...
daniel19 schrieb: Das hört sich doch schonmal gut an solche Werte wie unten ;) Der Kessel ist schon längers defekt, aktuell haben wir...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik