Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizkörper bei Fußbodenheizung nachrüsten
Verfasser:
picotto
Zeit: 17.03.2019 13:17:25
0
2764783
Hallo zusammen,

ich habe einen Dachboden, auf dem sich auf unsere Gasheizung befindet. Im gesamten Haus haben wir Fußbodenheizung. Jetzt möchte ich einen etwa 20m² großen Bereich auf dem Dachboden als Spielzimmer umfunktionieren.

Frage: Ist es möglich bzw. macht es Sinne, einen Heizkörper an die Heizung anzuschließen? Oder wäre die sinnvollerer und günstigere Alternative, den Raum mit einer Elektroheizung auszurüsten?

Danke!

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 17.03.2019 13:29:16
0
2764790
Hi

Decken-Heizung an den Dachschrägen ist keine Option wäre dann nur eine Erweiterung der Fußbodenheizung.

Heizkörper brauchen meistens eine deutlich höhere Vorlauftemperatur um effektiv zu arbeiten.
Ist die Frage ob man an eurer Heizung Problemlos einen 2. Heizkreis mit höherer Temperatur anschließen kann.

Elektrisch heizen würde ich nur bei gelegentlicher Nutzung.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 17.03.2019 13:37:55
0
2764795
Auch wenn es machbar ist und wenn der entsprechend dimensioniert werden würde, sollte der mit identischem Heizwassertemperaturniveau funzen ... aber ich persönlich würde keinesfalls einen normalen Heizkörper installieren.

Damit würde unnötig ein rostgefährdetes Bauteil in die Hausheizkreishydraulik kommen.

Besser wäre es ausreichend Quadratmeter Wand- oder Deckenflächen mit wasserführendem Rohr zu belegen!

Verfasser:
picotto
Zeit: 18.03.2019 18:49:15
0
2765329
Danke für die Antworten. Da den Anschluss an die Heizung an Fachmann durchführen müsste und das Zimmer nur gelegentlich genutzt wird, werde ich mich für einen Elektroheizkörper entscheiden. Das ist sicherlich die günstigere und sinnvollerer Methode.

Verfasser:
mmalle
Zeit: 19.03.2019 22:23:47
0
2765776
Ich hätte dir ebenfalls zu einem Elektro-Heizkörper geraten. Das ist auch meines Erachtens eine genauso passende Lösung und sie kostet weniger als die Erweiterung der Fußbodenheizung.

Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Grundsätzlich ist letzendlich die real benötigte elektrische Gesamtantriebsenergiemenge ausschlaggebend! Da beim Luftwärmepumpen logischerweise der Kältemittelverdampfer, je nach klimatischen Bedingungen...
Pluto25 schrieb: Weshalb schaltet die Pumpe bei über 50K Differenz ab? Diese Funktion mal außer Kraft setzen. Mit etwas Glück spült sich die Anlage dann wieder frei, in jedem Fall würde wenigstens wieder Wärme runterkommen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
 
Website-Statistik