Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Verkabelung Wechselschalter mit Diode
Verfasser:
jottdeebn
Zeit: 14.01.2020 22:46:04
0
2891446
Guten Tag!
Ich habe eine Frage zur korrekten Verkabelung meiner Lichtschalter.

Vorab: Mir ist bewusst, dass das Thema Strom/Elektrizität ein Feld mit hohem Sicherheitsrisiko ist. Ich bin hier kein Elektro-Profi, aber auch kein totaler Laie. Ich habe die Verkabelung und das Verbauen zahlreicher Leitungen und Schalter während der Renovierung des Hauses unter Einhaltung alles Sicherheitsvorkehrungen mit einwandfreiem Ergebnis einrichten können.

Hier und da gibt es im Haus aber Leitungen die schwer zugänglich sind, deren komplexer oder kurioser Aufbau ich hab so bestehen lassen wie er war; da ein Kabelneuzug dem Nutzen gegenüber zu aufwendig wäre. Schlussendlich bleibt mir so ein Rätsel in der Lichtverteilung im Flur.

Vorhanden ist eine 3er-Reihe Wechselschalter.
Die alten Schalter habe ich ausgebaut, da diese teilweise defekt waren, mit dem Herstellungsjahr 1980, wenn ich das richtig deute.

Die Verteilung der Kabel an diesen Schaltern war zum einen nicht eindeutig nachvollziehbar und somit nicht ohne weiteres auf die neuen Schalter übertragbar.

Vorhanden sind nun 3 Wechselschalter von Gira (011600).


Angeschlossen werden sollen:
Beleuchtung 1, oben: Flurbeleuchtung (2. Schalter am anderen Ende des Flurs)
Beleuchtung 2, mitte, Bad
Beleuchtung 3, unten, Außenlampe

Beleuchtung 2 und 3 haben im Schalter eine Leucht-Diode.

Ich habe die Verkabelung nun neu vorgenommen und alle Schalter funktionieren, schalten also Strom weiter an die jeweilige Lampe.

Das was aber nicht funktioniert ist das Leuchten der jeweiligen Diode.

Hier nun der Aufbau der Schaltung:
Schalter 1:



Schalter 2:


Schalter 3:


Schalter 2 & 3:


Alle drei zusammen:




Kann man anhand der Bilder den Fehler bennen oder sagen, was fehlt oder falsch angelegt ist?

Im Voraus verbleibe ich mir besten Danke und schönen Grüßen!
JD

Verfasser:
geiz3
Zeit: 14.01.2020 22:52:53
1
2891452
Der oberste ist ein Wechselschalter.
Die unteren beiden als Ausschalter mit Kontrolleuchte?
Also nur von hier zu schalten?

Bei den beiden unteren Schaltern fehlt der N-Leiter.
Beim untersten Schalter ist der blaue Draht als Schalterdraht mißbraucht worden!

Beim obersten Schalter ist ein blauer Draht in der Schalterdose einzeln in einer Wagoklemme.

Verfasser:
jottdeebn
Zeit: 14.01.2020 22:56:32
0
2891457
Schalter 2 und 3 sind nur von dieser Position ein und aus zu schalten.

Schalter 1 ist kombiniert mit einem Wechselschalter am anderen Ende des Flures.

Richtig, das mit dem blauen Draht hat mich auch irritiert. Das hatte ich so von dem vorherigen Aufbau übernommen.

Im Haus wurde öfter mal gepfuscht was den Strom angeht.

Die Frage ist ob man es anhand der Bilder bennen kann, was hier noch falsch läuft.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 14.01.2020 22:59:19
1
2891459
Wie schon gesagt, bei den beiden unteren Schaltern fehlt der N-Leiter für die Glimmleuchte.
Dieser gehört bei den Schaltern rechts unten in die Klemme,
die mit N gekennzeichnet ist.

Verfasser:
jottdeebn
Zeit: 14.01.2020 23:06:11
0
2891463
Kann ich den oben in der Wago runter verteilen auf beide? Das ergibt keinen Sinn und Zweck oder?!

Verfasser:
berkamti
Zeit: 14.01.2020 23:11:10
0
2891465
Leuchten die LEDs überhaupt nicht oder verkehrt (=leuchten wenn Lampe aus)?

Verfasser:
geiz3
Zeit: 14.01.2020 23:12:43
1
2891466
Ob der obere freie blaue Draht ein N-Leiter ist, sollte meßtechnisch ermittelt werden.

Funktion "Ausschalter mit Kontrollicht" siehe hier

Wenn dieser blaue Draht ein N-Leiter ist,
wird er bei den beiden unteren Schaltern auf die Klemme N angeschlossen.

Verfasser:
geiz3
Zeit: 14.01.2020 23:14:55
0
2891470
@ berkamti

Die Kontrollampen können gar nicht leuchten,
so wie sie hier angeschlossen sind.

Verfasser:
jottdeebn
Zeit: 14.01.2020 23:17:57
0
2891472
Aktuell ist kein N angeschlossen.
Sie leuchten zur Zeit nicht!

Im Zuge meiner X Versuche das Ganze zum Laufen zu bringen, meine ich mich zu erinnern, die noch freie N-Leitung an N von Schalter 2 und 3 angeschlossen zu haben.

Dann hatte ich das Phänomen, dass der 2 Schalter beim Einschalten leuchtete, der 3 aber auch, ganz schwach obwohl nicht betätigt. Habe ich den 3 betätigt, erlischte der 2 wieder.

Da ich mir aber nun wieder nicht mehr sicher bin, werde ich das morgen noch mal ausmessen und ggf. probieren.

Ich danke jedenfalls sehr für die schnelle Hilfestellung und die neuen Impulse die einen dann zur rechten Zeit wieder Klar sehen lassen. Manchmal hat man zu viele Versuche und Überlegungen gestartet, dass es einen neuen Blickwinkel aus anderer Perspektive benötigt.

Danke!

Verfasser:
geiz3
Zeit: 14.01.2020 23:22:12
0
2891477
Zitat von jottdeebn Beitrag anzeigen
Dann hatte ich das Phänomen, dass der 2 Schalter beim Einschalten leuchtete, der 3 aber auch, ganz schwach obwohl nicht betätigt. Habe ich den 3 betätigt, erlischte der 2 wieder.

Dann ist dieser blaue Draht kein N-Leiter.
Also geht dieser blaue Draht nur in eine Verteilerdose, wo er nicht angeschlossen ist.

Kannst du nachverfolgen, wo diese Leitung von den Schaltern hinführt?
Da könnte oberhalb eine Verteilerdose sein,
und dann müsste dieser freie blaue Draht auf den N-Leiter geklemmt werden.

Verfasser:
jottdeebn
Zeit: 14.01.2020 23:25:34
0
2891480
Das könnte ich machen, stimmt.

An der Decke ist ein Verteiler in dem es ziemlich wüst aussieht. Den nehme ich mir vor.

Zu dem ist, auch auf den Fotos zu sehen, noch ein schwarzes Kabel frei. Die Phase für eine Flurbeleuchtung die nicht mehr benötigt wird.

Die könnte alternativ noch herhalten. Dann würde ich den Pfusch zwar fortführen, aber kann es entsprechend für mich und die Zukunft markieren.

Neue Kabel lassen sich in dieser Wand schlecht ziehen, sie sind in die Gipsbetonwand eingearbeitet...

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 14.01.2020 23:26:52
0
2891481
Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
Leuchten die LEDs überhaupt nicht oder verkehrt (=leuchten wenn Lampe aus)?

Warum sollten die Lampen leuchten, wenn sie zwar L, aber keinen N haben? Da fehlt in simplen Worten 'das zweite Kabel'. Ist ungefähr so, wie ne Lampe nur an einem Batteriepol anzuschließen - ohne den zweiten leuchtet da nix.

Am Rande: Dass das LED's sind, wage ich übrigens zu bezweifeln, eher Glimmlampen ...

/tom

Verfasser:
geiz3
Zeit: 14.01.2020 23:29:10
1
2891484
Die Adern sind ohne Schlauch eingemauert worden?

Du könntest die freie schwarze Ader als Schalterdraht für den untersten Schalter verwenden.
Dann hättest du den blauen Draht als N-Leiter wieder frei.

Verfasser:
jottdeebn
Zeit: 14.01.2020 23:34:14
0
2891489
So ist es, man hat hier nicht weit gedacht und die Kabel einfach eingemauert.

In naher Zukunft wird das Bad gemacht. Dann ist auch die Wand mit der Schalterreihe fällig und so dann wird auch die Leitungen fachgerecht verlegt.

Der Vorschlag mit der korrekten Zuordnung von der Dose aus ist so simpel wie einfach ... gehe ich spätestens am Wochenende an, wenn ich bei Tageslicht arbeiten kann.

Danke!

Verfasser:
geiz3
Zeit: 14.01.2020 23:36:57
1
2891491
Strom abschalten nicht vergessen.

Falls noch Fragen auftauchen, melde dich einfach.

Wünsche noch ein Gutes Gelingen :)

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 15.01.2020 00:01:06
1
2891505
Zitat von jottdeebn Beitrag anzeigen
gehe ich spätestens am Wochenende an, wenn ich bei Tageslicht arbeiten kann.

Mach bitte *vor* den Arbeiten ein Foto von der Verteilerdose. Man sieht zwar, was sich vor den Schalterdosen abspielt, aber nicht, was dahinter noch 'abgeht'. Nur zur Sicherheit.

Ist wie ein Überraschungsei - wenn jemand schon blau zum Durchschleifen der Phase an andere Dosen nimmt, weiß man nie, was sonst noch drin ist ...

/tom

Verfasser:
berkamti
Zeit: 15.01.2020 00:33:35
1
2891512
Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen

Warum sollten die Lampen leuchten, wenn sie zwar L, aber keinen N haben?

Weil das keiner genau weiß. Auf irgendwelche Farben von Drähten geb ich gar nichts. Weder wenn es ein Eli gemacht hat, noch wenn ein Bastler unterwegs ist. Ich sehe nur, dass an die Wechselschalter 3 Drähte gehen, ob davon 2 L oder 2 N sind, oder einer in der Luft hängt ... wer hier im Forum hat das gemessen?
Zitat:
Am Rande: Dass das LED's sind, wage ich übrigens zu bezweifeln, eher Glimmlampen ...
daran zweifelt man nur, wenn man so ungegähr im letzten Jahrzehnt hängen geblieben ist.
click

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 15.01.2020 00:52:58
0
2891517
Ok, hab mir die Bilder nochmal genauer angesehen. Kann nicht funktionieren. So recht weiss ich auch gar nicht, wo ich bei der ganzen Amateurverkabelung anfangen soll. Voraussetzung ist, dass zumindest die Farben an den *Eingangskabeln* stimmen:

1. Mittlere Dose
Rechtes braunes Kabel aus 'N' raus, neben das andere Kabel in die 2. Buchse am 'L' stecken. Blaues Kabel (das z.Z. in die untere Dose geht) in 'N' stecken. Damit haben wir dann 'L' unten', und nen 'L' hier. Ud 'N'. Die Glimmlampe müsste leuchten.

2. 20 cm Kabel in Farbe 'blau' besorgen, in den noch freien 2. Port 'N' in der mittleren Dose stecken und zur unteren Dose legen. Damit haben wir dann neben 'L' auch 'N' unten.

3. In der unteren Dose den bestehenden braunen in 'L' (Eingang) so lassen, blauen Draht raus (!!!) und den neuen blauen in 'N' (Eingang). Auf der anderen Seite des Schalters dann raus zu der Lampe. Entweder hatte ich wegen des morgigen Zahnziehens schon wieder zu viel Bier, oder das ist gar keine Wechselschaltung.

Am Rande: Ich halte es für äußerst (!!!) bedenklich, dass gn/ge nicht in die Stromkreise durchgeschliffen wird. Frohes Sterben angesagt.

Soweit & gutes Gelingen, das gehört in 5 Minuten vom Fachmann gemacht,
/tom

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 15.01.2020 01:02:51
0
2891519
Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
ob davon 2 L oder 2 N sind, oder einer in der Luft hängt ... wer hier im Forum hat das gemessen?

Wenn im 'N' nix drinsteckt, ist auch kein 'N' drin. Da kann nix glühen. Und umgedreht genauso.

Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
daran zweifelt man nur, wenn man so ungegähr im letzten Jahrzehnt hängen geblieben ist.

Nur ruhig - wenn Du mir nen weißen LED-Einsatz für normale BuschJaeger Dimmer (Impuls) besorgst, bist Du mein Held, und das nächste Bier geht auf mich. Bis dahin bleib ich bei Glimmlampen als 'Standardannahme', wenn nichts anderes angegeben ist ...

/tom

Verfasser:
loli
Zeit: 15.01.2020 05:58:49
1
2891529
Hallo,

bevor man damit anfängt alles umzuverdrahten, sollte man klären ob beide 5-Adrige Leitungen zum gleichen Verteiler führen und ob sie zum gleichen Stromkreis gehören.

Der Verwendung des blauen Drahts als Schaltdraht steht nichts entgegen, solange kein Neutralleiter in der Leitung vorhanden ist. Wenn der eine schwarze Draht aber ungenutzt ist, wäre das Umverdrahten besser. Dann kann man sich vermutlich auch ein N über den blauen Draht hinschalten.

Die unterschiedliche Dosenfarbe lässt vermuten, dass die eine Leitung nachgerüstet wurde. Einzelne Ader unterputz? - da hätte man andere Farben gewählt und den Gn/Ge nicht mitgeführt. Ich gehe von Stegleitungen aus.

Gruß

Verfasser:
loli
Zeit: 15.01.2020 06:01:52
0
2891531
Zitat von berkamti Beitrag anzeigen
daran zweifelt man nur, wenn man so ungegähr im letzten Jahrzehnt hängen geblieben ist.
click

Auf den Bildern vom TE ist aber auch ein Lämpchen mit schwarzem Gehäuse mit 1,5mA...

Verfasser:
geiz3
Zeit: 15.01.2020 08:45:03
1
2891581
Zitat von Tom Bombadil Beitrag anzeigen
Ok, hab mir die Bilder nochmal genauer angesehen. Kann nicht funktionieren.

Mittlere Dose
Rechtes braunes Kabel aus 'N' raus, neben das andere Kabel in die 2. Buchse am 'L' stecken.

Entweder hatte ich wegen des morgigen Zahnziehens schon wieder zu viel Bier, oder das ist gar keine Wechselschaltung.

Am Rande: Ich halte es für äußerst (!!!) bedenklich, dass gn/ge nicht in die Stromkreise durchgeschliffen wird. Frohes Sterben angesagt.]


Du solltest dir mal ne Brille kaufen,
dann würdest du sehen,
das beim zweiten Schalter beide braune Adern in der linken "L" Buchse stecken.

Das mit dem Bier habe ich dir ja schon vor einigen Tagen erklärt.
Mit einem Bier mehr, würdest DU wesentlich besser sehen.

Nur der oberste Schalter ist als Wechselschalter angeschlossen.
Die beiden unteren Schalter sind als Ausschalter mit Kontrollicht angeschlossen.

Wenn die Verkabelung aus einem Kabel oder einer Stegleitung besteht,
bleibt halt die gelb/grüne Ader übrig.

Wie allerdings die Adern in der Verteilerdose zusammengeklemmt wurden,
können wir hier im Forum allerdings nicht feststellen.

Verfasser:
jottdeebn
Zeit: 15.01.2020 11:08:50
0
2891667
Die Ungeduld hat mich mit den ersten Sonnenstrahlen an das Projekt gebracht.

Hier mal ein Bild der Verteilerdose. Zur besseren Übersicht habe ich die alten Lüsterklemmen entfernt und die Kabelkonstellationen unverändert in neue Wagos gepackt:



Das freie schwarze Kabel ging vorher zu der Lampe die dort hing.

Das andere Ende vom abgeknippsten schwarze Kabel bleibt im Verborgenen...

Hier kommt aber lediglich eines der 5-adrigen Kabel aus der 3-er-Reihe an.
Wo das andere Kabel hingeht, welches auch die Außenbeleuchtung anspricht ist mir ein absolutes Rätsel. Denn es gibt an dieser Wand keine Dose. Wenn dann versteckt hinter den Fliesen im Bad.




Ich habe auch mal testweise das blaue Kabel an N des 2., mittleren Wechselschalters angeschlossen. Die Glimmlampe leuchtet dann ... wenn der Lichtschalter auf Aus steht.



Es ist Gewiss keine Aufgabe für "zwischen Tür und Angel", dennoch wollte ich es halt heute morgen noch mal prüfen.

Da wir in der Nachbarschaft einen Elektriker-Meister a.D. haben, der immer mal wieder nach Basteltätigkeiten nebenbei sucht, tendiere ich diesen, als Fachmann mal anzusprechen.

Oder gibt das neue Bild der Verteiler-Dose mehr Aufschluss?

Verfasser:
Tom Bombadil
Zeit: 15.01.2020 11:23:27
0
2891682
Zitat von jottdeebn Beitrag anzeigen
Ich habe auch mal testweise das blaue Kabel an N des 2., mittleren Wechselschalters angeschlossen. Die Glimmlampe leuchtet dann ... wenn der Lichtschalter auf Aus steht.

Sach ich doch. Das war es doch auch, was Du in Deinem ersten Post erreichen wolltest, oder? ------> "Das was aber nicht funktioniert ist das Leuchten der jeweiligen Diode."

Zitat von jottdeebn Beitrag anzeigen
Da wir in der Nachbarschaft einen Elektriker-Meister a.D. haben, der immer mal wieder nach Basteltätigkeiten nebenbei sucht, tendiere ich diesen, als Fachmann mal anzusprechen.

Ja, bitte bitte bitte. (!!!)

So, bin raus ...

/tom

Verfasser:
geiz3
Zeit: 15.01.2020 11:23:54
1
2891684
Es ist sicher besser, wenn sich das dein Nachbar anschaut.
Er kann direkt vor Ort messen, wie welche Ader beschalten ist.

Wir hier im Forum können nur Vermutungen aufstellen.

Aktuelle Forenbeiträge
crink schrieb: Moin, ob das DG als Ferienwohnung gerade vermietet ist oder nicht - geheizt wird es auf jeden Fall. Wenn Du die Heizung...
ClearY schrieb: Erläuterung: Anscheinend hatte sich die Regelung bzw. die Einstellungen für den Mischer RK2 resetet. Die vor wenigen thematisierte...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik

Verkabelung Wechselschalter mit Diode
Verfasser:
geiz3
Zeit: 15.01.2020 11:23:54
1
2891684
Es ist sicher besser, wenn sich das dein Nachbar anschaut.
Er kann direkt vor Ort messen, wie welche Ader beschalten ist.

Wir hier im Forum können nur Vermutungen aufstellen.
Weiter zur
Seite 2