Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Kalte Wände
Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 17:24:22
0
2880204
Hallo zusammen,Vor wenigen Wochen bin ich in eine frisch sanierte Wohnung in einem älteren Haus gezogen. Es wurde eine neue Fussbodenheizung verlegt. Die Wohnung stand ab Sanierungsdatum ein gutes Jahr leer und wurde nicht beheizt, auch im letzten Winter nicht. Ebenso die Wohnung über und neben mir.Nun habe ich das Problem, das ich in allen Räumen ein Kältegefühl verspüre aus der Richtung der großen Fensterfront. Die Fenster sind alle dicht, das hat ein Schreiner bestätigt. Ein Heizungsinstallateur war hier und hat die Wände ausgemessen. Die Temperatir war überall bei knapp 17 Grad. Außerdem war der Heizungskessel zu niedrig eingestellt die Heizung hat nur 20 Grad geheizt. Der Kessel steht nun auf 28 gtad. Die Räume werden auch wärmer allerdings hat man trotzdem permanent das Zuggefühl von den kalten Wänden. Ich habe mir inzwischen selbst ein Infrarotthermometer angeschafft. Die Wände waren knapp 20.5 Grad warm. Seit es wiede kälter ist liegen die Wände zwischen 18 bis 19 Grad. Laut Vermieter müssen wir einfach abwarten bis die Wände durch die fussbodenheizung warm werden und auch bleiben. Kennt jemand so ein Problem bzw hat jemand einen Rat? Einfach wieder ausziehen ist natürlich ein hoher Kostenfaktor und die Wohnung ist an sich auch Spitze. Aber mit diesem Zuggefühl zu leben ist auch nicht machbar besonders auch nicht für dne hohen Mietpreis Danke im voraus.

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 29.12.2019 17:33:32
0
2880211
Hallo,

schon mal mit einer Kerze versucht, ob es nun Zug ist oder nicht?

Die Wohnungen um deine sind komplett unbeheizt?




MfG

Verfasser:
Turbotobi76
Zeit: 29.12.2019 17:36:45
0
2880216
Hi

Wird die FBH 24h betrieben?

Sind die Fenster neu, bei älteren Fenstern ist es normal das die Luft daran etwas abkühlt und dann nach unten fällt was einen leichten zug ergibt obwohl die Fenster dicht sind.

Schwere Vorhänge können das etwas abmildern..

Gruß Tobias

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 17:39:10
0
2880219
Mit Kerze versucht die bewegt sich nicht. Die Fenster scheinen dicht zu sein. Es sind keine ganz neuen Fenster. Fenster sind 2-fach verglast. Auch die aussenwände ohne Fenster strahlen die Kälte ab. Die Fussbodenheizung läuft 24 std.

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 17:40:28
0
2880221
Die Wohnungen um mich herum werden seit ca 3 Monaten bewohnt und seitdem auch beheizt, haben aber beide auch die gleichen Probleme. Die Wohnung unter mir mit einer normalen Heizung an der Wand hat diese Probleme nicht

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 29.12.2019 17:42:18
3
2880222
Hallo,

bei 19 Grad Wandtemperatur und wieviel Raumtemperatur(?) wird es kaum ziehen.
Allerdings haben die meisten IR Thermometer 2 Grad Toleranz.

Du willst Behaglichkeit, dann gibt es nur eine Möglichkeit: DURCHHEIZEN, und zwar richtig 24/7.
Eine FBH kann man ( Frau ) nicht einfach ein und ausschalten.


Kann aber sein, dass die Einstellungen an den Heizkreisverteilern und am Wärmeerzeuger ( Heizung ) auch nachgestellt werden müssen. Heizungen, insbesondere Fußbodenheizungen reagieren sehr träge.

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 17:45:49
1
2880227
Sorry. Ich habe meist 20/21 grad Raumtemperatur. Bevor es kälter wurde die letzten Tage hatte ich auch schonmal 23 Grad erreicht. Ich habe 1 Woche richtig geheiratet bei 28 grad Einstellung der fussbodenheizung. Man hatte fas Gefühl kaum mehr atmen zu können weil es so warm war, trotzdem wurden die Wände nicht viel wärmer. Oder wie lange denkst du voll durchheizen
Ich bin auch komplett neu im Thema fussbodenheizung, kenne auch niemanden der eine hat. Ist es normal das zb sich das Toilettenpapier bewegt? Also als würde es vom Boden angrpustet werden?

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 18:50:01
0
2880261
Welche Einstellungen denkst du könnten falsch sein bzw müssten nachgestellt werden?

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 29.12.2019 18:59:30
1
2880264
Zitat von Maria1219 Beitrag anzeigen
Sorry. Ich habe meist 20/21 grad Raumtemperatur. Bevor es kälter wurde die letzten Tage hatte ich auch schonmal 23 Grad erreicht.


Sehr schön, und Grundvoraussetzung.

Behaglichkeit ist ein weiter Begriff. Wir kennen auch deine früher gewohnte und gefühlte Situation nicht.
"Sanierter Altbau" gehört wohl auch nicht zu den geschützten Begriffen.

Grundlage: Einer Behausung in unseren Breiten muss man in den Wintermonaten ( +Herbst und Frühling ) mehr oder weniger viel Energie in Form von Wärme zuführen, um ein behagliches Wohngefühl zu erreichen.
Geht auch mit Decke und heißem Tee ;-))

Problem dabei: Die zugeführte Energie entfleucht dauernd ( mehr oder weniger schnell ), deshalb muss in der Regel ständig nachgeheizt werden.

Das, wodurch die Energie entfleucht nennt man die " thermische Hülle ", also Wände, Böden, Decken, Öffnungen für Dunstabzug, Kamine und nicht zuletzt die Fenster.
Unbewohnte Nachbarwohnungen erhöhen den Energiebedarf auch.

Und diese Verluste müssen ( wenn es warm sein soll ) ständig ausgeglichen werden.
Das kostet nicht nur Energie sondern natürlich auch Geld.

Also, vorausgesetzt die Heizung und die Heizflächen ( Heizkörper oder FBH ) sind ausreichend, dann sollte bei dauernder Beheizung irgendwann eine ( thermische ) Behaglichkeit einstellen.

Wie von anderen schon erwähnt, an kühleren Bauteilen ( z.B. Fenstern ) kühlt die Raumluft schneller ab, sinkt nach unten, und erzeugt damit einen mehr oder weniger spürbaren Luftstrom. Deshalb sind traditionell die Heizkörper unter den Fenstern angeordnet.
Bei der FBH fehlt der starke Auftrieb, damit kann der kühler Luftstrom vom Fenster teilweise über den Boden streichen.

Wenn sich über einen längeren Zeitraum und ordnungsgemäßem heizen die Probleme nicht beheben lassen, dann hast du ein Problem, oder der Vermieter ;-))

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:05:15
0
2880270
Ja aber die Sache ist wie lange sollte man abwarten? 4 Wochen? 4 Monate? Bis zum nächsten Winter? Das ist es halt was mich beschäftigt. Ich kenne mich halt nicht aus und weiss nicht was bei einer fussbodenheizung normal ist. Wie schon geschrieben flattert bspw. Mein Toilettenpapier. Ist so etwas normal? Wegen der aufsteigenden Luft vom fussboden?

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 29.12.2019 19:14:41
0
2880278
Zitat von Maria1219 Beitrag anzeigen
Welche Einstellungen denkst du könnten falsch sein bzw müssten nachgestellt werden?



Ein Heizungsfachmann war wohl schon da. Der sollte schon geschaut haben, ob deine Fußboden-Heizkreise alle offen sind und ausreichende Vorlauftemperatur anliegt.
In einem MFH und mit unterschiedlichen Heizungsausführungen schon wichtig.

Welche Möglichkeit der Temperaturreglung ist vorhanden?

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:20:36
0
2880280
Ich habe die Möglichkeit am Heizkedsen direkt einen Komfortsollwert einzustellen. Dieser ist bei 28 grad inzwischen eingestellt. In der Wohnung habe ich in jedem Raum ein Thermostat hängen, wo ich ca. Fie jeweilige Temperatur einstellen kann. Die Einstellung erfolgt mittels eines Rädchens und in 5er Schritten stehen die Zahlen drauf. Meistens habe ich das Thermostat auf ca 26 Grad stehen

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 29.12.2019 19:21:12
2
2880281
Zitat von Maria1219 Beitrag anzeigen
Ja aber die Sache ist wie lange sollte man abwarten?


Ich denke eine Woche sollte ausreichen um eine völlig ausgekühlte Wohnung wieder behaglich zu heizen.

Aber die Wohnung sollte aber auch kein Zelt sein. Sonst, siehe oben.

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:24:26
0
2880286
Ich wohne inzwischen 5 Wochen hier und bin permanent am heizen, trotzdem strahlen die Wände noch kalt ab :(

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:26:59
0
2880290
Was würden Sie mir raten bzw. Was würden Sie tun? Der Vermieter sagt immer abwarten

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 29.12.2019 19:28:53
2
2880293
Am besten mal die Fragen beantworten!
Z.b. welche Sanierung ist gemacht ... was steht im Energieausweis ... usw.?

Zudem auch mal ein paar Fotos vom Heizkreisverteiler (bzw. dem "Heizungskesselklimbim") posten!

Gibt's da Thermometer für Vor- und Rücklauftemperatur?

Hast eventuell sogar einen Wärmemengenzähler für die Fußbodenheizung in der Wohnung?

Was für eine Umwälzpumpe mit welchen Einstellungen?

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:36:14
0
2880295
Also in der Wohnung wurden die alten wandheizkörper entfernt fussbodenheizung verlegt neuer Boden ( fliesen und laminat) die elektroanschlüsse erneuert und dad bad komplett erneuert. Für den Heizkreisverteiler in der wohnung bekam ich keinen Schlüssel, den hat nur der Vermieter. Ich könnte Fotos von der Heizung und die Einstellung dort schicken, würde das helfen?

Verfasser:
pinot
Zeit: 29.12.2019 19:47:14
1
2880298
Stelle einen elektrischen Luftentfeuchter auf.
Dann ist das Problem bald vorbei.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 29.12.2019 19:50:58
1
2880300
Zitat von Maria1219 Beitrag anzeigen
... Für den Heizkreisverteiler in der wohnung bekam ich keinen Schlüssel, den hat nur der Vermieter ...
Anfordern!

Für die Preisgabe von weiteren Informationen und Fotos gibt's hier kein Bitte!

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:51:07
0
2880301
https://www.bilder-upload.eu/bild-05b7b3-1577645178.jpg.html

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 29.12.2019 19:52:51
0
2880303
Zitat:
Ich könnte Fotos von der Heizung und die Einstellung dort schicken, würde das helfen?


Ja, aber dann brauchst du den Schlüssel (?)

Ich glaube, so 20-22 Grad sollten in einer Mietwohnung mindestens erreicht werden ( weiß aber nicht genau ) was darüber geht ist schön, muss aber nicht sein, und kostet bei vorhandenen Wärmemengenzähler nur das eigene Geld.

Aber dein ( subjektives ) Wärmeempfinden und die tatsächlichen Verhältnisse, lassen sich aus der Ferne nur schlecht beurteilen.

Ausschlaggebend ist die Raumtemperatur irgendwo in der Mitte des Raumes in 1,40m Höhe ( ich kenn die genauen Werte nicht ), wenn dann von Fenstern oder Wände eine gewisse Kühle empfunden wird ……..
ne Strickjacke, Lammfellpantoffeln?

Sowas gibt es ja nicht ohne Grund ;-))

Ich möchte die dumme Bemerkung vermeiden: Such dir eine andere Wohnung.
Verstehst?

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:53:29
0
2880305
https://www.bilder-upload.eu/bild-75787d-1577645435.jpg.html

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 29.12.2019 19:53:42
0
2880306
Na klar ... +60,7 Grad Celsius bei Fußbodenheizung ...

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 29.12.2019 19:57:20
1
2880310
Das ist eine ISR Kesselreglung wie von Brötje verwendet, keine Aufregung!!!

Gibt es das Bedienfeld auch für die Wohnung? Damit kann man ja alles (ver)einstellen.

Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:58:07
0
2880312
Irgendwas falsch?

Aktuelle Forenbeiträge
delta97 schrieb: Meine Empfehlung - mach das gleiche wie ich gemacht habe: Dach Totalsanierung: Dh Aufsparrendämmung, neues Ziegeldach und neue PV Anlage. Bei mir war das Dach Bj 1965 in einem maroden Zustand und musste...
ron2875 schrieb: Hallo, vielen Dank für die Antwort, genau das habe ich mir ja erhofft. Ich versuche schon lange die Anlage richtig zu verstehen und zu interpretieren, daher bin ich wirklich froh darüber. Nun,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Kalte Wände
Verfasser:
Maria1219
Zeit: 29.12.2019 19:58:07
0
2880312
Irgendwas falsch?
Weiter zur
Seite 2