Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Neue Heizung Buderus KB192i
Verfasser:
Scrat2006
Zeit: 09.11.2019 07:20:34
0
2852559
Hallo,

ich habe mal eine Frage, da ich leider selbst nicht weiter weiß.
Wir haben im Mai unsere neue Heizung bekommen. Eine Buderus KB192i 22 KW
Im Mai merkte ich schon, das der Kessel öfters anspringt und kurze Zeit später wieder aus. Dies wiederholt sich die ganze Zeit, vor allem in der Übergangszeit. So kommen am Tag schonmal 30 Starts der Heizung zusammen.
Soweit ich informiert bin, sollte dies genau nicht der Fall sein, zumindest bei der aktuellen Geräten.
Selbst jetzt, wenn es kälter ist, geht die Heizung nachts kurz aus, wartet die eingestellte Sperrzeiten ab und geht wieder an. Ich kann dies anhand der Daten, welche ich Auslese und auswerte ganz gut nachvollziehen.
Hierzu war der Kundendienst von Buderus sogar schon da, hatte aber nicht wirklich etwas machen können.
Der Heizungsbauer hat leider keine Zeit, bzw. scheint es ihm egal zu sein.
Aktuell vermute ich sogar eher das die Steuerung fehlerhaft programmiert ist, denn wenn weder die Vor- und Rücklauftemperatur, noch die Außentemperatur sich ändert, warum sollte sich die Heizung abschalten um kurze Zeit später wieder anzuspringen?
Hat hier evt. jemand Erfahrung wo ich noch ansetzen könnte um die Einstellungen zu optimieren?

Herzlichen Dank.
Benny

Verfasser:
schorni1
Zeit: 09.11.2019 12:08:06
3
2852688
Wahrscheinlich liegt einfach die Mindest-leistung noch über dem jetzigen tatsächlichen Wärmebedarf.

Bitte teile uns doch mit

bisheriger Verbrauch pro Jahr
Wohnfläche, davon aktiv beheizt
Baujahr Gebäude und vollzogene Energiesparmaßnahmen

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 09.11.2019 15:27:03
0
2852800
Was soll denn ein Werkskundendienst einstellen wenn er keine Daten hat. Berechnung der Heizkurve ist genauso wie der hydraulische Abgleich Aufgabe vom Installateur, ob er will oder nicht. Wie hoch ist denn überhaupt die erforderliche Heizleistung, manchmal wird das 22Kw genommen um den Widerstand im Abgassystem zu überbrücken.

Verfasser:
Scrat2006
Zeit: 10.11.2019 06:28:13
0
2853017
Unser Haus ist Holzständerhaus von 1977. Fenster von 2010, sowie 10cm Aussendämmung. Wir haben 220 qm, von welcher in der Regel 100 qm beheizt werden.
Der Hydraulische Abgleich wurde gemacht.
Der KB192i hat an sich einen sehr großen Modulationsbereich, wovon ich ausgegangen wäre, das er auch gut mit weniger Heizlast umgehen kann.
Ich finde es halt extrem merkwürdig das er aus geht, ohne eine Änderung bei Temperaturen und dann direkt wieder los legt.

Verfasser:
ewende
Zeit: 10.11.2019 19:29:08
0
2853512
Hi Benny,
Du hast natürlich recht, die Werte (VL,RL, AT) müssen sich ändern. Wenn sie das nicht tun ist was oberfaul und ohne die Werte gibt´s auch nichts zu optimieren. Hast Du die Werte unter Monitorwerte/Brenner angeschaut und ändert sich z.B. Modulation, Flammenstrom etc. auch nicht? Was hast Du denn als Regelung? z.B. RC310 und ist die am Gerät oder in der Wohnung?
Kann ich gar nicht glauben das der Buderus Service auf eingefrorene Werte nicht reagiert hat.
Würde den HB verständigen. Die Anlage ist ja noch am Anfang der Garantiezeit.
Schätze Du hast schon mal stromlos gemacht. Was Du evtl. noch selbst machen kannst ist durch die Menüs zu gehen, alle Werte abschreiben, dann ein Werksreset machen und neu konfigurieren.

Verfasser:
sukram
Zeit: 10.11.2019 20:26:08
2
2853555
Zitat von Scrat2006 Beitrag anzeigen
Unser Haus ist Holzständerhaus von 1977. Fenster von 2010, sowie 10cm Aussendämmung. Wir haben 220 qm, von welcher in der Regel 100 qm beheizt werden.
Der Hydraulische Abgleich wurde gemacht.
Der KB192i hat an sich einen sehr großen Modulationsbereich, wovon ich ausgegangen wäre, das[...]


Aha- da wurde wohl wieder die berühmte "100-Watt-pro-Quadratmeter-basst-immer-im-Bestand"-Formel zur Dimensionierung angewendet; und wenn dann noch die Hälfte ungenutzt ist, wirds halt eng mit den 3.3kW min >0°.

Aktuelle Forenbeiträge
ploppy79 schrieb: Hi, danke für die Tipps... mein Gehirn arbeitet sich so langsam da durch. - D.h. in Deiner Variante können die beiden Geishas separat den Heizkreis bedienen ohne Puffer direkt. - Der Hygienespeicher...
Kala Nag schrieb: Dass ein vollständiger Wasseraustausch im Speicher vor Legionellen schützt, ist ein Mythos, der auch in dem von Dir zitierten DVGW-Bericht widerlegt wird. Auch ich persönlich musste diese Erfahrung leider...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik