Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Stromheizung: Infraorot vs. WP Singleplit
Verfasser:
Tristar
Zeit: 08.08.2019 17:26:42
0
2811316
Guten Tag, Forum,

ich habe mich hier angemeldet, da ich aufgrund unterschiedlicher Aussagen und Angaben von den Verkäufern/Anbietern nicht mehr zurecht komme und ich technisch nicht versiert bin.

Ich habe eine Doppelhaushälfte, Massivbauweise, Baujahr 1983. Heizung nur über Fußbodenheizung Strom.
Ich würde gerne in den Kinderzimmern und Schlafzimmer von dieser trägen Heizung auf eine Heizung umsteigen welche nicht so träge ist.

Ich dachte an eine Klimaanlage / Wärmepume SingleSplit-Gerät mit A+++, welche auch zum Heizen gedacht ist.

Oder eben infrarotheizplatten.

Hat jemand von euch schon unter diesen beiden Heizungen verglichen in Puncto Stromverbrauch?.
Die Fa. Easyterm, schreibt auf seiner HP, dass die IR unschlaggünstig ggü. Wärmepume und Pellets sein soll??

Mein Baugefühl sagt mir die WP-Lösung ist stromsparender, aber hier habe ich auch noch die Wartungskosten, Könnt ihr mir auch sagen wie hoch diese sein können und wie oft diese bei nur Heizbetrieb anfallen (3Jährig)

Vielen Dank für eure Meinungen
Beste Grüße

Verfasser:
pinot
Zeit: 08.08.2019 17:43:24
0
2811320
Wühle dich mal durch diesen Faden:

https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2787206/

Guck:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/212549/Klimasplit-zum-heizen-

Guck:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/209991/Split-Klima-vs-Verbrauch-und-Heizlast

Das Infrarotgedöns hat den 5 fachen Stromverbrauch wie eine vernünftige Klima Split.

Suche auch mal: "Wärmepumpe im ungedämmten Altbau"
Andy hat das Infrarotzeugs rausgeschmissen und bereits ein Jahr mit WP geheizt.
Da siehst Du auch den Unterschied im Stromverbrauch.

Verfasser:
stumi75
Zeit: 08.08.2019 18:11:13
1
2811324
Hi,

diese elektrische Fußbodenheizung ist doch schon eine elektrische Infrarotheizung.

Aus einer kWh Strom macht die elektrische Fußbodenheizung eine kWh Wärme. Das kann eine Infrarotheizung auch nicht besser.

Eine Split Klimaanlage ist eine Luft-Luft-Wärmepumpe (LLWP). Die verwendete Elektrizität wird nicht für die Wärmeerzeugung genutzt, sondern um die Wärme von draußen nach drinnen zu pumpen. Und da gibt es LLWPs, die das mit einem Faktor von über 5 können (SCOP) - bedeutet mit einer kWh Pumpleistung werden 5 kWh Wärme ins Haus geholt.

Und wer einen Kühlschrank zuhause betreibt, kann auch die Wartungskosten abschätzen. Die Wärmepumpe im Kühlschrank pumpt auch nur die Wärme aus dem Kühlschrankinneren in den Raum.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 08.08.2019 18:17:35
0
2811327
Das Problem ist nur, das Du mit einer Single-Split mehrere Räume nur dann
heizen kannst, wenn die Türen auf sind und gute Dämmung vorhanden ist.

Im Ideal hat jeder Raum seine eigene Single-Split oder Du brauchst eine
Multi-Split. Also ein Aussengerät an das man mehrere Innengeräte hängen
kann. Leider sind die mir bekannten Multi-Splits weniger effizient als gute
Single-Splits.

Grüsse

winni

Verfasser:
Guber
Zeit: 08.08.2019 19:07:54
2
2811344
Mit je einer 3-5kW Singlesplit je Stockwerk macht er in jedem Fall die Grundlast des Hauses und 80% der Heizlast, eventuell bis 100%, und für die Räume die dann nicht warm werden wollen aber warm werden müssen ist die FBH ja noch da.

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 08.08.2019 19:09:19
0
2811345
Da es nicht unbedingt eindeutig ist, was bedeutet elektrische Fußbodenheizung für dich?

a) Heizdrähte im Fußboden, welche dann direkt mit (Nacht)Strom den Estrich aufheizen?
b) Wassergeführte Fußbodenheizung, deren Wasser mittels Strom erwärmt wird?


Zu der Idee mit der Split-Klima:

Eventuell bedenken, dass mit viel Heizleistung dann auch eine entsprechende Luftumwälzung erfolgen muss. Das könnte dann mit Lautstärke und Zugerscheinungen verbunden sein. Da dann entsprechend vorsichtig sein.

Verfasser:
pinot
Zeit: 08.08.2019 20:03:13
0
2811362
Ja,
wenn Du sagst, was Du an Strom verbraucht hast, und wieviel Stockwerke Du hast, kann man noch ein bisschen rumdenken.

Verfasser:
loeti-new
Zeit: 08.08.2019 21:28:30
0
2811383
ch würde gerne in den Kinderzimmern und Schlafzimmer von dieser trägen Heizung auf eine Heizung umsteigen welche nicht so träge ist.

Wozu?

Verfasser:
Tristar
Zeit: 08.08.2019 22:25:10
0
2811407
ĆHallo ihr seit top Danke.

Richtig Strom Fußbodenheizung mit Heiz Kabeln im estrich und kein Wasser geführtes System. 2 Geschosse mit dg. Leider ist auf den alten Fliesen noch on top Parkett verlegt. Warmwasser mit e booler. Gesamte heizkosten 7500 kWh. Gibt es Wärmepumpen für nicht Wasser geführte Heiz Systeme? Oder sind das die Klimaanlagen mit wand und außen gerät? Also eine Split wp?? Danke für eure hilfreichen Antworten aber das die infrarot Stromfresser sind ahnte ich schon, was mich wundert das do viele Hersteller gibt und eben ihre Werbung in puncto Energieverbrauch

Beste Grüße Christoph

Verfasser:
Tristar
Zeit: 08.08.2019 22:31:40
0
2811411
Ach ja es wäre nur das of vergessen also max 3 Zimmer eG unkg werden weiter fbg. betrieben auch im og zur Unterstützung würde die fbh leicht mitlaufen trotz Parkett, schwimmend mit Kork leider so beraten worden, diese Konstellation benötigt im vgl. zum eg mehr Energie da hier nur fließen verlegt worden sind durch die wp erhoffe ich mir stromersparnis und eben eine Heizung die bei bedarf schnell anschlägt

Danke euch

Verfasser:
pinot
Zeit: 08.08.2019 22:59:17
0
2811424
Ja, Luft Luft Wärmepumpen sind Klima Split.

Wenn Du dich durch diese Fäden wühlst, weißt Du das Meiste.

https://www.haustechnikdialog.de/Forum/p/2787206/

Guck:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/212549/Klimasplit-zum-heizen-

Guck:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/209991/Split-Klima-vs-Verbrauch-und-Heizlast

Ich würde an deiner Stelle in jedem Stockwerk eine Single Split an möglichst zentraler Stelle einbauen.
Wie weit Du die Direktstromheizung dann noch nutzt, wird man sehen.
Je nachdem welches Gerät Du kaufst, hat sie eben den 4 bis 6 fachen Stromverbrauch.

Verfasser:
Tristar
Zeit: 09.08.2019 12:10:27
0
2811542
Danke für die Mühen

was meinst du "Je nachdem welches Gerät Du kaufst, hat sie eben den 4 bis 6 fachen Stromverbrauch"

Ich hab mal mit Google gefunden das Luf/Luft-Wärmepumpen nur für Passivhäuser geeignet wären......eher ungeeignet für Bestandsgeäbude. Aber wenn ich leider keine Wassergeführte Heizung habe, dann bleiben mir nur eben dezentrale Stromheizungen ala Infrarot, Konvektoren etc oder als einzige vernüftige die WP Lösung als Klimanalge.... Oder wäre doch die Infrarotheizung noch eine Alternative????

Bei einer Lütungsfirma wurde mir mitgeteilt die Wartung kostet netto 299 EUR und ist alle 2 Jahre durchzuführen???? Seht ihr das auch so eng??

Achja,anstatt der Split-Analage gibt es nun auch diese Gräte:

http://www.raumluft24.de/Klimaanlagen-Made-in-EU-Wand-Klimaanlagen/Klimaanlage-Design-IN6012-Heat-Pump-12-kuehlen-und-heizen-sehr-leise-mit-nur-27-dbA-Geraeuschpegel-hohe-Kundenzufriedenheit.html

was haltet ihr davon

Ein schönes WE

Verfasser:
pinot
Zeit: 09.08.2019 12:59:41
0
2811548
Ich hab mal mit Google gefunden das Luf/Luft-Wärmepumpen nur für Passivhäuser geeignet wären......eher ungeeignet für Bestandsgeäbude.
Früher hieß es "Papier ist geduldig", google auch.

Oder wäre doch die Infrarotheizung noch eine Alternative????
Eine Stromdirektheizung hast Du doch schon. Warum eine Zweite?
4 - 6 facher Stromverbrauch!
Lesen tust Du?

Bei einer Lütungsfirma wurde mir mitgeteilt die Wartung kostet netto 299 EUR und ist alle 2 Jahre durchzuführen???? Seht ihr das auch so eng??
Im Innengerät ist ein Filter, der ab und an ausgewaschen wird.
Kann man auch für 299.- machen lassen.

Achja,anstatt der Split-Analage gibt es nun auch diese Gräte:
Auch das ist ein Klima Split Innengerät. Nennt sich Truhe.
Ob Truhe oder Wandgerät ist Geschmackssache.

Wenn Du die empfohlenen Fäden durchgelesen hast, weißt Du, dass Du bei der Gerätewahl nach dem SCOP gucken musst.
Der SCOP sagt, wieviel kWh Wärme Du für eine kWh Strom bei diesem Gerät bekommst.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.08.2019 13:17:59
0
2811554
Das verlinkte Gerät ist kein übliches Truhengerät, für das ein Aussengerät
notwendig ist.
Daher relativ einfache Installation und draussen hängt nichts rum
Effizienzklasse ist aber nicht so dolle und es wird nicht mal ein SCOP
angegeben? Und Heizen nur bis - 5 Grad!

Diese Ausführung wäre besser geeignet:
http://www.raumluft24.de/Klimaanlagen-Made-in-EU-Wand-Klimaanlagen/Klimaanlage-Design-IN6013-Heat-Pump-12-ELEC-kuehlen-und-heizen-bis-minus-40-Aussentemperatur-hohe-Kundenzufriedenheit.html

Grüsse

winni

Verfasser:
HFrik
Zeit: 09.08.2019 13:28:09
0
2811559
Das Gerät ist so eins wie die alten in die Fenster eingebauten Truhengeräte, nur eben eines wo das Loch für den Luftaustasuch in die Aussenwand kommt. WEgen des begrenzten und stark umgelenkten Aussenluftdurchsatzes nur bedingt effizient, durch die Aussenluft im Innengerät noch mal innefizienter -> es hat seinen Grund warum "richtige" Geräte die Wärme durch dünne Rührchen in Form von Kältemittel oder Wasser durch die Aussenwand schaufeln.
Ist aber immer noch besser als so ein mobiles Klimagerät. Aber eben nix zum wirklich heizen.
Bezüglich wartung schliesse ich mich dem Vorredner an. Saubermachen innen und Aussen sowie aufmerksam beobachten ist die Hauptwartung, und das kann eigentlich jeder selber.

Verfasser:
carmensita
Zeit: 09.08.2019 13:39:24
0
2811562
Hier kommt endlich der Hinweis, den manche sicherlich schon vermisst haben.

Als Ergaenzung zur Komforterhoehung bei gleichzeitiger Kostensenkung kann man auch in diesem Fall sehr preiswerte und robuste Lowtech einsetzen - zwar wiederum als elektrische Direktheizungen, aber wesentlich schneller aufheizend und dabei kostenguenstiger, flexibler und wartungsaermer als so ziemlich alle anderen Heizungsvarianten.

Der Dreiklang der umweltfreundlichen Kuschelheizungen besteht aus

1. Autositzheizauflagen plus Labornetzteile
Wie bekannt vom KFZ, heizen sie schnell und effektiv den Rumpfkoerper auch im Falle der Heimanwendung, ca. 30 Watt genuegen fast immer.

2. Bettheizauflagen
Diese sparsame Bettenheizungen (ca. 20 - 80 Watt) nehmen kalten Schlafzimmern ihren Schrecken. Bei regelmaessigem Tagesablauf kann man die Heizung 30 Minuten vorher per Schaltuhr einschalten und erhaelt auch noch warme Schlafanzuege, wenn sie unter der Bettdecke liegen.

3. Haartrockner neben den Betten und anderswo
Gedacht fuers sehr schnelle Aufheizen, erhoeht ein per Foen aufgeheiztes Bett (wenige Sekunden bis Minuten noetig) auch die Hygiene, da in ueber 100 Grad heisser Luft kaum noch etwas mit schlechtem Oberflaechen-Volumen -Verhaeltnis ueberleben sollte. Zusaetzlich kann eine Art Instant-Sauna-Effekt erzielt werden. Haartrockner an Sitzgelegenheiten koennen fuer eine kurze Warmluftdusche genutzt werden, wenn man den Foen unter die Jacke/Pullover haelt. Auch im winterlichen kalten Flur sind sie praktisch zum kurzen Aufheizen des Raums zwischen Anorak und der Oberbekleidung, bevor man das Haus verlaesst.

In aller Regel duerfte man damit immer unter einer KWh pro Person und Tag bleiben - bei 9h Abwesenheit wird selten mehr als 0.5 KWh verbraucht.
Eine PV-Anlage kann diese geringe Energie meist auch noch im Winter liefern, ergaenzt z.B. durch ausrangierte Antriebsbatterien.

Verfasser:
Jojo_
Zeit: 09.08.2019 22:24:22
0
2811661
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
Das Gerät ist so eins wie die alten in die Fenster eingebauten Truhengeräte, nur eben eines wo das Loch für den Luftaustasuch in die Aussenwand kommt. WEgen des begrenzten und stark umgelenkten Aussenluftdurchsatzes nur bedingt effizient, durch die Aussenluft im Innengerät noch mal innefizienter ->[...]


Welche Geräte benutzen denn Wasser zwischen dem Innen- und Außengerät?

Verfasser:
Guber
Zeit: 09.08.2019 23:13:29
1
2811669
Zitat von Jojo_ Beitrag anzeigen
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
[...]


Welche Geräte benutzen denn Wasser zwischen dem Innen- und Außengerät?

Die Geisha z. B - Das Innengerät nennt sich da "Heizkörper" oder "Fussbodenheizung" und so.,..

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 10.08.2019 09:50:50
1
2811718
Zitat von Tristar Beitrag anzeigen
Ich dachte an eine Klimaanlage / Wärmepume SingleSplit-Gerät mit A+++, welche auch zum Heizen gedacht ist.

Oder eben infrarotheizplatten.

Hat jemand von euch schon unter diesen beiden Heizungen verglichen in Puncto Stromverbrauch.


Die Infrarot-Heizplatten sind eine elektrische Direktheizung. Du könntest mit genau dem gleichen Effekt auch einen Heizlüfter oder einen elektrischen Nachtspeicher einsetzen. Der Strom wird mit 100% Effektivität in Wärme umgewandelt, aber der Strom wird bei uns noch lange nicht 100% nachhaltig erzeugt. Mehr als die Hälfte des Stroms kommt noch immer aus Atomkraftwerken oder fossilen Kraftwerken. Die kWh Strom (und damit auch jede mit der Infrarotheizung daraus produizierte kWh Wärme) ist heute noch mit ca 460 Gramm CO2 belastet. Dass ist doppelt so viel wie z.B. bei einer Erdgasheizung, und 4 bis 6 mal mehr als mit einer Wärmepumpe.

Die Wärmepumpe produziert die Wärme nicht aus Strom, sondern entzieht sie der Umwelt. Der Strom wird nur benötigt, um die Wärme gegen das Temperaturgefälle von Außen (kalt) nach Innen (warm) zu pumpen. Man holt sich damit aus der Umwelt genau die Menge an Wärme ins Haus zurück, die das Haus durch Wände, Dach, Fenster und Fundamentplatte an die Umwelt verloren hat. Die Effizienz der Wärmepumpe hängt vom Temperaturgefälle ab, gegen das sie die Wärme pumpen muss, aber sie liegt selbst an den allerkältesten Stunden des Jahres noch immer ganz deutlich über dem Faktor 2, in der Übergangszeit bei 10 und mehr, und im Jahresmittel als Jahresarbeitszahl bei heutigen Geräten zwischen 4 und 6. D.h., dass mit einer kWh Strom im Mittel zwischen 4 und 6 kWh Wärme ins Haus gebracht werden. Die kWh Wärme im Haus ist damit also beim heutigen Strommix mit maximal 100 Gramm CO2 belastet.

Infrarotheizungen, elektrische Heizlüfter, elektrische Nachtspeicherheizungen u.ä. Stromdirektheizungen haben ihre Existenzberechtigung deshalb *ausschließlich* als Zusatzheizungen, oder als Redundanz. Wenn's überhaupt nicht anders geht, dann sind Nachtspeicherheizungen immer noch besser als Infrarotheizplatten.

Verfasser:
flo79
Zeit: 10.08.2019 11:35:23
0
2811744
Tristar.

Split-Klimas der neueren Generationen sind schon sehr sparsam. Je nachdem wie euer Grundriss ist könnten 1-2 Geräte schon sinnvoll sein.

Infrarot gefällt mir nicht. Im Prinzip sind alle E-Direktheizungen gleich. Aber die Infrarot-Teile haben meist einen zu hohen Anschaffungspreis. Wandkonvektoren großer Hersteller wie AEG oder Stiebel sind da viel kostengünstiger.

Ich würde mir auch mal den E-Boiler anschauen. Wie alt ist das Ding? Was für Modell? Wenn er nicht mehr gut arbeitet gegen neuen tauschen oder gegen eine WW-Wärmepumpe.

Bekannter der auch keine wasserführende Heizung hat hat sich für eine Kombi aus Kaminofen, E-Wandkonvektoren und 2 kleinen Mitsu-Split-Klimas entschieden. Anschaffungs- und Verbrauchskosten sind wirklich sehr gut.

Verfasser:
Tristar
Zeit: 10.08.2019 11:39:15
0
2811746
http://www.raumluft24.de/Klimaanlagen-Made-in-EU-Wand-Klimaanlagen/Klimaanlage-Design-IN6013-Heat-Pump-12-ELEC-kuehlen-und-heizen-bis-minus-40-Aussentemperatur-hohe-Kundenzufriedenheit.html

Dank für eure Tipps auf dem obigen Link wird auf ein Gerät verwiesen welches Jahr ohne Außengerät betrieben werden kann im Vergleich zu den gängigen splitgeräten Wie sieht hier die Energieeffizienz aus einen scope wert wird bei dem Link Gerät nicht angegeben ich denke aber eine splitanlage dürfte in der Effizienz besser abschneiden. Was ich noch sagen wollte dank eurer Hilfe bin ich der festen Überzeugung das eine Luft Luft Wärmepumpe für uns die geeignete und umweltfreundlichere Heizungsart ist da leider aufgrund keiner wassergeführten Heizung andere Möglichkeiten bestehen was ich noch überlegte da diese Splitter Lage rein zum Heizen dient und wahrscheinlich eher weniger zum kühlen überlegte ich das Außengerät im Dachboden aufzustellen hier wird wahrscheinlich die Effizienz für die Klimazone Süd zu treffen beim Heizen habe ich das richtig gelesen jedoch wenn ich das Außengerät im Dachboden aufstelle und von hier aus auch das Schlafzimmer welches 8 Meter Luftlinie dann entfernt zum Außengerät liegt dürfte für das Gerät im Schlafzimmer die Effizienz wahrscheinlich sinken eventuell wäre es dann wahrscheinlich besser ein Aussengerät an draußen zu installieren für das Kinderzimmer könnte ich das Aussengerät wie wie beschrieben bereits und Dachboden über eine senkrechte Leitung bedienen weiter oben wurde auch ein hilfreicher Tipp ich könnte das gesamte Stockwerk mit einer 3,5 kW Wärmepumpe abdecken jedoch müsste ja hierzu immer die Türe offen bleiben und jedes Einzelzimmer wäre weniger zu temperieren das Schlafzimmer hat eine Wohnfläche von 17 Quadratmetern die beiden Kinderzimmer sind relativ klein mit 12 und 10 Quadratmetern welche splitanlage mit welcher Leistung wäre hier ich gehe zu verbauen momentan bin ich sehr verwirrt und habe sehr viele Gedanken im Kopf und bin euch dankbar dass ihr mir dabei etwas helfen könnt herzlichen Dank

Verfasser:
flo79
Zeit: 10.08.2019 11:51:05
0
2811749
Sowas meine ich.

https://www.amazon.de/dp/B078WTDQH2/ref=twister_B0793K2N2Q?_encoding=UTF8&psc=1

110 Euro und nicht 300 aufwärts wie für viele Infrarotplatten mit weniger Leistung verlangt wird.

tristar. Split-Geräte sind viel besser. Wie ist euer Haus gedämmt? Wand, Dach, Fenster? Was für Mauerwer? Grundriss OG?

Je nachdem sollte eine Gerät der 25er oder 35er Klasse passen.

Verfasser:
Guber
Zeit: 10.08.2019 11:54:39
0
2811752
Wie oben beschrieben- es ist ein Truhengerät das zwei grosse KErnbohrungen durch die Wand benötigt - ein Splitklimagerät braucht nur ein kleines Loch.
Die A+ ist dann die Einstufung relativ zu anderen TTruhengeräten, nicht relativ zu den SPlitklimageräten, die effizenzmässig in der Regel höher liegen. COP und SCOP sind mal wieder nicht angegeben, was zu denken gibt. Auch das Energieefffizenzlabel mit seinen exakten Werten ist nicht abgebildet.
Das würde mir zu denken geben.

Verfasser:
Tom Berger
Zeit: 10.08.2019 11:56:59
0
2811753
Zitat von Tristar Beitrag anzeigen
http://www.raumluft24.de/Klimaanlagen-Made-in-EU-Wand-Klimaanlagen/Klimaanlage-Design-IN6013-Heat-Pump-12-ELEC-kuehlen-und-heizen-bis-minus-40-Aussentemperatur-hohe-Kundenzufriedenheit.html

Dank für eure Tipps auf dem obigen Link wird auf ein Gerät verwiesen welches Jahr ohne[...]


Das Gerät holt sich die Wärme auch aus der Außenluft, die durch einen Luftkanal ins Haus geführt, und abgekühlt dann wieder nach Außen geführt werden muss. Weder COP noch SCOP werden genannt, und meine Kristallkugel kann da auch nicht weiter helfen. Das Fehlen dieser Angaben deutet schon mal auf fehlende Seriosität.

Grundsätzlich stellt sich hier aber die technische Frage, wohin das Tauwasser geführt wird, denn das fällt auf der kalten Seite einer Wärmepumpe immer an.

Verfasser:
Guber
Zeit: 10.08.2019 12:04:06
0
2811754
Schau mal nach Panasonic Nordic &Co. Das sind SPlitklimageräte für Skandinavien, die entsprechend primäör für das Heizen ausgelegt sind.
Platzieren kann man das dann auch etwas versteckt auf dem Garagendach, dem Haustürvordachsind da Ideen nötig?

Aktuelle Forenbeiträge
majustin schrieb: Was den Wassernachlauf betrifft, ist die Frage, wie lange das Wasser nachläuft. Wichtig ist, das er überhaupt nach einiger Zeit aufhört. Wenn es gar nicht aufhört zu laufen, dann schließt der Wasserzulauf...
Mathias83 schrieb: Schon mal danke für die Tipps. Was das Protokoll vom Energieberater angeht muss ich nachsehen. Er empfahl uns nur als Maßnahme die Fenster zu erneuern und die Dämmung auf dem Dachboden. Das Dach selbst...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Haustechnische Softwarelösungen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik

Stromheizung: Infraorot vs. WP Singleplit
Verfasser:
Guber
Zeit: 10.08.2019 12:04:06
0
2811754
Schau mal nach Panasonic Nordic &Co. Das sind SPlitklimageräte für Skandinavien, die entsprechend primäör für das Heizen ausgelegt sind.
Platzieren kann man das dann auch etwas versteckt auf dem Garagendach, dem Haustürvordachsind da Ideen nötig?
Weiter zur
Seite 2