Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Miele Backofen - Reparatur oder Neugerät
Verfasser:
Heizelement
Zeit: 09.01.2020 18:54:32
0
2888114
Hallo zusammen,

ich habe einen zehn Jahre alten autarken Miele-Backofen (H4114B) den, so muss ich gestehen, wir seit langem nicht gesäubert haben. Zudem müssten die Türsscharniere, die katalytische Rückwand, ein Backblech,Türgummi erneuert werden. Schwupps, kommen 330 € für Ersatzteile zusammen und dann das Putzen... Was würdet ihr sagen: In das Teil das Geld und die Zeit im Sinne der Nachhaltigkeit investieren, da von Miele, oder ein neues Gerät von einem anderen Hersteller für 400 Euro oder ein gebrauchtes von Miele? Bereits für 550,00 würde mir der Fachändler ein Miele-Gerät sogar bringen und hinstellen (dann aber ohne kataytische RÜckwand, Vollauszug und Fettpfann, wobei ich nicht weiß, ob die Miele-gerät von heute genauso gut sind wie die von damals. Bei der Entscheidung bleibt alles an mir hängen. Sagt mir bitte einfach Eure Meinung. Danke!

Verfasser:
bakerman23
Zeit: 09.01.2020 19:09:55
1
2888125
Ökologisch gesehen ganz klar die Reparatur.
Von einem gebrauchten Gerät würde ich abraten. Da kommst du vom Regen in die Traufe.
Wenn das Geld da ist hol dir ein neues. Obwohl für gute Qualität für 400€ eher nichts zu haben ist.

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 09.01.2020 19:15:21
10
2888129
Backofen verdreckt?
Dann bist du hier falsch, versuchs bei RTL 2.

Verfasser:
Heizelement
Zeit: 09.01.2020 21:07:22
0
2888244
Äh, meine Mail hatte etwas mehr Inhalt als Deine unnötige Antwort.

Verfasser:
AnMa
Zeit: 09.01.2020 21:11:50
3
2888252
@Heizelement
Deine Mail hatte mehr Text, das stimmt, inhaltlich lag ihr beide gleich auf.
sonnige Grüße

Verfasser:
sukram
Zeit: 09.01.2020 21:20:15
1
2888257
Obacht, bei Miele waren die Herrschaften von McKinsey zugange :-(

Verfasser:
Heizelement
Zeit: 09.01.2020 21:37:13
0
2888271
Zitat von AnMa Beitrag anzeigen
@Heizelement
Deine Mail hatte mehr Text, das stimmt, inhaltlich lag ihr beide gleich auf.
sonnige Grüße

Quatsch: Jede Reparatur, vor allem, wenn Sie mit dem Erwerb teurer Ersatzteil verbunden ist, ist eine Abwägungssache, das weiß jeder, der ein älteres Auto besitzt und man präsentiert dir den Kostenvoranschlag, der den istwert übersteigt. Also: was machst du: 1. ab in die Slebtschrauberwerkstattt? Doch nur dann,wenn es sich um ein Qualitätsprodukt handelt und hohen Gebrauchswert besitzt?
2. Verschrotten?
3. Neuer Gebrauchter?
4. Neufahrzeug - evtl. ein Dacia?

Also: ich würde halt - statt doofer Witze - generell etwas über Miele wissen. Also z.B.: Sind die Miele-Geräte von heute schlechter, besser geworden? Solte ich leiber Siemens kaufen? Etc.
Danke nochmals!

Verfasser:
Rudi356
Zeit: 09.01.2020 22:33:42
1
2888311
Hallo Heizelement,

also, dass ich meine Sachen nicht ordentlich putze würde ich hier nicht gerade publizieren und dann musst Du halt auch diverse Spitzen aushalten.

Aber kommen wir zum Thema Miele.

Wir hatten vor etwa 6 Jahren eine Miele Waschmaschine gekauft und die läuft und läuft und ich hatte mir damals vorgenommen nur noch Miele zu kaufen.

Leider musste ich dann aber feststellen, dass das was die letzten Jahre so von Miele ausgeliefert wurde nicht mehr das viele Geld wert ist das sie kosten.

Ich bin im Schichtdienst und wir haben vor 3 Jahren bei uns im Geschäft eine neue Küche bekommen. Alles hochwertige und sehr teure Miele Geräte. Geschirrspüler Miele professional, soll in der 3 Tausend Euro Liga mitspielen, an dem löst sich gerade der Spülkorb in Rost auf. Bei dieser Preisklasse ein Unding. Abzugshaube wurde schon zweimal getauscht. Der Backofen braucht für manche Sachen manchmal die doppelte Zeit, da spinnt vermutlich der Temperaturgeber. Die Touchfelder vom Kochfeld brauchen sehr lange bis sie reagieren.

Aufgrund dieser leider sehr negativen Erfahrungen war Miele für mich gestorben. Denn viel Geld zu bezahlen und dann nur unterdurchschnittliche Ware zu erhalten kann nicht sein. Finde ich persönlich sehr Schade weil ich es gut finde wenn noch in Deutschland produziert wird.

Verfasser:
WasserHurra
Zeit: 10.01.2020 06:51:00
1
2888396
Niemand Außenstehender kennt das Teil und kann sagen was besser ist. Das kannst letztendlich nur du entscheiden.

Was bedeutet „lange nicht gereinigt“?
Benötigt man einen Presslufthammer oder geht es auch mit einem Drahtschwamm?

Müssen die Scharniere wirklich erneuert werden und warum?
Vielleicht reicht es ja sie zu reinigen ggf. mit einer Messingbüste.

Brauchst du die katalytische Funktion überhaupt?
Bei uns wird er mit einem groben Schwamm gereinigt, wenn es sein muss.

Sind die Türdichtungen denn so schlecht das man sie unbedingt erneuern muss?

Backbleche gibt es in vielen Supermärkten oder Discountern für wenig Geld zu Kaufen. Man muss nur auf die richtige Größe achten.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 10.01.2020 08:32:29
0
2888441
Wenn’s in Richtung Neugerät geht, es gibt auch Backöfen mit vollständiger Pyrolyse-Beschichtung, Das macht das zukünftige Reinigen doch einfacher.

Oliver

Verfasser:
HFrik
Zeit: 10.01.2020 08:39:01
0
2888448
Nun, bei uns tut ein Miele Backofen dienst, der etwa 20 JAhre alt ist und funktionall noch immer alles kann was ich von ihm erwarte. Scharniere und Dichtungen machen da nicht schlapp. Daher würde ich durchaus prüfen ob die Sachen wirklich Kaputt bekommen wurden, oder ob da nur gewartet und nachgezogen werden muss. Ich habe auch einen Kühlschrank für sehr tempräeren Einsatz übernommen,bei dem die Dichtungen beim Vorbesitzer schlicht undicht waren, eine gründliche Reinigung der Dichtungen, und sie schliessen wieder wie neu. Dreck dichtet nicht.
Sollte Miele allerdings Geräte bauen, die nicht mehr so lange halten , ist die MArke in 10 Jahren tot. Milele lebt davon, dass man die Geräte mit hoher Wahrscheinlichkeit 20 JAhre nutzen kann, sprich vond er Front schlicht ruhe hat und sich um wichtigere Dinge kümmern kann. Ist dem nicht mehr so tuts oft auch ein Gerät für 10-30% des Anschaffungspreises von Miele.

Verfasser:
Heizelement
Zeit: 10.01.2020 08:44:14
0
2888450
Danke für die Antworten. Wer es kritisisiert, dass man keine Lust dauf hat, seinen Backofen zu putzen, sollte sich fragen, ob er viel backt und brät oder alles der Fau überlässt - und warum es dann Katalyse und Pyrolyse gibt, wobei letztere bedeutet, das man seinen Backofen stundenlang auf 300 Grad hochjubelt, damit Fettreste verbrennen, und das kostet wahrscheinlich genau das Geld, das man an Zeit beim Putzen gespart hat. Das gleiche gilt übrigens auch für den Gasgrill - oh, was freue ich mich immer auf das Putzen... aber egal. Der Hinweis, dass Miele von heute eben auch nicht mehr so gut wie früher ist, ist schon mal sehr hilfreich. Dann werde ich die Ersatzteile verbauen, und ja, die sind notwendig. Danke!

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 10.01.2020 09:01:05
0
2888462
Je nun, zweimal im Jahr Pyrolyse kostet dich geschätzte 4kWh Strom, das sind €1,20. Dafür bekommst du nicht mal den ansonsten benötigten Backofenreiniger, und selbst mit dem besten Backofenreinigern bekommst du das gleiche Ergebnis niemals hin.

Ich halte ja ansonsten wenig von irgendwelchen Super-Wunder-Funktionen an Haushaltsgeräten, aber ein Backofen ohne Pyrolyse ist ein absolutes NoGo.

Oliver

Verfasser:
Jürgen Kempf
Zeit: 10.01.2020 09:37:47
0
2888485
Schau dich doch mal hier um.Lies die Bewertungen der Nutzer und entscheide dann.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 10.01.2020 09:43:01
1
2888492
Nach 10 Jahren Türscharniere an einem Miele-Backofen erneuern?
Unser jetziger Siemens ist Baujahr 1996, die Türscharniere sind problemlos.

Ich weiß ja nicht, was ihr in den 10 Jahren mit dem Miele gemacht habt, deshalb ist es auch unmöglich zu beurteilen, ob sich eine Reparatur lohnt oder ob der jetzt einfach wegen Extremstbenutzung/Misshandlung am Lebensende angekommen ist.

Vielleicht könntet ihr euch als Hardcore-Tester bei Miele bewerben ...

Grüße
Martin

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 10.01.2020 10:00:58
1
2888511
Zitat von Heizelement Beitrag anzeigen
Äh, meine Mail hatte etwas mehr Inhalt als Deine unnötige Antwort.


Hallo,
von mir wäre garantiert mehr " Inhalt " gekommen, aber mein Kopfkino hat da nicht mehr zugelassen.
Wenn in der Überschrift nach Meinungen zur Reparatur eines Küchengerätes eines namhaften Herstellers gefragt wird, und gleich im ersten Satz dann der Eindruck vermittelt wird, dass man sich zuerst mit einem Laserschwert Zugang verschaffen muss.
Mir liegt es aber fern, dir oder deiner Familie Ratschläge zur Küchenhygiene zu machen.
Ich gehe mit meinem Werkzeug pfleglicher um.

Von meiner Grundeinstellung bin ich eigentlich immer für eine Reparatur, aber wenn ich mir vorstelle, dass du den Backofen, im von dir oben genannten Zustand zur Reparatur geben wolltest, würde ich als Servicemensch auch zur Neuanschaffung raten.

M hat einen Ruf, den, nach meiner Einschätzung zumindest, haben sie sich durch Qualitätsarbeit über viele Jahre verdient. Ob das aktuell so ist oder in der Zukunft noch so sein wird, weiß ich nicht.
Jugendliche Smartphonbediener wissen da sicher mehr.

Wenn in dem umfangreichen Sortiment bei dem Einen oder Anderen Probleme auftreten - ce la vie - bei wem das nicht so ist, der werfe den ersten Stein.

Ja, M macht es seinen Kunden mit den Ersatzteilpreisen nicht leicht.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 10.01.2020 11:30:00
0
2888564
Zitat von mannitwo Beitrag anzeigen
Jugendliche Smartphonbediener wissen da sicher mehr.


Natürlich nicht, denn es braucht letztendlich 20 Jahre, um herauszufinden, ob das Gerät 20 Jahre hält. Für die aktuell angebotenen Modelle kannst du also in 10 Jahren einen ersten Zwischenstand erfahren.

Oliver

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 10.01.2020 11:57:48
0
2888590
Zitat von OliverSo Beitrag anzeigen
Zitat von mannitwo Beitrag anzeigen
[...]


Natürlich nicht, denn es braucht letztendlich 20 Jahre, um herauszufinden, ob das Gerät 20 Jahre hält. Für die aktuell angebotenen Modelle kannst du also in 10 Jahren einen ersten Zwischenstand erfahren.

Oliver



Ich hätte meinen Satz gern so verstanden gehabt, dass in der heutigen Zeit, gern schnell und abschätzig über Produkte geurteilt wird, weil, in zwei Jahren kommt das eh weg.
Hat ja bloß noch zwei Balken ;-))

Wenn der Kunde solche kurzen Produktzyklen wünscht - was soll der Hersteller machen.
Ich habe Wasch und Trocknertechnik von M im Keller, teils 91er Jahrgang, kann sein dass das ein guter Jahrgang war, was genaues weiß man nicht. Verschleißteiletausch in Eigenleistung - geht da noch!
Und ich sehe keinen Grund weshalb die nicht noch 10 Jahre laufen sollten.

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 10.01.2020 12:21:24
0
2888610
Ich hab eine 199x-Spülmaschine von denen im Keller, als backup. Läuft und läuft und läuft...

..., macht Lärm wie ein Düsenjet und säuft Wasser wie ein Ochse. Ich sehe auch keinen Grund, warum die nicht noch 10 Jahre laufen sollte, aber aus sehr gutem Grund steht schon seit langem ein moderneres Gerät in der Küche.

Früher war nicht alles besser. Es gibt auch da tatsächlich sinnvollen Fortschritt.

Oliver

Verfasser:
Allgaeuharry
Zeit: 10.01.2020 21:29:09
1
2888976
Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 11.01.2020 08:24:12
0
2889063

Unsere Whirlpool ist letztes Jahr mit dem Alter von 19 Jahren von uns gegangen. War in der Zeit nie defekt.
Getauscht wurde sie gegen ein Neugerät, weil sie doch schon ziemlich laut arbeitete und jeden Tag mit einem Defekt gerechnet wurde.

Und heutige Miele-Geräte sind längst nicht mehr das, was die Geräte früher mal waren.
Motto: Was lange hält, bringt kein Geld.

Verfasser:
mannitwo
Zeit: 11.01.2020 09:36:59
0
2889094



Sehr schön, ein Mensch wie ich und ich, man versteht sich sofort ;-))

Zitat: Sehr solide Technik, schön zu reparieren, was leider immer weniger wird, bei allen Herstellern.


Leider auch vom Aussterben bedroht, ganz oben auf der roten Liste ;-(((((

Verfasser:
Ice3333
Zeit: 11.01.2020 10:30:03
1
2889122
Miele wird sicherlich nicht mehr so lange halten wie frühere Modelle.
Schon aus dem Grund, das mehr Technik verbaut ist.
Jedoch würde ich sagen, greife wieder zu Miele, bei den anderen Herstellern hat die Qualität bestimmt auch nicht zugenommen.

Verfasser:
Heizelement
Zeit: 12.01.2020 21:29:31
0
2890181
Halo zusammen,

Danke, wir hassen es auch wegzuwerfen. Unsere Waschmascine von Miele im Keller ist legendär und bestimmt 30 Jahre alt. Und ja, die Ersatzteile von Miele sind ziemlich teuer.
Ich glaube auch, dass die Qualität bei Mieile wieter abnimmt. Unser Backofen ist nur 10 Jahre alt, jetzt kam noch Folgendes dazu: Der Backofen heizte in niedriger Zemperatur weiter, obwohl er ausgestellt war. Und damit meine ich nicht die Lüftung. Woran könnte das wiederum liegen?
Und nächste Frage: Was würdet ihr denn als Marke empfehlen: Bosch & Co?
Danke!

Verfasser:
bakerman23
Zeit: 13.01.2020 08:37:48
1
2890300
Bosch=Siemens machen inzwischen sehr gute Qualität. 500€ und aufwärts sollte dir das schon wert sein. Günstig können die auch. Aber das merkst du dann auch.

Aktuelle Forenbeiträge
Musil schrieb: Hallo, bei IP44 wirst Du nach dem nächsten richtigen Regen vereinsamen. Deine Frau ist außer Haus (ohne Schlüssel) und versucht zu klingeln und zu klingeln... Ob das jetzt eine Katastrophe wäre, kann...
JanRi schrieb: Hallo, Was habe ich mir darunter vorzustellen? Das klingt nach irgendwelchem teuren Zeugs, das quasi nichts bringt. Mit SmartGrid (hat quasi jede moderne WP), ein paar Kabeln und den Relais eines...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik