Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Aufladen Pufferspeicher
Verfasser:
Siedler64
Zeit: 16.01.2020 10:23:50
0
2892345
Hallo zusammen. Erst mal Grüße an alle.
Ich habe folgendes Problem.
Anlage : Wassergeführter Pelletofen 10 Kw
Steuerung: Raum und Aussenthermostat
Rücklaufanhebung
Schichtpuffer 300L
Standort: Wohnzimmer
Wir bekommen den Speicher nicht aufgeladen. Die Heizungen werden nicht wärmer als 25-30 Grad. Kein anderer Aufstellungsort möglich. Die Wohnzimmertür muss geschlossen bleiben da der Flur zu kalt ist. Heizen bei geöffneter Tür würde den Pellet Verbrauch um das 3-4 Fache erhöhen. Der Ofen würde zu oft starten, da das Wohnzimmer zu schnell auskühlen würde.
Was kann man(n) tun? Über Antworten würde ich mich freuen.
MfG

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 16.01.2020 12:27:43
1
2892414
Wenn man nicht genug Pellets zuführt wird’s halt nicht warm genug.
Mehr kann aus deinen Angaben nicht gesagt werden, die Glaskugeln sind zur Inspektion.

Oder woher soll man Verbrauch, Dämmstandard des Hauses, Heizungsystem, Ofentyp, Regelung etc. wissen?

Verfasser:
Siedler64
Zeit: 16.01.2020 13:07:55
0
2892438
Okay.
Haus ca. 105 jahre alt, ca. 90 qm, 36er Mauerwerk ohne Dämmung, das Dach hat eine 120er Aufsparrendämmung
Verbrauch im Jahr ca. 3 Tonnen bisher.
Steuerung SHR 12
Ofen Wodtke (Frank) Wassergeführt.10 Kw
Pumpen von (IR) Halm
Alter der Anlage im achten Jahr.
5 Standard Heizkörper.
Die Anlage lief von Anfang an so. Der Techniker hat es nicht besser hinbekommen.
Bisher war das nicht das Problem. Jetzt haben wir ein Pflegekind bekommen, und das Kinderzimmer bekommen wir nicht auf Temperatur. Auch nicht bei geschlossener Kinderzimmertür. Maximal 20 Grad.
Sollten noch Angaben fehlen bitte fragen, danke

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 16.01.2020 13:11:59
0
2892441
160kWh/m²...für so ein altes Haus bei niedrigen Dämmstandard ein recht geringer Verbrauch. Ihr müsst wohl einfach mehr verbrennen, damit es wärmer wird.

Verfasser:
Chrashi
Zeit: 16.01.2020 14:10:12
0
2892489
Bisher war das nicht das Problem...

Dh bisher habt ihr auch nur das Wohnzimmer behaglich geheizt?

Typ 22 HKs oder noch ältere?
Fenster sind Vielleicht auch nur doppelt verglast oder gar Original?

HKs sind auch nicht totgedrosselt über voreinstellbare Ventile und/oder Rücklaufventile?
Wie ist die Pumpeneibstellung für die Umwälzpumpe? Welches Volumen wird umgewälzt?

Verfasser:
Exergie
Zeit: 16.01.2020 17:49:09
0
2892590
Zitat von Siedler64 Beitrag anzeigen
Wir bekommen den Speicher nicht aufgeladen. Die Heizungen werden nicht wärmer als 25-30 Grad.


@Siedler64,

ein Problem kann sein, dass der Pelletofen keine 10 kW Leistung erreicht, das kommt häufiger vor.
Die restliche Energie teilt sich auf in Abstrahlung u. Konvektion ins WZ und was an Energie noch übrig bleibt, geht in den Heizkreislauf.

Steuerung: Raum und Aussenthermostat

Das mußt Du unbedingt überprüfen:
Wenn der Raumtherm. im WZ hängt und die R-Temp. im WZ erreicht ist, dann könnte dadurch der Heizkreis abgeschaltet werden und die Heizkörper und der Pufferspeicher werden nicht mehr mit Energie versorgt.

Dann wäre es wichtig zu wissen, wie die Heizhydraulik aufgebaut ist. Gibt es einen Mischer und wenn, wie ist dieser eingebunden.

Grüsse

Verfasser:
winnman
Zeit: 16.01.2020 19:07:56
0
2892659
WZ wird zu warm -> Türe in den Flur öffnen und weiterheizen

Flur wird langsam auch warm Tür zum Kinderzimmer kann auch geöffnet werden -> weiter heizen.

Das Haus muss einfach mal auf Temperatur gebracht werden, dafür muss Brennmaterial durch den Ofen rauschen.

Falls der Pelleter da irgendwann ausschaltet diese Ursache finden.

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 16.01.2020 19:29:29
0
2892681
Hallo,

Wieviel kg werden denn da in einer Stunde verfeuert?

Also:
Behälter vollmachen
1 Stunde heizen
Sack wiegen
Behälter vollmachen
Sack wiegen


Was kommt raus?



MfG

Verfasser:
D.E.
Zeit: 19.01.2020 11:24:03
1
2894448
Zitat von winnman Beitrag anzeigen
WZ wird zu warm -> Türe in den Flur öffnen und weiterheizen

Flur wird langsam auch warm Tür zum Kinderzimmer kann auch geöffnet werden -> weiter heizen.
,
Das Haus muss einfach mal auf Temperatur gebracht werden, dafür muss Brennmaterial durch den Ofen[...]


Hier kann man sich nur anschließen. Du mußt Dein Haus als ganze beheizte Zelle werten. Die Außenwände sind die, die Dich vor den kühlen Außentemperaturen schützen (sind auch am Dicksen). Hast Du erstmal durch falsches Sparen, einzelne Räume ausgekühlt, die Wände Feuchtigkeit gezogen, (weil sie ja nicht erwärmt und trocken gehalten wurden), verursachst Du einen erhöhten Kältedurchgang und die ausgekühlten Nachbarräume füllen sich feucht und kalt an.
Dein äußeres Mauerwerk muß erstmal trocken geheizt werden. Dann gehen die Heizkosten auch wieder runter.

"Sparen, sparen, koste es was es wolle" war noch nie ein guter Ratgeber ;-) Im Leben ist alles im Gleichgewicht. Den Schaden, den Du an Deinem Haus durch "Geiz ist geil" verursacht hast (feuchte Wände, und Kälte- bzw. Wärmedurchgang) mußt Du jetzt durch Mehrkosten beim (Trocken) heizen wieder zusetzen.
Sprüche von so genannten "Energieexperten" Heizkörper von Räumen, die nicht genutzt werden abzuschalten (!?!) verursachen solche Schäden/Probleme! Die nicht beheizten Räume entziehen dem beheizten Räumen durch die dünneren Wände die Wärme. Mit einem Mal werden die Heizkörper zu klein. Es reicht nicht mehr. Die Vorlauftemperaturen werden angehoben usw. Der Kreislauf nimmt kein Ende. Schimmel und Co melden sich......usw.

In einem Einfamilienhaus gibt es keine Wärmeverluste durch gleichmäßiges Heizen. jeder Wärmeaustritt bleibt doch im Haus.
Die "Wärmeverluste" gibt's nur nach draußen, weil Wärmeenergie immer vom Wärmeren zum Kälteren fließt. :-)

Viele Grüße Detlef

Verfasser:
Karl-Heinz Groß
Zeit: 19.01.2020 14:13:10
0
2894606
Pufferspeicher haben 3 AufgabeN:
1. Solare Gewinne zwischen speichern
2. Überwärme von nicht schnell regelberen Feuerstätten über die Termische Absperrsicherung (TAS) auffangen, um eine Dampfbildung im Heizsystem zu verhindern, ODER
3. als hydraulische Weiche bei z.B. Fussbodenheizungen

Also such dir eine Funktion aus und bau den Pufferspeicher entsprechend ins System ein. Aber ... IMHO ist der Puffer in deiner Anlagenkonfiguration unnötig und sollte max. für Zweck 1 und 2 verwendet werden.

Aktuelle Forenbeiträge
moonbeam72 schrieb: @pinot: das Problem ist, dass sein Techniker genau derselbe Techniker ist, der die Errichtung des Hauses von der Planungs-...
JanRi schrieb: Hallo, vielleicht mal ein ganz anderer Ansatz: Du hast 15 MWh Wärme verbraten für 200 qm Wohnfläche nach KfW55 von 2017....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik