Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Nibe F1X55 Probleme mit Firmware 9172R2
Verfasser:
Bramme
Zeit: 19.04.2019 12:17:24
0
2774518
Nach Installation der aktuellen Firmware hat der Volumenstromsensor bei meiner F1155-6 immer 5l/min angezeigt, obwohl die WT-Pumpe mit 75% (~15l/min) lief. In den Einstellungen war der EMK300 ausgewählt. Nachdem ich den EMK300 erneut ausgewählt habe, wurde der Wert wieder richtig angezeigt.

Hat das Problem noch jemand? Gibt es weitere Probleme?

Verfasser:
Becker3
Zeit: 19.04.2019 13:00:16
0
2774535
Nein. Volumenstrom bleibt wie immer.

Verfasser:
Bramme
Zeit: 19.04.2019 13:37:55
0
2774546
Die Regelung für die WT-Pumpe scheint nicht mehr richtig zu funktionieren. Der Verdichter läuft jetzt mit 20Hz, die WT-Pumpe mit 74%, das ergibt 1,3K Spreizung. Normalerweise wird hier immer mit 30%, 4K Spreizung, gefahren.
Die Pumpen stehen alle auf Auto, das hat bisher gut funktioniert.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 19.04.2019 13:42:53
0
2774550
Warum wird an einem funktionierenden System rumgespielt?

Die ständigen Updates bei Apps für Smartphones müssten doch Warnung genug sein, das bei vielen Apps nach angeblichen Verbesserungen nix mehr geht.

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 19.04.2019 13:45:06
0
2774551
ist ein nettes Hobby ;-)

Verfasser:
Kevin89
Zeit: 19.04.2019 13:46:39
0
2774553
Zitat von Bramme Beitrag anzeigen
Die Regelung für die WT-Pumpe scheint nicht mehr richtig zu funktionieren. Der Verdichter läuft jetzt mit 20Hz, die WT-Pumpe mit 74%, das ergibt 1,3K Spreizung[...]

regelt sich auch über längeren Zeitraum nicht ein?

Verfasser:
Bramme
Zeit: 19.04.2019 14:00:24
0
2774557
Nein, das lief so über eine Stunde.
Jetzt macht sie gerade Warmwasser und hier regelt die Pumpe wieder vernünftig.

Verfasser:
Bramme
Zeit: 19.04.2019 14:04:41
0
2774560
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
Warum wird an einem funktionierenden System rumgespielt?

Laut Changelog soll die Kompressor- und Pumpenregelung verbessert sein. Warum sollte man das nicht mitnehmen?

Verfasser:
Becker3
Zeit: 19.04.2019 17:46:49
0
2774612
Weil's nicht funktioniert
Bei mir bleibt WT bei 20Hz auch bei 70% obwohl Maximum 50% eingestellt ist.
Fehlerbehaftete Firmware

Verfasser:
Bramme
Zeit: 19.04.2019 19:22:20
1
2774634
Dass es nicht richtig funktioniert stand ja leider nicht im Changelog... ;-)

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 19.04.2019 19:50:02
0
2774639
Zitat von Bramme Beitrag anzeigen
Zitat von Tommeswp Beitrag anzeigen
[...]

Laut Changelog soll die Kompressor- und Pumpenregelung verbessert sein. Warum sollte man das nicht mitnehmen?

Mal die Changelogs bei diversen Apps und Updates in dessen Stores gelesen, bei denen im Nachhinein dann doch nix mehr funktioniert?

LoooooL....

Einfach nicht so naiv und blauäugig sein.

Wenn die Kiste läuft, Finger wech.....

Verfasser:
Bramme
Zeit: 20.04.2019 12:29:44
2
2774783
Die alte Firmware ist ja nicht weg, es sind immer zwei Versionen installiert, man kann die Maschine ja einfach mit der alten Version starten.

Verfasser:
crink
Zeit: 27.04.2019 15:51:17
0
2777695
Moin,

hier befindet sich auch die neue Firmware im Test mit der 1255-6: Die WW-Bereitung mit 20 Hz und 5% WT-Umwälzpumpe ergibt 10 Grad Spreizung und angeblich 3,4 l/min Durchfluss - das scheint seeehr optmistisch zu sein.

Der Stromzähler zeigt bei über 9 Grad Sole-Ein am Anfang des WW-Taktes ca 310 Watt, zum Ende des Taktes geht das dann auf ca 400 W hoch. Ingesamt laut WMZ und Stromzähler bei Aufheizung auf 43 Grad (bzw. 48 Grad oben im Speicher) eine AZ von sagenhaften 5,9. Leider sehr unrealistisch, die WW-Wärmemenge ist viel zu groß im Vergleich zu den vergangenen Tagen mit gleichem WW-Verbrauchsverhalten. Ich werde weiter experimentieren mit unterschiedlichen Spreizungen.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
Bramme
Zeit: 27.04.2019 16:28:44
1
2777701
Unterhalb 5l/min gibt es keine genauen Messwerte mehr, das gibt das Messprinzip (Vortex-Flow) nicht her. Die alte Firmware hat diese Werte wohl nicht ausgewertet, die neue Firmware nutzt die Messwerte, obwohl sie sehr ungenau sind, das führt dann zu unrealistischen AZen.

Verfasser:
OpiVanKnobi
Zeit: 16.10.2019 22:23:54
0
2840735
Gibt's hier schon was neues zu berichten? Ich musste auch feststellen, dass meine F1255 mit der 9172R2 nun immer die WT-Pumpe auf 84% laufen lässt.

Nix mehr mit "auto". Werde wohl demnächst auf fix 30% oder 40% einstellen.

Habe schonmal auf fix und dann wieder zurück gestellt, falls vielleicht nur ein Wert nach dem Update noch nicht initialisiert war. Half aber auch nix :(

Verfasser:
Bramme
Zeit: 16.10.2019 22:36:36
0
2840741
Ich habe auf die alte Firmware 8539R4 zurückgesetzt, da läuft wieder alles. Hast du dich mal an Nibe gewandt? Auf meine Nachfrage haben sie nur geantwortet, dass keine Fehler bekannt sind und ich mich an den Installateur wenden soll.

Verfasser:
elelom2
Zeit: 22.11.2019 10:27:09
0
2860855
Auch bei mir der gleiche Effekt.
Steuerung hatte sich aufgehangen? Zumindest konnte sie sich nicht mehr bei Nibe im Portal melden. Nach dem Neustart der WP ging es wieder.
Ich habe es als Anlass genommen, die Firmware zu aktualisieren auf 9172.
Seit dem läuft die Heizkreispumpe irgendwo zw 70 und 85% bei Spreizung von 2,6-3Grad.
Auch die Verdichterdrehzahl hat sich nur noch sprunghaft verändert.
Ich habe auf meiner Festplatte noch die alte Version gefunden und jetzt ein Downgrade auf 8539R4 durchgeführt..

Verfasser:
ibanese
Zeit: 29.11.2019 22:26:18
0
2864877
Hallo zusammen,

meine Nibe wurde die letzten Tage in Betrieb genommen. Neuste Firmware ist drauf. Habe schon viel dazu gelesen aber werde nicht so richtig schlau.

Aktuell verhält sich die WP echt merkwürdig. Von Modulation ist leider wenig zu sehen. Trotz ausreichend Wärmebedarf taktet sie. Eingestellt ist Start Verdichter auf -200GM, Diff ZH auf 400. D.h. bei -200GM sollte sie mit 20 Hz beginnen, bei -300GM startet die Modulation.

Nun passiert aber folgendes:
Sie schießt sehr schnell 90 Hz hoch und verbleibt dort recht lange. Vorlauf ist dann schnell mal 2 Grad über Soll. Gradminuten werden schnell abgebaut. Erst bei um die -30GM wird der Verdichter auf 80 Hz runtergefahren. Kurz danach sind die GM auf 0, die WP schaltet ab.

WT steht übrigens auf manuell und 100%, da ich aktuell das Haus hochheizen möchte.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Ich kann gerne auch versuchen Bilder nachzureichen (muss nur einen neuen Log anstoßen). Uplink läuft leider noch nicht rund, da das LTE Modem ständig die Verbindung abbricht.

Liegt es an der neuen Firmware? Habe schon öfters gelesen, das damit die Modulation nicht so recht laufen soll. Anderen wiederum sagen, die Modulation ist besser als zuvor. Woran können solche unterschiedlichen Aussagen liegen?

Hat jemand eventuell die 8539R4 noch auf dem Rechner? Würde gerne mal ein Downgrade versuchen, allerdings habe ich noch keinen Weg gefunden an die Version zu kommen. Wäre super, wenn die mal jemand teilen könnte.

Danke euch ;)

Verfasser:
crink
Zeit: 29.11.2019 22:44:36
0
2864884
Moin,

dreh mal die Diff zwischen den Zuheizstufen runter. Bei mir sind 50 eingestellt und die WP regelt total flüssig mit neuester Firmware. Immer zwischen 200 und 300 Gradminuten, eingestellt sind 250 für den Start des Verdichters.

Viele Grüße
crink

Verfasser:
ibanese
Zeit: 29.11.2019 22:47:55
0
2864886
Hi Crink,

kann ich gerne mal ausprobieren. Ich glaube die steht bei mir auf 100. Teste ich morgen mal.

Hast du den BT25 aktiv? Das scheint bei einigen ja auch ein Thema zu sein. Ich habe den (noch) nicht installiert.

Was hast du bei Diff ZH eingestellt?

Verfasser:
Becker3
Zeit: 30.11.2019 10:19:16
0
2864961
Liegt wohl an WT 100%
Stell mal was sinnvolles ein.

Verfasser:
ibanese
Zeit: 30.11.2019 12:32:03
0
2865022
So, hab mal auf Diff Zh Stufen auf 50 gesetzt. Und den WT auf 70%. Das entspricht 20 l/min, das ist unser Auslegungswert aus der Berechnung und Grundlage für den hydraulischen Abgleich.

Ist WT immer noch zu hoch, damit ihn die WP als sinnvoll interpretiert? Ich meine das Regel erhalten ist geringfügig besser. Aber sie feuert immer noch mit 90 Hz und uberschießt um fast 3 Grad. Dann regelt sie etwas runter. Eben hat sie sich mit 53 Hz ins aus geschossen, GM auf 0. Hätte erwartet, dass sie in etwa den Start Verdichter Wert hält und nicht so stark überschießt. Das kann so ja nicht effizient sein.

Wer hat die neue Firmware am laufen und sagt, das Regelverhalten bzw die Modulation ist gut? Haben die jenigen BT25 aktiv oder nicht?

Viele Grüße

Verfasser:
ibanese
Zeit: 30.11.2019 12:46:30
0
2865029
Andere Frage: Gibt es im Moment Probleme mit Uplink? Die Anzeige online ist fast immer gelb, manchmal rot. Grün ganz selten mal für ein paar Sekunden.

Liegt es an Nibe oder an mir? Ich meine die Probleme mit dem Lte Modem behoben zu haben. Router zeigt keine Lte Verbindungsabbrüche mehr an.

Oder wird generell nur alle 15 Minuten oder so aktualisiert?

Verfasser:
Becker3
Zeit: 30.11.2019 13:19:05
1
2865037
bei fester WT Pumpe hatte ich noch nie Probleme mit Modulation.

Das entspricht 20 l/min, das ist unser Auslegungswert aus der Berechnung und Grundlage für den hydraulischen Abgleich.
Bei mir sind es 19l/min nach Berechnung, diese werde ich aber nie niemals benötigen.
Siehe: 1 und 2

Ich kenne deine VL-berechnet nicht, so wie VL/RLT.
Aber wie du auf 90Hz kommst irritiert mich, da passt was gewaltig nicht zusammen (Heizkurve, WT).

Wie wäre es wenn du erst mal auf 55Hz begrenzt und WT auf 50%.

Uplink ist zeitverzögert und meist "gelb".

Verfasser:
crink
Zeit: 30.11.2019 16:08:54
0
2865093
Hi,

ist BT25 der Raumtemperaturfühler? Ist hier nicht angeschlossen.

Startdifferenz Zusatzheizung steht hier auf 250 und Heizkreisumwälzpumpe auf 45%, allerdings darf der Kompressor auch nur bis 40 Hz arbeiten, was diesen Herbst noch kein Problem war.

Im Uplink werden 8 von den 11 mir sichtbaren Anlagen gerade gelb angezeigt, zwei rot und eine einzige grün. Bei gelb musst Du Dir keine Gedanken machen, scheint normal zu sein.

Viele Grüße
crink

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik

Nibe F1X55 Probleme mit Firmware 9172R2
Verfasser:
crink
Zeit: 30.11.2019 16:08:54
0
2865093
Hi,

ist BT25 der Raumtemperaturfühler? Ist hier nicht angeschlossen.

Startdifferenz Zusatzheizung steht hier auf 250 und Heizkreisumwälzpumpe auf 45%, allerdings darf der Kompressor auch nur bis 40 Hz arbeiten, was diesen Herbst noch kein Problem war.

Im Uplink werden 8 von den 11 mir sichtbaren Anlagen gerade gelb angezeigt, zwei rot und eine einzige grün. Bei gelb musst Du Dir keine Gedanken machen, scheint normal zu sein.

Viele Grüße
crink
Weiter zur
Seite 2