Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
FBH unter Badewanne - aber wie?
Verfasser:
Elektobi
Zeit: 13.07.2019 20:21:08
0
2803455
Kann mir vielleicht jemand einen Tip geben?

Wie immer empfohlen wird, möchte ich gerne den Platz unter der
Badewanne nicht verschwenden beim Verlegen der FBH.

Der Fliesenleger empfiehlt, entweder Wanne und Fliesen (senkrecht)
auf den Estrich - das will ich aus statischen Gründen ungern - oder
beides auf die Rohbetondecke, unter Verlust der Fläche.
Ich [ Laie] hatte vorgeschlagen, die Position des Wannengestells im Estrich
auszusparen, Estrichaufbau samt FBH drum herum, Wanne später reinstellen.
Fliesen auf den Estrich.
Der Fliesenleger rät ab, weil Estrich und Rohbetondecke gegeneinander
arbeiten mit entsprechenden Folgen für die Fliesen.

Irgendeine andere erprobte Idee?

Vielleicht die senkrechten Platten für die Fliesen schon vor dem Estrich
positionieren, entsprechende Aussparungen für den Wannenträger und Ablauf.
Dann Dämmung, FBH verlegen durch die Fliesenträgerplatte ( Löcher im
Verlegeabstand), dann den Estrich drauf?

Danke für jede gute Idee!

SG Tobias

Verfasser:
loli
Zeit: 13.07.2019 21:28:31
0
2803468
Welche Bedenken bestehen bezüglich Estrich und dann Wanne drauf?
Wie dick wird er sein? Bei Fliesen wird er ja sowieso verstärkt (mit Fasern oder Matten)
Evtl. im Bad als Trittschall unterm Estrich was druckstabileres nehmen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 14.07.2019 12:40:57
1
2803535
...und dann hat man die Wannenoberfläche als zusätzliche Heizfläche. Ein Problem könnte der Siphon sein, der austrocknen kann, wenn die Wanne nur selten benutzt wird.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 14.07.2019 21:51:52
1
2803595
Würde die Wanne immer auf den Rohfußboden stellen.Ergibt erstens bequemeren Ein - und Ausstieg und zweitens keine Probleme mit der Wandabdichtung, weil sich Estrich samt Wanne garantiert irgendwie immer setzen.Wenn die Heizfläche dringend benötigt wird, mal über Wandheizung nachdenken.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 15.07.2019 09:08:36
1
2803605
Okay, das habe ich auch so gemacht. So ist die Standgfestigkeit gewährleistet. Aber ein Rohrbündel ist trotzdem unter der Wanne. So ist die Wanne eine Heizfläche ;>))

Verfasser:
Tiktal
Zeit: 15.07.2019 09:42:45
0
2803620
Gute Idee Bruno,

ich überlege schon die ganze Zeit wie ich zwei Heizkreise in unser Bad bekomme.
Dann drück ich einfach den restlichen Bund unter die Wanne. =)

Gruß

Onno

Verfasser:
Elektobi
Zeit: 15.07.2019 17:26:16
0
2803834
Vielen Dank für die Resonanz!
Ich versuche schon seit vorgestern zu antworten, aber immer nur
Meldung: Es ist ein Fehler aufgetreten
Auch kein posten über Gastaccount möglich.

Zurück zum Thema:

Wandheizung habe ich schon 6,5qm lt Herstellerplanung, mehr wird schwierig.

@Oldbo:

Austrocknen sollte kein Problem sein, zudem ich am Überlauf noch das Kondensat
einer Klimaanlage abführe.


Irgendwelche technischen Einwände gegen meine ursprüngliche Idee:

Die senkrechten Bauplatten für die Fliesen schon vor dem Estrich positionieren, entsprechende Aussparungen für den Wannenträger und Ablauf.
Dann Dämmung, FBH verlegen durch die Bauplatte ( passende Schlitze im
Verlegeabstand), dann den Estrich drauf..?

SG Tobias

Verfasser:
Pedaaa
Zeit: 15.07.2019 22:48:12
0
2803988
Schon mal über eine freistehende Badewanne mit Füßen nachgedacht?! Frau liebt die Optik, und ich die technischen Vorteile: wie FBH darunter ohne Probleme, alles ist zugänglich, leichter zu reinigen, Undichtikeiten sind sofort offensichtlich, usw.

Aktuelle Forenbeiträge
de Schmied schrieb: Wie waren bei dir die Temperaturen in der Übergangszeit? Mir sind die 20° in der Heizkurve etwas zu niedrig, evtl kann...
Timoto schrieb: Hallo zusammen, danke nochmal für die rege Teilnahme. Der Sachverständige hat mir eine Mängelliste an die Hand gegeben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
 
Website-Statistik