Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise

Alle
Foren
ROTEX HPSU compact Ultra (ab 2018....) - Erfahrungen / Optimierung
Verfasser:
ULTRA 308
Zeit: 23.01.2020 14:18:59
0
2897425
Hallo,
hier ein Beitrag zum Thema Heizstabeinsatz: HPSU compact Ultra 308 8kW

Von 01.Juli bis 15.Nov.2019:
Energie ext.Quelle Warmwasser 17 kWh
Energie ext.Quelle Heizung 2 kWh

Danach folgende Einstellungen:
Max.WW Ladezeit 90min.
WW Sperrzeit 30min.
WW soll 47 K
WW Hysterese 6.0 K
Wartezeit ext.Wärmeerzeuger 70min
Zirkulation aus
Antilegionellen aus
Heizen und WW : kein Zeitfenster (permanent)
Verbraucher:2 Personen + Geschirrspüler
- seither kein Einsatz des Heizstabes
Bivalenztemperatur für den Heizstab -8° (so kalt war es noch nie)

Übrigens war meine JAZ von 20.Okt.2018 bis 19.Oktober 2019 4,82
und die Halb-JAZ von 01.Juli bis 31.Dez.2019 4,77

Gruß EDE

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 23.01.2020 22:24:57
0
2897794
Hallo Ede,

Dein letzter Beitrag ist interessant..bei mir sind die Warmwassereinstellwerte ziemlich ähnlich.

Unterschied...die max. WW Ladezeit und die Wartezeit des ext. Wärmeerzeugers stehen auf Maximum.

Mein Gedanke dabei, da ich eine PV-Anlage mit 10kWP betreibe und diese im Winterhalbjahr natürlich nicht soviel Leistung bringt, wollte ich meinen Eigenbedarf erhöhen und möglichst wenig Strom während der WW-Ladung zukaufen.

Hab ich da nen Denkfehler?

Zudem bereite ich WW, im Winterhalbjahr nur im Zeitraum zwischen 13 und 15Uhr.


Eine Verständnisfrage zur Bivalenztemperatur.
Wo genau stellt man die ein und was genau sagt die aus?
Ist mir irgendwie nicht klar.


Danke
Marc

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 23.01.2020 22:30:54
0
2897800
Und noch eine Frage die Karl eventuell beantworten kann.

Ich dachte immer wenn der Speicher eine Termperatur über 35° hat, dann nimmt die Anlage zum abtauen der Außeneinheit in der Defrost-Funktion die Wärme aus dem Speicher.

Als ich gerade nachhause gekommen bin habe ich aber folgende Situation beobachten können.

Speichertemperatur 45,6°C
Vorlauf FBH 27°C
Aussentemperatur laut Anlage um die 0°C

Die Defrost Funktion startete und trotz der Speichertemperatur sprang für einen Zeitraum von 1-2 Minuten der Heizstab an...anschließend lief wieder ganz normal die Ausseneinheit.

Hab ich da was falsch verstanden?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 23.01.2020 22:53:14
0
2897819
Zitat von Marc_1976 Beitrag anzeigen
....Eine Verständnisfrage zur Bivalenztemperatur.
Wo genau stellt man die ein und was genau sagt die aus?
Ist mir irgendwie nicht klar
Die Bivalenztemperatur ist die Temperaturschwelle (z. B. -7°C) unterhalb derer die Wärmepumpe durch eine zweite Wärmequelle, typischerweise den Heizstab, unterstützt werden darf. Die Einstellung findest Du unter "Einstellungen"=>"Ext. Quellen"

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 23.01.2020 23:01:05
0
2897828
Zitat von Marc_1976 Beitrag anzeigen
Und noch eine Frage die Karl eventuell beantworten kann.

Ich dachte immer wenn der Speicher eine Termperatur über 35° hat, dann nimmt die Anlage zum abtauen der Außeneinheit in der Defrost-Funktion die Wärme aus dem Speicher. Als ich gerade nachhause gekommen bin habe ich[...]
Nur wenn das Heizungswasser in der FBH ausreichend warm ist (>35°C), wird aus der FBH abgetaut. Im Neubau gibt es nie die erforderlichen 35°C im Heizwasser. Die Anlage bedient sich deshalb zum Abtauen aus dem Speicher, wo das Wasser immer mindestens 35°C hat. Während des Abtauens aus dem Speicher versucht der Heizstab, die verlorene Energie nachzuladen (es sei denn, der Speicher ist sehr warm, also irgendwo oberhalb von 45°C).

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 23.01.2020 23:01:48
0
2897831
Okay...verstanden.

Nach Deinen Erfahrungen....Was macht da Sinn?

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 23.01.2020 23:04:47
0
2897837
Das mit dem Heizstab ist doch Blödsinn...Oder?

Wie groß ist die Chance das durchs abtauen der Speicher zu weit runter gezogen wird? In Mitteleuropa....

Kann man das optimieren?
Ich hab ne leichte Abneigung gegen den Heizstab und dessen Ineffizienz ;-)

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 23.01.2020 23:05:37
0
2897839
Der Rotex-Kundendienst stellt auf -7°C ein. Ich habe meine Anlage auf -10°C eingestellt und muss jetzt warten, bis es mal so kalt wird. Dann sehe ich, ob die WP klar kommt. Ich bin da sehr zuversichtlich.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 23.01.2020 23:09:18
0
2897845
Ja, das Nachheizen beim Abtauen ist der Hosenträger zum Gürtel. Ich habe den Heizstab komplett ausgeschaltet. Wer ängstlich ist, kann die Leistung des Heizstabs in Stufe 1 und 2 wenigstens auf 3kW (Minimum) einstellen.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 24.01.2020 10:26:15
0
2898062
Ich habe mich mal mit den Geheimnissen des „Flüstermodus“ bei der 8kW-Version beschäftigt. Dank D- Checker sehe ich, was da passiert.

Stufe 1: Keine Veränderungen erkennbar (kann ja fast nicht sein...)
Stufe 2: Reduktion der maximalen, elektrischen Verdichterleistung um ca. 13%
Stufe 3: Zusätzlich Reduktion der Lüfterdrehzahl von max. 780U/min auf 680U/min

In Stufe drei dürfte die 8kW-Version damit ungefähr der 6kW-Version entsprechen. Bei der 6kW-Version ist im Datenblatt die Lüfterdrehzahl mit 680U/min angegeben. Die 13% niedrigere Verdichterleistung (elektrisch) kann durchaus 30% weniger thermische Leistung, also 6kW bedeuten.

Gruß
Karl

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 24.01.2020 17:11:34
0
2898413
Hallo Karl,


es ist schon interessant was Du mit dem D-Checker alles herausfindest.

Jetzt nehmen wir mal an meine 6kW würde ich dauerhaft in Stufe 3 betreiben...
dann sollte ich ja auch in etwa bei 4kW liegen....was theoretisch für unser Haus reichen müsste...außer an extremen Tage, die es aber selten gibt.

Meinst Du dies würde nennenswerte Vor- oder Nachteile bringen?

Dazu fällt mir ein, der ROTEX-Kundendienst, der die Anlage in Betrieb genommen hat, hat mir damals dringend davon abgeraten den Flüstermodus zu nutzen wenn er nicht aus Geräuschgründen benötigt wird.

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 24.01.2020 17:16:29
0
2898414
@Karl:

Zur Bivalenztemperatur.

Die habe ich vorhin mal überprüft, stand auf 0°, und habe diese auch mal auf -7° eingestellt.

Wenn ich das richtig verstehe, hat bisher, wenn die Temperatur mal unter 0°C war (war es ja hier noch nicht oft) der Heizstab die Heizung unterstützt.....was eigentlich überflüssig sein dürfte.

Die Leistung des Heizstabes stand in allen 3 Stufen auf 1kW.
Hab ich jetzt mal auf 3kW gestellt, da ich es so verstanden habe, das eh nur 3, 6 oder 9kW geschaltet werden können und sonst falsch gezählt wird.

Korrekt?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 24.01.2020 18:48:45
0
2898472
Alles korrekt! :-)

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 24.01.2020 18:51:30
0
2898475
Zitat von Marc_1976 Beitrag anzeigen
Hallo Karl,


es ist schon interessant was Du mit dem D-Checker alles herausfindest.

Jetzt nehmen wir mal an meine 6kW würde ich dauerhaft in Stufe 3 betreiben...
dann sollte ich ja auch in etwa bei 4kW liegen....was theoretisch für unser Haus reichen[...]
Ob der Flüstermodus bei der 6kW-Version sinnvoll ist, kann ich nicht sagen. Ich bin da aber eher skeptisch. Die 4kW-Version hat einen kleineren Verdichter.
Gruß
Karl

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 24.01.2020 20:02:29
1
2898519
Genau wegen dem kleineren Verdichter hat mir ein Insider geraten nicht die 4kW zu nehmen...Auch wenn die eventuell knapp gereicht hätte

Verfasser:
Marc_1976
Zeit: 04.02.2020 16:12:04
0
2905888
Nochmal ne Frage zur Statistik.
Ich versuche gerade eine Excel zu basteln mit der ich monatlich alle Daten erfassen und auswerten kann.

Zur Ermittlung der JAZ (monatlich oder jährlich) benötige ich einerseits das was die Wärmepumpe aus dem Netz und meiner PV-Anlage bezieht.

Und andererseits...welche Werte aus meiner Statistik?

"Energie WP Heizung" + "Energie WP Warmwasser" oder "Energie Verbraucht" ??

Muss ich die Energie der ext Wärmequelle auch mit berücksichtigen?



Mein Ansatz wäre folgender:

Energie Ext Quelle Heizung + Energie WP Heizung --- Wenn ich die JAZ ohne WW will

oder zusätzlich noch die Ext Quelle WW + Energie WP WW ----Wenn ich All In wissen will


Korrekt?

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 04.02.2020 16:21:49
0
2905896
Ich wollte mal wissen, wie weit meine Rotex/Daikin eigentlich runtermodulieren kann. Aus den Datenblättern kann man 1,9kW für alle Modelle (4, 6, 8kW) ablesen. Hier habe ich mal aus meinen Datensätzen (D-Checker) die abgegebene Wärmeleistung im Minimalbereich über ca. 1 Stunde berechnet und grafisch dargestellt. Typisch für die Daikin-Außeneinheit ist das stetige Auf und Ab der Verdichterfrequenz. Die thermische Leistung pendelt dabei im Tiefstpunkt zwischen ca. 1,4kW und 2,2kW. Der wirksame Mittelwert beträgt also 1,8kW und ist dicht an der Werksangabe.



Gruß
Karl

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 04.02.2020 16:32:56
0
2905906
Und hier noch die Verdichterdrehzahl dazu (480 - 960 U/min). Der Daikin Swing-Verdichter ist bei mir extrem leise. Selbst bei still stehendem Gebläse (Abtauen) ist er kaum wahrnehmbar.


Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 04.02.2020 16:42:10
0
2905914
Zitat von Marc_1976 Beitrag anzeigen
Mein Ansatz wäre folgender:
Energie Ext Quelle Heizung + Energie WP Heizung --- Wenn ich die JAZ ohne WW will oder zusätzlich noch die Ext Quelle WW + Energie WP WW ----Wenn ich All In wissen will[...]
Das sieht für mich vernünftig aus!

Gruß
Karl

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 04.02.2020 16:56:02
0
2905926
Nochmal zurück zur minimalen Leistungsmodulation:
Guckt man sich die Zeitanteile der oberen und unteren Verdichterfrequenz mal in der Vergrößerung an, dann sieht man den deutlich größeren Zeitanteil der unteren Verdichterfrequenz. Ermittelt man daraus richtigerweise den Durchschnittswert der Verdichterfrequenz bzw. Wärmeleistung, landet man bei 1,2kW (statt 1,8kW als Mittelwert). Kein Wunder also, dass die 8kW-Pumpe auch in der Übergangszeit sauber durchläuft, ohne zu takten.


Verfasser:
hpsu ultra
Zeit: 13.02.2020 08:40:09
0
2913346
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe ganz frisch auch eine HPSU Ultra.

Hab schon viele Einstellungen vorgenommen. Trotz WW Temperaturen von 46 °C eingestellt, ist das Wasser in der Übersicht oft bei bis zu 57°C...

An was könnte das liegen?

Vorab besten Dank!

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 13.02.2020 08:46:37
0
2913352
Welche Temperatur in welcher Übersicht meinst Du? Die Vorlauf- oder die Kesseltemperatur? Wenn es die Vorlauftemperatur ist, geht das ggfs. noch in Ordnung.

Gruß Karl

Verfasser:
hpsu ultra
Zeit: 13.02.2020 09:21:26
0
2913374
Hallo Karl,

ich meine die Temperatur mit dem Duschkopfsymbol in der Hauptübersicht, die über der FB-Heiztemperatur steht.

Oder ist das nur die Speichertemperatur?

Ps: vielen Dank und Hut ab für dein ganzes Knowhow, die Messungen und die Zeit, dir du dir für die Analysen und Optimierungen vorgenommen hast!

Grüße Moritz

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 13.02.2020 09:29:13
0
2913382
Hallo Moritz,

für mich ist das Hobby! :-)

Die Temperatur mit dem Duschsymbol ist die WW-Temperatur im Speicher. Die darf mal 1°C über der Zieltemperatur liegen, aber keinesfalls 10°C! Hast du Solarthermie? Hast Du evtl. „Heizungsunterstützung“ oder „Comfort Heating“ oder „Continuous Heating“ aktiv?

Gruß Karl

Verfasser:
hpsu ultra
Zeit: 13.02.2020 10:44:41
0
2913437
Hallo Karl,

alle drei Optionen sind deaktiviert, habe mich eng an dir Empfehlung der Einstellung hier im Thema gehalten. Einzig die Zielspreizung muss ich noch runterstellen.

Ich muss dazu sagen, dass die Außeneinheit erst seit gestern läuft. Davor war reiner Heizstab Betrieb.

Grüße Moritz

Aktuelle Forenbeiträge
IFreddy schrieb: Hi, bei einem vermieteten Mehrfamilienhaus würde ich gerne einen...
Waepi schrieb: Hallo, An meinem kürzlich erworbenen Haus ist eine ca 18 Jahre...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik

ROTEX HPSU compact Ultra (ab 2018....) - Erfahrungen / Optimierung
Verfasser:
hpsu ultra
Zeit: 13.02.2020 10:44:41
0
2913437
Hallo Karl,

alle drei Optionen sind deaktiviert, habe mich eng an dir Empfehlung der Einstellung hier im Thema gehalten. Einzig die Zielspreizung muss ich noch runterstellen.

Ich muss dazu sagen, dass die Außeneinheit erst seit gestern läuft. Davor war reiner Heizstab Betrieb.

Grüße Moritz
Weiter zur
Seite 3