Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Durchführung von Soleleitungen in Bodenplatten
Verfasser:
andreasdrexler84
Zeit: 14.08.2019 09:32:18
0
2812959
Hallo zusammen,

wie wird die Durchführung von Soleleitungen in Bodenplatten durchgeführt bzw. bis wohin muss ich tatsächlich dämmen und einen Wassereinfall zu verhindern.
Die Bodenplatte ist 25cm stark (C30-Beton), dann kommt die Abdichtung (Bitumendichtbahn, verschweißt (0,5cm), dann ca. 10cm Dämmung und dann 7cm Estrich. Oben drüber wurde noch eine dichtender Bodenanstrich ausgeführt

Die Soleleitungen ist stinknormales PE100 SDR11. Ca. 1m oberhalb Fertigfußboden verläuft der Materialwechsel auf Kupfer.


Die Leitungen sind vollflächig bis zur OK Fertigfußboden mit dampfdiffusionsdichter Isolierung abgeklebt. Öffnungen bzw. offene Nähte wurden nicht festgestellt.

Tatsache habe ich einen Feuchtigkeitseinfall, unterhalb des Dichtanstriches, der mir in den Boden und die angrenzenden Wände einfällt.

Bis wohin muss die Dämmung ausgeführt sein? Bis zur Dichtebene? Der Hersteller Armaflex gibt keine technische Lösung zum Anschluss an Bitumendichtbahnen.


Vielen Dank im Voraus für den Diskurs bzw. Hilfe


Andreas

Verfasser:
winni 2
Zeit: 15.08.2019 00:59:15
0
2813212
Hallo Andreas,

keine Ahnung, ob es da Vorschriften gibt, aber wenn das kein Radon belastetes
Gebiet ist, würde ich das Solerohre einfach offen in die Betonplattendurchführung
laufen lassen.
So kann evtl. anfallendes Kondenswasser unter die Bodenplatte ablaufen.

Grüsse

winni

Verfasser:
mausc
Zeit: 15.08.2019 17:36:14
0
2813435
Hallo Andreas,

habt ihr die Solerohre einfach in die Bodenplatte einbetoniert? Ohne Futterrohr oder Ähnliches?

Gruß
Martin

Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, bei allem geht die Arbeitssicherheit vor. Daher normal "nur" maximal 175 cm Tiefe, ausser die Humusschicht wird zunächst grossräumig abgeschoben und dann ca. 1,7 Meter tief gegraben. Dein Plan...
Eisbaer.7 schrieb: Guten Abend irgend etwas stimmt hier nicht. Ein Vakum-Leckanzeiger benötigt keine Leckflüssigkeit. Hier wird mittels Vakumpumpe ein Unterdruck bei einem Doppelwandigen Tank gezogen, dann wird der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik