Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Dämmung auf Flachdach
Verfasser:
Niko1979
Zeit: 02.10.2019 08:06:54
0
2833012
Hallo, ich brauche hilfe bei der Auswahl von Dämmmaterial und generell zudem Dämmen eines Flachdaches unter ein Dachpfannen Dach! Das Haus befindet sich in Griechenland in Nord Mazedonien, da kann es im Winter sehr kalt werden, das Haus wurde in den 80ern gebaut und verfügt über keine Dämmung, aus finanziellen Gründen konnten meine Eltern damals keine Dämmung in das Haus einbauen was mir jetzt auch sehr schwer fällt aber durch die hohen Heizkosten muss ich wenigstens das Dach dämmen. Ich habe am Anfang die Idee gehabt das Dach mit Heu zu dämmen aber mir wurde es gesagt dass es durch ungeziefer nur Probleme geben könnte darum habe ich diese Idee verworfen! Jetzt suche ich eine kostengünstige Lösung. Wenn ich etwas vergessen habe oder mich undeutlich ausgedrückt habe beantworte ich jede Frage gerne um mein Problem zu lösen. vielen Dank schonmal für die Antworten

Verfasser:
Socko
Zeit: 02.10.2019 18:56:27
0
2833280
Ungeziefer gibt es nur wenn das selbige ungehindert im Dach ein und aus gehen kann. Sonst könnte man keine Strohballenhäuser bauen. Wenn das Dach das Stroh tragen kann geht das also grundsätzlich.

Feuer könnte eher schwierig werden. Holzfaserdämmplatten wären auch möglich.

Was für Material gibt es denn vor Ort. Schon einmal die örtlichen Betriebe abgefragt oder andere Bauten besichtigt?

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 03.10.2019 07:33:29
0
2833410
hallo, ja leider kann ich dass das nicht so abschotten dass nichts rein und raus kommt.Ich war schon mal beim Fachhändler und die haben mir unterschiedlichen Produkte angeboten und deshalb wollte ich mich ja hier informieren.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.10.2019 13:28:38
0
2833557
Meinst Du mit Flachdach die oberste Geschossdecke und darüber gibt es
ein Dachstuhl mit Ziegeldach?
Ist das eine Betondecke?

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 03.10.2019 22:07:55
0
2833786
Zitat:
Meinst Du mit Flachdach die oberste Geschossdecke und darüber gibt es
ein Dachstuhl mit Ziegeldach?
Ist das eine Betondecke?


Ja genau so ist es.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 04.10.2019 10:18:35
0
2833928
Okay, Heu ist nicht so optimal, weil nahrhaft.

Wenn Du da kleine Strohballen dicht an dicht auslegen würdest, hättest Du eine
Top-Dämmung.
Kann sein, das sich da Mäuse einnisten, aber die könntest Du bekämpfen.

Ansonsten geht jeder Dämmstoff, wenn der Bereich nicht begehbar sein
muss oder als Lagerfläche dienen soll.
Probleme mit Nagern kannst Du praktisch mit allen Dämmstoffen bekommen,
ausser teure Exoten wie Schaumglas, Multipor und ähnliches.

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 04.10.2019 16:39:39
0
2834102
Ich habe hier diese Mineralwolle gefunden die Seite ist auf griechisch aber auf dem Bild kann man erkennen was ein Produkt das ist, von der Preis wäre auch anders etwas billiger 20 € 16m2 Rolle!

Mineralwolle seite

was sagt ihr dazu?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 04.10.2019 16:48:55
0
2834105
Mein griechisch ist nicht so besonders :-), aber wenn ich das richtig verstehe,
ist das Material nur 5 cm dick?
Für eine ordentliche Dämmung darf es gerne ab die vierfache Dämmstärke
sein.

Ausserdem wird hier anscheinend nichts über das Dämmvermögen gesagt?
Wärmeleitgruppe?

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 04.10.2019 18:22:47
0
2834125
Also der Mann am Telefon hat mir gesagt dass 5cm das dickste ist was es gibt, und ich das am besten zwei Schichten machen soll. und dann hat er mir noch diesen Wert gesagt. λ=0,040 W/mK also ich könnte wirklich maximal nur eine Schicht kaufen ab 120 Quadratmeter werden das Jahr ca 170 €

Verfasser:
winni 2
Zeit: 04.10.2019 18:50:01
0
2834127
Naja, 5 cm sind schon weit besser als nichts, wenn es bisher keinerlei
Dämmung gibt, aber welche Heizkosten stehen denn den Investitionen
gegenüber, die man dann zum Teil sparen könnte?

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 05.10.2019 07:45:16
0
2835236
1500€ Heizöl und 500€ Strom für eine einzelne
Elektro Heizung die wir in ein Kinderzimmer reintun weil es da richtig kalt wird trotz der Heizung.

die Frage ist wie viel würde ich damit sparen dich nächstes Jahr wieder in Dämmung investieren kann?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 05.10.2019 14:37:03
0
2835300
Für Dämmfragen ist es "ubakus" eine gutes Werkzeug.
Da könntest Du Dich kostenlos anmelden.

Ich habe da mal 200 mm Betondecke und 200 mm Dämmwolle, WLG40, eingeben.
Ausserdem bei "Ökobilanz" 5,-- Euro/m2 Dämmkosten und das Klima von Macon
Frankreich, gewählt, was vielleicht ungefähr vergleichbar ist.
Ausserdem eine kWh Preis Wärme von 8 Cent, ich weiss nicht was Strom und
Öl bei Euch kosten. Raumtemperatur 20 Grad.

Selbst die 200 mm Dämmung macht sich da schon deutlich unter einem Jahr
lt. ubakus bezahlt...

Der U-Wert geht von ca. 3,5 auf 0,19 zurück, die Wärmeverluste pro m2 von
ca. 190 kWh auf 10 kWh....

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 09.10.2019 08:05:23
0
2836979
hallo und vielen Dank für die super viele Informationen.
Leider kann ich vielen der Angaben nur schätzen z.b. die Dicke der Betondecke ich denke sie ist ca 20 cm so wie du eingegeben hast.
Der Strompreis ist unterschiedlich es hängt ab wie viel man verbraucht: bis1600 kWh 0,17588€-
1601-2000 kWh 0,18518€ - 2.000 kWh 0,21985€

leider finde ich nirgendwo eine Mineralwolle mit einer Dicke von 20 cm!

Verfasser:
HFrik
Zeit: 09.10.2019 09:48:16
0
2837022
Hier in D absoliut kein Problem - im schlimmsten fall einen guten Anbieter suchen und mit Lieferwagen oder Hänger mal einen Kurzurlaub in D machen :-) https://www.ebay.de/itm/Klemmfilz-Glaswolle-Mineralwolle-Dammung-200mm-1-Rolle-WLG032-inkl-Versand/323927706037?hash=item4b6b9889b5:g:NoUAAOSw93NcrdaN

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 09.10.2019 12:00:31
0
2837082
Und der Ölpreis ist 1 € der Liter

Verfasser:
winni 2
Zeit: 09.10.2019 17:15:43
0
2837197
Da Beton kaum dämmt, ist es egal wie dick die Betondecke ist.
Wenn Du 20 cm nicht bekommst, legst Du einfach vier mal 5 cm...
Gibt es bei Euch keine Baustoffhandlungen?

Strohballen kannst Du nicht bekommen?
Wenn die z.B. 40 cm hoch wären, wäre das eine bessere Dämmung,
als die 20 cm Mineralwolle.

Bei den Energiepreisen sollte sich die Dämmung auszahlen, denke ich.

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 10.10.2019 07:40:59
0
2837311
ich würde hier strom Bälle bekommen, das Problem ist dass ungeziefer! Es sind halt unbehandelte strohbälle da kann alles mögliche drin sein.

Die mineralwolle kann ich ja nicht einfach auf der Betonplatte legen, wenn dann würde sie kaputt gehen, ich muss unter den Dachziegeln eine membranfolie noch anbringen wurde mir gesagt.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 10.10.2019 11:08:55
0
2837385
Was für Ungeziefer befürchtest Du im Strohballen?
Was kostet Dich 1 m2 ausgelegte Strohballen?

Wenn das Dach dicht ist, kannst Du die Mineralwolle einfach auf den
Betonboden legen.

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 10.10.2019 12:21:56
0
2837420
um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung Ratten Mäuse Flöhe ich weiß nicht was so in Heu lebt? Ich war eigentlich ganz überzeugt vom Heu bis viele Leute mir davon abgeraten haben! Ich glaube so einen Stroh bei hat eine Fläche von 0,9 Quadratmeter, ich brauche ungefähr für 130 Quadratmeter. Ich habe hier einen Bauern gefragt der würde mir das für ungefähr 150 € besorgen das Heu.


100% dicht ist es nicht aber der läuft jetzt kein Wasser rein!

Verfasser:
winni 2
Zeit: 10.10.2019 12:51:31
0
2837432
https://www.landwirt.com/Forum/327710/Wie-behandle-ich-Isoliermaterial-Stroh.html

Wie dick sind die Strohballen?
Bei ca. 40 cm Dicke hättest Du schon einen passivhaustauglichen Dämmwert.

Für mich wäre das bei dem Preis keine Frage....
Wenn es sich auf Dauer nicht bewährt, schmeisst Du es halt wieder runter...
Da sparst Du schon nach einem Jahr das mehrfache der 150,-- Euro, denke ich.
Kannst ja noch zur Sicherheit ein paar Mäuse- und Rattenfallen auf dem Dach-
boden aufstellen.

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 10.10.2019 13:03:32
0
2837438
Upps, überlesen, Du schreibst schon wieder von Heu....

Das geht nicht, zu nahrhaft, Du brauchst Strohballen.

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 11.10.2019 07:50:26
0
2838591
Ich entschuldige mich ich meine natürlich strobele!
Also was ich auch oben rein mache werde ich es luftdicht schließen.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 11.10.2019 11:25:06
0
2838718
"luftdicht schließen"?
Was meinst Du damit?

Keinesfalls irgendeine relativ diffusionsdichte Folie oder Ähnliches, auf die
Dämmung packen!

Wie dick sind die Strohballen?

Grüsse

winni

Verfasser:
Niko1979
Zeit: 11.10.2019 20:22:58
0
2838983
ich wollte unter den Dachstuhl eine Dampfsperre oder dampfbremse anbringen

Verfasser:
winni 2
Zeit: 12.10.2019 12:04:23
0
2839134
Was versprichst Du Dir davon?

Bei einer Dampfbremsfolie könnte es, je nach Wetterlage, zu Kondensfeuchtigkeit
an der Innen- oder Aussenseite der Folie kommen.

Nimmst Du eine diffusionsoffene Folie, leitest Du evtl. eindringende Feuchtigkeit,
Flugschnee, kleine Undichtigkeiten konzentriert nach unten zur Fusspfette ab
und dann?

Wie dick wären die Strohballen? (Nun drei mal gefragt...)

Grüsse

winni

Aktuelle Forenbeiträge
micha_el schrieb: DN 25 ist der Durchmesser des Anschlussrohrs. 60 bzw. 70 ist die "Förderhöhe" bzw der max Differenzdruck den die Pumpe...
Chris0510 schrieb: Danke für die Rückmeldungen bisher. Habe das Haus erst seit dem Frühjahr. Und scheinbar Themen verpasst anzusprechen bei...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik

Dämmung auf Flachdach
Verfasser:
winni 2
Zeit: 12.10.2019 12:04:23
0
2839134
Was versprichst Du Dir davon?

Bei einer Dampfbremsfolie könnte es, je nach Wetterlage, zu Kondensfeuchtigkeit
an der Innen- oder Aussenseite der Folie kommen.

Nimmst Du eine diffusionsoffene Folie, leitest Du evtl. eindringende Feuchtigkeit,
Flugschnee, kleine Undichtigkeiten konzentriert nach unten zur Fusspfette ab
und dann?

Wie dick wären die Strohballen? (Nun drei mal gefragt...)

Grüsse

winni
Weiter zur
Seite 2