Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Rückzug aus dem Forum
Verfasser:
caipithomas
Zeit: 04.11.2019 17:42:26
3
2849917
Hallo!
In Bezug auf massive Belestigung durch "Selbstschrauber"Remeha Geräte,-Tele-Email habe ich mich entschlossen mein Profil zu ändern!
Dieses Forum "Verkommt"immer mehr zum Selbstschrauberforum!
Tüsch Capithomas

Verfasser:
Brombaer
Zeit: 04.11.2019 18:27:19
22
2849939
ohne Dich wirklich zu kennen. SEHR SCHADE

Ich glaube aber dass das was Du beschreibst die Situation am Markt teilweise beschreibt.

Es gibt zu viele Aufträge, zuwenige Handwerker (vor allem gute und auch motivierte). Bei mir konnte ich die Resultate von zuviel Arbeit angenommen und dann bei der Umsetzung nicht so anstrengen wie es dem Auftragswert entsprechen sollte (hochwertig und nicht hart verhandelt) gut feststellen.

Ein paar Beispiele für verschiedene Helden;
- beim Poolbau die dünnste Leitung ausgesucht (Druckverlust), egal, wird die Pumpe bis zum Anschlag aufgedreht, 70dB Krach und dreifacher Stromverbrauch egal.
- bei der KWL auch wieder zu dünne und lange Flexrohre. Bei der Montage der Schalldämpfer die Staubdeckel drauf gelassen
- Deckenheizung in einem Raum 40m2 mit 2 Kreisen umgesetzt (Druckverlust)
- Haustür Aussentritt gibt nach, keine Abdichtung nach außen
- Schreiner über 1 Jahr hinterhergelaufen bis die angefertigten Schränke gerade aufgebaut sind. Dabei vor jedem Besuch auch noch erinnern dürfen was diesmal gemacht werden soll
- Gartenbauer, der alles seine Mitarbeiter machen lässt und selbst nix kontrolliert. xmal antanzen lassen bis Gartentüre abschließbar sind, der Schnapper nicht ins Leere greift und der Zaun normal aufgehängt wird.
- Handwerker die nicht zur Begutachtung von Schäden an Gewerksübergreifenden Punkten kommen wollen, angeblich bei ihnen alles richtig. Hinterher dann doch schuld.
- Handwerker, die beim Aufmass nicht auf den Fehler des Vorherigen Gewerkes hinweisen und bei der Endabnahme total verwundert sind dass das Ergebnis nicht akzeptiert wird.
- teure Objekte eingebaut wie 50 Euro Teile
- Termintreue kannste Knicken, egal ob es um Besprechungen geht oder Fertistellungstermin
- Firmen tauchen vollständig über Wochen ab (während der Bauphase)
- oftmals erzählt man dem Bauherrn irgendeinen Schmarrn. Auch bei bezahlter Beratung katastrophal.

Wie gesagt, alles andere als günstig gebaut. Könnte hier noch stundenlang weiter machen.

Was mich als Bauherrn massiv hier stört ist oft das Spielchen man solle vorher einen echten Experten suchen (haha), um den zu erkennen müßte man sich in den Themen auskennen. Dann ist man natürlich ein Problemkunde. und selbst machen ist auch verpönt, kommt ja gerne der Hinweis man müsse zertifiziert sein um einen Nagel in die Wand zu schlagen.

Aus Kundensicht ist es nicht möglich hier irgendwie sinnvoll zu agieren. Es ist irgendwie wie die Hand durch ein Loch in der Wand zu stecken und alle am Bau Beteiligten einzuladen mit dem Hammer drauf zu hauen. Wenn man dann hier noch schepp angegangen wird, platzt irgendwann die Hutschnurt. In meinem Arbeitsgebiet würde Firmen der Ar... aufgerissen werden, im 2ten Jahr wären alle pleite.

Meiner Meinung nach wird dieses Problem irgendwann allen vor die Füße fallen, an selbst machen geht es in Zukunft in einigen Bereichen nicht mehr vorbei.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 04.11.2019 18:33:11
2
2849944
Wasn looos Thomas ??

Ich seh auf Deinem Profil KEINE Änderung...

Verfasser:
fasteindialog
Zeit: 04.11.2019 19:03:16
8
2849961
Zitat von caipithomas Beitrag anzeigen
Hallo!
In Bezug auf massive Belestigung durch "Selbstschrauber"Remeha Geräte,-Tele-Email habe ich mich entschlossen mein Profil zu ändern!
Dieses Forum "Verkommt"immer mehr zum Selbstschrauberforum!
Tüsch Capithomas

Dann sei wenigstens so konsequent und gib (wie ich es auch getan habe) deinen "grünen Stern " ab.
Das einzige was mir aus der Zeit fehlt, ist das Meisterforum, aber bei der geringen Schlagzahl an Beiträgen da, ist es den Ärger auch nicht wert.
Mit deinem grünen Stern, wertest du dieses Forum auf.
Nicht du schmückst dich mit der Qualifikation, sondern das Team von und um "Haustechnikdialog" benutzt diese, um hier den Hauch von Seriosität und Professionalität zu bewahren .
Ich für meinen Teil habe, nach einem Beitrag vor über 2 Jahren, indem schon in der Überschrift alle Handwerker als Verbrecher denunziert wurden und der nicht vom Moderatorenteam gelöscht werden wollte, meine Konsequenzen gezogen.


Und ich komme nicht zurück gekrochen, mit grünem Stern unterm Arm, wie andere Meisterforumsteilnehmer hier.



Gruß Fasteindialog aka Temperaturwaechter

Verfasser:
OldBo
Zeit: 04.11.2019 19:39:52
7
2849980
Zitat von fasteindialog Beitrag anzeigen
Zitat von caipithomas Beitrag anzeigen
[...]

Dann sei wenigstens so konsequent und gib (wie ich es auch getan habe) deinen "grünen Stern " ab.
Das einzige was mir aus der Zeit fehlt, ist das Meisterforum, aber bei der geringen Schlagzahl an Beiträgen da, ist es den Ärger auch nicht wert.
Mit deinem grünen Stern, wertest du[...]

Moin Temperaturwaechter,

deine Beiträge kamen mir irgendwie bekannt vor. Natürlich kann man das so sehen. Aber ich glaube, dass sich die wenigsten Teilnehmer und Fragesteller um die Farbe des Sterns kümmern. Meinetwegen können alle Sterne die gleiche Farbe haben. Man sollte nur sehen, ob der Teilnehmer registriert ist.

Letztendlich sind die Antworten ausschlaggebend. Leider befassen sich die meisten Fragen nicht mehr zu Heizungs- und Sanitärtechnik. Die Grundlagen sind schon fast alle vorhanden. Man muss nur suchen. Und leider sind viele Themen für meinen Geschmack zu politiklastig.

Aber manchmal verliere ich auch die Lust, ins Forum zu sehen, weil in einigen Themen immer wieder das gleiche Gelaber kommt und andere Meinungen nicht toleriert werden.

Gruß

Bruno

Verfasser:
OldBo
Zeit: 04.11.2019 19:42:31
5
2849983
Zitat von fasteindialog Beitrag anzeigen
Zitat von caipithomas Beitrag anzeigen
[...]

Dann sei wenigstens so konsequent und gib (wie ich es auch getan habe) deinen "grünen Stern " ab.[...]

Ich verstehe Thomas so, dass er in seinem Profil seine Firmen rausnehmen will. Ich hoffe, dass er uns erhalten bleibt.

Verfasser:
Onkel2012
Zeit: 04.11.2019 19:44:07
4
2849987
Vielleicht sollte man es noch anders machen: einfach viiiiiiel mehr das Expertenforum oder Meisterforum nutzen und die Selberbastler unter sich lassen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 04.11.2019 19:45:59
4
2849992
Zitat von fasteindialog Beitrag anzeigen
Zitat von caipithomas Beitrag anzeigen
[...]

Dann sei wenigstens so konsequent und gib (wie ich es auch getan habe) deinen "grünen Stern " ab.[...]

Ich verstehe Thomas so, dass er in seinem Profil seine Firmen rausnehmen will. Irgendwie muss man sich vor einer E-Mailflut schützen. Ich kenne das.

Ich hoffe, dass er uns erhalten bleibt.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 04.11.2019 19:49:25
1
2849994
Moin Lars,

das Thema hatten wir schon vor 10 Jahren. Alle schreiben lieber im öffentlichen Forum. Auch wenn einige Themen im Blauen und Grunen besser aufgehoben sind.

Gruß

Bruno

Verfasser:
schorni1
Zeit: 04.11.2019 19:52:28
7
2849999
Irgendwie past für mich der Titel "RÜCKZUG aus dem Forum" (gottseidank) nicht zu den angekündigten (und nachvollziehbaren) Maßnahmen.

@ Caipi
Sehe ich das so richtig: Du möchstest im Forum bleiben und lediglich die privaten technischen Mailanfragen eindämmen ?

Verfasser:
Martin24
Zeit: 04.11.2019 20:04:40
12
2850011
Zitat von Onkel2012 Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man es noch anders machen: einfach viiiiiiel mehr das Expertenforum oder Meisterforum nutzen und die Selberbastler unter sich lassen.


Eine Lösung, die in vielen Fällen sogar den Selberschraubern gefallen könnte ...

Grüße
Martin

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 04.11.2019 20:36:46
1
2850029
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Letztendlich sind die Antworten ausschlaggebend. Leider befassen sich die meisten Fragen nicht mehr zu Heizungs- und Sanitärtechnik. Die Grundlagen sind schon fast alle vorhanden. Man muss nur suchen. Und leider sind viele Themen für meinen Geschmack zu politiklastig.

Aber manchmal verliere ich auch die Lust, ins Forum zu sehen, weil in einigen Themen immer wieder das gleiche Gelaber kommt und andere Meinungen nicht toleriert werden.

Bruno, das unterschreibe ich 1:1 - bis auf einen Punkt:
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Leider befassen sich die meisten Fragen nicht mehr zu Heizungs- und Sanitärtechnik.

Wenn Du mal oben in der Auswahlliste auf 'Alle' klickst und die Liste ansiehst, sind da mehr Themen als 'Gas - Wasser - Sch...' von Meister Röhrich. Auch das Thema HausTechnik hat sich wohl in den letzten Jahren verändert ...

/tom

Verfasser:
caipithomas
Zeit: 04.11.2019 21:59:24
4
2850081
Entschuldung das ich ncht Anwortr!
Seitc 18,00 brennt bei mir der Baum!
Störung!
MFg capi

Verfasser:
Green7
Zeit: 05.11.2019 06:46:29
0
2850162
Oh Mann und gestern Abend hab ich noch an dich denken müssen weil ich an Bönebüttel vorbei gefahren bin. Zufälle gibt’s.

Ich kann das Dilemma aber nachvollziehen...
bin auch lieber in den Endkundenfreien FB Gruppen unterwegs.

Verfasser:
fasteindialog
Zeit: 05.11.2019 07:55:40
2
2850187
Zitat von Brombaer Beitrag anzeigen
ohne Dich wirklich zu kennen. SEHR SCHADE

Ich glaube aber dass das was Du beschreibst die Situation am Markt teilweise beschreibt.

Es gibt zu viele Aufträge, zuwenige Handwerker (vor allem gute und auch motivierte). Bei mir konnte ich die Resultate von zuviel Arbeit[...]


Ich bin jetzt bei meinem 7. Zahnarzt in 8 Jahren (und nein! ich habe keine schlechten Zähne :) )
Ich habe jeden Kfz Werkstatt im Umkreis von 12 km probiert.
Das dritte Sanitätshaus für meine Schuheinlagen habe ich durch.
Die letzten beiden Rechtsanwälte waren eine Katastrophe.
Der Zeitungsjunge ist auch nicht mehr so zuverlässig.
Die letzten drei Steaks die ich außer Haus konsumiert habe, waren um längen schlechter als wenn ich mir selbst zuhause zubereitet hätte.
Die Kassiererin im Supermarkt ist unfreundlich.
Und meine Hausbank zieht mich über den Tisch....ich kann diese Liste noch ewig fortsetzen...

es scheitert an einer Mischung aus überhöhten Ansprüchen (von mir) ,schlecht wahrgenommenen Service und wahrscheinlich ist das Wetter auch ein wenig schuld.

Die Supermarkt Verkäuferin ist vielleicht nur unfreundlich weil sie einen kranken Mann zuhause hat, den sie nach der Arbeit noch pflegt und bei dem Lohn von ihr, wäre wahrscheinlich jeder schlecht gelaunt.
Vielleicht sollte ich auch einfach mal den Autohersteller wechseln, dann erledigt sich das Problem mit den Kfz. usw.

Auf jeden Fall bringt es mich persönlich kein Stück weiter, auf einer Internetseite jede Verkäuferin als unfreundlich zu pauschalisieren.
Oder jeden Rechtsanwalt als unfähig zu denunzieren...
Natürlich bekäme ich dafür in einem Forum 11 oder Mehr Daumen hoch, ganz einfach weil jeder schonmal die Erfahrung mit unfreundlichen Verkäufern gemacht hat aber ist das nicht eine ganz billige Masche?

Ist das nicht der viel zitierte "Populismus"? und damit meine ich seine aktuelle Definition, nämlich einfache Antworten auf komplizierte Sachverhalte geben.

Sind es nicht diese rhetorischen Tricks die jede vernünftige Kommunikation von Anfang an unterbinden? z.B.

Ich glaube aber dass das was Du beschreibst die Situation am Markt teilweise beschreibt.

nur um dann, sehr detailliert Probleme zu beschreiben, die sogar nix -aber auch nicht im entferntesten- mit den Problemen des Thread Eröffners zu tun haben?
Man nimmt ihm einfach sein Sorge, indem man ihm seine Stimme nimmt.

Und natürlich besitzt man gerade soviel Selbstreflexion um festzustellen,
das man selber in einer ganz anderen Liga mitspielt.

In meinem Arbeitsgebiet würde Firmen der Ar... aufgerissen werden, im 2ten Jahr wären alle pleite.

Mein erster Blick viel auf den dicken grünen Balken von Brombaer und bevor ich überhaupt Caipis Beitrag lesen konnte, hatte ich schon den Beitrag mit der meisten Zustimmung des Forum verinnerlicht. Da läuft etwas ganz gewaltig schief.

Die lauten, die grollende Menschenmenge bekommt automatisch die Aufmerksamkeit. Derjenige der den Geschmack der Masse trifft, der gewinnt die Auseinandersetzung, nicht weil er die besseren Argumente anführt, sondern weil das Prinzip der Demokratie hier ins absurde geführt wird nämlich: Die Mehrheit hat immer die Macht und ist im Recht, weil Sie gleichzeitig bestimmt was Recht ist.

Dieses Forum ist eine Farce....liebe Kollegen zieht endlich die Reißleine.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 05.11.2019 08:07:35
24
2850191
Zitat von Green7 Beitrag anzeigen
Ich kann das Dilemma aber nachvollziehen...
bin auch lieber in den Endkundenfreien FB Gruppen unterwegs.


Was ich nicht verstehe: Dieses Forum hat den Meister- und den Expertenbereich wo man unter sich sein könnte. Wird von den Meisterexperten aber nicht benutzt. Warum nicht?

Stattdessen wird über jeden Endkunden hergefallen, der sich im öffentlichen Forum über etwas beklagt oder auch nur eine Frage stellt bzgl. einer nicht optimalen Erfahrung mit Handwerkern. Dem wird dann gerne sofort unterstellt, er sei sowieso zu besserwisserisch, zu fordernd, hätte ja eh keine Ahnung und könne sich das alles ja gar nicht leisten. Garniert wird das dann gerne noch mit absolut haarsträubenden juristischen Einschätzungen.

Wenn eine Laie eine fachliche Frage stellt, dann kann er Glück haben und vernünftige Antworten bekommen. Die sind aber erschreckend häufig gerade nicht von Buntsternen.
Wenn er Pech hat wird er auch dann nur beschimpft und verunglimpft, er solle sich gefälligst einen Fachmann suchen, dann müsse er nicht so dumme Fragen stellen und wenn er das selbst machen will, dann wohl nur deshalb weil er keinen Fachmann findet, weil er nicht unterwürfig genug gefragt hat oder wieder einmal, weil er wohl so ein armer Asozialer ist, der sich keinen Fachmann leisten kann und doch bitte standesgemäß unter der Brücke schlafen soll.

Grüße
Martin

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 05.11.2019 08:32:39
5
2850200
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Meinetwegen können alle Sterne die gleiche Farbe haben. Man sollte nur sehen, ob der Teilnehmer registriert ist.

Letztendlich sind die Antworten ausschlaggebend. Leider befassen sich die meisten Fragen nicht mehr zu Heizungs- und Sanitärtechnik. Die Grundlagen sind schon fast alle vorhanden. Man muss nur suchen. Und leider sind viele Themen für meinen Geschmack zu politiklastig.

zu den Grundlagen:

Respekt vor dem was du da auf die Beine gestellt hast. Aber auch technische Grundlagen gehören ab und an mal auf den Prüfstand. Vor allem, wenn man sie optimieren könnte, um mehr aus den Anlagen heraus zu holen.

"War so, ist so, bleibt so" muss nicht immer die gewählte Einstellung bleiben. Die Meisten von uns haben hier doch schon vieles, was sie mal gelernt hatten, auf den Prüfstand gestellt. Mir geht es jedenfalls so.

zur Politiklastigkeit:
Gesetze ändern sich. Also sollte man gerade in einer Demokratie darüber diskutieren! Wo sonst, wenn nicht hier??? Klar religiöser Fanatismus nervt manchmal. Sieht man ja hier wieder. Aber "War so, ist so, bleibt so" halt auch ...

Verfasser:
Fitch
Zeit: 05.11.2019 08:33:12
6
2850201
Ich unterschreibe Martins Beitrag.

Entweder geben normale User vernünftige Antworten, oder die Profis schiessen wild um sich.

Aber: es sind nicht alle Profis hier kacke.

Viele in diesem Forum, kapieren nicht, was das alles hier soll.

Verfasser:
muensterlaender
Zeit: 05.11.2019 09:08:30
7
2850221
Nachdem ich nach ein paar Jahren hier wieder reingeschaut habe, fällt mir auf, dass im Heizungsbereich die Wärmepumpenlobby sehr stark ist. Ich habe nichts gegen Wärmepumpen, wenn es ohne größerem Aufwand möglich ist. Neubauten mit Südausrichtung für eine PV und Erdwärmenutzung, weil der Bagger eh vorhanden ist, kein Problem. Im Neubau ist auch die FBH kein Kostenfaktor.

Aber mich stört, dass hier die Wärmepumpe für Bestandsbauten empfohlen wird, auch wenn die vorhandenen Heizkörper eine recht hohe Vorlauftemperatur benötigen. Es gibt viele Hausbesitzer, die ihr Haus umweltgerechter machen wollen, aber wenn dann auf die Alternative Pelletheizung hingewiesen wird, forcieren andere Nutzer erst recht die Wärmepumpe, auch wenn ein Teil der Heizkörper ausgetauscht werden muss, um zwecks Vorlauttemperaturerniedrigung Flächenheizung zu ermöglichen.

Irgendwie wird es hier langsam zunehmend ideologisch.

Verfasser:
pflanze 132
Zeit: 05.11.2019 09:19:32
5
2850228
Zitat von fasteindialog Beitrag anzeigen
Dieses Forum ist eine Farce....liebe Kollegen zieht endlich die Reißleine.

Es ist natürlich sehr betrüblich, wenn die Beiträge im Forum nicht Deinen Erwartungen entsprechen. Geht mir in vielen Bereichen auch so, dass ich überhaupt nicht mit dem einverstanden bin, in welche Richtung sich etwas entwickelt. Andere sehen das wiederum ganz anders.

Soll man deswegen alles verbieten, woran man kein persönliches Interesse (mehr) hat?

Was gar nicht geht: Belästigung durch Telefon, E-Mail oder auf anderen Wegen, wie caipithomas es schreibt. Das scheint aber kein "HTD-Problem" zu sein, sondern ist wohl eher unter "Verrohung" in den "sozialen Medien" einzustufen.

Grüße
Stefan

Verfasser:
HFrik
Zeit: 05.11.2019 09:41:36
5
2850235
Zitat von muensterlaender Beitrag anzeigen
Nachdem ich nach ein paar Jahren hier wieder reingeschaut habe, fällt mir auf, dass im Heizungsbereich die Wärmepumpenlobby sehr stark ist. Ich habe nichts gegen Wärmepumpen, wenn es ohne größerem Aufwand möglich ist. Neubauten mit Südausrichtung für eine PV und Erdwärmenutzung, weil der Bagger eh[...]

Nö, es wird hier nicht Ideologisch, es sei denn deine Pauschalierung "Altbau= Wärmepumpenuntaglich" Wird als ideologisch angesehen.
Ganz im GEGENTEIL!
Es wird hier beid en Altbauten erst einmal geschaut wie weit man die Vorlauftemperatur senken kann. Und das geht wenn man es ernsthaft angeht sehr häufig (wenn auch nicht immer ohne Änderungen am System - bei Auslegung auf 105° Vorlauftemperatur ist auch nach Teilsanierung das ganze noch schwierig...)
Denn häufig ist
a) die Heizlast des Gebäudes durch Teilsanierungen nicht mehr so hoch wie es zur Zeit des Baus der Wärmeverteilung war
b) in der Auslegung der Wärmeverteilung wegen der Verwendung von Daumenregeln und Sicherheitsaufschlägen eine erhebliche Reserve vorhanden.
Aber das sollte nicht das Thema dieses Threads sein.
WAs aber festzustellen ist, dass von Grausternen oft eine exakte Auslegung von Anlagen nach den Regeln der Technik kommt, und von den Buntsternen (manchen, nicht allen) nur pauschale Aussagen. Wobei ich mir auch Farben für meinen sTern geben lassen könnte- was ich aber absichtlich nicht mache. Was zählt ist der fachloche Inhalt des Beitrags, und auch einmal eine herzhafte Diskussion über inhalte mit dem Ziel am schluss gemeinsam schlauer zu sein. Sowie die Hilfe für Fragesteller aller Art.

Verfasser:
schorni1
Zeit: 05.11.2019 09:44:26
6
2850237
Das ist eine Sache von "Angebot und Nachfrage". Caipi hat auf seinem Profil sehr viel angegeben und auch in Postings immerwieder um persönliche Kontaktaufnahme gebeten. DAS war sein "Angebot" und DAS erzeugte eine "Nachfrage". Das ist sehr löblich und sprich für sein Engagement dem Fragesteller ECHT zu helfen. DAS hat nun aber wohl doch eine gewisse Welle ausgelöst und größere (Zusatz-) Belastung erzeugt. Das Problem ist hausgemacht und kann im Grunde nur ER lösen. Daher ist die logische Konsequenz von ihm eben DIESE Nachfragen einzudämmen indem er sein Profil entsprechend ändert und sich mit Aufforderungen zur Kontaktaufnahme zurückhält.
Dass man als haustechnischer Fachmann, aber genauso als Zahnarzt, Gynäkologe oder Hebamme, beim Einkaufen, auf dem Fußballplatz oder im Swinger-Club mit diesbezüglich fachlichen Fragen konfrontiert wird geht ALLEN hier so, das ist einfach normal und macht jeder bei anderen Themen genauso. Ja, DAS kann manchmal echt nerven und einem zu viel werden, aber DAS ist nunmal NICHT abstellbar.

Verfasser:
muensterlaender
Zeit: 05.11.2019 10:23:26
0
2850261
Zitat von HFrik Beitrag anzeigen
Zitat von muensterlaender Beitrag anzeigen
[...]

Nö, es wird hier nicht Ideologisch, es sei denn deine Pauschalierung "Altbau= Wärmepumpenuntaglich" Wird als ideologisch angesehen.
Ganz im GEGENTEIL!
Es wird hier beid en Altbauten erst einmal geschaut wie weit man die Vorlauftemperatur senken kann.[...]


Bei meinem Gebäude aus 1994 hatte ich unter 10 ° AT eine VL von über 50 °. Und woher sollte ich im Winter die Wärme bekommen, ohne anschließend den Garten neu anzulegen? Und eine PV rechnet sich nicht aufgrund der Beschattung der umliegenden Bäume.

Da blieb dann eben nur die Pelletheizung aus weitgehend CO2-neutrale Heizung. An die CO2-Bilanz kommt kaum eine Wärmepumpe angesichts unseres Strommix.

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 05.11.2019 11:16:12
3
2850286
Zitat von fasteindialog Beitrag anzeigen
Und ich komme nicht zurück gekrochen, mit grünem Stern unterm Arm, wie andere Meisterforumsteilnehmer hier.


Du triefst vor Arroganz.
Ich glaube auch nicht, dass Du hier gebraucht wirst.
Wir hatten schon das "Vergnügen" und darum bitte ich Dich, die Finger ruhig zu halten.

Tschüss, Jörg

Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 05.11.2019 11:21:31
3
2850290
Zitat von fasteindialog Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt bei meinem 7. Zahnarzt in 8 Jahren (und nein! ich habe keine schlechten Zähne :) )
Ich habe jeden Kfz Werkstatt im Umkreis von 12 km probiert.
Das dritte Sanitätshaus für meine Schuheinlagen habe ich durch.
Die letzten beiden Rechtsanwälte waren eine Katastrophe.
Der Zeitungsjunge ist auch nicht mehr so zuverlässig.
Die letzten drei Steaks die ich außer Haus konsumiert habe, waren um längen schlechter als wenn ich mir selbst zuhause zubereitet hätte.
Die Kassiererin im Supermarkt ist unfreundlich.
Und meine Hausbank zieht mich über den Tisch....ich kann diese Liste noch ewig fortsetzen...


Notorische Nörgler fühlen sich meistens auch noch im Recht.
Ist Dir nie auch nur eine Millisekunde in den Sinn gekommen, dass Du das Problem sein könntest?

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Rückzug aus dem Forum
Verfasser:
Joerg Lorenz
Zeit: 05.11.2019 11:21:31
3
2850290
Zitat:
...
Ich bin jetzt bei meinem 7. Zahnarzt in 8 Jahren (und nein! ich habe keine schlechten Zähne :) )
Ich habe jeden Kfz Werkstatt im Umkreis von 12 km probiert.
Das dritte Sanitätshaus für meine Schuheinlagen habe ich durch.
Die letzten beiden Rechtsanwälte waren eine Katastrophe.
Der Zeitungsjunge ist auch nicht mehr so zuverlässig.
Die letzten drei Steaks die ich außer Haus konsumiert habe, waren um längen schlechter als wenn ich mir selbst zuhause zubereitet hätte.
Die Kassiererin im Supermarkt ist unfreundlich.
Und meine Hausbank zieht mich über den Tisch....ich kann diese Liste noch ewig fortsetzen...

Notorische Nörgler fühlen sich meistens auch noch im Recht.
Ist Dir nie auch nur eine Millisekunde in den Sinn gekommen, dass Du das Problem sein könntest?
Weiter zur
Seite 2