Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Gastherme heizt nicht richtig?
Verfasser:
Tahuti
Zeit: 15.04.2019 11:10:46
0
2773532
Hallo.
Vorweg: Ich habe von der Marterie keine Ahnung.
Ich bin in die Wohnung meiner Verlobten gezogen. Es ist eine EG Wohnung mit vielen Außenwänden. Ihre Gastherme ist eine vaillant atmotec classic. Ich habe das Gefühl die Therne heizt nicht richtig. Zudem springt sie dauernd an. Sie heizt auf die vom Drehregler an der Therme eingestellte Temperatur und sobald diese erreicht ist heizt sie nicht mehr und die Temperatur fällt um mindestens 10 Grad. Dann fängt das Spiel von vorne an.
Auch hatte sie einen sehr hohen Gasverbrauch in der letzten Abtechnung.
Meine Frage ist nun ob da was im Argen ist. Eine Routinewartung ist erst geschehen.

Danke und freundliche Grüße

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 15.04.2019 11:45:19
0
2773547
Hi,

das ist weitgehend das typische Verhalten von Wohnungsthermen.

Die haben einfach zu viel Leistung um gleichmäßig durchzulaufen.

Wichtig wäre es für Durchfluss zu sorgen das heißt die Thermostate an den Heizungen weit aufdrehen damit die Therme die produzierte Wärme auch weg transportieren kann.

Wenn es dadurch in der Wohnung zu warm wird die Soll Temperatur an der Therme entsprechend reduzieren, also Heizkörperthermostate hoch, Drehregler an der Therme runter.
Bleibt aber wahrscheinlich auch ein Kompromiss

Gruß Tobias

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 15.04.2019 12:51:44
1
2773575
Prinzipiell hat Turbotobi Recht.

Es gibt aber noch ein paar andere Stellschrauben. Bilder helfen ungemein.

1. Gibt es einen Raumthermostat, also in irgendeinem Raum eine Steuerung wo eine Wunschtemperatur eingestellt wird oder nur die Thermostate an den Heizkörpern?
2. Auf was stehen die Heizkörperthermostate (Stufe X von X)?
3. Welches Gerät ist es, evt ein Typenschild sichtbar, sonst eben mindestens ein Foto?

Grundsätzlich: Die Therme kann zu groß sein und auch ineffizienzt betrieben, was sicher den Gasverbrauch erhöhen kann. Eine wesentliche (also 20% und mehr) Verbesserung wirst du aber nicht erreichen im Bezug auf den Verbrauch, da letzten Endes das Haus die Energie eben braucht. So lange da keine Kellerdecke und Außenwände gedämmt werden, ist das eben so.

Verfasser:
JoRy
Zeit: 15.04.2019 13:16:40
1
2773584
Eine Therme kann weit mehr Gas verschwenden als nur " 20%"
Auch wenn der Schorni einen Wirkungsgrad von mehr als 90% mißt .
Das ist die Verbrennung vom Gas und wieviel davon durch den Schornstein
verpufft.

Wenn sie absulut zu groß ist für den Leistungsbedarf , dann wird man das Takten,
also den on/off Betrieb nicht einfach wegbekommen. Versuch macht kluch

Erstmal alle infos sammeln !
- wie ist die Heizkurve eingestellt. So niedrig wie möglich ?
Für Heizkörper wird diese meist viel zu hoch gefahren und das ist Quatsch.
Egal ob HK oder FBH -- nur das produzieren , also verbrennen was nötig ist
um die Raumtemp zu erreichen und zu halten. Das ist der Job vom Wärmeerzeuger !
Um mit möglichst niedriger Temp zu fahren braucht es natürlich einen hohen
Heizwasserdurchfluss. Manual--> Mindestdurchfluss

Heizkörperthermostate auf ca. 2,5 und dann die Heizkurve sukzessive runterstellen.
Am Ende stellt man fest, dass die Räume schon mit 40° VL die 21° erreichen und halten können.

Man sollte so eine Kiste nicht wie einen SUV fahren.
Gasgeben , Beschleunigen > Bremsen , u.s.w. immer wieder und immer weiter.
Man kann auch rollen mit wenig Gas und bleibt z.B. auf 50-60 kmh

Gruß JoRy

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 15.04.2019 13:52:04
2
2773602
Therme auf ein zulässiges Minimum für die Heizseite einstellen.

Wird oft nicht gemacht.

Verfasser:
SG03
Zeit: 15.04.2019 14:02:50
0
2773608
HK Ventile in den Räumen mit der höchsten Wunschtemperatur voll auf und Vorlauftemperatur soweit senken, bis es in diesen Räumen nicht mehr zu warm wird. Gerät richtig gasseitig einstellen lassen. Takten lässt sich dann reduzieren.

Verfasser:
Tahuti
Zeit: 15.04.2019 14:44:25
0
2773626
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
Prinzipiell hat Turbotobi Recht.

Es gibt aber noch ein paar andere Stellschrauben. Bilder helfen ungemein.

1. Gibt es einen Raumthermostat, also in irgendeinem Raum eine Steuerung wo eine Wunschtemperatur eingestellt wird oder nur die Thermostate an den[...]

1. Nein gibt es nicht. Nur die Thermostate am HK. Es ist geplant sie durch smarte zu ersetzen..
2. Stehen je nach Bedarf. Zur Zeit sif der Sonne von 5.
3. Ist es das ?: vcw 194/3

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 15.04.2019 16:28:52
1
2773660
Ok, wenn du die Frontklappe aufmachst, ist dort evt eine Steuerung verbaut?



Also zwei Displays oder nur das eine direkt rechts neben den zwei Reglern?

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 15.04.2019 19:11:46
1
2773692
Zitat von Tahuti Beitrag anzeigen
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
[...]

1. Nein gibt es nicht. Nur die Thermostate am HK. Es ist geplant sie durch smarte zu ersetzen..
2. Stehen je nach Bedarf. Zur Zeit sif der Sonne von 5.
3. Ist es das ?: vcw 194/3


Smarte Thermostate... Dann wird das problem noch größer... Aber smart

Verfasser:
W. Mo.
Zeit: 15.04.2019 19:16:34
2
2773693
Heizlasst (Gas) auf minimum einstellen lassen.

Warmwasser immer auf Maximum.

Das ist erst einmal der 1. Schritt.

Verfasser:
Tahuti
Zeit: 15.04.2019 20:05:01
0
2773705
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
Ok, wenn du die Frontklappe aufmachst, ist dort evt eine Steuerung verbaut?


[Bild]


Also zwei Displays oder nur das eine direkt rechts neben den zwei Reglern?


Nur das eine direkt neben den Reglern.

Verfasser:
Kristine
Zeit: 15.04.2019 21:04:07
2
2773716
Keine smarten Thermostate kaufen. Eigentlich ist eine Therme ohne Raumthermostat oder Außentemperaturregelung nicht mehr zulässig.

Eigentlich müsste Dir Dein Vermieter dies kostenlos einbauen.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 15.04.2019 21:38:40
1
2773723
Zitat von Tahuti Beitrag anzeigen
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
[...]


Nur das eine direkt neben den Reglern.



Wie Kristine schon gesagt hat, eigentlich ist so eine Steuerung alleine nicht mehr zulässig, aber der Schorni scheint es ja auch nicht zu merken... und selbst mit der Steuerung alleine wird es auch nicht wirklich besser. (sondern erst wenn sie wirklich perfekt auf die individuellen Nutzerbedürfnisse angepasst ist und das dauert bzw. passiert nie.)

Also kurz zur Theorie:
Deine Therme heizt das Heizwasser bis zu der per Regler (das Drehrrädchen links) eingestellten Temperatur auf. Gleichzeitig pumpt die Pumpe es weg in den Kreislauf mit den Heizkörpern. Sobald es wieder mit einer Temperatur ähnlich der vorher aufgeheizten zurückkommt, schaltet sie ab, da es ja keine weitere Wärmeabnahme gibt.

Deine Heizkörperthermostate, egal ob "smart" oder analog sind Temperaturregler. Die Zahlen von 1-5 bedeuten Temperaturen, wobei 3 meist 20 Grad entspricht. Sie sind vlt etwas ungenauer, aber im Prinzip genauso wie die "Smarten"...wenn die Temperatur erreicht ist, machen sie komplett (!) zu. Es ist also nicht so dass von 1-5 bedeutet wenig, bis mehr auf, sondern eben zu bei 14 Grad...zu bei 29 Grad.

Deine Therme weiß ja leider nicht wieviele Heizkörper auf sind (und das ändert sich auch nicht bei Smartthermostaten) und feuert mal auf gut Glück los. Normalstart mit Vollgas und dann wird runtermoduliert (wenn denn die Zeit dazu ist). Wenn nun alle Heizkörper zu sind, wird entsprechend schnell heißes Wasser wieder zurückkommen und dann schaltet sie ab. War dann im Prinzip einmal umsonst gefeuert.

Auf der anderen Seite haben deine Heizkörper aber auf Grund der Größe eine gewisse Leistung, welche dann abhängig ist von der Vorlauftemperatur. Nun kann man bei überversorgten (zu heißen) Räumen den Vorlauf (einstellbares Ventil) oder Rücklauf drosseln, so dass immer Wasser durchläuft (Thermostat auf 4 / 5), aber eben weniger und somit der Raum nicht so schnell geheizt wird. Gleichzeitig sollte man die Vorlauftemperatur so niedrig wie möglich, aber so hoch wie nötig halten um unnötig Verluste zu vermeiden.

Da deine Therme aber wahrscheinlich für die Wohnung auch ziemlich überdimensioniert ist (habe bei uns das gleiche Problem...8KW Minleistung für 60m² EG) muss sie takten. Die Leistung wird einfach nicht gebraucht. Sprich an/aus ist normal. Du kannst aber an zwie Schrauben es etwas minimieren:
1. Die Heizlast (d.0) begrenzen, sprich mit welchem Wert sie beim Start losfeuert
2. Brennersperrzeit (d.2) auf Maximum, d.h. wie lange die Therme mindestens wartet um wieder zu starten bei 20° Vorlauf (je höher der Vorlauf, desto geringer wird die Sperrzeit automatisch)

Diese Werte kannst du normal abfragen, indem du i-Taste und +-Taste gleichzeitig drückst. D.1 als Pumpennachlauf wäre auch noch interessant.

Das wird dann besser, aber erwarte keine Wunder!

Verlaufen die Rohre eigentlich in der Wohnung oder evt durch den Keller? Sind sie dort ordentlich gedämmt? Und mal so aus Neugier, was bedeutet eigentlich hoher Gasverbrauch? Ist Warmwasser auch mit drin?

Verfasser:
Exergie
Zeit: 16.04.2019 09:45:46
0
2773774
@Tahuti,

was mir bei dem Foto der Therme gleich auffiel, dass der Druck in der
Heizungsanlage, nur wenig über Null bar steht ! Das sollte schnell
korrigiert werden.

Grüsse
Rainer

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 16.04.2019 10:50:15
2
2773794
Zitat von Exergie Beitrag anzeigen
@Tahuti,

was mir bei dem Foto der Therme gleich auffiel, dass der Druck in der
Heizungsanlage, nur wenig über Null bar steht ! Das sollte schnell
korrigiert werden.

Grüsse
Rainer



Das Foto habe ich reinkopiert als Beispiel...müsste von einer ausgebauten Therme sein, also wäre eher verwunderlich, wenn da noch Druck drauf wäre ;)

Aktuelle Forenbeiträge
Kanito schrieb: Vielen Dank für das Feedback. Alfiltra stellt ab Werk eine Wasserhärte von 4 dH ein. Gibt es ein Grund warum man nicht komplett auf 0 dH enthärtet? Wenn beide Anlagen vergleichbar sind, dann werde...
fdl1409 schrieb: Stimmt, den Pool heizt die WP im Sommer ganz nebenbei mit. Das hat übrigens KEINE negativen Auswirkungen auf die Performance im Winter. Für ein 160m² KfW55 reicht eine 6 kW WP mit einem 300m 40er...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik