Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Lochfraß oder doch "nur" Außenkorrossion
Verfasser:
hansido
Zeit: 13.12.2019 10:16:34
0
2872282
Hallo zusammen,

in meinem nun 19 Jahre alten Haus wurde im Treppenhaus die Wand leicht nass.
Als "Übeltäter" wurde schnell eine nicht gemachte Pressung an einem T-Stück der Kaltwasserkupferrohrleitung
ausgmacht obwohl nach Freilegen des Rohres zwar Feuchtigkeit im Bereich des T-Stücks aber kein Wasseraustritt zu beobachten war.

T-Stück wurde getauscht. Das Loch im estrich habe ich zwei Wochen offen gelassen. Es war kein Wasserautritt zu beobachten
und auch die feuchte Stelle unterm T-Stück trocknete.

Loch dicht gemacht, Boden neu verlegt, fertig.
Ein Tag später tropft es von der Decke.

Estrich am gleicher Stelle wieder aufgenommen und siehe da aus dem darunterliegenden Warmwasserrohr kam Wasser. Auch dieses
T-Stück herausgenommen und ersetzt.

Das Loch befand sich an der Stelle wo das Rohr offensichtlich mech. bearbeitet worden war. D.H. es musste gebogen werden um unter der
Kaltwasserleitung verlegt werden zu können.
Diese Stelle lag dann zusätzlich direkt auf dem Betonboden.

Von außen hatte das Rohr die gleiche schwarze Patina wie innen.



Wenn man sich jetzt die Bilder anschaut, habe ich es Eurer Meinung nach mit dem gefürchtete Lochfraß zu tun oder doch eher mit einer
hoffentlich einmaligen Außenkorrossion aufgrun deiner unglücklichen Rohrverlegung zu tun ?

Gruß
Han Sido

Verfasser:
Socko
Zeit: 13.12.2019 12:15:44
1
2872343
Bilder?

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 13.12.2019 12:35:05
1
2872350
Verfasser:
arnc
Zeit: 13.12.2019 13:34:27
0
2872359
Verfasser:
OldBo
Zeit: 13.12.2019 13:49:15
0
2872363
Schwarze Patina? Das kann Lochfraßkorrosion (Pitting) bzw. Kontaktkorrosion sein.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 13.12.2019 14:01:46
0
2872367
Die Beschichtung kann braunschwarzes oder anthrazitbraunes Patina sein.

Verfasser:
Socko
Zeit: 13.12.2019 14:38:18
1
2872387
Was für Wasserwerte hast du denn?

ph-Wert, TOC, dH ?

Verfasser:
hansido
Zeit: 13.12.2019 16:59:54
0
2872471
TOC = 1,6
PH = 7,85
dH =7,9

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 13.12.2019 17:04:17
1
2872474
In diesem Thread gab es zum Thema einige Interessante Beiträge.

Fazit:
Um die Ursache für die Löcher im Kupferrohr zweifelsfrei aufzuklären, wirst Du kaum um eine Wasseranalyse (bei Deinem Wasserversorger oder Herstellern von Wasserenthärtungsanlagen) sowie eine Werkstoffanalyse des Kuperrohrs (z.B. durch das Kupferinstitut) herumkommen.

Aktuelle Forenbeiträge
Joerg Lorenz schrieb: Hallo morpeuse Einen WW-Lauf löst Du aus, indem Du eine Anforderung generierst. Schnelladung ist eine Möglichkeit. Du hast bei Deinem hydraulischen Aufbau nur die Pumpe in der WP und das ist gut...
Alexesw schrieb: Mir fehlt jetzt noch der passende Pufferspeicher für den Kessel, der dann ja "ST-SteamBack-ready" sein muss. Gibt es einen Schichtenspeicher ohne Wärmetauscher, der genügend Anschlüsse für Pelletkessel,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik