Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fußbodenheizung für Gewächshaus
Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 19:00:31
0
2767318
Ich baue ein Gewächshäuschen 4 X 8 Meter.

Da ich am Berg wohne, sind erst mal Erdarbeiten und Stützmäuerchen notwendig, um diese Fläche eben zu haben.
Da bin ich bei.

Jetzt fällt mir (spät) ein, dass eine Fußbodenheizung da rein muss.

Ich will 8 Felder jeweils 2X2 machen.
Die Heizung wird mit Frostschutz befüllt, damit ich nicht heizen muss.
Sie wird mit Tauscher und Dreiweg an die Hausheizung angeschlossen, die von zwei Geishas versorgt wird.

Hat jemand Tipps?

Im Moment frage ich mich: Aluverbund oder PE Rohr?

Verfasser:
winedesigner
Zeit: 24.03.2019 19:11:07
1
2767319
Würde PE nehmen, wenn Verbundrohr verformt wird behält es die Delle.

Verfasser:
rman
Zeit: 24.03.2019 19:15:02
1
2767321
Willst du echt eine FBH?
Ich plane für mein GH eine Erdheizung und Konvektor für die Luft.

Aluverbundrohr bleibt in Form und kann so ohne grossen Aufwand in die Erde gelegt werden.

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 19:23:54
0
2767323
Zitat von winedesigner Beitrag anzeigen
Würde PE nehmen, wenn Verbundrohr verformt wird behält es die Delle.


Danke, ist meine Hauptsorge, da ich sehr eng legen möchte.

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 19:29:00
0
2767326
Ich plane für mein GH eine Erdheizung und Konvektor für die Luft.

Robert, Du Spitzk...
Nicht mehr änderbar, habs ja sogar in der Überschrift.
Aber auch nicht schlimm, da ich ja mit den Füssen auf der Erde herumlaufe.
Also bekommt mein GH eine Fußbodenheizung.

Statt Konvektor will ich eine Klima Split einbauen.

Und nu, welches Rohr, ich will eng biegen?

Verfasser:
rman
Zeit: 24.03.2019 20:00:22
1
2767342
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Ich plane für mein GH eine Erdheizung und Konvektor für die Luft.

Robert, Du Spitzk...
Nicht mehr änderbar, habs ja sogar in der Überschrift.
Aber auch nicht schlimm, da ich ja mit den Füssen auf der Erde herumlaufe.
Also bekommt mein GH eine[...]




An meiner Wandheizung ist VA10 mit 16x2 Aluverbundrohr. Enden sind omegaförmig ausgestaltet.
Aber Felder mit 2x2m?
Dafür habe ich keine Lösung.

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 20:15:40
0
2767348
Hm, das GH hat ein 2 Meter Raster.
Da wären die 2X2 Felder praktisch.
Ein 8er Verteiler an die Wand und Frauchen kann die Felder zu und wegschalten, wie sie möchte.
Ich bestelle das PE Rohr und knoble noch ein bischen rum.

Vielleicht hat noch jemand ne Idee?

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 20:28:47
1
2767354
Ich glaube, ich habe die Lösung:

Ich nehme Baustahlmatten 2X2 Meter, reidle die Rohre schneckenförmig darauf fest und drehe das Ganze dann um, damit die Baustahlmatte noch als Spatenschutz dient.
Die Zuleitung im Zentrum kreuzt dann die Schnecke, funzt, das ich ja eine Erdheizung baue, bekomme ich die 2 cm in die Erde gedrückt.

Wie tief soll ich die Heizung legen?

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 24.03.2019 20:33:36
2
2767357
Was soll da ne FBH im Gewächshaus bringen, wenn die zudem noch über'n zusätzlichen Wärmetauscher inkl. Tauscherverluste mittels Luftwärmepumpe und hoffentlich niedrigen Vorlauftemperaturen versorgt wird?

Frostfreiheit?

Ansonsten ist der Fußboden selbst im Wohngebäude mit halbwegs gut ausgelegter FBH mit kleinem Verlegeabstand und niedriger Vorlauftemperatur kalt.

Warme Füße wird's da jedenfalls keine geben.

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 20:43:53
0
2767359
Ich glaube, dass die Bodentemperatur für das Wachstum wichtig ist.

Im Moment denke ich so an ca. 15° C.

Frostfrei will ich mit der Klimasplit halten.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 24.03.2019 21:17:27
3
2767373
Rein aus Interesse, ich will Dir das nicht ausreden, ich habe auch teure Hobbies ...

Soll das die Übergangszeit verlängern oder den ganzen Winter das Gewächshaus warm halten?
Hast Du mal überschlagen, wieviel Energie da reinfließen wird?

Grüße
Martin

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 21:36:30
0
2767378
Hast Du mal überschlagen, wieviel Energie da reinfließen wird?

Äähh, nee.
Mein Ziel ist 12 Monate Betrieb bei möglichst niederen Kosten.

Ob ich Erdtemperatur 15° benötige, oder vielleicht 10° reichen, muss sich zeigen.

Ich werde mit Schläuchen unterirdisch gießen, damit sich keine Kapillaren bis an die Oberfläche bilden. Damit hoffe ich, dass die Erde nicht allzuviel Wärme und Wasser an die Luft abgibt.
Mit der Klimasplit will ich dann die Luft auf 5° halten.

Ich hoffe, denke, glaube... heißt, ich weiß nichts.

Deshalb hoffe ich ja auch, hier noch Tipps zu bekommen.
Ich muss aber auch sagen, dass der Garten in unserer Küche enorme Bedeutung hat, so dass ich das durchziehen möchte, wenn es bezahlbar ist.

Verfasser:
sweetsweethome
Zeit: 24.03.2019 21:51:52
2
2767386
Vor allem wirst Du Licht brauchen.
Jetzt gehts ja schon, aber November, Dezember,Januar und Februar wird das nix ohne künstliche Beleuchtung.
Hab da auch schon rumexperementiert, aber letztendlich richte ich mich dann doch lieber wieder nach den Jahreszeiten ;-)

Gruß
Axel

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 24.03.2019 22:09:46
3
2767395
Zitat von pinot Beitrag anzeigen


Äähh, nee.
Mein Ziel ist 12 Monate Betrieb bei möglichst niederen Kosten.

Ob ich Erdtemperatur 15° benötige, oder vielleicht 10° reichen, muss sich zeigen.


Mach mal....

Bekannte sind umgefallen bei der Nebenkostenabrechnung weil die Tiefgarageneinfahrt (der Boden ) auf 5 Grad gehalten wurde... Von August bis April per Zeitschaltuhr.

Ein Thermostat wurde erst nach der 1 NK Abrechnung eingebaut...

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 22:27:16
0
2767402
Zitat von sweetsweethome Beitrag anzeigen
Vor allem wirst Du Licht brauchen.
Jetzt gehts ja schon, aber November, Dezember,Januar und Februar wird das nix ohne künstliche Beleuchtung.
Hab da auch schon rumexperementiert, aber letztendlich richte ich mich dann doch lieber wieder nach den Jahreszeiten[...]


Stimmt, das wird der nächste Job, wenn das Ding mal steht.
Ich glaube, dass es hierfür spezialisierte LED gibt, habe aber noch keinen Überblick.

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 22:37:28
1
2767405
Zitat von Peter_Kle Beitrag anzeigen
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
[...]


Mach mal....

Bekannte sind umgefallen bei der Nebenkostenabrechnung weil die Tiefgarageneinfahrt (der Boden ) auf 5 Grad gehalten wurde... Von August bis April per Zeitschaltuhr.

Ein Thermostat wurde erst nach der 1 NK Abrechnung eingebaut...


Ja, sowas habe ich vor 40 Jahren mal mitbekommen. Der hat es auch noch direktelektrisch gemacht.
Für den zweiten Winter hat er schon eine Firma beauftragt, die Abfahrt frei zu schippen.

Aber das darfst Du jetzt nicht mit dem vergleichen, was ich hier anstelle.
Ich wärme die Erde, nicht Beton, ganz andere Abstrahlung.
Und zwischen Himmel und Boden habe ich Doppelstegplatten.
Und hoffentlich warme Winter und und ...

Verfasser:
pinot
Zeit: 24.03.2019 22:57:41
0
2767413
Vergessen:
und Arbeitszahl über 4.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 25.03.2019 07:45:49
2
2767446
Arbeitzszahl 4 und Gaspreis tut dich ja nicht viel.

Und den Dämmwert des Gewächshauses....

Aber mach...wir sind auf Daten gespannt.... Am Ende wissen alle mehr:-)

Verfasser:
Taunusheizer
Zeit: 25.03.2019 08:01:30
2
2767451
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Die Heizung wird mit Frostschutz befüllt, damit ich nicht heizen muss.
Sie wird mit Tauscher und Dreiweg an die Hausheizung angeschlossen, die von zwei Geishas versorgt wird.[...]

Hast du mal an die 20° RL Problematik gedacht? Mein Bauch sagt mir, dass mehr als 10°C im Boden im Winter ein Energiegrab werden. Wenn du den VL aus dem Haus nimmst machst du unnötig hohe VL Temperaturen, wird der Tauscher abwechselnd mit dem 3-Wegeventil bertrieben kommst du mit dem RL zu weit runter und hast Abtauprobleme.
Die Schnecken kannst du doch 8m lang und 1m Breit machen, oben und unten Omegabögen, ielleicht übereinander.
Baustahl würd ich nicht nehmen, rostet doch wie S.. vielleicht eher so ein Einlegesystem auf dem Kopf obwohl Kunstoff im Boden will man auch nicht. Gibt es Gitter aus Edelstahl?

Verfasser:
pinot
Zeit: 25.03.2019 08:08:19
0
2767454
Zitat von Peter_Kle Beitrag anzeigen
Arbeitzszahl 4 und Gaspreis tut dich ja nicht viel.

Und den Dämmwert des Gewächshauses....

Aber mach...wir sind auf Daten gespannt.... Am Ende wissen alle mehr:-)


Du Motivationskönig.
Aber hast recht, ich finde keine Info. Also gehe ich aufs Glatteis.
Ich werde berichten.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 25.03.2019 08:14:25
1
2767457
Kenne ein paar solcher Anlagen.

Da werden die Tische beheizt.
Das ist wohl der geringste Energieaufwand.

Verfasser:
pinot
Zeit: 25.03.2019 08:23:28
0
2767461
Taunus:
Hast du mal an die 20° RL Problematik gedacht?
Ja, deshalb will ich sie ja an der Hausheizung dranhängen.
Aber noch nicht richtig durchgedacht, wie ich das machen will, vielleicht hänge ich den Plattentauscher in den Rücklauf der Hausheizung.

Die Schnecken kannst du doch 8m lang und 1m Breit machen,
Ich habe mich bereits für die 2X2 Felder entschieden. Hat den Vorteil, dass ich dann nur Teile des GH wärmen kann, insbesondere, wenn es, wie befürchtet, ein Energiefresser wird, was ich noch nicht glaube.

Baustahl würd ich nicht nehmen, rostet doch wie S.. vielleicht eher so ein Einlegesystem auf dem Kopf obwohl Kunstoff im Boden will man auch nicht. Gibt es Gitter aus Edelstahl?
Die Matten habe ich soeben bestellt. Ich habe genau das angesprochen, der hat mich ausgelacht und gefragt: " Wie alt bist Du? Ich bringe Baustahl, fertig"
Ich bin mir noch nicht sicher, aber vielleicht nehme ich die Walze und bringe einen Acryllack auf.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 25.03.2019 08:37:21
1
2767464
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Ich bin mir noch nicht sicher, aber vielleicht nehme ich die Walze und bringe einen Acryllack auf.

Wenn Du keinen Kunststoff im Boden haben willst, willst Du bestimmt keinen Acyllack im Boden haben. Der dann auch noch in feinen Splittern abplatzt, wenn der Baustahl dann doch rostet.

Grüße
Martin

Verfasser:
Martin24
Zeit: 25.03.2019 08:41:17
2
2767465
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Hast Du mal überschlagen, wieviel Energie da reinfließen wird?
Äähh, nee.
Mein Ziel ist 12 Monate Betrieb bei möglichst niederen Kosten.


Puh. Erfahrungswerte habe ich dazu keine, die üblichen Berechnungsverfahren für Wohnhäuser passen natürlich überhaupt nicht.
Aber Du bist sicher nicht der erste, der ein Gewächshaus beheizt, irgendwelche Erfahrungswerte, die für eine grobe Abschätzung taugen, müssten sich finden lassen.

Es würde mcih nicht wundern, wenn Du für das Gewächshaus am Ende deutlich mehr Energie brauchst, als ein normales Einfamilienhaus.
Bevor ich sowas umsetze, würde ich versuchen, zumindest eine ganz grobe Abschätzung zu erhalten. Wäre halt ärgerlich, sich die Arbeit zu machen und am Ende wird es nicht benutzt, weil es einfach zu teuer wird.

Grüße
Martin

Verfasser:
Nebelmeister
Zeit: 25.03.2019 09:01:46
1
2767470
Moin!

Mal als Denkanstoss:

Sowohl den Tischen als auch Anzuchtkästen, die auf dem Rohfußboden stehen, hab ich mal bei/mit nem Gärtner mit diesen Dingern

https://www.ebay.de/itm/Solar-Poolheizung-70x300cm-Solarkollektor-Solarheizung-Pool-Heizung-Solarpanel/391994625876?_trkparms=aid%3D555017%26algo%3DPL.CASSINI%26ao%3D1%26asc%3D20160406134228%26meid%3D3f5fc4611c9247c89ac828b2220d93e3%26pid%3D100625%26rk%3D2%26rkt%3D7%26%26itm%3D391994625876&_trksid=p2367844.c100625.m3682

warme Füße verpasst.

Puffer war so ein 200Liter Kunststofffass aus dem Gastronomiebereich, ursprünglicher Inhalt Geschirrspülmittel.

Größer gehts mit nem IBC-Container.

https://www.fasswulf.de/shop/ibc-container/

Der Rest (Peripherie) bleibt dem Erbauer überlassen.

GrussGruss

Aktuelle Forenbeiträge
derjoerg schrieb: Ich danke allen für die vielen Antworten, wesentlich in meinem Fall scheint zu sein, dass ich aus dem System Eigentumsflasche...
Hanna1995 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für eure tolle Hilfe bisher! Vier Fragen hätte ich dazu: - Bei unserer Rigole handelt es...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Fußbodenheizung für Gewächshaus
Verfasser:
Nebelmeister
Zeit: 25.03.2019 09:01:46
1
2767470
Moin!

Mal als Denkanstoss:

Sowohl den Tischen als auch Anzuchtkästen, die auf dem Rohfußboden stehen, hab ich mal bei/mit nem Gärtner mit diesen Dingern

https://www.ebay.de/itm/Solar-Poolheizung-70x300cm-Solarkollektor-Solarheizung-Pool-Heizung-Solarpanel/391994625876?_trkparms=aid%3D555017%26algo%3DPL.CASSINI%26ao%3D1%26asc%3D20160406134228%26meid%3D3f5fc4611c9247c89ac828b2220d93e3%26pid%3D100625%26rk%3D2%26rkt%3D7%26%26itm%3D391994625876&_trksid=p2367844.c100625.m3682

warme Füße verpasst.

Puffer war so ein 200Liter Kunststofffass aus dem Gastronomiebereich, ursprünglicher Inhalt Geschirrspülmittel.

Größer gehts mit nem IBC-Container.

https://www.fasswulf.de/shop/ibc-container/

Der Rest (Peripherie) bleibt dem Erbauer überlassen.

GrussGruss
Weiter zur
Seite 2