Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Absperrhahn Wasser
Verfasser:
Sascha1337
Zeit: 23.06.2019 20:17:09
0
2797056
Guten Abend, vllt. kann mir hier jemand kurz helfen. Haben vor kurzem ein EFM gekauft und ich möchte nun das Wasser im Keller abstellen um Armaturen zu wechseln. Kann mir jemand sagen welchen Hahn, oder Ventil ich schließen muss und ggf welcher von Außen kommt?https://www.directupload.net/file/d/5492/xmdzejbz_jpg.htmVielen Dank im voraus.

Verfasser:
SG03
Zeit: 23.06.2019 20:20:32
5
2797058
Bist du dir sicher, das du selber Armaturen wechseln möchtest oder wirklich kannst. Anhand deiner Fragestellung empfehle ich eine Fachkraft.

Verfasser:
Sascha1337
Zeit: 23.06.2019 20:38:18
0
2797061
Habe bisher nur in Mietswohnungen gewohnt, dort hatte ich nur die Abstellhähne für Kalt und Heißwasser und da auch schon die Armaturen Erfolgreich gewechselt. Wollte nur auf Nummer sicher gehen sry. Ich vermute das die Hauptzufuhr von rechts kommt und vor und nach der Wasseruhr die zwei Grünen Hähne zum abstellen sind, der linke davon für mich und der rechte für die Stadtwerke. Allerdings weiß ich nicht ob der Hahn ganz links zum abdrehen auch reicht um abzudrehen. Evtl bestätigst du meine Vermutung.
Danke

Verfasser:
arnc
Zeit: 23.06.2019 20:45:14
2
2797065
Alle 3 Absperrteile können dies. Warm müßte auch wo herkommen aber an dem Wasserzähler wäre alles zusammmen.

Mach einen zu und prüfe an deinen Armaturen.

Wenn mehr Bewohner---bescheid sagen

Verfasser:
KoelnerSueden
Zeit: 25.06.2019 07:45:13
1
2797320
Ich bin selbst nur Laie aber ich teile schon auf den ersten Blick die Bedenken von sg03.

Wenn Du die Armaturen wechselst und dabei eine kleine Undichtigkeit verbleibt läuft Dir das Wasser unbemerkt in die Wand (hinter der Fliese), von da in den schwimmenden Estrich und die bemerkst den Schaden erst nach Wochen, wenn es irgendwo anders rauskommt. Na dann viel Spaß.

Ein Handwerker hat die Armaturen in 5 Minuten gewechselt und ist im Falle eines Falles versichert.

Deine Versicherung wird unangenehme Fragen stellen.

Wer selbst als Laie im Keller nicht erkennt, wo man das Wasser zusperren kann, sollte die Finger von solchen Risiken lassen.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 25.06.2019 12:38:55
0
2797386
Nimm halt den linken, ist ja egal. Bewegen sollte man die Dinger eh immer mal wieder (bei denen an der Wasseruhr passiert das durch die Stadtwerke zumindest alle paar Jahre).
Aber: Nie mit Gewalt, auch nicht bei Anschlag, vor Allem beim Öffnen.

Welche Armaturen denn? Sowas wie Wasserhähne in Küche etc., bzw. alles was in Becken statt in der Wand verbaut ist, haben drunter üblicherweise ein Eckventil. das reicht dann.

Verfasser:
meStefan
Zeit: 25.06.2019 16:27:47
1
2797452
Ich bin auch zu 100% bei SG03!

Dennoch:
Die beiden Kugelabsperrhähne gehören dem Versorger und sind zum Absperren, wenn an dem Wasserzähler etwas gemacht werden muß!
Nur das Schrägsitzventil (mit dem grünen, runden Drehgriff) ist Dein Eigentum und dort kann man die Kaltwasserzufuhr absperren.

Ich empfehle Dir aber auch gleich einen Fachbetrieb, der das Geraffel zwischen dem Zeiten Kugelhahn und dem Schrägsitzventil ausbaut und durch eine JUDO- Hauswasserstation, am besten gleich mit einem Leckschutzgerät kombiniert, ersetzt!

Und wie schon oben erwähnt, ein Wasserschaden kostet wesentlich mehr, als ein paar Stunden Facharbeiter zum Armaturen erneuern. Außer man kauft das Geraffel vorher beim Megareuter...

Verfasser:
Didi-MCR52
Zeit: 25.06.2019 21:12:28
1
2797522
Zitat von meStefan Beitrag anzeigen
Die beiden Kugelabsperrhähne gehören dem Versorger und sind zum Absperren, wenn an dem Wasserzähler etwas gemacht werden muß!
Nur das Schrägsitzventil (mit dem grünen, runden Drehgriff) ist Dein Eigentum und dort kann man die Kaltwasserzufuhr absperren.

Dass die dem Versorger gehören heißt aber doch nicht, dass ich als Kunde die nicht betätigen darf und den dritten nehmen muss. Im Gegenteil, bei einem Filterwechsel MUSS man ja einen der beiden nehmen.

Verfasser:
Knobloch
Zeit: 26.06.2019 07:16:17
0
2797576
Na bei mir ist das aber anders, die Wasseruhr gehört dem Versorger aber die Absperrhähne stehen auf meiner Rechnung von Installateur, die habe ich bezahlt und gehören somit mir. Ich kann mir nicht vorstellen das der Versorger Absperrhähne installiert und dafür nichts in Rechnung stellt.

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 26.06.2019 12:01:16
0
2797647
Es mag von Versorger zu Versorger unterschiedliche Regelungen geben aber die Regel dürfte wohl sein, dass die beiden Absperrschieber - gleich wer die montiert hat - zum Haus gehören einschliesslich der Halterungsplatte (falls vorhanden). Meist stellen dies die Monteure auch in Rechnung.
Nur der Zähler ist Eigentum des Versorgers, dafür zahlt man eine üppige Miete.

Zum schliessen kann man alle vorhandene Absperreinrichtungen nutzen, gleich, wem die gehören

Aktuelle Forenbeiträge
Kristine schrieb: Läuft schon ganz gut, Ich habe das Gefühl, dass Dein Temperatursensor noch immer leichte Spuren in der Kurve hinterlässt, müsste man mal sehen, wie sich das entwickelt. Was ich komisch finde sind...
bakerman23 schrieb: Das Problem hatte ich auch. Setze es richtig rum ein. Auf der einen Seite ist eine Nase. Dann drücke es ein, bis ein klicken zu spüren ist. Das erfordert etwas Kraft, danach dürfte aber Ruhe sein. Das...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik