Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zentrale KWL oder dezentrale im Altbau?
Verfasser:
afzeipv
Zeit: 18.04.2019 10:17:30
0
2774265
Hallo wir haben einen Altbau BJ 1960 und möchten einiges sanieren. In diesem Zuge wollte ich eigentlich unbedingt eine zentrale KWL einbauen und habe auch schon von Selfio alles detailliert durchrechnen lassen und geplant. Nun bin ich aber von diversen Handwerkern etwas verunsichert worden bzgl. der Installation in meinem Altbau. Der Heizungsbauer hat abgewunken und gesagt, das wird mindestens 20 TEUR kosten. Er wollte mir zu einer dezentralen Lösung raten. Hier habe ich aber bedenken, ob ich dadurch zu viel Lärm von aussen reinlasse. Es ist zwar halbwegs ruhiges Wohngebiet, aber ich habe auch schon gehört, dass man eventuell sogar den Wind von draussen hört? Kann man irgendwie anhand eines Beispiels sagen, wieviel Lärm von aussen wirklich reinkommt? In etwa so als würde man ein Fenster öffnen aber es bleibt noch gegeschlossen ohne Druck auf die Dichtung? Oder so als wäre das Fenster schon einen cm offen? Ich bin echt unsicher. oder kann man die dezentralen Teile so ausschalten, dass sie komplett schließen und man dann gar nix mehr hört, und man hört quasi nur etwas wenn sie auch an sind?


zum Thema zentrale Lüftungsanlage: ein Handwerker hat mir vorgeschlagen, dass wir die Lüftungsrohre an den Innenseiten der AUssenwände montieren, dann mit Wolle abdichten und mit einer Holzplatte verkleiden und verspachteln. Könnte das Probleme verursachen mit Schimmel oder ähnliches ?

Vielen Dank

Verfasser:
higil
Zeit: 03.05.2019 14:50:29
0
2779778
Hallo,

dezentrale Systeme schwächen prinzipiell den Schallwert der Wand und bilden einen Schalldurchgang. Wenn das Haus ruhig liegt sind Sie kein Problem. Eher schon das Eigengeräusch der Geräte. ( Kann man bei uns im Showroom live erleben!)
Wenn zentral möglich(muß man sich im Bestand immer genau anschauen) dann immer zentral! Keinerlei Schallprobleme von aussen und keinerlei Geräusche in der Wohnung. Preislich ist eine zentrale Lüftung kostenintensiver als eine dezentrale.
Es gibt dezentrale Geräte die beim Ausschalten komplett schliessen und auch per WLAN arbeiten können.

Gruß

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.05.2019 16:35:53
0
2779806
20000,-- ?
Das muss ein Palast sein. :-)

Vielleicht interessant:
https://pluggit.com/portal/de/systemfilm-refresh-1287
(Pluggit refresh)

Nach ähnlichem Prinzip lässt sich auch eine andere Anlage realisieren.
Unter Umständen auch mit einer Luftführung in abgehängten Decken
im Flur oder Abkastungen, wie im Film.

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
RoBIM schrieb: Das Surren kommt vom E-Auto. Ausser dem kurzen "Klack" des Schützes herrscht Stille, seitens der Ladestation. Unser...
ThomasShmitt schrieb: Gibt es eine Heizlastberechnung und welche Raumtemperaturen sind dort definitiert. Ansprechpartner ist im Zweifel...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik