Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Tipps und Meinungen zu unserem Bauvorhaben erwünscht
Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 02.11.2019 08:10:56
1
2848291
"Notwendig" ist relativ, ist es auch wahrscheinlich nicht. Aber beim Neubau, wenn sowieso schon Rohre geschleppt und auf den Boden geworfen werden, würde ich an der Wand im Bad nicht geizen. Einfach mit an die FBH, fertig.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 02.11.2019 09:02:20
0
2848316
Was mich gewundert hatte, war die Aussage des BU, als ich das Thema RGK oder FK angesprochen hatte. Ich schlug vor, dass es als erstes gemacht wird, noch bevor die Bodenplatte kommt oder zumindest gleichzeitig. Der BU meinte, das gehe nicht und müsste erst nach dem Rohbau erledigt werden.

Mich wundert die Vorgehensweise. Was meint ihr dazu?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 02.11.2019 11:40:45
5
2848429
Das ist Blödsinn, der Kollektor kann viel einfacher vor dem Hausbau
realisiert werden, weil sich der Bagger freier bewegen kann und
viel mehr Platz für den Aushub da ist...

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 02.11.2019 14:58:48
0
2848532
Das war auch mein Gedanke. Als Allererstes den RGK (falls bie uns möglich) und danach gleich die Bodenplatte. Mal sehen, was der HB sagt.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 12:20:25
0
2848960
Hallo,
sehe ich es richtig, dass es bei unserem BV eng mit einem RGK wird?

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=ocTXoY0fRUI5PMzvvuRo

Ich entschuldige mich für den unprofessionellen Entwurf. Ansonsten habe ich alle relativ maßstäblich gezeichnet.

Danke für die Hilfe!

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 12:50:01
0
2848983
Brauchst Dich nicht zu entschuldigen, die Richtung stimmt schon. :-)

Die Einfahrt habe ich mal für Leitungsführungen von Slinkys freigehalten
und den Platz für die Gartenhütte auch:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=gXSspR7XrOQBsTXudxWO

Du siehst, eng wird das nicht, da wäre noch einiges mehr an Leistung
aus Deinem Grundstück zu holen.

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 12:59:41
0
2848997
Super! Besten Dank!

Wie hast du es geschafft, dass die Heizleistung jetzt auf einmal ausreicht? Bei mir war es zu wenig.

Ist meine Heizlastberechnung realistisch (Einzelheiten zum BV siehe Post Nr.1)
Wie siehst du allgemein mein RGK Vorhaben? Realistisch?
Ich möchte morgen zu einem unabhängigen HB Meisterbetrieb in der Nähe gehen, dieser hat nix mit meine BU zu tun. So könnte ich unsere Skizze gleich mitnehmen:)

Ich möchte von ihm ein Angebot haben für LWWP und RGK. Dieser HB ist Vaillant Partner.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 13:06:18
1
2849004
Weitgehend breitere und tiefere Slinkygräben, Anbindungsleitungen
ungedämmt ausgewählt (gerader Kollektor).

Die Heizlastberechung ist mit KWL realistisch, der RGK auf Deinem
Grundstück auf jeden Fall vor der Bodenplatte machbar.

Vermutlich wird der Heizi den RGK nicht kennen und Du solltest davon
ausgehen, das Du den selber legen musst...
Das ist nach den Preisen, die professionelle Anbieter aufrufen, eine sehr
gut vergütete Eigenleistung...

Vaillant hat bisher m.W. leider keine modulierende Solewärmepumpe im
Angebot.

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 13:48:20
0
2849040
Vielen lieben Dank für deine Unterstützung!

Für nächstes Jahr habe ich mir bereits viel Freizeit reserviert, könnte am Stück oder verteilt mit insgesamt ca. 16 Wochen arbeitsfrei rechnen. Ich könnte bei Bedarf einiges selber erledigen, wenn es sein muss.

Der HB von dem BU ist Buderus Partner. Der andere, zu dem ich morgen hin möchte, arbeitet mit Vaillant zusammen. Ich bin leider ein Laie, was Bauen und RGK angeht und bin somit auf fremde Hilfe angewiesen. Und da kann der eine oder andere BU, HB etc. viel Käse erzählen.

Ich gehe mal morgen zu ihm hin und höre mir seine Meinung an. Seine Firma ist keine 200m von meinem jetzigen Wohnort entfernt.

Verfasser:
passra
Zeit: 03.11.2019 13:51:03
0
2849044
Hier in Niederbayern wäre für eine professionelle Verlegung sicherlich die Firma von @dyarne auch interessant, die sitzen in Oberösterreich und haben auch in Bayern schon gearbeitet. Sogar Mithilfe wäre nach deren Aussage möglich, sie stellen den Bauleiter und einen Mann, dazu dann noch ein paar Leute des Bauherren...

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 14:01:34
0
2849055
Hier noch die Bodenprobe in etwa 30-40m von unserem Grundstück entfernt.
Wie gut eignet sich der Boden für den RGK?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 14:20:47
0
2849077
"lehmiger Sand" passt da, wenn es auf Deinem Grundstück auch so
aussieht und wenn Du die ersten 60 cm direkt über den Solerohren
wieder verfüllen würdest, würde der Kollektor noch besser performen,
müßte aber nicht.

Grüsse

winni

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 03.11.2019 15:04:56
0
2849112
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
... Wandheizung im Bad soll wozu gut sein? Stattdessen auf FBH verzichten?
Auf keinen Fall ... die WH im Bad sollte bitte zusätzlich zur FBH realisiert werden!

Siehe dazu unter 1.1 auf folgend verlinkter Seite: http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=Wie_sollte_die_W%C3%A4rmeverteilung_im_Idealfall_aussehen%3F

Bzgl. BKA könntest auch noch unter • 11) auf folgend verlinkter Seite querlesen:
http://aquarea.smallsolutions.de/index.php?title=Generelle_Tipps

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 15:14:45
0
2849122
Ich habe meinen RGK etwas angepasst, weil die Pflasterfläche größer ist.
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=JpPXJshRTD1D4sEiQDvy

Gepflasterte Flächen eignen sich nicht für einen RGK?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 15:23:10
0
2849126
Hatte mich schon gefragt, wie man ins Haus kommt? :-)

Unter Pflaster kannst Du auch verlegen.

Ich habe mal die Wasserdurchlässigkeit der Pflasterfläcchen auf 0,3 gestellt
und würde das dann so machen:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=7udTNgUzdrMs94VTbd1d

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 15:36:50
0
2849136
So, habe die finale Version erstellt. Kann ich damit zum Heizi gehen, ohne dass er mich auslacht?
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=ZLCHm7Z1g2MRIqaDwNTK

Ich hoffe, der Rechner ist relativ genau. Macht es eigentlich Sinn, den RGK 20-25% großzügiger auszulegen, um auf Nummer sicher zu gehen? Oder wird es für unser BV auch so schon sehr gut reichen?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 15:50:29
0
2849142
Nein, kannst Du nicht. :-)
Fehlermeldung nicht gesehen?

Keine Slinky, wo Ver- und Entsorgungsleitungen laufen und Abstand
muss auch noch gehalten werden, damit Dir die Trinkwasserleitung
nicht vom Kollektor gefrostet wird.
Auch bei Abwasser, aber da ist es nicht so kritisch.
Ausserdem geht es auch ganz baupraktisch darum, das bei
Anschlussarbeiten der Leitungen nicht der Kollektor beschädigt wird.

Der Trenchplaner legt sehr defensiv und für einen Jahrhundertwinter aus.
Überdimensionierung bringt wenig für die Wärmepumpeneffizienz.

Viel mehr ist bei der Auslegung der Heizflächen auf möglichst tiefe
Vorlauftemperatur zu holen. Möglichst Vorlauf 30 Grad oder weniger.

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 16:20:02
0
2849165
Danke dir!

So sieht es jetzt aus, ohne Fehlermeldungen :)
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=hLf5Hl78rP1Akl0QJlYR

Passt oder?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 16:24:30
0
2849168
Nee. :-)

Ich hatte den leitungskreuzenden geraden Verlauf auf 2,5 Meter Tiefe gelegt,
um Verletzungen des Rohres bei späteren Verlegearbeiten zu verhindern.
Bei der Abflussleitung müßte noch geprüft werden, ob das reicht?
Manchmal liegen Abflussrohre sehr tief im Boden.

Ausserdem hast Du die Wasserdurchlässigkeit im Bereich Hauseingang auf
Null.

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 16:40:55
0
2849177
Sage mal! Kannst du es bitte korrigieren, ich blicke da nicht mehr durch.

Danke! :)

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 17:01:51
0
2849187
Bitte schön:

https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=CpP6Nb5dorivdFHXKZuz

Du kannst Dir das bei "Datei" noch als "Graphik anzeigen" lassen
und ausdrucken.
Vielleicht gefälliger für den Heizi.

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 17:29:15
0
2849209
Hammer! Großen Dank dafür!
Mit dem Plan werde ich jetzt zu den Heizis gehen und ihre Meinung dazu anhören :)

Verfasser:
winni 2
Zeit: 03.11.2019 17:38:45
3
2849216
:-)

Hier nochmal gefälliger für den Ausdruck im Plan angeordnet:
https://grabenkollektor.waermepumpen-verbrauchsdatenbank.de/trenchplanner.html?id=og4O49VUygbNq1ruJv1S

Quer ausdrucken und mit der Größeneinstellung im Druckprogramm
spielen, aber vielleicht hast Du da eh mehr Ahnung von, als ich.

Grüsse

winni

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 03.11.2019 18:00:12
0
2849235
Das hat auch mit der vorigen Variante schon super funktioniert. Ich habe einfach einen Screenshot aus Grafikansicht gemacht und auf DIN A4 gedruckt. Habe einen hochauflösenden Monitor, sodass der Ausdruck sehr gut aussieht.

Ich arbeite tatsächlich als Grafiker :)

Danke dir für die Hilfe, weiß ich sehr zu schätzen!

Verfasser:
elo22
Zeit: 03.11.2019 18:38:43
0
2849259
Fundamenterdung/Ringerdung nach DIN 18014 vom Elektrofachmann nicht vom Rohbauer inkl. ausführlicher Dokumentation.

Lutz

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Wasserbehandlung mit Zukunft
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik

Tipps und Meinungen zu unserem Bauvorhaben erwünscht
Verfasser:
elo22
Zeit: 03.11.2019 18:38:43
0
2849259
Fundamenterdung/Ringerdung nach DIN 18014 vom Elektrofachmann nicht vom Rohbauer inkl. ausführlicher Dokumentation.

Lutz
Weiter zur
Seite 3