Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Stinkersaison 2019 ist eröffnet
Verfasser:
berkamti
Zeit: 06.11.2019 20:33:06
4
2851254
Der Knallkopp vorne links hat die ganze Straße eingenebelt. Dem Geruch nach verbrennt er seine alte Socken. Mein Großer kann das Dachfenster nicht mehr aufmachen ... es geht wieder los :-)

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 06.11.2019 21:05:33
5
2851285
Feuerwehr anrufen, es qualmt stark und riecht verbrannt. Wird für den Verursacher in der Regel kostenpflichtig.

Verfasser:
jumy04
Zeit: 06.11.2019 21:06:34
1
2851287
Dann ist wohl mein Ex-Nachbar zu dir gezogen. Der hat auch gerne seine gelben Säcke thermisch verwertet :-)

Verfasser:
berkamti
Zeit: 06.11.2019 21:32:17
3
2851316
@Buddy5 ich kenn' die Jungs von der Feuerwehr und die kennen mich. Die wissen, dass ich alte Socken von "Haus brennt" unterscheiden kann. Wenn ich die für sowas rufe, und die sich dann verarscht vorkommen, schrauben die mal kurz den Schlauch auf meine Storz-Kupplung vom Pelletbunker und lassen Wasser ab. Die fahren nie mit vollem Tank wieder heim. Alter Feuerwehr-Kodex.
Wir hatten das Thema ja schon öfters hier. Dem Schorni ist es egal, das Ordnungsamt hat keine Handhabe und Feuerwehr scheidet aus.

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 06.11.2019 21:57:29
0
2851335
Einem Nebelmacher das Handwerk zu legen ist doch wohl überhaupt kein Problem. Ursachen sind nasses Hplz und / oder ein zu voller also überlasteter Ofen. Da ist doch die Beweissicherung überhaupt kein Problem. Da gilt für die Polzei das Gebot von Gefahr bei Verzug!

Verfasser: schorni1
Beitrag entfernt. Grund: Verletzung der Forumsregeln (siehe Forumsregeln)
Verfasser:
berkamti
Zeit: 06.11.2019 22:11:59
1
2851346
Zitat:
Da gilt für die Polzei das Gebot von Gefahr bei Verzug!

welche Gefahr? Also es ist jetzt nicht so, dass die Autos mit Nebelschlussleuchte fahren müssen. Vielleicht hab ich das falsch rüber gebracht. Ist eher so in ca. 6m Höhe eine Dunstschicht in der Dämmerung. Deswegen lassen die Uniformträger doch nicht den Donut aus der Hand fallen ....

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 06.11.2019 22:13:35
0
2851348
Aaah. Kenne da ganz andere Fälle ...

Gefahr im Verzug

Verfasser:
berkamti
Zeit: 06.11.2019 22:33:11
2
2851359
es gibt doch bestimmt im Netz ein paar gute Anleitungen für richtiges Kaminheizen. Bevor ich den Vorschlag von schorni1 in Erwägung ziehe, wäre es vielleicht ein praktikabler Ansatz, ein paar Ausrucke in den Briefkasten des Zündlers zu stecken.

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 06.11.2019 22:43:30
3
2851363
Ein Tag am Juni 2019, kuschelige 30°




klick

Verfasser:
Kuddl_neu
Zeit: 06.11.2019 23:01:40
3
2851369
Hallo berkamti,

schau mal hier, evtl. hilft das.

Viel Erfolg,

Kuddl

Verfasser:
berkamti
Zeit: 06.11.2019 23:18:53
1
2851373
Danke Kuddl! Ein paar Stellen mit dem Textmarker angestrichen und die Message dürfte klar sein und hoffentlich ankommen.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 07.11.2019 09:16:33
0
2851492
Zitat von Turbotobi76 Beitrag anzeigen
Ein Tag am Juni 2019, kuschelige 30°


So ähnlich sah es hier im Sommer aus, als es einem Nachbarn ins Pelletlager geregnet hatte. Hatte aber nichts mit dem kaminofen zu tun.

Wobei mir neulich auch sowas blödes passiert ist. Unser Kaminofen soll (laut Anleitung) die ersten 10 Minuten nach dem Anzünden mit angelehnter Tür betrieben werden. Als ich die gerade zumachte, klingelte das Telefon. 10 Minuten später stellte ich fest, dass Rauchschwaden durch den Garten waberten, weil ich vergessen hatte den Luftschieber des Ofens zu öffnen und es da im Brennraum nur vor sich hinkokelte.
Dumm gelaufen.
Ansonsten brennt unser Ofen aber nach dem Anzünden fast ohne wahrnehmbaren Rauch und Geruch.

Grüße
Martin

Verfasser:
Martin24
Zeit: 07.11.2019 09:18:21
1
2851493
Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
Danke Kuddl! Ein paar Stellen mit dem Textmarker angestrichen und die Message dürfte klar sein und hoffentlich ankommen.


Ich drücke die Daumen.
Hier gibt es auch so jemanden, der Spanplatten und KDI-Holz verbrennt. Da hat sowas gar nicht geholfen. Wohl aber ein eindringliches Gespräch mit den Schorni, der zum Glück auch innerhalb der Rauchfahne wohnt.

Grüße
Martin

Verfasser:
Litchking
Zeit: 07.11.2019 09:30:21
6
2851500
Auch wenn man normales, trockenes Holz verbrennt, entstehen exorbitant hohe Mengen an Feinstaub im Vergleich zu Gas oder Öl. Holz verbrennen ist ein kompletter Irrweg. Musste ich auch erst lernen.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 07.11.2019 09:55:52
7
2851515
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
Auch wenn man normales, trockenes Holz verbrennt, entstehen exorbitant hohe Mengen an Feinstaub im Vergleich zu Gas oder Öl. Holz verbrennen ist ein kompletter Irrweg. Musste ich auch erst lernen.


Na ja, mein Holzofen spuckt ganz grob rund 10x soviel Feinstaub aus wie eine Ölheizung für die gleiche Wärmemenge. Dafür ist er praktisch CO2-neutral.

Alternativ könnte ich das Holz im Garten auf einem Haufen verbrennen (darf ich hier immer noch) mit noch mehr Feinstaub und ohne Nutzen. Oder ich würde das alles kompostieren, würde genausoviel CO2 erzeugen, aber kaum Staub. Heizen müsste ich dann trotzdem und dabei zusätzlich CO2 ausstoßen.
Was ist nun besser?

Grüße
Martin

Verfasser:
berkamti
Zeit: 07.11.2019 10:01:53
0
2851516
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
... entstehen exorbitant hohe Mengen an Feinstaub im Vergleich zu Gas oder Öl
ja, ok. Aber das belästigt meine Nase nicht und verteilt sich auch schön gleichmäßig (rein optisch scheint er der einzige Holzfackler in 6 Häuser Radius zu sein). Ich bin kein Umwelt-Nazi - Leben und Leben lassen.
Mein Schorni müsste demnächst wieder reinschneien, hab ihn schon in der Nachbarschaft laufen sehen. Werde ihn mal naiv fragen, wozu er da raten würde (offiziell und inoffiziell).

Verfasser:
Litchking
Zeit: 07.11.2019 10:23:54
3
2851530
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
[...]


Na ja, mein Holzofen spuckt ganz grob rund 10x soviel Feinstaub aus wie eine Ölheizung für die gleiche Wärmemenge.[...]Was ist nun besser?


Ich denke mal mit Holz aus deinem eigenen Garten kommst du nicht weit, in Sachen heizen. Wenn doch, bist du nicht gerade der Regelfall. Darum geht es mir nämlich nicht.

Holz im Wald zu machen, ist alles andere als CO2 neutral und der Feinstaub ist ein gigantisches Problem. Ob er nun zusätzlich mit Geruchsbelästigung einhergeht oder nicht.

Wenn du also ohnehin die Ölheizung hast, würde ich ganz klar sagen, dass ich es vorziehen würde, wenn du ausschließlich Öl verbrennst.

Davon abgesehen vergleichst du die Öl-Heizung, die diese Werte auch in der Praxis erreicht, mit Laborwerten von Holzöfen. Da gibt es ähnliche Abweichungen wie bei den Autos und dann kommt noch die häufige Fehlbedienung hinzu.

Verfasser:
Litchking
Zeit: 07.11.2019 10:25:12
1
2851532
Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
[...]
ja, ok. Aber das belästigt meine Nase nicht und verteilt sich auch schön gleichmäßig


Es belastet deine Gesundheit aber sehr stark. Und wenn nasses Holz und Müll verbrannt werden noch viel mehr.

Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 07.11.2019 10:48:38
1
2851541
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
Holz im Wald zu machen, ist alles andere als CO2 neutral


Echt?

Auf meiner Polterholzrechnung ist so ein FSC-Siegel. Förster meint, da wächst mehr nach, als abgeholzt wird.

Das Holz kommt aus max. 7km Entfernung in den Ofen.

Ja, Feinstaub ist so ein Thema.

Unser Walltherm brennt aber rel. sauber und effizient.

Verfasser:
berkamti
Zeit: 07.11.2019 10:52:07
0
2851543
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
Es belastet deine Gesundheit aber sehr stark.
ja, lass das mal meine Sorge sein.
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
Und wenn nasses Holz und Müll verbrannt werden noch viel mehr.
das stinkt dann auch, dieser Fall ist also durch meine Intervention schon abgedeckt.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 07.11.2019 10:58:20
1
2851545
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
Ich denke mal mit Holz aus deinem eigenen Garten kommst du nicht weit, in Sachen heizen. Wenn doch, bist du nicht gerade der Regelfall. Darum geht es mir nämlich nicht.


Du kennst meinen Garten nicht. Aber der Regelfall ist das nicht, da hast Du Recht.
Ich kaufe aber sogar manchmal Holz zu. Das sind Eichenschwarten, die bei einem kleinen Möbelbetrieb mit eigenem kleinen Sägewerk als Reste anfallen. Was da nicht abgeholt wird, bleibt liegen und verrottet.
Das zu verbrennen bezeichne ich als CO2-neutral.

Ich verbrenne auch gar kein Öl, ich verbrenne zusätzlich Gas. Der Öl-Vergleich war nur ein Beispiel. Wenn ich lieber mit Öl heizen soll als mit dem vorhandenen Holz, was soll ich dann mit dem Holz machen? Zum Osterfeuer spenden oder im Garten verbrennen?

Ja, in dicht besiedelten Gegenden mögen auch die richtig befeuerten Holzöfen ein Problem sein. Hier sind sie es nicht.
Wirklich Probleme machen die Leute, die Müll in ihren Öfen verbrennen. Das gehört unterbunden.

Grüße
Martin

Verfasser:
sonicer
Zeit: 07.11.2019 11:01:50
6
2851550
Zitat von schorni1 Beitrag anzeigen

Aber ich würd den Stinker mal so richtig......

Ist nicht am Samstag wieder Jahrestag "Reichskristallnacht"??

Dann weißte ja wie Du bei dem vorgehst.

Schlag die Scheiben ein und prügel ihn auf der[...]


Das ist weder ein schlecht gemachter Witz oder Ironie, sondern schlicht dummes, menschenverachtendes Geschwätz.

Dieses Rumgetrolle aus der rechten Ecke nervt auch hier.

Verfasser:
PapaPaul
Zeit: 07.11.2019 11:07:31
0
2851558
Zitat von Martin24 Beitrag anzeigen
Wirklich Probleme machen die Leute, die Müll in ihren Öfen verbrennen.


Und das sind nicht wenige...Mein Schorni hat mir Bilder gezeigt, Müll im Korb für`s Brennholz neben dem Ofen, bereit zum Verbrennen.

Er sagt, er hätte keine Handhabe dagegen, obwohl er sie bei der Feuerstättenschau erwischt hat...

Das Verrückte daran ist, dass bei uns alle Verpackungen, in unbegrenzter Menge, kostenlos in der grünen Tonne abgeholt werden. Warum verbrennt man sowas?

Verfasser:
schorni1
Zeit: 07.11.2019 11:13:55
5
2851563
@sonicer

Aber ich würd den Stinker mal so richtig......

Ist nicht am Samstag wieder Jahrestag "Reichskristallnacht"??

Dann weißte ja wie Du bei dem vorgehst.

Schlag die Scheiben ein und prügel ihn auf der Straße platt


Ja, ein sehr unschöner Vergleich, dachte ich mir später dann auch.
Natürlich verachte ich die Vorgänge der "Reichskristallnacht" auf das Äußerste!


Ich hatte nur irgendwie vor lauter Wut auf diesen dreckigen Stinker solche Reaktions-Szenen vor Augen. War einfach geladen.

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Stinkersaison 2019 ist eröffnet
Verfasser:
schorni1
Zeit: 07.11.2019 11:13:55
5
2851563
@sonicer

Aber ich würd den Stinker mal so richtig......

Ist nicht am Samstag wieder Jahrestag "Reichskristallnacht"??

Dann weißte ja wie Du bei dem vorgehst.

Schlag die Scheiben ein und prügel ihn auf der Straße platt


Ja, ein sehr unschöner Vergleich, dachte ich mir später dann auch.
Natürlich verachte ich die Vorgänge der "Reichskristallnacht" auf das Äußerste!


Ich hatte nur irgendwie vor lauter Wut auf diesen dreckigen Stinker solche Reaktions-Szenen vor Augen. War einfach geladen.
Weiter zur
Seite 2