Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Laminat mit integrierter Wärmedämmung - was drunter?
Verfasser:
ManMar
Zeit: 09.11.2019 21:30:45
0
2852959
Hallo zusammen!Wir haben uns für ein neues Laminat entschieden. Es soll das Modular One von Parador werden. Es ist klar, dass eine Dampfsperre bei mineral. Böden darunter kommt bzw. eine Folie ohne bei Holzdielen. Jedoch stellt sich mir die Frage, ob es nicht sinnvoll wäre eine weitere Dämmung/ Trittschall zu verlegen. Es gibt ja z.B. das Selitflex Thermo oder Selitac Plus 5mm was ich nicht schlecht fände. Wir haben keine Fußbodenheizung und ich habe „Angst“ das der Boden zu kalt wird. Kann man das machen auch wenn das Laminat bereits eine Korkschicht hat? Bzw. macht das Sinn? Danke! LG

Verfasser:
ManMar
Zeit: 10.11.2019 13:14:04
0
2853227
Hat jemand eine Idee?

Verfasser:
Gluecksritter
Zeit: 10.11.2019 13:42:58
0
2853248
Ist unter dem Raum ein Keller?
Welche Dämmung ist bereits im Fußboden unterm Estrich?

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.11.2019 13:45:23
0
2853250
Laminat hat normalerweise eine Trittschalldämmung. Der Hersteller gibt Auskunft, ob es für eine Fußbodenheizung geeignet ist.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 10.11.2019 14:09:09
0
2853266
Sollte gehen, denke ich, auch wenn die Verbindungen des Laminats durch
mehr elastisches Material darunter stärker belastet werden.

Allerdings 5 mm mehr oder wenige "Dämmmaterial" macht auch nicht den
Unterschied bei der Wärmedämmung. 5 mm Dämmung ist so gut wie nix,
ausser bei Vakuum-Isolier-Paneelen.

Grüsse

winni

Verfasser:
ManMar
Zeit: 10.11.2019 14:56:27
0
2853303
Hallo,
Einmal ist darunter ein Keller und Estrich - einmal Holzpanele/OSB Platten jeweils ohne Fußbodenheizung.
Mich würde halt interessieren ob es sinnvoll ist und geht z.B. die SELITFLEX 10 mm THERMO darunter zu packen. Geht mir das Laminat dann kaputt bzw. könnte es zu „weich“ sein?!
Oder eine einfache 3mm Laminatunterlage?
Unter dem Modular One ist ja schon Kork. Wenn auch nicht viel. Oder nur eine Dampfsperre bei dem Estrichboden?
Danke euch!
LG

Verfasser:
winni 2
Zeit: 10.11.2019 15:14:54
0
2853319
Der Hersteller wirbt bei der 10 mm Variante "für alle Arten von Laminat
geeignet".
Richtige Wärmedämmung ist auch das nicht...

Vielleicht besser so etwas, hat deutlich höhere Druckfestigkeit, in 20 mm
verlegen:
https://www.shk-direkt.de/pur-daemmplatte-wlg-025-150-kpa-2348
Damit kommst Du ca. auf den Dämmwert einer Altbauwand.

Kellerdeckendämmung wäre vermutlich auch gut, je nach Deckenart.

Grüsse

winni

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.11.2019 15:25:52
0
2853329
Zitat von ManMar Beitrag anzeigen
Hallo,
Einmal ist darunter ein Keller und Estrich - einmal Holzpanele/OSB Platten jeweils ohne Fußbodenheizung.
Mich würde halt interessieren ob es sinnvoll ist und geht z.B. die SELITFLEX 10 mm THERMO darunter zu packen. Geht mir das Laminat dann kaputt bzw. könnte es zu „weich“[...]

Keine FBH. Dann vergiss mein Beitrag. Der Fußboden wird sich trotz Dämmung erst einmal "kalt" anfühlen. Aber Kälte gibt es bekanntlich nicht ;>))

Aktuelle Forenbeiträge
PaulSch schrieb: Super, danke Euch! Das hilft mir extrem weiter bzw. wenn es jetzt an die Anfrage beim Profi geht. Die Ziegel habe ich vielleicht nicht mehr da, zumindest nicht in der Menge, aber das Dach ist wie gesagt...
kathrin schrieb: @Mechatroniker Vielen Dank für die interessanten Zahlen! Grob überschlagen kommst du auf etwa 35000 kWh (Output) in 5 Jahren für Heizung und WW, also etwa 7000 kWh für gut 170 m2, also rund 40 kWh/m2a...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik