Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Steigleitung Dimension Raindusche
Verfasser:
Karimi
Zeit: 20.10.2019 10:23:20
0
2842087
Hi Zusammen,

Ich hab eine kurze Frage. Wollte gerne wissen wir groß meine raxofix Steigleitung und aber auch die stockwerksleitungen idealerweise sein sollten.

1. Fall:
- Ca. 8m horizontale Leitung im Keller vom Hauptanschluss inkl. eigenem Zähler
- ca. 5m steigleitung bis ins Bad

=> im Bad, sollte es dann einen Durchlauferhitzer geben der Kalt- & Warmwasser für eine Dusche, Waschbecken, Waschmaschine und angrenzend eine Küche liefert.
Die dusche sollte für eine Rainshowerdusche auslegbar sein (falls dies sehr viel verändert, wäre die Rainshower Dusche nicht notwendig).


2. Fall:
- Ca. 8m horizontale Leitung im Keller vom Hauptanschluss inkl. eigenem Zähler
- ca. 2m Steigleitung ins Bad.

=> im Bad, Versorgung einer Badewanne, zwei Waschbecken und Dusche (Thermostat und Rainshower) über Durchlauferhitzer.
Diese Wohnung soll über die vorherige horizontale 8m Leitung im Keller (nach dem Zähler) noch einen Abgang zur Küche erhalten und einen Abgang zu einem Gäste WC inkl. Dusche. Alle bekommen einen Durchlauferhitzer.

Vielen Dank für die Tipps.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 20.10.2019 10:43:08
0
2842097
Ein Durchlauferhitzer der auch kaltwasser liefert... Sachen gibts...;)

Im Ernst. Das erste Problem wird der Durchlauferhitzer in Kombination mit ner Regendusche sein. Der DLH hat max. 9Liter rum, so ein Rainshower Duschkopf nimmt sich gern mal 18 Liter. Passt also nicht.

Die Trinkwasserleitungsauslegung machen Planungsbüros oder der Installateur.
Rohrsystem, Leitungslänge, Summendurchfluss und Spitzendurchfluss sowie Gleichzeitigkeitsfaktor sollten füdr die Berechnung vorliegen.

Gruss
Dom

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 20.10.2019 10:44:29
0
2842099
PS: Durchlauferhitzer und Thermostat ist doppelt gemoppelt. Das kann auch zu Funktionsstörungen führen.

Nochmals Gruss
Dom

Verfasser:
Karimi
Zeit: 20.10.2019 12:15:21
0
2842126
Man merkt es ist Sonntag und jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt.
Sie machen ein typischen Forumfachmann. Viele Worte aber 0% Infos.
Wenn sie doch soviel wissen erklären sie mir mal wie ein Duschthermostat welcher einen Warm- und Kaltwasseranschluss besitzt ohne DLH u d somit nur mit einer Kaltwasserleitung funktionieren soll?
Kennen sie das Funktionsprinzip einen Thermostats, ihrer Aussage zufolge glaube ich eher nicht!

Ich danke schon mal im Voraus allen anderen netten Useren, die hilfreiche Kommentare hoffentlich posten werden.

VG

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 20.10.2019 12:46:55
0
2842139
Hallo,


*LOL*


Zitat von Karimi Beitrag anzeigen

... einen Durchlauferhitzer geben der Kalt- & Warmwasser für eine Dusche, Waschbecken, Waschmaschine und ...



Google doch mal nach "Thermostatarmatur an DEH"


MfG

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 20.10.2019 12:48:53
0
2842140
Hallo nochmal,


Nachtrag: dein Netzbetreiber weiß bescheid, über "mehrere" DEH?

Schon mal gerechnet, wieviel Leistung für welche Wassermenge notwendig ist?
Dein Elektriker weiß auch davon?


MfG

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 20.10.2019 16:45:07
1
2842229
Zitat von Karimi Beitrag anzeigen
Man merkt es ist Sonntag und jedes Wort wird auf die Goldwaage gelegt.
Sie machen ein typischen Forumfachmann. Viele Worte aber 0% Infos.
Wenn sie doch soviel wissen erklären sie mir mal wie ein Duschthermostat welcher einen Warm- und Kaltwasseranschluss besitzt ohne DLH u d somit nur[...]


Ich weiss wie ein Thermostat funktioniert... Und ich weiss wie ein Durchlauferhitzer funktioniert. Und ich weiss warum beides in Kombination eventuell zu Problemen führen kann.

Weiterhin weiss ich, wie hoch die Dauerleistung eines DLH ist... Und ich weiss, welche Durchflussleistung eine Regenbrause im Durchschnitt hat... Also sehe ich auch hier ein genrelles Problem.

Zusätlich weiss ich, was alles zu einer vernünftigen Rohrnetzberechnung gehört und dass man das nicht mal eben in einem Internet-Thread zusammenrechnen kann. Das ist eine Planungsdienstleistung und wird entsprechend vergütet.

Ausserdem weiss ich, dass dies mein letzter Beitrag in diesem Strang ist.

Viel Erfolg
Dom

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 20.10.2019 17:27:49
0
2842252
Bei 4-5 bar hinterm Druckminderer und keiner Doppelnutzung bzw Thermostatarmaturen reicht jeweils ne DN20 Leitung.

Aber der DLE passt überhaupt nicht zur Rainshower. Vielleicht kannst du einen 27kW DLE verbauen? Dazu eine Wasserspar Rainshower. Dann ist das Kabel aber bald so dick wie die Wasserleitung.

Last but not least: Fachbetriebspflicht, ohne Erfahrung zumindest einen Hanfi oder Sanitärbetrieb ins Boot holen, der deine Eigenleistung unterstützt.

Verfasser:
Karimi
Zeit: 20.10.2019 20:57:01
0
2842348
Hey hanssanitär besten Dank für deine Infos.
Ok also hat sich die Idee des Rainshowers erledigt, das ist kein Genickbruch und ok.
Für den Fall 1 (Wohnung 1) habe ich mich vertippt, da muss bzw. soll auch kein Thermostat her.

Fall 2 bzw. Wohnung 2 sollte ein Thermostat nach Möglichkeit verwendet werden. Hier wird der Küchen DLE vom Badezimmer DLE getrennt (zwei separate, da auch separate Strangführung T-Stück unmittelbar nach dem Zähler).

VG

Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher sehr zufrieden. Mit den beschichteten Pellets "Pelprotec" hat man weniger Staub im Pelletslager, ob es sich rechnet konnte ich nicht feststellen....
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine komplett vorinstallierte Station mit Pufferspeicher und Frischwasserstation inkl. der neuen Übergabestation entschieden. Das ist dann alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik