Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Ersatz für WILO STAR-25 1-5 ? ?
Verfasser:
willri
Zeit: 08.04.2019 13:52:27
0
2771638
In einem Altbau , vier Geschosse, Raumhöhe 2,6 m , 10 Wohneinheiten mit 40 Heizkörpern muss demnächst eine WILO STAR-E 25 / 1-5 ausgetauscht werden.

Diese soll durch eine WILO Hocheffizienzpumpe ersetzt werden.

Komme grob auf eine Förderhöhe von ca. 12m ( ? )

Welcher Typ von WILO wäre hierfür ausreichend , mit oder ohne "Schnickschnack" ?
( umfangreiche Einstellmöglichkeiten, Watt Anzeige )

Welche Wassermenge sollte die Pumpe / Std. umwälzen können ?

Wofür steht in den Datenblättern das Q bei : Q /m³ /h

Danke im voraus.

Verfasser:
uwh_de
Zeit: 08.04.2019 14:43:50
0
2771657
Moin moin, dafür gibt es Austauschspiegel bzw. einen Installateur des geringsten Vertrauens! ;-) -Den kann man auch haftbar machen.
Wilo
Grundfoss


☼ Grüße
Uwe ☺

Verfasser:
willri
Zeit: 08.04.2019 15:22:54
0
2771673
@uwh

Deshalb schreibe ich hier.

Angeboten wurde nämlich eine "Monsterpumpe" im Vergleich zu der Pumpe die vorher installiert war, nämlich eine WILO Stratos 25 1-6

1.Ausgleichspiegel, ---> Stratos PICO plus 25/1-6 ( 4216 603) 5 m = 1 m³ / h

2.Angeboten ---> Stratos 25 1-6 ( 2095 493 ) 12m = 25 m³ / h

Außerdem hat die 2. noch einen BUS Ausgang zur Pumpenüberwachung mittels EDV nehme ich an. Haben wir nicht , brauchen wir nicht.

Mit der alten Pumpe wurde Jahre lang problemlos geheizt bzw. umgewälzt .

Was sagen die Fachleute dazu ?


Warum jetzt eine überdimensionierte (?) Pumpe für Liste 1.106,- € zzgl. Mwst ,
( Rabatt wird gewährt, aber trotzdem ganz schön happig der Preis )

Verfasser:
kd-gast
Zeit: 08.04.2019 16:23:53
3
2771702
nimm ne Pico 1-6,
oder etwas baugleiches von Grundfoss,Halm,ksb etc.
fertig...
da soll nur Umsatz generiert werden!
dafür investiere lieber zusätzlich in einen Schlammabscheider....
Gruß kd-gast

Verfasser:
lukashen
Zeit: 08.04.2019 17:31:46
4
2771726
Also die 12 Meter sind da falsch. Die Förderhöhe bei Umwälzpumpen hat nichts mit der Gebäudehöhe zu tun.
Der Anbieter kennt die Anlage, bzw. hat die Anlage gesehen, oder nicht? Ich vermute eher nicht. Wenn Du den Installateuer nach einer 12m Pumpe fragst, dann bietet er Dir eine an.
Ruf ihn mal an, weil da ein Missverständnis vorliegt.

Gruß

Verfasser:
willri
Zeit: 14.04.2019 21:56:26
0
2773425
Zu meinem Entsetzen hat jetzt die Hausverwaltung die Monsterpumpe ( WILO Stratos 25 1-6) bereits bezahlt. ( Qmax = 60m³ / Std. ) Braucht wahrscheinlich auch mehr Leistung ( W ) als nötig.

Die kostet ca, das doppelte von der Pico.

Der Techniker war nach Störungsmeldung vor Ort und hatte die Pumpe aus dem Fahrzeug heraus griffbereit parat und dann eingebaut ergab meine Recherche ? ? ! !

Sehe nicht ein , dass wir diese Pumpe akzeptieren sollten .

Will erreichen, dass die noch gegen eine Pico getauscht wird.

Wenn der Sanibetrieb herumzickt an welche Schlichtungsstelle kann man sich dann wenden. Die Handwerkskammer ?

Schlammabscheider wurde auch nicht eingebaut, ist nach meiner Recherche und dem Hinweis von kd-gast mehr als empfehlenswert.

Sollte ein Überstromventil bei Einbau einer Hocheffizienzpumpe deinstalliert werden ?

Danke im voraus.

Verfasser:
Peter 888
Zeit: 15.04.2019 07:20:49
0
2773461
Hallo

Hausverwaltung....... also nicht Dein Eigentum..??

ciao Peter

Verfasser:
mc.stoni
Zeit: 15.04.2019 08:19:43
1
2773479
Zitat von willri Beitrag anzeigen
Zu meinem Entsetzen hat jetzt die Hausverwaltung die Monsterpumpe ( WILO Stratos 25 1-6) bereits bezahlt. ( Qmax = 60m³ / Std. )


Hallo

Ich glaube hier hat jemand die m³ falsch gelesen 60 schaft die nicht max 7m³

Zudem glaube ich das bei 40 HK eine Wilo Pico mit ihren max von 4m³ je nach Gebäude hier vieleicht was unterdemensioniert ist.

Mann kan auch bei der Falschen stelle Sparen und andere in einem Mietshaus leiden dann unter Solchen Menschen. Das Problem bei Mietshäusern ist das es die 80 Jährige Oma warm haben möchte und auch ein Recht darauf, egal wieviel Energie das Kostest !!!

Allso überlassen Sie es doch dem Heizungsbauaer was richtig ist, vieleicht hat Er ja sogar eine Rohnetzberechung und diese Pumpe ist die kleinst mögliche variante.

Gruß

Verfasser:
willri
Zeit: 15.04.2019 19:05:21
0
2773690
@Peter Bin Miteigentümer


@mc-stoni

Da hatte ich wohl Tomaten auf den Augen und habe in dem Kennlinienfeld
nicht darauf geachtet, das dies X- verschiedene Typen beinhaltet.

Mit den 7 m³ / h kommt hin !

Den ganzen Schnick Schnack wie ( z. T. nachrüstbar)

- Externe Steuerfunktionen
- Melde- und Anzeigefunktionen
- Datenaustausch
- Doppelpumpen-Management
- Digitale Watt Anzeige

usw. brauchen wir nicht, verteuert nur die Pumpe :

Wilo Stratos

Bislang gab es keine Klagen, dass mit der alten Pumpe nicht genügend Heizleistung
in den Wohnungen ankam.

Welches einfache Markenfabrikat wäre noch zu empfehlen.


Taugen die Pumpen von Halm,ksb was, die kd-gast vorgeschlagen hat ?
Grundfos ist mir ein Begriff.


Kann jemand noch was zu dem Überstromventil sagen ?
===========================================

Aktuelle Forenbeiträge
Kanito schrieb: Vielen Dank für das Feedback. Alfiltra stellt ab Werk eine Wasserhärte von 4 dH ein. Gibt es ein Grund warum man nicht komplett auf 0 dH enthärtet? Wenn beide Anlagen vergleichbar sind, dann werde...
fdl1409 schrieb: Stimmt, den Pool heizt die WP im Sommer ganz nebenbei mit. Das hat übrigens KEINE negativen Auswirkungen auf die Performance im Winter. Für ein 160m² KfW55 reicht eine 6 kW WP mit einem 300m 40er...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik