Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
UVR1611 Steuerung an WP Zubadan programmieren? Zu laut!
Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 15:50:42
0
2872427
Hallo Leute,

ich bin ganz "frisch" hier, bin Mtte 40, habe ein Einfamilienhaus vor drei Jahren gebaut und wohne im nassen Baden Württemberg. Soviel zu mir.

Mein Einfamilienhaus wird mit einer WP Mitsubishi Zubadan PUHZ aus Bj. 2016 mit den zwei Lüftern und ich glaube 12 Kw beheizt. 240 m2 Wohnfläche, Haus gut gedämmt und alles wird mit Fussbodenheizung geheizt. Keine zusätzliche Wärmequelle.
Als Steuerung ist die UVR 1611 verbaut und das Haus hat nen Pufferspeicher mit 500 Liter für Warmwasser und da geht auch die FB mit durch.

Soviel dazu. Ich ärgere mich in letzter Zeit, dass die Zubadan ab ca. 20.00 Uhr derart anfängt zu "blasen" dass ich bestimmt bald mit den Nachbarn Ärger befürchte. Außentemperatur: 0 Grad.

Die Anlage läuft gut, bis jetzt nichts zu bemängeln. Taut ab, macht was sie soll. Aber wenn sie mal anfängt, dann geht die Post ab. Aufstellungsort ist prima, soviel habe ich schon gelesen. Quer zum Haus, bläst eigentlich zwischen Nachbar und mich hindurch, Abstand alles gut. Betonsockel mit Gummifüssen.

Die schaltet dann bis ca. Mitternacht drei Mal ein und läuft jeweils fast ne Stunde. Danach ist Frieden bis ca. 05.00 Uhr, dann gibt sie wieder "Gas".

Jahresstromverbrauch 4500 Kw/H.

Wie kriege ich die Lüfter leiser? Kann ich über die Steuerung die Lüfterdrehzahl , sagen wir mal auf 70 Prozent verringern? So wie im Sommer? Da geht die nie so ab.

Es ist halt das laute Blasgeräusch der Lüfter. Bei Nacht hört man bei uns im Wohngebiet sprichwörtlich die "Nadel fallen".

Oder...... Macht es Sinn die Anlage über Nacht, sagen wir von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr per Steuerung auf "Urlaub" zu stellen? Wir sind drei Personen im Haus.

Ich denke die Wärme hält die Bude und am warmen Wasser frühs wirds auch nicht scheitern.
Macht das Sinn? Oder wie kann ich die lauten Blasgeräusche sonst in den Griff kriegen?
Was sagt ihr zum Stromverbrauch? Gesamte Wohnfläche wird mit 21 Grad beheizt, WZ und Bad mit 23 Grad.

Und wie kann ich die Heizkurve einsehen?

Vielen Dank, Mordor

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 13.12.2019 15:59:41
0
2872433
Und für was ist da jetzt die uvr verbaut???
Habe ich das richtig verstanden, daß du einen Kombipufferspeicher für Trinkwasser und Fußbodenheizung hast?

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 16:44:27
0
2872459
Hallo,

ja, das ist so richtig, da zuerst vorgesehen war irgendwann mal
"Wasserplatten" für Warmwasser aufs Dach zu legen, was aber bis
heute nicht geschehen ist.

Ja, ich habe die UVR 1611 verbaut. Brauch ich sowas nicht?

In jedem Raum sind zudem noch regelbare Thermostate, die wenn ich
öffne oder schliesse, kann ich sehen, wie die elektrischen Ventile der
FB auf und zugehen.

Gruß Mordor

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 13.12.2019 17:24:47
1
2872488
Du hast eine modulierende Wärmepumpe. Bei deiner aktuellen Betriebsweise kann man davon ausgehen, daß die alles andere als effizient läuft.
Du solltest folgendes machen:
- Überstromventil schließen (falls vorhanden)
- ERR im HKV entfernen
- Durchfluss für jeden Heizkreis auf maximum stellen
- Ladepumpe und Heizkreispumpe im Volumenstrom so anpassen, daß Vorlauf Puffer = Vorlauf Fußbodenheizung
- thermischen Abgleich im HKV durchführen und dabei auf den Gesamtvolumstrom achten
- Falls noch ein mischer vor der fbh ist, diesen auf manuell stellen und alles direkt in die fbh lassen

Dann klappt es auch mit der Modulation und der Lautstärke :) als Nebenprodukt wird noch dein Verbrauch sinken.

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 18:06:11
0
2872505

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 18:06:41
0
2872506

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 18:07:32
0
2872507

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 18:08:28
0
2872509
So siehts bei mir aus, mehr gibts nicht.....

ich kann mit den Abkürzungen noch nix anfangen....

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 18:16:39
0
2872514
Aha, habe die Abkürzungen gecheckt....


Einzelrraumregelung sind das nicht die Raumthermostate?

Heizkreisverteiler wo sitzt der?

Überstromventil. sind das die Stellmotoren der FB?

Ohjeh....ich steh im Wald...

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 13.12.2019 18:25:26
0
2872520
Ist das eine "ZEH" Anlage ?

Was ich auf dem Bildern sehen kann, ist ein "direktkondensierender Multispeicher" wo der untere Bereich für die Heizung und der obere Bereich für die WW-Bereitung vorgesehen ist, ein "Überströmventil" kann es bei dieser Konfiguration nur oberhalb der Heizkreispumpe im Bereich der Mischergruppe geben.

Am FBH-Verteiler (das Teil mit den elektrischen Einzelraumstellantrieben) ist jedenfalls nichts dergleichen zu sehen.

Wenn Du ein Foto des Schaltkastens alleine mit der Firmenbezeichnung einstellen könntest kann Dir eventuell mehr weitergeholfen werden.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 13.12.2019 18:30:14
0
2872526
Auf deinen Bildern sieht man kein Überstromventil. Gut!
Du hast also einen Monoblock, auch gut zu wissen :)
HKV ist der Heizkreisverteiler, der Kasten in dem die Rohre von der Fußbodenheizung rein kommen.
Die stellantriebe in dem hkv am besten direkt demontieren.
Darunter findest du die tacosetter. Diese zeigen dir den Durchfluss je Heizkreis an. Hier solltest du für einen möglichst großen Durchfluss für jeden Heizkreis sorgen. Später werden zu warme Räume wieder langsam gedrosselt (Schlafzimmer).

Der Styroporkasten an der Wand ist der mischer für die Fußbodenheizung. Dieser wird vermutlich durch die uvr1611 gesteuert. Entweder auf manuell stellen und voll öffnen oder in der uvr eine heizkurve hinterlegen welche leicht über der heizkurve der zubadan liegt. Welcher regler ist für die Mitsubishi verbaut? Ftc 4 oder 5 würde ich vermuten?

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 13.12.2019 18:48:55
0
2872540
Ich glaube nicht dass es sich hier um eine "Monoblock" WPhandelt, denn die beiden weiß isolierten Rohre welche rechts unten baus der Wand kommen und hinter dem Speicher hochgehen sind eindeutig Kältemittelrohre, eines dicker und eines dünner!

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 19:00:16
0
2872550
Ja, das sind Kältemittelrohre.

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 19:02:22
0
2872552
Nochwas, solche Heizkreisverteiler habe ich drei Stück, in jedem Stcokwerk.

Nun, was ist zu tun?

Vielen Dank schon mal vorab...aber gibts auch ne Lösung für die lauten Lüfter?

Schönen Abend euch...

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 19:05:24
0
2872553
Noch eines verstehe ich nicht, hier wird von demontieren
gesprochen,
aber ich kann die Ventile im Verteiler für jeden Raum mit dem jeweiligen
Raumthermostat ansteuern, die gehen dann auf oder zu.
Mach ich nun die Thermostate alle auf, dann wirds in der Bude zu warm.
Das wäre doch ähnlich, wie wenn die demontiert oder lahm gelegt werden würden.

Denkfehler? --> Also ich?

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 13.12.2019 19:15:50
3
2872561
Diese "Stellantriebe" mit den Raumthermostaten würgen die Heizung ganz einfach ab, besser wäre eine demontage dieses Gelumpes und eine sauber angepasste Einstellung der Regelung (Heizkurve und Fußpunkteinstellung)!

Damit wird erstens die Überhitzung der Räume und zweitens der excessive ON/OFF Betrieb der WP verhindert!

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 13.12.2019 20:08:15
0
2872598
Oh cool, mal wieder was neues, was ich noch nicht kenne :)
@Hannes
Wie steuert man die Außeneinheit dann?
Wenn ich das System richtig verstehe ist die Mischer Gruppe dann doch zwingend notwendig, da die Vorlauftemperatur aus dem Speicher zu heiß ist?


@Mordor
Wenn du die Raumtemperatur über die Stellantriebe regelst ist das so als ob die beim Auto Vollgas fährst und die Geschwindigkeit mit der bremse regelst. Nicht gerade sparsam ;)
Deswegen wie gesagt Stellantriebe ab und wenn es zu warm wird die heizkurve runter.

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 20:15:58
0
2872602
@MichelKo Würde das was nutzen, wenn ich alle Raumthermostate auf Vollgas stelle und die Vorlauftemperatur der Fussbodenheizung stark verringere?

Aber dann habe ich überall die gleiche Temperatur? Oder?

Im Bad will es meine Frau warm, im Schlafzimmer kalt, weil ich so heiß bin!

Spass! Nee, ohne Scheiss, dann sind doch aller Räume gleich warm denke ich.

Wie kann ich bei der UVR 1611 die Heizkurve einsehen? Das Display gibt das nicht her.

Und was mach ich nun mit dem lauten Ventilator, der soll doch nur ein wenig
langsamer machen?

Vielen Dank allen.... Schöne WE aus dem verregneten Süden. Mordor

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 13.12.2019 20:40:55
1
2872615
Die feinjustage der Temperatur machst du dann über den Durchfluss am jeweiligen Heizkreis.

Hier solltest du alle Infos zur uvr1611 finden: TA UVR1611

Wie die Außeneinheit gesteuert wird frage ich mich ehrlich gesagt auch. Da bin ich auch auf weitere Infos gespannt :)

Verfasser:
Hannes/esbg
Zeit: 13.12.2019 20:48:58
0
2872622
Ich hab oben schon um ein Foto des Schaltkastens (wenn möglich innen und aussen) gefragt, dann kann man sehen ob die Zubadan über einen eigenen Controller oder über die 1611 mittels PAC 11 (21-31) angesteuert wird!

Denn mit einer dieser Platinen kann man die Ausseneinheit mittels 0-10V Signal in Ihrer Sollleistung gesteuert werden.

Die Mischergruppe ist wohl ein "Verkaufserfolg" denn man könnte auch die AE gleich auf die erforderliche VL-Temp hinsteuern, was aber wohl den Effekt hätte dass dann das WW sicherlich etwas zu frosti wäre!

Verfasser:
makuni
Zeit: 13.12.2019 20:49:09
0
2872623
Hallo,
ich würde sagen, dass das CMI Webportal im Hintergrund läuft und hierüber sowohl die Zubadan wie auch die Heizungs- und Brauchwassersteuerung läuft.

Gruß, makuni

Verfasser:
Günter Thäsler
Zeit: 13.12.2019 22:32:48
2
2872674
N'Abend,

wer ne UVR1611 als Regelung für seine Heizung verbaut bekommen hat, ist dazu verdammt sich mit dem Teil auseinander zu setzen, und zu verstehen wie die Regelung funktioniert.
Die Programmierung der UVR sollte als Dokument vorliegen, wäre sonst ein gravierender Mangel.
Außerdem sollte die UVR geloggt werden, weil man sonst nix nachvollziehen kann.
Und auch nix optimieren kann.
Viel Spaß noch mit dem Teil.

Schönen Restabend noch.

P.S. Ist nicht so schwer. Ich habs auch hinbekommen :-)

Verfasser:
Chris39
Zeit: 13.12.2019 23:21:00
0
2872701
Also das ist kein Zeeh speicher aber änlich....Die steuerung funzt so von der UVR wir die regelung gemacht und gehts über 0-10V ausgang an das Mistsubishi pac interface.
Für nacht kann mann den ausgang z.b. auf 4.5V Begrenzen dann ist sie nicht so laut Was hat die anlage gekostet ? Die kältemittel leitung geht direkt in den Puffer Gruß

Verfasser:
Mordor
Zeit: 13.12.2019 23:22:04
0
2872702
Hallo Leute ganz schön was los....

Vergesst das große weiße Display über dem Schaltkasten, das ist ne Wetterstation. An das Mistding habe ich gar nicht mehr gedacht. Asche auf mein Haupt. Die hat dort halt schon immer ihren Platz und rein gar nix mit der Anlage zu tun.

Das kleine Display ist das der UVR, mehr gibts da nicht.

Ich weiss jetzt nicht, wie ich ein Foto vom Schaltkasten machen soll, da
steht nix drauf.

Soll ich den mit dem Schlüssel öffnen? Darf ich das?
Also das Ding ausschalten, öffnen und fotografieren?

Will nix falsch machen übers WE, nicht dass wir auf dem kalten
sitzen.

So, jetzt aber, Gute Nacht

Verfasser:
Chris39
Zeit: 14.12.2019 06:01:02
0
2872740
Klar kannst einfach aufmachen ....ist aber nur die Uvr und das Pac interface drin......was hat die anlage gekostet wie ist dein VL RL Temp ?

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Gehen wir mal einen Schritt zurück: Der hydraulische Abgleich ist berechnet und passt somit theoretisch zur Heizlast des Raumes. Auch ist die Frage in wie Weit die Heizkurve berechnet wurde...
muensterlaender schrieb: Gestern unten 45 Grad. Tiefer darf es nicht, sonst funktioniert die Rücklaufanhebung über die PWM-Pumpe nicht. Hydraulik nach Herstellervorgaben von KWB. Problem ist, dass ich nur Ertrag von 11 Uhr...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik

UVR1611 Steuerung an WP Zubadan programmieren? Zu laut!
Verfasser:
Chris39
Zeit: 14.12.2019 06:01:02
0
2872740
Klar kannst einfach aufmachen ....ist aber nur die Uvr und das Pac interface drin......was hat die anlage gekostet wie ist dein VL RL Temp ?
Weiter zur
Seite 2