Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Siphon in Fallleitung
Verfasser:
gwaag
Zeit: 08.12.2019 13:32:30
0
2869731
Hallo,
ist es erlaubt und zweckmäßig wenn ein Sifon mit Kondenswasserablauf in Fallrohr mündet?

Gruss
gwaag

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 08.12.2019 14:15:38
2
2869765
Ehm... Wo soll er denn sonst münden?

Die Frage ist eigenartig. Mal doch mal ein Bild oder mach ein Foto der Situation.

Gruss
Dom

Verfasser:
gwaag
Zeit: 08.12.2019 15:44:57
0
2869811
Hier noch ein Bild
Gruss
gwaag

Verfasser:
gwaag
Zeit: 08.12.2019 15:45:56
0
2869812
https://www.pic-upload.de/view-36605165/sifon.png.html

Verfasser:
geiz3
Zeit: 08.12.2019 15:48:42
0
2869815
Wenn du es ohne Siphon anschließt, stinkt es doch aus dem Kanal raus.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 08.12.2019 18:37:16
0
2869894
Ich verstehe immernoch nicht, was das Problem ist.

Verfasser:
Nemolus
Zeit: 08.12.2019 18:39:11
0
2869896
So wie es in deinem Bild dargestellt ist, ist es erlaubt und auch vollkommen richtig.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 08.12.2019 19:38:55
0
2869929
Als bekennender Paranoiker würde ich sowas nehmen und dann eben noch einen Winkel mehr, um 110%ig sicherzustellen, dass aus dem Fallrohr nichts Richtung Siphon fließen kann.:


Grüße
Martin

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 08.12.2019 19:49:03
2
2869936
@Martin24 :Einführung in Fallleitung nur unter 87 Grad... ;)

Verfasser:
Martin24
Zeit: 08.12.2019 20:02:40
0
2869942
Zitat von Do Mestos Beitrag anzeigen
@Martin24 :Einführung in Fallleitung nur unter 87 Grad... ;)


Okay, wieder was gelernt. Danke.
Warum ist das so?

Müsste man dann aber nicht trotzdem mindestens einmal den Rohrdurchmesser nach oben gehen, bevor der Siphon kommmt?

Grüße
Martin

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 09.12.2019 07:37:04
0
2870096
Also ich glaub bei einem Tropfwassersiphon ist das in letzter Konsequenz herzlich egal.

In diesemLink findest Du alles, was es über Abwasserverlegung zu wissen gibt.

Grüsse
Dom

Verfasser:
Martin24
Zeit: 09.12.2019 07:55:46
0
2870099
Danke!
Ich hätte jetzt gedacht, bei einem Kondenswassersiphon ist es egal, den unter 45° in die Fallleitung zu führen.

Meine Bedenken bei 87° waren halt, dass da aus der Fallleitung etwas ins Sperrwasser zurückfließen könnte. Aber dafür scheint es die Vorschrift zu geben, dass man davor einen Höhenunterschied von mehr als dem Rohrdurchmesser haben soll.
Wobei mir nicht ganz klar ist, warum eine Einleitung mit 45° ein Problem sein soll, wenn es davor gleich wieder in die Horizontale geht, es aber kein Problem ist, wenn man so einen Höhenversatz an anderer Stelle macht.
In jedem Fall hat das mit den 87° statt 45° damit zu tun, dass bei hohem Wasseraufkommen die 45°-Leitung komplett gefüllt werden könnte und dann keine Luft mehr oberhalb des Wasser zurück kann.

War mir bisher nicht bekannt.
Aber was ich bisher an Abwasserleitungen gelegt habe, war teilweise notgedrungen ohnehin alles andere als normgerecht: Zum Gruseln

Grüße
Martin

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 09.12.2019 08:11:16
1
2870105
Du hast vollkommen recht. Bei hohen Wassermassen kann die Einführung unter 45° zu Problemen mit dem Luftausgleich und zu leersaugenden Siphons kommen.

Bei einem Tropfwasseranschluss... naja, das sollte iegentlich funktionieren, egal wie de Winkel liegt.

Aktuelle Forenbeiträge
MySweetHome schrieb: Ich versuche gerade die An- und Auszeiten des Brenners zu ermitteln. Dazu gleich mal 2 Fragen: Wenn ich darüber die aktuelle Heizlast bei 0°C AT ermittelt habe, wie extrapoliere ich diese auf -11...
schorni1 schrieb: An sich : TOP Kessel (aber halt HEIZwert) und TOP Brenner (aber halt einstufig) Wenn die Anlage ECHT bei 5°C so 50/50 ausgelastet ist, dann wäre sie genau passend dimensioniert! "Eine Stunde brennen...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik