Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Altbau Geisha
Verfasser:
Olaf Nollmeyer
Zeit: 27.11.2019 16:04:11
0
2863723
Moin!
Verfolge die Seite schon seit längerem mit Genuss und Gewinn. Wenn die ELCO-Gas-Brennwert mal rauskommt, soll eine WP rein. Der HB meinte, das könnte in ein zwei Jahren so weit sein. Also vielleicht eben im nächsten Sommer. Ich meine, die Geisha wäre 5kW wäre geeignet - was meint ihr? Hier die Daten:

Haus:
Altbau 1959 ("Siedlerhaus"), ca 140 qm, Zweischaliges Mauerwerk. Fenster: neu verglast, neue Haustür etc. Dach stufenweise gedämmt. Fußböden teilweise gedämmt. Kriechkeller, geschlossen.

Ort: Oldenburg, i Oldb, Normaußentemperatur minus 10 Grad (das ist schon länger her hier)

Bewohner
2 Erw., 2 Kinder, ein Hund.

Heizung:
ELCO Duatron, 12 kW. 20 Grad bzw. 19,5 Grad als Raumtemperatur am Elco eingestellt. (real ca 1 Grad mehr)
2 Kaminöfen, ca 0,5 - 1 Raummeter Holz/Jahr gesamt)

Verbrauch ELco
14.000 kWh - 16.600 kWh in den vergangenen JAhren für HEizung und Wassserbereitung (120 Liter Speicher). Das Stiebel-Eltron WP-Tool gibt dafür 5kW als Heizlast raus.

Vorlauf
VL auch bei tiefsten Temperaturen (Hier: -8/9) nicht über 44 Grad; bei 0 Grad ca. 30-33 Grad.

Heizkurve
Heizkurve auf 0,86. Im Moment verändere ich sie weider mal nach unten - es reichen auch 0,76, mal sehen, wie lange das geht.

Wärmeverteilung:
Eisenradiatoren und zwei- bzw. dreilagige Konvektoren; Rohrdurchmesser im EG Haupträume ca 2 cm; oben und an einem längeren Heiztsrang im EG ca 1 cm.

Alle Heizkreise sind maximal offen. Nachts werden HK in 2 Schlafräumen abgedreht.

ALSO: Geisha 5 kW müsste passen, oder?

Fo

Verfasser:
BayernSeppi
Zeit: 27.11.2019 17:08:52
0
2863755
Kann das zweischalige Mauerwerk noch gedämmt werden?

Mit wie viel Grad wird der WW-Speicher aktuell beladen? Ich vermute der wird zu klein wenn ihr die Temperatur darin auf WW-freundlich senkt.
Wie viel WW Bedarf habt ihr im Allgemeinen? Gibts eine Badewanne und wie oft wird diese benutzt?
Ist es schlimm wenn an den kalten 3 Tagen im Jahr die Kaminöfen laufen müssen um auf Temperatur zu kommen?

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 27.11.2019 17:32:34
0
2863765
Hi

Leistung könnte etwas knapp sein, je nachdem wie hoch der Wirkungsgrad der aktuellen Heizung ist.

Brennwerter ist ja schon ziemlich gut.

Beschränkt sich aber auf wenige Tage im Jahr und da ihr noch Öfen habt kann man das schon riskieren.

Gruß Tobias

Verfasser:
olon
Zeit: 29.11.2019 14:44:47
0
2864666
WW-Speicher ist in der ELCO mit drin, 12o Liter, glaube ich. Die BAdeanne wird selten genutzt. Ich würde eine FRoiWa dazunehmen mit 2 Wärmetauschern; die würde an die Stelle der jetzigen ELCO kommen.
Die Öfen sind ja eh schon manchmal mit an; der eine "nur so", der andere, im Raum mit dem entlegenen Heizkreis, gezielt für eine Stunde am Morgen oder Abend, wenn es dort noch zu kühl oder schon wieder zu kühl ist und dort Arbeiten ansteht.

Verfasser:
olon
Zeit: 29.11.2019 14:47:14
0
2864669
Ach so,
der Wirkungsgrad der ELCO liegt bei 105%.
Die Verklinkerung ist an den meisten Wänden wohl ziemlich dicht am Sandstein (1cm), da ist wohl nicht viel zu holen. Ich überlege, im Wohnzimmer den Boden rauszunehmen, neu zu dämmen und aufzubauen.
Danke für eure Antworten!

Verfasser:
olon
Zeit: 29.11.2019 14:51:33
0
2864672
Update Rohre:
Die Rohre sind 1,5 cm (Kupfer) (nicht, wie oben beschrieben 1cm) und 2cm (Eisen).

Verfasser:
HFrik
Zeit: 29.11.2019 16:22:28
0
2864720
Hört sich eigentlich passend an für eine Geisha. Wenns im Winter Eng wird ists auch ein guter Ansporn die Heizlast nochmal zu senken - ansonsten gibts den 3kW Heizsstab... (Volklinker kann manohne Änderung der Dimension und Optik durch PUR-Dämmung + Klinkerriemchen ersetzen, dann ist dauerhaft warm...
Soweit meine schnelle Analyse.

Verfasser:
HenningReich
Zeit: 29.11.2019 17:53:17
0
2864764
Sehr ähnlich wie mein Haus. Sollte passen.
Versuch mal ein wenig die Vorlauftemperatur runterzubekommen diesen Winter auf max 40 Grad. Kann natürlich sein, daß die Pumpe der jetzigen Heizung einen höheren Volumenstrom garnicht hinbekommt der dafür notwendig ist.
Alles schön vorbereiten (wo wird die WP aufgestellt, wie wird der Stromanschluß gelegt und eventuell schon mal vorbereiten, wo werden die Anschlußrohre verlegt, Material auswählen und bestellen)
Dann den Umbau im nächsten Frühjahr in Ruhe starten und im nächsten Herbst ist alles gut.

Verfasser:
pinot
Zeit: 29.11.2019 18:51:28
1
2864785
Die Rohre sind 1,5 cm (Kupfer)

Da hätte ich Bauchweh.
Kannst nicht nen Wärmemengenzähler einbauen?
Da kannst auch die Wassermenge ablesen.
Geisha will 1000L/h

Verfasser:
olon
Zeit: 29.11.2019 20:04:15
0
2864817
Die Kupferrohre sind im EG in zwei Räumen (einer davon mit einem Ofen - ehemaliger Stall). Die 1,5er Eisenrohre sind oben in den Schlafzimmern. Die 2cm-Rohre versorgen Küche, Wohnzimmer und ein Badezimmer.
Das Ausdehnungsgefäß der ELCo macht schlapp; der HB will ein neues extern (im Keller, Leitung zum Wohnzimmer) einbauen - vielleicht könnte er bei der Gelegenheit dort einen WMZ mit ranfummeln?
O

Verfasser:
pinot
Zeit: 29.11.2019 20:14:46
0
2864823
Kannst nicht eine Skizze der Anlage zusammenfummeln?
Dann kann man fundierter mitreden.

Verfasser:
olon
Zeit: 29.11.2019 20:17:31
0
2864825
@ Henning Reich
Was sind in dem Zusammenhang die errechneten JAZ-Werte der BAFA Wert? Die arbeiten ja allein mit Vorlauf und Normauslegeung - ffür die Geisha käme da in meinem Fall etwas um die 4,2 raus. Damit wäre ich mehr als zufrieden.

Verfasser:
olon
Zeit: 29.11.2019 21:17:33
0
2864849
@ pinot
Habe leider keine Ahnung, wie alles Rohre hinten in der Elco zusammenlaufen.
Das ist, was ich sehe:

WW liegt drin (Kompaktegrät), 120 l Tank. Der Kessel lädt den mit 60 Grad Kesseltem wieder auf ca 46 Grad voll und - habe ich leider noch nicht abgestellt - "desininfiziert" leider auch täglich...

EG:
Rohre mit 3,5 cm Durchmesser sehe ich im Keller aus dem Heizungsraum kommen.
Sie scheinen
a) mit einem 2,5cm Rohr einen Eisenradiator im Wohnzimmer zu bedienen und
b) auch die Küche (2,5 cm) und von dort aus weiter
c) ins OG zu zwei Konvektorheizkörpern (2,5 cm)

Ich vermute, dass sich das ganz analog mit dem zweiten HK im Wohnzimmer und der Versorgung in den darüber liegenden SChlafzimmern verhält; einzig, dass die Zuleitung dort im OG weniger Querschnitt aufweist: ca 1,5 cm jeweils für die beiden Rippenheizkörper dort.

Ein Heizkörper im Eingangsbereich (Konvektor, 2-lagig) wird mit 1,5 cm beliefert. Eine Hühnerleiter in Bad 1 ebenfalls. Bad zwei (=ELCO-Standort) hat einen alten RippenHK, vermutlich mit größerem Querschnitt verorgt - Letung liegt in der Ecke der Therme veborgen.

Die letzten beiden HK im früheren "Anbau" bzw. der Terrasse sind in Reihe, glaube ich: 1,5 cm. einmal Rippe, einmal 3-lagiger Konvektor. Diese Räume sind die schwächsten, zumal nach Norden gelegen, erdberührend und unter gedämmtem Flachdach. Der größere von beiden besitzt einen OFen, wie auch das Wohnzimmer (das wärmetechnisch keinen benötigt, weil die Rippen-HK schön lang sind).

HILFT DIESE "SKIZZE" WEITER??

Verfasser:
pinot
Zeit: 29.11.2019 21:47:11
0
2864861
Ja,
hilft.
Und die 3,5 cm Rohre lassen Hoffnung aufkeimen.

Kannst ja doch mal mit den Heizi reden, wenn der eh beikommt.
So nen WMZ brauchst sowieso bei ner WP.

Verfasser:
olon
Zeit: 14.12.2019 21:54:24
0
2873254
So,
habe mir jetzt endlcih einen "Heizkörperverstärker" zugelegt - klasse, der schwache Raum am Ende des Heizkreislaufs wird fast um 2 Grad wärmer (3-lagiger Konvektor, ca 34 Grad VL)! Ich werde mir wohl noch einen für den HK im Eingangsbereich für den Flur zulegen. Die Erhöhung ging rasch vonstatten - liegt das allein ander verbesserten Konvektion - oder wirde dem HK durch die Belüftung nicht auch mehr Wärme entzogen (wie dem Haus als ganzem, wenn es draußen windet)?

Heizi war noch nicht da, so dass ich noch keinen WMZ verbauen lassen konnte.

Frage: Die Elco steht mitten im Haus, da der Schornstein zentral steht. Dort könnte der WW-Speicher in Zukunft stehen. Im kleinen Kellerraum allerdings auch. Und wo würde die Geisha eigentlich eingebunden werden? Muss sie zwangsläufig bis in den jetzigen Aufstellungsort verrohrt werden (mitten im Haus) oder ginge das auch an die breiten Eisnerohre, die ich in der Skizze beschreiben habe, sie laufen durch den Kellerraum und weiter in den Kriechkeller? NAch dorthin ist es wesentlich leichter. Ich habe noch keine Idee, wie Heizkreise überhaupt miteinander verbunden sind. Alles läuft an der ELCO zusammen - leider nactürlich auf der Rückseite, bzw. hinter Verkleidungen...

Verfasser:
OttoB
Zeit: 14.12.2019 22:39:57
0
2873274
Die Zwangskonvektion entzieht den Heizkörper genau deswegen extra Energie.

Verfasser:
olon
Zeit: 15.12.2019 13:47:39
0
2873495
das heißt, die Rl verringert sich an diesem HK?

Verfasser:
olon
Zeit: 15.12.2019 13:54:34
0
2873498
"die Rücklauftemperatur" sollte es heißen...

Verfasser:
OttoB
Zeit: 16.12.2019 08:52:27
0
2873876
Ja genau, die RL wird niedriger als sie sonst sein würde.

Verfasser:
olon
Zeit: 10.01.2020 19:23:22
0
2888894
HB wird Montag ein neues MAG einbauen, aber nicht in die Duatron sondern an zugängliche Steelle im Heizkreis (Kellerraum). Er meint, einen WMZ müsste er direkt an der Duatron einbauen - dafür wäre aber erheblicher Aufwand nötig.
Hmmm.

Verfasser:
olon
Zeit: 12.01.2020 17:45:05
0
2889978
Hat der HB REcht? WMZ muss direkt an die Therme ran, nicht an einen HK, um etwa Durchfluss aussagekräftig zu messen?

Verfasser:
Xilli
Zeit: 13.01.2020 11:03:27
0
2890359
Ja, da hat der HB recht. Dort wird dann die Differenz zwischen VL und RL für die gesamte Anlage und ebenso der Durchfluss gemessen.
Nach einem hydraulischem Abgleich kann jeder der HK einen anderen Durchfluss haben.

Verfasser:
olon
Zeit: 13.01.2020 12:06:43
0
2890393
OK, dann muss ich eben doch ohne WMZ auskommen und hoffen, dass die Geisha durch die Rohre genügend Wasser gedrückt kriegt...

Verfasser:
olon
Zeit: 04.09.2020 10:38:26
0
3005909
Den WMZ habe ich noch nicht eingebaut,
dafür die Dämmung im Wohnzimmer verdoppelt (drunter: Kriechkeller).
Die neuen Geisha, also Jeisha (?) spucken beim Jaz-Rechner ja noch bessere Ergebnisse raus. Aberw as mich wundert: Die sind ja auch noch okay, wenn ich spaßeshalber 55 Grad als Vorlauftemperatur eingebe. Frage: Ist der JAZ-Rechner von der Realität so weit entfernt wie die WLPT-Angaben bei E-Autos?
olon

Verfasser:
olon
Zeit: 05.09.2020 08:16:40
0
3006177
Okay, die JAZ-frage wurde bereits mehrfach diskutiert.

Bei meinem Projekt steht ja noch die Frage des Durchflusses offen, sind die Rohre geeignet, um der Geisha, Heisha oder Jeisha genügend zu ermöglichen, 1000 l/Stunde benötigt sie. Nutzer Socko hat im März mal laut gerechnet, um aus Rohrdurchmessern zur Durchflussmenge zu kommen (https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/229186/Rohrdurchmesser-10mm-Durchflussmenge?page=2).

Ich habe die Formel mal auf meine Rohre angewendet.
Die dünnen 1,5er Kupferrohre allein ermöglichen 6 Liter pro Minute, 360 Liter pro Stunde. Davon habe ich 8. Damit allein läge der Durchfluss weit über der geforderten Mindestmenge. Und dazu noch drei Heizkörper mit 2 cm Durchmesser. Ich habe zur Sicherheit bei dem 1,5er mit lediglich 1,2 cm Durchmeser im Innenmaß gerechnet. Müsste bedeuten, dass die Fließgeschwindgkeit auch nicht bei 0,5 m/s liegen muss, also maximal, sondern dass das Ganze hydraulisch auch noch vernünftig Spielraum hat.
Bei 03 m/s kommt pro 1,5er rohr (1,2 Innenmaß) immer noch 120 Liter/Stunde pro HK raus, 8 Stück davon sind 960 Liter und dazu die drei großen HK mit den 2cm-Rohren - auch das liegt locker über den 1000 l.

Oder gbt's nen Denkfehler?

Aktuelle Forenbeiträge
Ralfiii schrieb: Die FW ist genauer gesagt Nahwärme von einer Biogasanlage, das Medium ist Fernheizwasser. Bekannte sind bereits angeschlossen und auf deren Display meine ich primärseitig irgendwas um die 60-70 Grad...
Loewoppel schrieb: Hallo Mitforisten, zu meiner vor ein paar Tagen aufgeworfenen Frage, wie man erkennt, ob die THZ 404 im Sommerbetrieb ist: Ich denke, es ist an der Raum-Solltemperatur zu erkennen. Ich habe für den Kühlbetrieb...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik

Altbau Geisha
Verfasser:
olon
Zeit: 05.09.2020 08:16:40
0
3006177
Okay, die JAZ-frage wurde bereits mehrfach diskutiert.

Bei meinem Projekt steht ja noch die Frage des Durchflusses offen, sind die Rohre geeignet, um der Geisha, Heisha oder Jeisha genügend zu ermöglichen, 1000 l/Stunde benötigt sie. Nutzer Socko hat im März mal laut gerechnet, um aus Rohrdurchmessern zur Durchflussmenge zu kommen (https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/229186/Rohrdurchmesser-10mm-Durchflussmenge?page=2).

Ich habe die Formel mal auf meine Rohre angewendet.
Die dünnen 1,5er Kupferrohre allein ermöglichen 6 Liter pro Minute, 360 Liter pro Stunde. Davon habe ich 8. Damit allein läge der Durchfluss weit über der geforderten Mindestmenge. Und dazu noch drei Heizkörper mit 2 cm Durchmesser. Ich habe zur Sicherheit bei dem 1,5er mit lediglich 1,2 cm Durchmeser im Innenmaß gerechnet. Müsste bedeuten, dass die Fließgeschwindgkeit auch nicht bei 0,5 m/s liegen muss, also maximal, sondern dass das Ganze hydraulisch auch noch vernünftig Spielraum hat.
Bei 03 m/s kommt pro 1,5er rohr (1,2 Innenmaß) immer noch 120 Liter/Stunde pro HK raus, 8 Stück davon sind 960 Liter und dazu die drei großen HK mit den 2cm-Rohren - auch das liegt locker über den 1000 l.

Oder gbt's nen Denkfehler?
Weiter zur
Seite 2