Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Lochfraß oder doch "nur" Außenkorrossion
Verfasser:
hansido
Zeit: 13.12.2019 10:16:34
0
2872282
Hallo zusammen,

in meinem nun 19 Jahre alten Haus wurde im Treppenhaus die Wand leicht nass.
Als "Übeltäter" wurde schnell eine nicht gemachte Pressung an einem T-Stück der Kaltwasserkupferrohrleitung
ausgmacht obwohl nach Freilegen des Rohres zwar Feuchtigkeit im Bereich des T-Stücks aber kein Wasseraustritt zu beobachten war.

T-Stück wurde getauscht. Das Loch im estrich habe ich zwei Wochen offen gelassen. Es war kein Wasserautritt zu beobachten
und auch die feuchte Stelle unterm T-Stück trocknete.

Loch dicht gemacht, Boden neu verlegt, fertig.
Ein Tag später tropft es von der Decke.

Estrich am gleicher Stelle wieder aufgenommen und siehe da aus dem darunterliegenden Warmwasserrohr kam Wasser. Auch dieses
T-Stück herausgenommen und ersetzt.

Das Loch befand sich an der Stelle wo das Rohr offensichtlich mech. bearbeitet worden war. D.H. es musste gebogen werden um unter der
Kaltwasserleitung verlegt werden zu können.
Diese Stelle lag dann zusätzlich direkt auf dem Betonboden.

Von außen hatte das Rohr die gleiche schwarze Patina wie innen.



Wenn man sich jetzt die Bilder anschaut, habe ich es Eurer Meinung nach mit dem gefürchtete Lochfraß zu tun oder doch eher mit einer
hoffentlich einmaligen Außenkorrossion aufgrun deiner unglücklichen Rohrverlegung zu tun ?

Gruß
Han Sido

Verfasser:
Socko
Zeit: 13.12.2019 12:15:44
1
2872343
Bilder?

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 13.12.2019 12:35:05
1
2872350
Verfasser:
arnc
Zeit: 13.12.2019 13:34:27
0
2872359
Verfasser:
OldBo
Zeit: 13.12.2019 13:49:15
0
2872363
Schwarze Patina? Das kann Lochfraßkorrosion (Pitting) bzw. Kontaktkorrosion sein.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 13.12.2019 14:01:46
0
2872367
Die Beschichtung kann braunschwarzes oder anthrazitbraunes Patina sein.

Verfasser:
Socko
Zeit: 13.12.2019 14:38:18
1
2872387
Was für Wasserwerte hast du denn?

ph-Wert, TOC, dH ?

Verfasser:
hansido
Zeit: 13.12.2019 16:59:54
0
2872471
TOC = 1,6
PH = 7,85
dH =7,9

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 13.12.2019 17:04:17
1
2872474
In diesem Thread gab es zum Thema einige Interessante Beiträge.

Fazit:
Um die Ursache für die Löcher im Kupferrohr zweifelsfrei aufzuklären, wirst Du kaum um eine Wasseranalyse (bei Deinem Wasserversorger oder Herstellern von Wasserenthärtungsanlagen) sowie eine Werkstoffanalyse des Kuperrohrs (z.B. durch das Kupferinstitut) herumkommen.

Aktuelle Forenbeiträge
pelletgreenhorn schrieb: Chaka, Teile des Problems sind gelöst, der Rest scheint eingegrenzt :) Es gab tatsächlich einen Shortcut zwischen WW und KW. Dort, wo früher wohl ein Bad war, waren beide Leitungen einfach durch einen...
D.E. schrieb: Hier kann man sich nur anschließen. Du mußt Dein Haus als ganze beheizte Zelle werten. Die Außenwände sind die, die Dich vor den kühlen Außentemperaturen schützen (sind auch am Dicksen). Hast Du erstmal...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik