Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Tipps zu Gera eNet
Verfasser:
dehegand
Zeit: 16.04.2019 20:30:10
0
2773968
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Szenario bei der ich noch ein paar Fragezeichen habe und mir Aufklärung/Hilfe durch euch erhoffe.

Wunsch:
1- Türsprechkommunikation über Display in der Wohnung sowie mobile Endgeräte (auch von unterwegs) steuern
2- Jalousien im EG zentral steuern über Display (Gruppe und einzeln) Optional: Einzeln vor Ort steuern
3- Teilweise Lichter im EG über zentrales Display (Ein/Aus/Dimmen) und vor Ort über Schalter
4- Das gewählte System soll einfach zu installieren sein, leicht erweiterbar und flexibel.

Fakten:
- Neubau EFH – Rohbau sowie Elektro-Rohinstallation abgeschlossen
- Klassische Verkabelung gewählt, kein KNX oder BUS-Installation vorhanden/erwünscht
- Jeder Jalousie-Motor ein Schalter vorgesehen + Spannungsversorgung am Fenster für Motor.
- Lampen jeweils auch Schalter einzeln vorgesehen (Einzel, Wechsel, Kreuz)

Hoffe das reicht an Eckdaten – wenn nicht einfach fragen.

Habe mich jetzt umgeschaut und soweit ich es überblicken kann, ist das Gira eNet System das System was wohl anscheinend am besten auf meine oben stehenden Anforderungen passt.
Hier mal in der Zusammenfassung, mit welchen Gira Geräten meine oben stehenden Wünsche zu erfüllen sind.

1. Für die Türkommunikation:
Gira System 106 mit Gira G1 mit Gira TKS-TK-Gateway.
Offen ist noch, welches Gerät ich für den mobilen Zugriff benötige.
Passt das aus euer Sicht?

2. Für die Jalousiesteuerung:
Für jede Jalousie ist ein klassischer Schalter vor Ort vorgesehen und könnte einzeln geschalten werden. Ist aber nur Optional.
Frage: Soweit ich es verstanden habe, muss ich für die Schalter entsprechende Funk-Bedienaufsätze aus dem eNet Programm wählen.
https://partner.gira.de/gebaeudetechnik/systeme/enet-smart-home/enet-smart-home-produkte/bediengeraete/funk-bedienaufsaetze.html
Diese sind in der Auswahl sehr eingeschränkt (gibt eigentlich nur zwei). Ist das so richtig?
Oder kann ich andere „klassische“ Gira-Schalter einbauen und mit entsprechende Funk-Aktoren kombinieren?
https://partner.gira.de/gebaeudetechnik/systeme/funk-bussystem/aktoren/funk-jalousieaktor-mini.html
Soweit ich das verstanden habe, können die Aktoren nicht mit klassischen Schaltern kombiniert werden.
Das würde aber bedeuten, dass ich z.B. den Funk-Aktor auch ohne Schalter Unterputz installieren könnte und darüber den Jalousie-Motor steure?

Damit wäre mein Wunsch, die Jalousien (zumindest ggf. teilweise) einzeln vor Ort und einzeln oder Gruppe über das zentrale G1 Display oder Smartphone zu schalten erfüllt?

3. Für die Lichtschaltung
Eigentlich das gleiche Spiel wie bei den Jalousien oder?
Ich kann die Funk-Bedienaufsätze von Gira nehmen und darüber vor Ort oder per G1 die Lampen schalten?
Oder ich verbaue Unterputz die Funk-Aktoren und steure dann nur über das G1 Display oder Smartphone?
Eine Kombination mit anderen Bedienaufsätzen außerhalb der Funk-Reihe in Kombination mit Funk-Aktoren ist nicht möglich?

Zum Schluss noch eine der wichtigsten Fragen: Was muss in den Verteilerkasten für die Funkschaltung der Jalousien und Lampen?
Da fehlt doch noch was? Oder sind die Sender / Aktoren so „intelligent“?

Vielen Dank schon mal für euren Input!

Viele Grüße
Andi

Verfasser:
elelom2
Zeit: 16.04.2019 21:24:17
0
2773976
Ich kann dir bei deinem Fragen keine Antworten liefern.

Aber ich begreifs einfach nicht:
einerseits: ...kein KNX oder BUS-Installation vorhanden/erwünscht...

Und dann alle Funktionen versuchen mit irgendwelchen Funk-/Stromnetz-Krücken nachrüsten wollen???

Erkläre mir das mal bitte einer !!

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 16.04.2019 21:36:38
0
2773979
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen.
Wenn man einen Neubau hat, dann geht nichts am verkabelte smarthomelösung vorbei.
Welche Variante ist dann eine Preis und geschmacksfrage (KNX, loxone,lcn,Homematic wired, sps Technik).

Wenn Nachrüstung dann bleibt meist nur Funk mit allen Nachteilen (preislich, als auch Stabilität).

Und wenn man Funk will dann würde ich mir bei dem Preisrahmen dann zumindest KNX RF+ antun. Dann hast du auf lange Sicht die Auswahl an verschiedenen Herstellern (wobei das noch im kommen ist) und die Wartung durch jeden der KNX klassisch macht. Die Programmierung ist dieselbe wie bei KNX.
MDT hat da einiges zur Auswahl.

Gira enet -geh ich davon aus- ist nur mit Gira kompatibel - also langfristig eine Sackgasse?
Und der g1 Controller kostet allein schon knapp 1000€.

Ansonsten gibt's im.funkumfeld.zu Gira enet sicherlich andere interessante Lösungen:
Homematic Funk
Z-wave
Enocean

Die drei Funklösungen sind sehr beliebt und daher sicher auch langfristig eine Überlegung wert.
Gira enet zähle ich nicht dazu. ;-)

P.s. den Gira enet 6 Fach Taster gibt's auch als zwave Variante (zhc5002). - wenn's um Optik geht....
Und auch im zwave Umfeld gibt's einen Controller in Form eines Tablets....(ich glaub von zipato)

Verfasser:
dehegand
Zeit: 17.04.2019 22:41:28
0
2774218
Danke für euer Feedback.

Warum ich Funk möchte?
Ich will flexible für die Zukunft sein.
Ich möchte vielleicht jetzt nur die Jalousienschaltung "smart" realisieren, in 5 Jahren die Lichtschaltung ebenfalls dazunehmen. Wenn ich dann keine Busleitung für die Schalter vorgesehen habe, schaue ich doch in die Röhre? Demnach müsste ich heute schon alle Szenarien vorsehen und entsprechend auch so verlegen. Sprich für alle Schalter Busleitung, vor alle Jalousien Busleitung, für alle RTR Busleitung,… Das ist ja ebenfalls Zeit und Kosten. Wie oben geschrieben, die Rohinstallation ist schon abgeschlossen, ich habe leider zu spät Blut geleckt für die „smarte“ Technik aber so ist es jetzt nun mal und kann ich nicht ändern. Natürlich kann ich jetzt über den Boden noch Leitungen verlegen im EG und OG, alles kein Thema. Aber wie gesagt sind das auch Zeit und Kosten.

Wenn ich jetzt nur die Jalousien verkable, würde mir in 5 Jahren nur übrig bleiben, auf ein Funksystem umzusteigen, dass dann hoffentlich kompatibel ist zu meinem jetzigen KNX-System. Selbst wenn ich das habe (z.B. Free@Home von Busch Jäger) habe ich ja dann einen Mischbetrieb der Systeme.

Warum Gira?
Bei Gira bekomme ich für meine oben beschrieben Wunschszenarien alles aus einer Hand. Steige ich auf Homeatic z.B. um, dann fehlt mir die Kommunikation mit der Türsprecheinrichtung, da diese Gira werden wird, bzw. (soweit ich richtig informiert bin) überhaupt nicht durch Homeatic angeboten/realisierbar wird/ist.

Bei eNet handelt sich um einen Verbund (auch wenn er noch klein ist) und ich könnte aktuell mit Jung kombinieren. Für andere Systeme gibt es Partner, z.B. Heizung aber nicht für mich relevant.

Verständlich und Nachvollziehbar meine Punkte?
Bitte kritisches Feedback, darum geht es mir ja auch hier!

Danke euch!

Grüße
Andi

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 18.04.2019 00:05:39
0
2774228
Gira enet & Jung ist eine Sackgasse um es kurz auszudrücken.
Es gibt gerade um diese Hersteller"Inseln" zu umgehen, seit wenigen Jahren einen gemeinsamen KNX RF+ Standard.
Im KNX RF+ Umfeld gibt es passende Taster/Schalter mit KNX RF+ Funk.
Wahlweise aber auch KNX RF+ Unterputzaktoren hinter Schaltern/Taster.
Je nach gusto...

Wir reden hier von langfristig und da kannst du eigentlich nur KNX RF+, Zwave, Enocean, oder evtl. noch Homematic nehmen.
Das sind etablierte Standards.

Es gibt diverse Smarthomeversuche der großen Elektroschalterhersteller, die alle - mit ausnahme von KNX- in den Schubladen versauern...

Die Experten im KNX Umfeld sollten es wissen:

https://knx-user-forum.de/forum/%C3%B6ffentlicher-bereich/knx-eib-forum/knx-einsteiger/42383-kompatibilit%C3%A4t-knx-rf-und-enet-von-gira-jung

Für die Türkommunikation:
z.B. Videosprechanlage von 2N, oder Mobotix, oder BTICINO .
Videoanzeige im Haus entweder per Herstellerinnenstation, oder Tablet
(Es gibt autarke Lösungen, die ohne CLOUD funktionieren)

Verfasser:
thghh
Zeit: 22.05.2019 09:48:53
0
2787983
Wir haben auch in unserem Neubau 2012 alles per Enocean Funkt gemacht.

Schau dir den wibutler.de an, der deckt drei Funkstandards und IP ab.

Als Videotürsprechstation kommt aus meiner Sicht, wenn man etwas ordentliches haben möchte, nur Axis und 2N (2N gehört zu Axis) in Frage. Nicht vergessen eine IP Leitung zur Tür zu legen!



Allerings möchte ich noch anmerken, dass ich nur die Sensoren per Funk anbinden und in der Unterverteilung auf das Busssystem Eltako Baureihe 14 setze.
Sollte es irgendwann einmal die Baureihe 14 nicht mehr geben, könnte ich relativ einfach auf ein anders System umsteigen.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 22.05.2019 13:28:54
0
2788041
Zitat von dehegand Beitrag anzeigen
Danke für euer Feedback.

Warum ich Funk möchte?
Ich will flexible für die Zukunft sein.
Ich möchte vielleicht jetzt nur die Jalousienschaltung "smart" realisieren, in 5 Jahren die Lichtschaltung ebenfalls dazunehmen. Wenn ich dann keine Busleitung für die Schalter[...]


Meiner meinung nach ist enet nur -einer der vielen Versuche- eine Insellösung herzustellen. D.h. man geht in Abhängigkeit von ein oder wenigen Herstellern..
Das kann nicht gut gehen.
Es gibt soviele gute Standards, dass ich es mir nicht vorstellen kann, das sich soetwa gross etablieren kann.

Wie gesagt, wenn dir die Schalter von Hersteller x gefallen....
Dann kauf dir trotzdem eines der vielen STANDARDS (KNX RF+, oder Z-wave, oder Enocean) - dafür gibts sog. Unterputzaktoren die hinter die eigentlichen Taster/Schalter geklemmt werden...

Wenn die ENet Lösung wenigstens günstig wäre.. aber nicht mal dass...
Die Enet Lösung ist meines Erachtens nach auf KNX /KNX RF+ Niveau... Warum dann eine Sackgasenlösung kaufen?
(Beispiel:
Gira enet jalousientaster (ohne Rahmen) ca. 80€
Gira enet unterputzaktor jalousie ca. 80€
Gira 8fach Tast/4fach Jalousieaktor Hutschiene 225€

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, das klappt ohne wenn und aber mit einer modulierenden Wärmepumpe, wenn der Graben 300 Meter lang wird. Die Graben-Leistung wäre bei 1,5 Meter Tiefe schon in "trockenem Sand" ca. 7400 Watt und...
JoergW schrieb: Moin, ich traue mich das garnicht zu schreiben.... Urinal durch den Siphon mit einer Spirale reinigen? Evtl. bin ich zu jung und kenne nur Urinale mit dahinter leigenden Kunsstoffschnecken. Diese...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik