Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Tischgeschirrspüler anschließen
Verfasser:
Alex2411
Zeit: 19.06.2019 17:27:20
0
2796244
Guten Abend,

ich möchte in nächster Zeit einen Tischgeschirrspüler anschließen (lassen) und bin mir nicht sicher inwiefern die Anschlüsse unter meiner Spüle dafür geeignet sind und ob noch etwas gemacht werden muss oder ein Adapter o.ä gekauft werden sollte vorher.

Der Abwasser Abfluss sollte kein Problem sein:
[img]
[/img]

Beim Wasser Zulauf bin ich mir unsicher ob man dort einen Adapter, und wenn ja welchen dransetzen kann oder ob man das Abwasserrohr der Spüle etwas verlegen muss um da an den zweiten Anschluss dranzukommen.


Wie würdet ihr das einbauen?

Mfg und vielen Dank,
Alex Holtkamp

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 19.06.2019 18:42:24
3
2796265
Siphon braucht ne Schlauchtülle, aber der Anschluss ist ja schon da.

Am linken Kaltwasseranschluss ist auch schon ein Geräteventil (das Gewinde nach unten) vorgesehen. Aber da ist das HT Rohr vom Abfluss im Weg. Heimwerker-Spezial-Ausführung.

Wenn man da nicht ohne Aufwand das HT Rohr wegbekommt, dann einen Eckfix verwenden und oben zwischen Flexschlauch und Eckventil einbauen.

Verfasser:
Alex2411
Zeit: 19.06.2019 20:14:50
0
2796288
Alles klar, danke für die schnelle Antwort!
Also wenn ich die Schlauchtülle und den Eckfix besorge sollte eine Installation von Otto.de o.ä problemlos durchgeführt werden können ohne dass mir gesagt wird, dass etwas nicht angemessen ist?

Verfasser:
arnc
Zeit: 19.06.2019 20:27:42
1
2796292
Schlauchtüllen können verschieden groß sein, mit Überwurf zum Baumarkt o.ä.

Am besten 1ne 3/4 Zoll Kappe auf den jetzigen Hahn. Unwissendes drehen was dann ?


gug.....

Aktuelle Forenbeiträge
Sanchez1970 schrieb: Hallo zusammen, habe eine Verständnissfrage zum Verlegeabstand. zum einen wird ja immer verlangt, dass man eine Heizlastberechnung macht. Wenn man nun die FBH mit dem Noppensystem wählt,...
lowenergy schrieb: @pieter.boers. Pellets haben einen Heizwert von circa 4,8 kWh pro Kilogramm. Daraus abgeleitet sind 5300 kg x 4,8 kWh/kg = 25.440 kWh thermische Energie Für die Pelletheizung einen Wirkungsgrad...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik