Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Renovierung Fehlboden
Verfasser:
Stuelp
Zeit: 17.05.2019 04:28:25
0
2785474
Hallo,
Infos:
habe Anfang des Jahres mein Elternhaus übernommen und möchte nun den Dachboden als Wohnraum mit Fussbodenheizung ausbauen. (Geschoss unten drunter soll als nächstes dran sein) das Dach wurde neu gedeckt, nun soll eine ordentliche Grundlage für den Wohnraum her. Die alten Dielen knarren und sind alles andere als eben. :/ die Dielen habe ich an 2 Stellen bereits entfernt (hier gab es leider Wasserschäden und der Zimmerman muss 2 Balken bearbeiten). Zum Vorschein kam dabei ein Fehlboden samt Schüttung (lehmig-sandig, Ziegel) alles ist (bis auf oben genannte 2 Stellen) furztrocken. Habe nun schon in so manchem Forum gelesen das die Schüttung auch am besten wieder rein sollte nachdem ein Rieselschutz eingebracht wurde...

Fragen:
Was nimmt man als besagten Rieselschutz? Folie? Diffusionsoffenes Fliessgedöns? Papier?

Was sollte ich jetzt als neuen Boden auf die Balken bringen um a)eben, b)bezahlbar und c)tauglich für FB Heizung zu sein? OSB soll falsch sein wegen dampfdicht und Schimmel...

Womit kann ich die ausgeschippte Schüttung ersetzen? Hab die leider schun entsorgt :S würde dann so vorgehen das ich aus dem jeweils nächsten Raum die Schüttung "klaue" um aufzufüllen und dann den letzten Raum neu aufschütten um die Materialien nicht zu mischen... (spart ausserdem Transport und Lager Aufwand :D)


Danke schonmal für alle Antworten
Lg Stülpner

Ps) liefere noch paar Bilder nach. :)

Verfasser:
Stuelp
Zeit: 21.05.2019 15:40:17
0
2787789
Hallo, kann mir denn keiner wenigstens eine Frage beantworten?

Verfasser:
OldBo
Zeit: 21.05.2019 16:02:02
0
2787798
Um welche Fehlbodenart handelt es sich?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 21.05.2019 16:55:30
0
2787817
Die Frage ist, was kommt da für eine FBH drauf, weil mit einem
Nasssystem würde ich das Gewicht der Schüttung auf dem
Fehlboden wahrscheinlich aus statischen Gründen sparen wollen.

Für ein Nasssystem finde ich diese Platten auf den Balken interessant:
https://reppel.nl/de/verbunddeckensysteme/lewis-schwalbenschwanzplatten/fussbodenheizung

Schimmelgefahr gibt es bei OSB-Platten zwischen beheizten Bereichen
keine.
Die Art des Rieselschutzes ist zwischen beheizten Bereichen eigentlich
auch wurscht, aber bei Wahlmöglichkeit würde ich immer was
diffusionsoffenes nehmen, wie Papier, Pappe, oder eine diffusionsoffene
Unterspannbahn.

Grüsse

winni

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 21.05.2019 17:39:29
0
2787836
Wir sind bei uns grade ein altes Haus mit Balkendecken am sanieren.
In einem Geschoss haben wir eine Trockenbau-FBH (Variotherm) für möglichst geringe Aufbauhöhe genommen. Darunter aber eine Lage OSB und die Schüttung hatten wir zwischen den Balken gelassen.

Nach der Erfahrung haben wir um darunterliegenden Geschoss Deckenheizung verbaut.
Leider sind wir an beidem noch dran und ich kann keine Erfahrung aus einer Heizsaison berichten.

Zum Einbau:

In beiden Fällen wurden die Decken sowieso abgehängt. Der zusätzliche Aufwand durch die Deckenheizung ist überschaubar (aber auch nicht zu unterschätzen)

In beiden Fällen haben wir den Boden mit OSB-Platten "begradigt", da die Latten eben manchmal doch durchgehangen haben.

Also bzgl. Schimmel in einem Altbau: Bevor wir die OSB-Platten gelegt haben lagen da teilweise vorher doppellagig Spanplatten drauf und noch PVC... das war wohl kaum besser und da hat nichts geschimmelt.

Deckenheizung würde ich wohl wieder nehmen, da wir sowieso die Decken abgehangen haben (die Rumhöhe gibt es auch her, aber es geht auch nur mit ca 5 cm total) und wir eben keine Probleme mit der Aufbauhöhe des Fußbodens (Türen, Fensterkanten etc.) haben. Darüber hinaus ist man flexibler mit dem Fußbodenbelag und hat auch insgesamt weniger Gewicht.
Darüber hinaus solltest du noch beachten, dass der Fußboden sich evt nochmal etwas bewegt und dies dann zu Problemen mit der FBH führen kann. Laut Datenblatt haben diese meist sehr wenig Toleranz.

Aktuelle Forenbeiträge
de Schmied schrieb: Wie waren bei dir die Temperaturen in der Übergangszeit? Mir sind die 20° in der Heizkurve etwas zu niedrig, evtl kann...
Timoto schrieb: Hallo zusammen, danke nochmal für die rege Teilnahme. Der Sachverständige hat mir eine Mängelliste an die Hand gegeben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik