Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Außensteckdose in Blumenkästen
Verfasser:
Ghostwriter
Zeit: 24.03.2019 22:03:20
0
2767393
Hallo zusammen. Ich habe Holzverkleidungen für Blumenkästen gebaut. Oben rein kommen einfache Blumenkästen aus Kunststoff, die Holzverkleidungen dienen mehr oder weniger dazu um einen 20-30cm Absatz Kindersicher zu machen.

In diese Holzverkleidungen möchte ich Steckdosen einbauen um im Sommer auf der Terrasse Strom zu haben, Erdkabel sind verlegt, FI extra dafür vorhanden. Da ich nur sehr ungern Aufputzsteckdosen einsetzen möchte, um die Optik nicht zu zerstören, suche ich nun Unterputzsteckdosen. Welche Steckdosen sind dafür geeignet, reichen Feuchtraumunterputzsteckdosen aus? Ich habe bedenken was Regenwasser und Gießwasser der Blumen angeht auf der Rückseite der Steckdosen.

Wie seht ihr das, gibt es extra Steckdosen die auf der Rückseite noch eine Abdeckung oder ähnliches haben?

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 24.03.2019 23:05:10
0
2767415
Deine Beschreibung bzgl. des Vorhabens klingt ziemlich ungenau.

Ansonsten weiss man nicht, ob man nach dem Lesen lachen oder weinen soll.

Aber vielleicht hab ich dein Vorhaben auch einfach nur falsch verstanden.

Verfasser:
gnika7
Zeit: 25.03.2019 06:28:43
0
2767429
Bodentank/Bodensteckdose könnten die Anforderung erfüllen. Ist aber nicht billig...
https://www.hood.de/i/bodensteckdose-1-fach-integr-tubus-schraubdeckel-aus-aluminium-ip67-1970w2a--59031419.htm

Ich würde da einfach eine Steckdosensäule hinmachen....

Grüße Nika

Verfasser:
alorie
Zeit: 25.03.2019 07:55:54
0
2767449
Hallo,
Blumenkästen innen doppellagig mit Teichfolie auskleiden und dann (also eigentlich vorher) die Steckdosen in Winddichte Hohlraumdosen außerhalb der Folie montieren. Dann sind sie ja vom Blumenkasten selbst (und damit dem Wasser) dopppelwandig getrennt.
Oder Aufputzdosen außen am Blumenkasten montieren. Kabeleinführung immer von unten!
Ich persönlich würde Aufpzudosen nehmen wenn sie nicht zu weit überstehen. Dürfte das sicherste sein.

Verfasser:
Taunusheizer
Zeit: 25.03.2019 08:12:51
0
2767456
Aufputz Steckdosen versenkt zwischen den Blumenkästen, oder wenn die Verkleidungen nur für einen Kasten fertig und zu kurz sind, zurückversetzt dazwischen.

Verfasser:
Automadrant
Zeit: 25.03.2019 18:56:19
0
2767709
Zitat:
Ansonsten weiss man nicht, ob man nach dem Lesen lachen oder weinen soll.

Unter uns das frage ich mich auch gerade.
Wenn jemand zum einen Steckdosen an einer Stelle die man gießt anbringen will und zum anderen allen Ernstes fragt ob *feucht* und *Raum* für *richtige Nässe* (Spritzwasser, Regen, Gießkanne) und *draußen* genügt... und dann soll das noch (kinder-) sicher sein, da fällt mir jetzt nichts mehr ein :-)

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 25.03.2019 19:10:01
1
2767716
Der Nächste fragt wohl nun nach einer "eigensicheren Unterwassersteckdose" für die Badewanne!

In den letzten Tagen waren in den Nachrichten (Zeitung) einige Todesfälle mit Handyladegeräten in der Badewanne!

Asterix hätte gesagt "die spinnen die Römer"!

Verfasser:
Ghostwriter
Zeit: 25.03.2019 20:34:33
0
2767748
Danke für eure Hilfreichen Antworten. Ich hab mir das technisch wohl zu einfach vorgestellt. Ich dachte vielleicht gibt es ja eine Unterputzdose die halt nicht Winddicht sondern „Wasserdicht“ ist. Da es soetwas anscheinend nicht gibt werde ich mal versuchen eine Aufputzsteckdose einzubauen, mal schauen wie weit ich das Gehäuse versenken kann, Platz genug ist im Kasten.

Verfasser:
wichtelchen
Zeit: 25.03.2019 21:35:29
0
2767770
Such mal nach Druckwasserdichten Steckdosen IP68. Bei richtiger Bedienung kann man die mit dem Gartenschlauch gießen. Kosten aber auch ordentlich Geld. Stromerzeuger der Feuerwehr oder beim Militär sind so ausgerüstet. Mit dem zugehörigen Stecker oder verriegeltem Deckel ist das auch im Betrieb dicht. Mit üblichem Schukostecker natürlich nicht.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 26.03.2019 06:43:00
0
2767812
Meine Frage wäre da noch: Soll da was angeschlossen werden? ;-) oder eher: Wo soll das dann stehen? Im Regen?

Ich finde die Idee jetzt nicht so prickelnd, egal was und wie hübsch Du das einbaust. Spätestens wenn Du da was einsteckst, ist eine Steckdose in der Brüstung beim Blumenkasten irgendwie... ein unguter Ort dafür.

Wenn es so gebaut ist wie ich mir das bildlich vorstelle, hätte ich vielleicht ne Bastelidee, aber das würde ich wohl nur für mich selbst machen.

Ansonsten würde ich sagen, auch an die Optik von AP-Dosen gewöhnt man sich... wenn es sowieso gartenmäßig angelegt wird, gibt's ja auch eine Menge (wasserdichten) Zubehör bei den einschlägigen Quellen.
Beispiel

Verfasser:
Regelungsfuzzi
Zeit: 26.03.2019 07:57:40
0
2767826
Bau dir halt eine Klappe oder einen Deckel, damit die AP-Steckdose innen drin sitzen kann. Steckdosen, Frauen und Blumen(kästen) waren noch nie eine gute Kombination.
Oder du verlängerst die Kästen und machst um die Steckdose einen Kasten (mit Scharnier) drum.

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 26.03.2019 09:38:38
0
2767861
Oder er will seine Frau loswerden.......
*duckundwech*

Grüße
Snyder

Verfasser:
driver55
Zeit: 27.03.2019 20:39:24
0
2768434
Holzverkleidung, Kunststoffblumenkasten, Kindersicher, Erdkabel...Ägypten?
Mal davon abgesehen, dass man eine Steckdose nicht giessen sollte, ist oder wird das Murks².
Bevor hier "gebastelt" wird. Skizze, Bilder und eine verständliche Beschreibung bitte.

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Und wo liegt das Problem wenn ich zuerst das Magnetventil und danach den Druckminderer montiere? Dann...
Setano schrieb: Ich habe eine neue Vemutung zum Wasser: Das 50cm Tiefe (selbstgegrabene) Loch im Gewölbekeller war ca 6 Monate abgedeckt....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik