Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizlastberechnung - Luftaustausch bei Geschäft berücksichtigen
Verfasser:
schwieni
Zeit: 22.07.2019 10:24:43
0
2805498
Hi,

ich berechne gerade die Heizlast Raumweise bei meinem Mehrfamilienhaus-Altbau. Habe dabei Schwierigkeiten beim Luftaustausch einer Einheit, und der U-Wert Berechnung meiner Klinkerfassade andererseits.

Eine Etage ist gewerblich vermietet, es kommen durch die Außentür direkt in den Raum ab und an Kunden herein (Beim Schlüsseldienst zur Zeit rechne ich mit etwa 20 Türöffnungen in der Stunde).
Eine besondere Zwangslüftung hat der Raum nicht, wird auch sicher nicht benötigt.

Wie berücksichtigt man das in der Heizlastberechnung? Als Luftaustausch habe ich mal 4/h angenommen, einerseits weil das die Empfehlung für den Mindestluftwechsel bei Werkstätten ist, andererseits wegen den
Info zur Stoßlüftung bei Fenstern hier auf diesen Seiten.

Andererseits:
Ich schätze, daß bei jeder Öffnung max. 3m^3 Luft ausgetauscht wird (3m Türhöhe*1mTürbreite*1m Türtiefe bei Öffnung. Der Raum hat ein Volumen von etwa 150m^3. Die zusätzlich zu erwärmende Luft wäre also gerade mal 60m^3.

Wäre also mit einem Luftaustausch von 1/h schon auf der sicheren Seite.

Das Haus ist verklinkert. Nimmt man zur Berechnung des U-Wertes des Außengemäuers nun an, daß die Luft "steht", also effektiv als Isolationsschicht dient, oder ist diese als Hinterlüftung anzusehen?
Die Gebäudedämmer, die eine Einblasdämmung verkaufen wollen, sehen das nur als Hinterlüftung an...

Das ist der zweite Punkt, der meine Heizlastschätzung über die Maßen ungenau macht.

Zum dritten gibt es da eine Wand zum Nachbarhaus. Falls ich es richtig verstanden habe, soll ich für die Heizlastberechnung so tun, als sei da kein Haus vorhanden. Treibt die Heizlast ziemlich nach oben :(

Die restlichen Schätzungen, die ich vornehmen muss, sind demgegenüber vernachlässigbar klein.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 22.07.2019 20:45:49
0
2805681
Kommt das Nachbarhaus in absehbarer Zeit weg ??

Ich würde das als "angrenzend 18°C" berechnen.

Verfasser:
Exergie
Zeit: 23.07.2019 11:18:52
2
2805838
Zitat von schwieni Beitrag anzeigen
Das Haus ist verklinkert. Nimmt man zur Berechnung des U-Wertes des Außengemäuers nun an, daß die Luft "steht", also effektiv als Isolationsschicht dient, oder ist diese als Hinterlüftung anzusehen?
Die Gebäudedämmer, die eine Einblasdämmung verkaufen wollen, sehen das nur als Hinterlüftung an...


@schwieni,
die Gebäudedämmer haben recht, es handelt sich um eine Hinterlüftung.

Die Luftschicht hat die Aufgabe, das Mauerwerk und die Dämmung trocken zu halten, um Feuchtigkeit abzuführen.
Nur ruhende Luft, die in Hohlsteinen oder in der Dämmung eingebunden ist, isoliert. Strömende Luft isoliert nicht.
Die Klinkerfassade dient dem Wetterschutz und wird bei der Heizlastberechnung nicht berücksichtigt, wenn eine Luftschicht folgt.

Wozu dient Deine raumweise Heizlastber. ? Für einen neuen Heizkessel oder auch für neue Heizkörper ?
Gibt es keinen akt. Jahres Energieverbrauch für das MFH ?

Grüsse
Rainer

Aktuelle Forenbeiträge
Paule 5019 schrieb: . Zitat: Und wo liegt das Problem wenn ich zuerst das Magnetventil und danach den Druckminderer montiere? Dann...
Setano schrieb: Ich habe eine neue Vemutung zum Wasser: Das 50cm Tiefe (selbstgegrabene) Loch im Gewölbekeller war ca 6 Monate abgedeckt....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
 
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik