Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
neuer Durchlauferhitzer "springt nicht an"
Verfasser:
Mig21
Zeit: 15.05.2019 06:42:27
0
2784684
Folgendes Problem, nach einer Undichtigkeit des alten Geräts (Siemens DH30018) hatte ich mir ein neues Gerät (Bosch Tronic 5000) angeschafft und eingebaut (Anschlussmaße waren identisch), das neue Gerät will aber partout nicht anspringen, Strom liegt überall an, und ich habe auch schon die Mischdüsen rausgeschraubt an den Verteilern (nur ein Waschbecken und Dusche), weil ich dachte es liegt am Wasserdruck. Auch das Entfernen des Durchflussbegrenzers brachte keinen Erfolg. Ich weiß jetzt leider nicht mehr weiter, Am Wasserdruck kann es eigentlich nicht liegen, der Einschaltfliessdruck ist beim neuen Gerät sogar geringer. Was könnte ich noch tun bevor ich das Gerät zurückschicke?

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 15.05.2019 06:45:14
0
2784685
Guck mal in die Einbauanleitung rein. Da gibt es einen Sicherheitsschalter, der vor der ersten Inbetriebnahme eingedrückt werden muss.

Gruss
Dom

Verfasser:
Mig21
Zeit: 15.05.2019 09:59:28
0
2784744
Ja, es gibt einen "Sicherheitsbegrenzer", wenn ich den runter drücke dann fängt die LED an zu blinken....vorher blinkt gar nichts und es leuchtet auch keine LED. Als würde er dann auf Störung schalten.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 15.05.2019 10:10:14
0
2784750
Kannst du mal Bilder vom Innenleben des DLE machen und von den LED ?

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 15.05.2019 13:19:48
1
2784848
Ok, ich setze mal vorraus, dass jede Phase anliegt und auch korrekt angeschlossen ist.
Des weiteren ist der Wasseranschluß in Ordnung und auch das richtige Drosselsieb verbaut.

ISt denn die Kabelverbindung von Haube und Platine in Ordnung? Nur weil er passt heisst das nicht, dass er richtig platziert ist.

Der Sicherheitsschalter muss einrasten, meist mit einem deutlichen Klack. Dann ist der DLH betriebsbereit.

Gibt es kontroll LEDs? Zeigen die irgendeinen Fehler an?

Verfasser:
Mig21
Zeit: 15.05.2019 14:55:47
0
2784877
wenn der Sicherheitsschalter einrastet, fängt die LED an zu blinken....laut Beschreibung folgender Fehler: "Eingestellte Temperatur wird nicht erreicht,der Wasserdurchfluss für die Anschlussleistung ist zu hoch (Gerät ist an derLeistungsgrenze)"

Verfasser:
geiz3
Zeit: 15.05.2019 15:12:10
1
2784882
Dann läuft zu viel Wasser durch.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 15.05.2019 17:41:52
0
2784936
Du hast oben geschrieben, dass Du den Durchflußbegrenzer ausgebaut hast... bau den mal wieder rein... der hat schon ne Funktion. ;)

Verfasser:
Mig21
Zeit: 21.05.2019 06:30:53
0
2787598
Das Problem ist mittlerweile behoben, an was es letztendlich lag kann ich nicht sagen, den Durchflussbegrenzer habe ich wieder eingebaut, aber letzte Woche ging es auch mit dem eingebauten Begrenzer nicht. Am Waschbecken habe ich gestern noch zusätzlich die Mischdüse getauscht, ob es daran lag? Es hätte dann aber an der Dusche funktionieren müssen, wobei dort eine Thermostat-Batterie verbaut ist, und bei diesen muss der DLE anscheinend auf der höchsten Stufe eingestellt werden um zu funktionieren....,Jedenfalls funktioniert er jetzt und ich bedanke mich sehr für die Hilfe!!

Aktuelle Forenbeiträge
rholten schrieb: OK, vielen Dank, jetzt habe ich den Sinn verstanden. Wenn die Therme die Heizkörper speist, geht dies die meiste Zeit, außer wenn es sehr kalt ist, mit geringeren Temperaturen als jene die permanent...
Peter_Kle schrieb: Was hast du nach 15 MIn und laufendem Brenner für eine Spreizung ?? GErade bei überdimensionierter Therme + Übergangsproblemen empfehle ich nicht die Internet App ( die dich überhauptnicht voran bringt)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik