Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Fußbodenaufbau bei FBH und Holzbalkendecken zur Minimierung Trittschall
Verfasser:
aequitas
Zeit: 25.07.2019 07:36:02
0
2806306
Hallo Zusammen,

nachdem ich bei HTD schon zum RGK fündig geworden bin, gibt es vielleicht auch zur im Betreff genannten Fragestellung fachkundigen Rat :-)

Und zwar stehen wir vor der Herausforderung einen optimalen Fußbodenaufbau bei FBH und Holzbalkendecken zur Minimierung von Trittschall zu finden.

Unser Holzhausbauer empfiehlt dafür Trockenestrichsysteme wie z.B. von Wolf Bavaria. Bei Fließestrich besteht wohl die Herausforderung - soweit ich es verstanden habe - diesen bündig zur Wand einzubringen, um Fugen zur Schallübertragung zu vermeiden.

Letzlich bleibt auch noch die Frage, welcher Fußboden für die FBH optimal wäre.

Freue mich auf Anregungen!

Verfasser:
Reggae
Zeit: 25.07.2019 08:36:03
0
2806318
Den Trockenestrich, ja .
Und drunter habe ich bei mir eine Entkollungsplatte

Gruß Arne

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 25.07.2019 10:05:54
0
2806342
Hi,

bin mir nicht ganz sicher wie alt dein Haus ist, aber gegen Nassestrich könnte auch das Gewicht sprechen. Und Holz arbeitet...auch anders als der Estrich.

Verfasser:
aequitas
Zeit: 25.07.2019 17:57:22
0
2806503
Klasse, danke für die Rückmeldungen!

Das Haus wird erst gebaut, haben also noch Spielraum bei der Umsetzung :-)

Ist trockenestrich also in jedem Fall einem Nassestrich vorzuziehen?

Die FBH funktioniert in beiden Fällen gleichermaßen gut?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 25.07.2019 19:10:52
0
2806526
Hi,

ich würde einen Nassestrich vorziehen, weil er temperaturregulierende
und wärmespeichernde Masse in das Holzhaus bringt und obendrein
preiswerter sein dürfte.

Warum ein Nassestrich schwieriger fugenfrei einzubringen sein soll, kann
ich nicht nachvollziehen. Eher im Gegenteil?

Dieses System finde ich für Estrich auf Balkendecken interessant, habe
aber keine Erfahrungen damit:
http://www.lewis-schwalbenschwanzplatten.baubedarf-spezialartikel.de/ausfuehrung_lewis-schwalbenschwanzplatten.htm

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
lukashen schrieb: Hi, Deine Einrohrheizung könnte mit Saugdüsen realisiert sein (ist im verlinkten Artikel sehr gut beschrieben). Das Prinzip sollte man so lassen. Damit ein neuer Heizkörper funktioniert, muss ein passendes...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik