Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wie Kaltschrumpfband entfernen?
Verfasser:
jw
Zeit: 04.12.2019 09:31:54
0
2867199
Hallo allerseits,

eigentlich habe ich keine Hoffnung, aber vielleicht weiss jemand im Forum einen Trick, wie man dieses doch extrem gut klebendes Kaltschrumpfband möglichst rückstandsfrei und ohne den Untergrund zu zerkratzen/beschädigen entfernen kann?

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 04.12.2019 12:30:05
0
2867327
Ich hätte jetzt gesagt mit nem Messer und ner Drahtbürste...

Aber ohne Beschädigung der Rohroberfläche??? Mit viiiiiiel Geduld. ;)

Verfasser:
Karl Napf
Zeit: 04.12.2019 12:33:50
1
2867332
Warmschrumpfband kriegst nur ab wies drauf gemacht wurde ... durch erwärmen und dann abziehen wenns weich ist. Spurlos wirds nicht abgehen und wenns nicht warm machen kannst aus irgendwelchen Grunden dann seh ich da ziemlich dunkel dass da was geht.

Verfasser:
FSnyder
Zeit: 04.12.2019 13:39:58
1
2867367
Hi,

Zitat von jw Beitrag anzeigen
.....Kaltschrumpfband....


Zitat von Karl Napf Beitrag anzeigen
....Warmschrumpfband....


Du kennst den Unterschied zwischen Kalt und Warm?! ;-)

Grüße
Snyder

Verfasser:
Karl Napf
Zeit: 04.12.2019 13:42:47
1
2867369
Sackra, das kommt davon wenn zu oft das Tel geht.
Ich werd wohl einfach alt :-(

Verfasser:
Reggae
Zeit: 04.12.2019 15:43:54
0
2867418
Wenn das Kaltschrumpfband warm macht, geht es auch besser ☺

Verfasser:
Nebelmeister
Zeit: 04.12.2019 17:19:37
0
2867469
Moin!

Naja, Kaltschrumpfband, nein , NICHT Strumpfband... ist wohl eher ne Art selbstverschweißendes Isolierband, bei den Oldies auch Schildkrötband genannt.

Und, wenns warm wird ists noch hartnäckiger zum Entfernen.

Mitunter hilft Kältespray, um nen Anfang zu finden.

Aber trotz alledem ne Popelarbeit.

GrussGruss

Verfasser:
cheak
Zeit: 06.12.2019 08:53:28
0
2868467
Rohrstück raussägen :-)

SCNR

Verfasser:
jw
Zeit: 06.12.2019 09:03:29
0
2868472
Raussägen ist leider keine Option, da Formstück als Sonderanfertigung. Da kann ich auch gleich ein neues Tel machen lassen :-((

Verfasser:
cheak
Zeit: 06.12.2019 09:35:34
0
2868492
Dann im großen Stil Aceton auf einen Lappen und die Stelle damit einwickeln. Vorher das Kaltschrumpfband mit dem Cutter großzügig einritzen damit das Acton durch die Folie an den Kleber ran kommt.

Ich hab das noch nicht ausprobiert. :-) Vielleicht testest Du das vorher mal an einem kleinen Stück Kaltschrumpfband in der Werkstatt.

Im Prinzip bekommt Aceton (= Nagellackentferner) aber die meisten Kleber klein.

Viele Grüße

Chris

Verfasser:
winnman
Zeit: 06.12.2019 15:42:34
0
2868694
Ja Lösungsmittel drauf, am besten in Putzlappen, die auf die Aplikationsstelle und darüber eine Folie die das Verdunsten nach außen bremst aber nicht vom Lösungsmittel angegriffen wird (das vorher ausprobieren).

Das dann längere Zeit einwirken lassen.

Grobe Teile entfernen und bei hartnäckigen Resten Vorgang wiederhohlen.

Verfasser:
jw
Zeit: 07.12.2019 13:54:01
0
2869200
OK. Aceton werde ich mal aus probieren.

Danke für die Tipps!

Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die aktuelle Heizlast bei 0°C AT ermittelt habe, wie extrapoliere ich diese auf -11...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50 ausgelastet ist, dann wäre sie genau passend dimensioniert! "Eine Stunde brennen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Wasserbehandlung mit Zukunft
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik