Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Unterschiede bei Armierungsgewebe
Verfasser:
andreas27a
Zeit: 16.07.2019 10:21:51
0
2804042
Guten Tag,

es gibt verschiedene Arten von Armierungsgewebe: für Innenputze, für Außenputze, für Vollwärmeschutz, Universalgewebe...

Was sind eigentlich die Unterschiede und warum sollte ich zB ein Armierungsgewebe für Innen nicht für einen Außenputz verwenden.
Haftet ein Klebemörtel auf dem einen besser als auf einem anderen?


Die Auskunft vom Mitarbeiter im Baumarkt war nicht wirklich hilfreich: "Die eine Rolle ist weiß und die andere ist blau."

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 19.07.2019 12:08:43
0
2804932
Einen Baumarktmitarbeiter sollte man zu so etwas nicht befragen...

Mit nem Nachbarn habe ich mich erst um das Gewebe für aussen unterhalten.
Er ist technischer Einkäufer bei einem großen Betonhersteller der auch komplette Putzsysteme verkauft...

Die Gewebe haben alle Ihren Einsatzzweck und daher unterschiedliche Qualitäten. Und deshalb gibt es auch unterschiedliche Preise.
Interessanterweise erklärt einem niemand, dass es Datenblätter mit Werten zu ZUGKRÄFTEN gibt.
Dadurch kann man durchaus erkennen, warum ein Gewebe für aussen pro qm 1 € kostet und ein anderes das doppelte oder mehr.

Er meinte nur, dass man heute bereits monolithische Aussenwänden mit Gewebe verputzt. Damit gehören RIsse der Vergangenheit an.
Bei WDVS Wänden ist das natürlich "zwingend". Aber auch hier gibt's qualitativ Unterschiede.

Ich denke anhand der techn. Datenblätter könnte man auch feststellen, ob ein Gewebe eben aufgrund der geprüften zugelassenen Temperaturen - eben nur für innen - geprüft ist. Und für aussen hat man ganz andere Temperaturunterschiede...

Von daher - Datenblätter studieren - oder den Hersteller kontaktieren - oder am besten:
zum Baustofffachhändler ;-)

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik