Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Heizkörperthermostat mit einstellbarer Temperaturobergrenze
Verfasser:
Juschi
Zeit: 13.10.2019 18:57:01
0
2839562
Ich suche für einen Raum mit 5 Heizkörpern preisgünstige Heizkörperthermostate, bein denen ich die maximal einstellbare Temperatur festlegen kann. Und zwar so, dass eine Änderung zumindest nicht beim Vorbeigehen änderbar ist. Sparclips, die man ohne weiteres einfach herausnehmen kann fallen daher weg.
Eine Hochsicherheitslösung suche ich nicht - gegen Abmontieren des Thermostates oder Ähnliches brauche ich keine Sicherung. Es sollte eben nur nicht in Sekunden von jedem möglich sein, die eingestellte Obergrenze der Temperatur wieder zu ändern.

EIne Lösungsmöglichkeit wäre, den vorhandenen Sparclip einfach festzukleben, das würde ich aber gerne vermeiden, dann dann lässt sich das zerstörungsfrei nicht mehr rückgängig machen.

Behördenmodelle von analogen Heizkörperthermostaten kosten samt notwenigen Spezialzubehör und notwendigen Adaptern so viel, dass ich für das selbe Geld fast eine komplette IP Heimautomation der Heizungsregelung in dem Raum umsetzen könnte (Diese Systeme können das mit der Temperaturobergrenze wiederrum).

"Einfache" elektronische Heizkörperthermostaten gibt es ja ab 10 EUR, jedoch habe ich kein Modell finden können, bei der man eine simple maximale wählbare Temperatur festlegen kann, was ja nur ein paar Zeilen Code sind.

Hat mir jemand Tips?

Verfasser:
schallundrauch
Zeit: 13.10.2019 20:58:46
1
2839615
Die behördenmodelle von heimeier und oventrop bekommt man für knapp 20€ wie viel günstiger soll es denn noch sein?

Verfasser:
wolleg
Zeit: 13.10.2019 21:06:17
3
2839617
Eine obere Raumtemperatur kann man z.B. begrenzen, indem man mit einer bestimmten Vorlauftemperatur fährt oder indem man den Durchfluss begrenzt oder …
Aber wozu das Ganze?

Verfasser:
ThomasShmitt
Zeit: 13.10.2019 21:16:38
1
2839623
Alternative wäre es noch einfach gebrauchte Ventile zu nehmen, den Sparclip eben doch festzukleben und wenn man es nachher mal ändern will, dann einfach neue Thermostate besorgen.


Aber Rücklauf begrenzen wäre sicher auch eine Alternative und bis da einer drauf kommt....Der hat dann sicher auch die Funktion von Thermostatventilen begriffen.

Verfasser:
wolleg
Zeit: 13.10.2019 21:36:52
0
2839631
Zitat von ThomasShmitt Beitrag anzeigen
Aber Rücklauf begrenzen wäre sicher auch eine Alternative und bis da einer drauf kommt....Der hat dann sicher auch die Funktion von Thermostatventilen begriffen.

Das sind aber zwei völlig verschiedene Schuhe!!

Verfasser:
micha_el
Zeit: 13.10.2019 21:50:21
1
2839636
Lade dir mal das "IMI Heimeier Partnerhandbuch"

Das findet sich auf Seite 57 diese Beschreibung, das ist genau das was du möchtest.

Bild:
https://imgur.com/zcUPqpq

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was Sache ist und was der Techniker da bei mir jetzt umgestellt hat, aber sicher ist...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast du dich schonmal mit deiner Anlage und deiner Regelung beschäftigt Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik