Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Neuer Brenner Ölheizung durch Blaubrenner ersetzen
Verfasser:
steinms
Zeit: 14.10.2019 19:49:23
0
2839933
Hallo zusammen, bisher war ich ein stiller mitleser.
Aber jetzt habe ich auch mal eine Frage: Bei mir ist der Brenner von meiner Ölheizung ausgefallen hat einen Kurzschluss und da das Teil schon 27 Jahre gelaufen ist würde ich ihn gerne durch einen neuen ersetzen und dache dabei an einen blau Brenner
(ELCO Öl Blaubrenner VECTRON Blue 1.20 oder Blaubrenner Intercal BNR 100 12-30 kW ).

Den Kessel einen Buderus 105/28-4 von 1992 würde ich gerne beibehalten so lange er noch dicht ist!
Den neuen Brenner könnte ich ja so wie ich es verstehe auch in eine Brennwert Anlage einbauen sollte der alte Kessel die Biege machen??? Der Brenner sollte so auf 20 KW eingestellt werden was man ja bei der Bestellung angeben kann, richtig? Würde das so im Groben funktionieren?

Verfasser:
epicuro
Zeit: 14.10.2019 21:15:12
3
2839966
Die meisten Öl-Brennwertanlagen bringen ihren Brenner mit. Da kannst Du mit dem dann neuen Brenner nichts mehr anfangen.

Hast Du ein Edelstahlrohr im Kamin?
Wenn nein, würde ich das Thema Blaubrenner vorsichtig angehen. Ein Blaubrenner senkt die Abgastemperatur, so das im Kamin mehr Feuchigkeit entsteht.
Peter

Verfasser:
delta97
Zeit: 14.10.2019 22:11:27
2
2839996
Ich würde mir das 2x überlegen - alternative Varianten: Wenn es Öl sein muss, dann eine neue Ölheizung verbauen inklusive bivalenter WP. Ggf die WP jetzt planen und erst später realisieren.

Stiebel Eltron / Hoval und weitere haben bivalente Konzepte auf Lager. Ansonsten gibt es hier im Forum interessante bivalente Lösungen.

Oder jetzt einen gebrauchten Brenner verbauen lassen, im Hinblick auf eine definitive Lösung in spätestens 2 Jahren & Gruss delta97

PS : vor 10 Jahren war ich in einer ähnlichen Situation:
> Brenner hat die Schraube gemacht - also neuer Brenner gekauft
> 2 Jahre später : Neue Brennwert Ölheizung + neuer Kamin
> den 2 jährigen Brenner hat der Heizungslieferant angerechnet.

in diesen 2 Jahren gab es massiv Kondensat, weil die Abgastemperatur (zu) tief war für den alten Kamin. Zudem machte der Raketenbrenner massiv Krach.

Verfasser:
Techniker2
Zeit: 14.10.2019 22:41:24
0
2840006
Wenn's ein Kl4 V ist, ist vermutlich der Ölvorwärmer defekt. Ich würde ihn reparieren. Die Dinger sind eigentlich unsterblich mit etwas Pflege.

Verfasser:
steinms
Zeit: 15.10.2019 06:41:10
0
2840035
Zitat von Techniker2 Beitrag anzeigen
Wenn's ein Kl4 V ist, ist vermutlich der Ölvorwärmer defekt. Ich würde ihn reparieren. Die Dinger sind eigentlich unsterblich mit etwas Pflege.

Der Brenner hat einen Kurzschluss ist ein Elco A.3 Econom 2000 1992 habe noch nicht gekuckt wo der Kurzschluss ist.

Verfasser:
steinms
Zeit: 15.10.2019 06:45:55
0
2840036
Zitat von epicuro Beitrag anzeigen
Die meisten Öl-Brennwertanlagen bringen ihren Brenner mit. Da kannst Du mit dem dann neuen Brenner nichts mehr anfangen.

Hast Du ein Edelstahlrohr im Kamin?
Wenn nein, würde ich das Thema Blaubrenner vorsichtig angehen. Ein Blaubrenner senkt die Abgastemperatur, so das im Kamin[...]


Ist ein Plewa Kamin mit glasierter Innenseite kam auch jetzt schon beim Anheizen Kondenswasser aus dem Ablauf. Dachte die sind nicht mehr so laut???

Verfasser:
steinms
Zeit: 15.10.2019 06:47:45
0
2840037
Wie ist den die Lebenserwartung vom Kessel ? Denke das ist ein Gusskessel.

Verfasser:
epicuro
Zeit: 15.10.2019 07:49:54
2
2840050
Zitat von steinms Beitrag anzeigen
Zitat von Techniker2 Beitrag anzeigen
[...]

Der Brenner hat einen Kurzschluss ist ein Elco A.3 Econom 2000 1992 habe noch nicht gekuckt wo der Kurzschluss ist.


Das ist zu 90% der Ölvorwärmer. Meines Wissens nach gibt es den noch zu kaufen.




Die restliche 10% sind entweder der Zündtrafo(da sollte man dann nachsehen warum es den erwischt hat) oder etwas ganz seltenes.
Peter

Verfasser:
steinms
Zeit: 22.10.2019 20:23:04
1
2843272
Erst mal vielen dank für die Antworten...

Kurzes Update:
Den alten Brenner habe ich nicht versucht zu reparieren weil auch das Steuermodul mit E
ntstöknopf zerbrochen war und ich bisschen wenig Zeit habe momentan...

Eingebaut habe ich diesen Brenner Buderus Logatop Ölbrenner BE-A1.1-17 kW Blaubrenner Keramikflammrohr 63044338

Das Teil läuft mit der gelieferten Einstellung erst mal sehr gut, wunderbar blaue Flamme, zündet sofort läuft sehr ruhig und ohne Störungen. Die Feineinstellung werde ich noch machen muss nur mal mit meinen freundlichem Schornsteinfeger verhandeln wegen ausleihen Abgasmessgerät! Die Abgastemperatur lag bei dem altem Brenner bei über 180 Grad und jetzt mit dem neuem Brenner bei 115 bis 135 Grad je nach Kesseltemperatur. Kamin ist ein Plewa mit glasieren Rohen sollte als kein Problem sein, kam bei dem altem Brenner auch ab und an Kondenswasser aus dem Ablauf wenn er längere Zeit nicht an war. Da ich noch eine kleinen Sole Wärmepumpe habe läuft die Ölheizung meist erst bei Temperaturen um die 0 Grad an. Beide heizquellen speisen einen 1000 Liter Pufferspeicher somit läuft auch der Ölbrenner immer sehr lange sollte er gebracht werden.

Wie kann ich hier Bilder einfügen???

Verfasser:
schorni1
Zeit: 22.10.2019 20:32:05
0
2843278
https://www.flickr.com/

Verfasser:
loeti-new
Zeit: 27.10.2019 02:43:29
0
2845139
"Buderus Logatop Ölbrenner BE-A1.1-17 kW"

Bist Du sicher das Dein Kessel tief genug ist für Diesen Brenner?

Verfasser:
steinms
Zeit: 06.11.2019 20:51:12
0
2851271
Zitat von loeti-new Beitrag anzeigen
"Buderus Logatop Ölbrenner BE-A1.1-17 kW"

Bist Du sicher das Dein Kessel tief genug ist für Diesen Brenner?



Alles läuft einwandfrei, den Brenner mit beiliegendem Flansch montiert...

Er startete sofort und brennt einwandfrei erst mal mit der Einstellung, mit der er geliefert wurde bei Gelegenheit, wenn ich die nötigen Einstellgeräte habe werde ich in Feinjustieren. Die gemessene Abgastemperatur beträgt 120 (vorher 22 KW Brenner jetzt 17 KW Brenner) Grad was gegenüber dem alten Brenner um rund 80 Grad niedriger ist obwohl der Kessel noch nicht wirklich sauber ist. Der ursprünglich verbaute Brenner hatte zwar ein etwas kürzeres Luft Rohr oder wie das heißt die Flamme war aber bedeutend länger. Denke nicht, dass es Probleme geben wird???
Grüße

Verfasser:
steinms
Zeit: 09.11.2019 12:16:11
0
2852691
Zitat von delta97 Beitrag anzeigen
Ich würde mir das 2x überlegen - alternative Varianten: Wenn es Öl sein muss, dann eine neue Ölheizung verbauen inklusive bivalenter WP. Ggf die WP jetzt planen und erst später realisieren.

Stiebel Eltron / Hoval und weitere haben bivalente Konzepte auf Lager. Ansonsten gibt es hier im[...]


Erst einmal viele Dank für den Tipp. Prinzipiell hast du vermutlich recht aber.

1. Habe ich erst mal sehr wenig Zeit für einen Umbau unabhängig von den Kosten.
2. Versuche ich in der Regel solche Sachen selbst zu machen was ja auch möglich ist, aber auch aus Zeitmangel momentan nicht möglich ist.

3. Neuer Brenner Buderus Blaubrenner für 970.-€ neu montiert und er läuft erst mal in der Grundeinstellung mit blauer Flamme mit einer Abgastemperatur von ca. 120 Grad was bestimmt noch 10 Grad runter geht wenn der Kessel richtig gereinigt ist (von mir).
Die Feineinstellungen werde ich noch mache sobald Zeit und nötiges Gerät vorhanden ist...

Wegen Versottung mache ich mir keine Gedanken weil ein Plewa Kamin mit glasierten Rohen verbaut ist und auch jetzt nach längerem Stillstand immer mal Wasser aus dem Ablauf gekommen ist.

Verfasser:
steinms
Zeit: 14.11.2019 22:53:30
0
2856261
Zitat von loeti-new Beitrag anzeigen
"Buderus Logatop Ölbrenner BE-A1.1-17 kW"

Bist Du sicher das Dein Kessel tief genug ist für Diesen Brenner?



So ich habe mal nachgeschaut:

Mindes Tiefe der Brennkammer laut Bedienungsanleitung des Brenners 350 mm.

Die Brennkammer meines Kessels ca. 500 mm also passt.

Aktuelle Forenbeiträge
Andy G schrieb: Wenn ich mir die aktuellen worst case Werte von 600g/kWh bei der Stromerzeugung anschaue und dann nur einen JAZ von 3 ansetze komme ich pro kWh Wärme auf 200g/kWh anstatt 280g/kWh bei Erdgas. Und das...
BuBu01 schrieb: Die Heizkörper mit dem geringen Volumenstrom haben mir keine Ruhe gelassen und ich habe einen abmontiert und mal genauestens nachgeschaut, versucht Wasser mit dem Gartenschlauch durchzuschicken, durchzublasen.....wenig...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Wasserbehandlung mit Zukunft
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik