Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
2. Zirkulationsleitung im EFH
Verfasser:
Steffen (xxxjonesxxx
Zeit: 11.09.2019 20:31:59
0
2823127
Hallo,

in meinem EFH liegt die WW-Leitung vom WW-Speicher im Keller bis ins 1. OG. Dort ist die Zirkulationsleitung an die WW-Leitung angeschlossen und führt wieder in den Keller.
Im Rahmen des DG-Ausbaus soll auch Wasser auf den Dachboden verlegt werden. Da der Treppenaufgang bis oben neu gemacht wird, ist es baulich wesentlich einfacher, einen zusätzlichen Strang, unabhängig vom bestehenden, nach oben zu legen. Klar, im Keller müssten das WW an die bestehende Leitung angeschlossen werden und die Zirkulation auch.
Um die Zirkulation in beiden Strängen vernünftig betreiben zu können, wäre dazu ein Ventil zur Drossellung des Durchflusses in dem "niedrigeren" Strang erforderlich? Und weiter, vermutlich wären je Strang ein zusätzliches Rückschlagventil sinnvoll, um nicht beim WW-Zapfen gleichzeitig Wasser aus der Zirkulationsleitung zu ziehen, oder?

Unter anliegendem Link habe ich eine Skizze der Situation erstellt. Der Strang 1.OG ist vorhanden. Der Strang DG ist geplant. Die Rückschlagklappen und das Regulationsventil müssten wohl ebenfalls in das System. Was meint Ihr? Geht das so prinzipiell?
Link zur Skizze

Danke schon einmal.

Gruß
Steffen

Verfasser:
Franke...
Zeit: 11.09.2019 20:34:43
1
2823130
In jede Zirkulatinsleitung muss ein thermisches Regulierventil. Das Rückschlagventil über der Pumpe reicht.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 11.09.2019 20:41:24
1
2823134
@Steffen (xxxjonesxxx.
Nutz die Chance des Umbaus ... mach dir selbst ein schönes Geschenk und eliminiere die komplette Warmwasserzirkulation aus Deinem Haus - dann sparst Du langfristig richtig viel Energie! 👍

Bei uns ist seit Demontage der Warmwasserzirkulation gut 2/3 des Energiebedarfes der Trinkwassererwärmung Vergangenheit! 😉

Verfasser:
Steffen (xxxjonesxxx
Zeit: 11.09.2019 21:06:09
0
2823148
Zitat von Franke... Beitrag anzeigen
In jede Zirkulatinsleitung muss ein thermisches Regulierventil. Das Rückschlagventil über der Pumpe reicht.


Wenn ich im DG Wasser zapfe, kommt das aus der WW-Leitung. Gleichzeitig könnte doch gegen die eigentliche Fließrichtung aus der Zirkulationsleitung über die Verbindung Keller-1.OG-WW-Anschluss ein weiterer Teilstrom kommen... oder ist das zu kompliziert gedacht?

Verfasser:
Steffen (xxxjonesxxx
Zeit: 11.09.2019 21:08:17
0
2823151
Zitat von lowenergy Beitrag anzeigen
@Steffen (xxxjonesxxx.
Nutz die Chance des Umbaus ... mach dir selbst ein schönes Geschenk und eliminiere die komplette Warmwasserzirkulation aus Deinem Haus - dann sparst Du langfristig richtig viel Energie! 👍

Bei uns ist seit Demontage der Warmwasserzirkulation gut 2/3 des[...]


Und wie sind die Erfahrungen bezüglich der WW-Verfügbarkeit? Die vorhandenen Leitungen ins 1. OG sind rund 10 Jahre alt, sollten demnach schon ordentlich gedämmt sein.

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 11.09.2019 21:10:33
0
2823152
Man könnte auch jedem Kreis eine eigene Pumpe spendieren.

Falls die Zirkulation nur bei Bedarf läuft, hätte das Vorteile: WW schneller da und kein Wärmeverlust am anderen Kreis.

Verfasser:
Hdr276
Zeit: 11.09.2019 22:57:07
0
2823189
Zitat von Steffen (xxxjonesxxx Beitrag anzeigen
Zitat von Franke... Beitrag anzeigen
[...]


Wenn ich im DG Wasser zapfe, kommt das aus der WW-Leitung. Gleichzeitig könnte doch gegen die eigentliche Fließrichtung aus der Zirkulationsleitung über die Verbindung Keller-1.OG-WW-Anschluss ein weiterer Teilstrom kommen... oder ist das zu kompliziert gedacht?


Diese Überlegung ist richtig. Aus diesem Grund muss in jede (!) Zirkulationsleitung ein Rückflussverhinderer (kein KFR-Ventil, diese brauchen einen hohen Öffnungsdruck) eingebaut werden.

Gruß Alex

Verfasser:
pinot
Zeit: 12.09.2019 01:25:35
0
2823218
Die Leitung gut dokumentieren.

Macht den Rückbau einfacher, wenn irgendwann einer merkt, was für ein energetischer Unfug da werkelt.

Aktuelle Forenbeiträge
rholten schrieb: OK, vielen Dank, jetzt habe ich den Sinn verstanden. Wenn die Therme die Heizkörper speist, geht dies die meiste Zeit, außer wenn es sehr kalt ist, mit geringeren Temperaturen als jene die permanent...
Peter_Kle schrieb: Was hast du nach 15 MIn und laufendem Brenner für eine Spreizung ?? GErade bei überdimensionierter Therme + Übergangsproblemen empfehle ich nicht die Internet App ( die dich überhauptnicht voran bringt)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik