Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Hersteller Kombination Pressverbindung Fitting/Aluverbundrohr
Verfasser:
Metzer
Zeit: 28.05.2019 12:28:57
0
2789882
Hallo zusammen,

ich suche einen 16x2mm Aluverbundrohr Hersteller, der mit Conel Connect Fttiningen kompatibel ist. Laut Conel wäre das nur das Conel oder Apex F50 Heizrohr.

Welche Hersteller habt ihr kombiniert? Lässt sich jedes handelsübliche Heizrohr sicher mit den Conel Fittingen verpressen oder muss ich herstellertreu sein?

Danke und Gruß
Metzer

Verfasser:
Karl Napf
Zeit: 28.05.2019 12:43:11
2
2789888
Mehrschichtverbundrohre und die fabrikatsgebundenen Formteile bilden ein System bis zur vorgegebenen Presskontur und Verarbeitungsvorgaben. Hält man sich nicht an die Vorgaben ist die Systemgarantie des/der Hersteller futsch.

Grundsätzlich kanns auch im Gemischtwarensystem zwar halten und funktionieren - muss aber nicht. Das Risiko ist nicht unerheblich denn im Schadensfall kostets im Trinkwasserbereich schnell 5-stellig, wenn da Schäden auftreten.

Ich halte es für nicht empfehlenswert im Mehrschichtverbundrohrsystemen Hersteller zu mischen, Restrisiko deutlich zu hoch (selbst wenn man meint genau zu wissen was man tut).

Verfasser:
Eigenstrom
Zeit: 03.08.2019 20:36:03
0
2809945
Hallo, so viel Angst sollte man vielleicht nicht unbedingt haben.

Bei den Kuoferrohren gibt es von den Fittingherstellern nicht mal Rohre. Hier werden quasi immer Markenfremde Rohre verwendet und da macht auch niemand ein Aufstand und hat Bedenken.

Hier ein weiterer Forumsbeitrag zu dem Thema:

https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/199276/Presskonturen?highlight=Presskontur

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 03.08.2019 21:02:01
3
2809951
Kupferrohre sind auch genormt, Du Dorsch. ;) ausserdem besitzen die Fittinghersteller natürlich eine Systemzertifizierung mit genormten Kupferrohr.

Bei Verbundrohr-Herstellern würde ich mich auf den Gewährleistungstanz auch nicht einlassen, sondern nur Systemzertifizierte Kombinationen verwenden.

Ich finds ja am witzigsten, dass Du quasi die Herstelleraussage schon hast, aber trotzdem noch auf der Suche nach Alternativen bist.

Lass es einfach sein und benutze zugelassene Kombinationen.

Gruss
Dom

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: DN 25 ist der Durchmesser des Anschlussrohrs. 60 bzw. 70 ist die "Förderhöhe" bzw der max Differenzdruck den die Pumpe...
Chris0510 schrieb: Danke für die Rückmeldungen bisher. Habe das Haus erst seit dem Frühjahr. Und scheinbar Themen verpasst anzusprechen bei...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik