Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Erfahrung mit Banggood - Reklamation eines MPPT-Ladereglers
Verfasser:
VolkerF
Zeit: 10.08.2019 15:50:49
0
2811819
Hallo an alle Solaranlagenbesitzer!

Hier meine Kauferfahrung mit der Firma Banggood, bei der ich persönlich nie wieder einkaufen werde.

Ich habe im Januar einen MPPT- Solarladeregler bei Banggood für 86€ gekauft. Nach 5 Monaten machte dieser starke Störungen bis zum Totalausfall. Ich war noch innerhalb der Garantiezeit und schrieb die Firma Banggood ganz nett, höflich und sachlich an. Es dauerte einige Emails bis man mir 15€ Rückzahlung angeboten hat. Ich erklärte der Firma, dass ich mit dem Preisnachlass nicht einverstanden bin und bat darum das Banggood mit dem Hersteller Kontakt aufnimmt, damit dieser mir ein Ersatz für die defekte Platine schickt, die ich dann selbst auf meine eigene Kosten und eigenes Risiko eingebaut hätte. Ich selbst konnte leider rein gar nichts über den Hersteller herausfinden, geschweige denn ein Ersatzteil zu finden. 30 Jahre Berufserfahrung in der Elektronik besitze ich, aber ohne eine Ersatzplatine bringt mich das auch nicht weiter. Irgendwie scheint Banggood mich nicht verstanden zu haben und bot mir 20€ an. Dann erklärte ich der Firma Banggood das es durch den defekten Solarladeregler zu einer Überladung meiner teuren Batterien gekommen ist, wovon 1 mit einem lauten Knall explodiert ist. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. 30 Ampere im 12V-Bereich ist wirklich eine sehr gefährliche Sache bei der man sich nach allen Seiten hin absichern muss, da im Niederspannungsbereich wie hier bei einem 12V-System sehr hohe Ströme fließen die zum Teil gefährlicher sind als das 230V Haushaltsstromnetz. Leute mit Erfahrung werden das sicherlich bestätigen können. Das alles schrieb ich Banggood und man bot mir 25€ an, obwohl ich immer noch voll in der Garantie bin, sogar bis zu dem Zeitpunkt wo ich das hier geschrieben habe. Ich erklärte der Firma Banggood daraufhin das es immer noch zu wenig ist und habe ihnen auch die Rechnung meiner neuen Batterien im Wert von 380€ zugeschickt. Ich erklärte nochmals das der Laderegler ohne Ersatzteil nicht zu reparieren sei und ich diesen auch neu kaufen müsste. Ich machte den Vorschlag das ich mit 40€ einverstanden bin und alles vergessen werde und mir nie wieder einen MPPT Solarladeregler unter 100€ kaufen werde und jetzt ist stillschweigen, weder habe ich eine Antwort noch eine Rückzahlung erhalten. Mein Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 500€. Jetzt muss ich weiter viel Zeit und Geld opfern um gerichtliche Schritte einzuleiten, wobei das außerhalb von EU-Ländern nicht einfach ist. Ich fühle mich von der Firma Banggood betrogen um mein Geld und um mein Garantierecht. Bei diesem Defekt hätte auch ganz locker ohne es zu übertreiben mein Haus abbrennen können mit samt meiner Familie, was ich auch Banggood geschrieben habe, aber das interessiert dort anscheinend niemanden, sondern nur der Profit. Keine Reue, kein Geld, keine Entschuldigung, keine Garantie, nie wieder Banggood! Wer das hier lesen sollte, ist wahrscheinlich selbst schon in die Falle getappt, aus der man nur sehr schwer wieder herauskommt. Aber wir können unsere Mitmenschen mit unseren Erfahrungen die wir gemacht haben warnen, bevor etwas passiert oder es schon zu spät ist. Fest steht, dass man dieses Verhalten nicht tatenlos hinnehmen darf.

Darf gerne geteilt werden um ahnungslose Käufer zu warnen!

Gruß Volker

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 10.08.2019 16:01:05
1
2811821
Tja, da kauft man am anderen Ende der Welt, und wundert ich, daß da andere Sitten und Gebräuche herrschen.

Die „Garantie“abwicklung läuft bei vielen Shops aus China so ab. Ist halt so, muß man mit Leben, oder da nicht kaufen.

Oliver

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 10.08.2019 18:38:46
3
2811844
Volker bei aller Liebe..,

Das gejammere über die fehlende Sicherheit und was doch alles hätte passieren können...

Das kannst du dir doch sparen.

1. Wußtest du wo du bestellst

2.....viel besser....hattest du die gleich Platine nochmal eingebaut....

Wieso wolltest du das machen wenn der Einsatz so unsicher ist ???
Was bleibt.... 50 Eur versenkt....ist halt so

Verfasser:
Martin24
Zeit: 10.08.2019 23:40:07
1
2811907
Zitat von Peter_Kle Beitrag anzeigen

1. Wußtest du wo du bestellst


Nee, das glaube ich nicht. Ich habe etwas länger gebraucht, bis ich einen Link zum Impressum gefunden habe. Und dann kommt nur "Sorry, Wir konnten diese Seite nicht finden.".

Also ich wüsste nicht, wo ich da bestelle. Aber das würde ich auch nicht tun ...

Grüße
Martin

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik