Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Neubau + PV Anlage: was lohnt heutzutage sich wirklich?
Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 15.02.2020 16:56:13
0
2914702
Ne ne, mit einer fetten Förderung würde ich es auch machen. Aber bei 5000€+ für einen Speicher, der vielleicht keine 20 Jahre hält, da steige ich aus. Ich warte einfach ab, was sich so auf dem Markt tut und beobachte weiter. Sobald ich der Meinung bin, dass es sich wirklich lohnen kann, bin ich dabei :)

Würdest du einen 7500€ teureren Ziegel wegen 30€ Energiersparnis pro Jahr nehmen? Ok, so wir ich dich kenne, vielleicht sogar schon :)
Klar hätte ich ihn gerne, aber ich denke da wirtschaftlich und so lohnt es sich einfach nicht.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 15.02.2020 17:03:51
3
2914713
Nein, ich hätte den deutlich billigeren Ziegel genommen, damit besseren Schall und Wärmeschutz und darauf ein WDVS :D

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 15.02.2020 17:15:29
0
2914722
Meine Einstellung zu Plastikfassaden kennst du bereits. Ich würde am liebsten auch am Dach etwas anderes als Styrodur nehmen, aber entweder ist es unbezahlbar oder ich kann es nicht begehen.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 15.02.2020 17:50:59
0
2914739
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
Meine Einstellung zu Plastikfassaden kennst du bereits. Ich würde am liebsten auch am Dach etwas anderes als Styrodur nehmen, aber entweder ist es unbezahlbar oder ich kann es nicht begehen.


Auf das Dach gehört holzfaserdämmung.
Schall + Hitzeschutz top. Bei styrodur 0 Schallschutz.
Ja die Holzfaserdämmplatte müsste etwas dicker sein als styrodur um einen vergleichbaren uw wert zu erreichen.
Ansonsten inzwischen sehr sehr beliebt.
Den Hitzeschutz würde ich in der Materialwahl beim BU Mal besprechen.

Es kam ja Mal die Aussage Hitzeschutz wäre wichtig.
Dann würde ich kein styrodur aufs Dach packen ;-)

Verfasser:
winni 2
Zeit: 15.02.2020 17:57:51
0
2914746
Das spielt mit der Masse der Betondecke zusammen keinerlei Rolle,
was da für ein Dämmstoff darauf liegt.

Weder für Hitze- noch für Schallschutz.

Grüsse

winni

Verfasser:
Seevetaler
Zeit: 15.02.2020 18:23:22
0
2914757
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Dann würde ich kein styrodur aufs Dach packen ;-)
Das solltest du mal erklären...
Würde gerne wissen, warum wir mit 22cm PUR auf 6cm-Brettstapeldecke plus 8cm Glasfaser-Unterdämmung (U-Wert Dach 0,092) einen Fehler gemacht haben sollen :-)

Verfasser:
hanssanitaer
Zeit: 15.02.2020 18:57:14
0
2914777
PUR hat reichlich wenig mit Styrodur zu tun.

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 16.02.2020 11:06:50
0
2915041
Zitat von Seevetaler Beitrag anzeigen
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
[...]
Das solltest du mal erklären...
Würde gerne wissen, warum wir mit 22cm PUR auf 6cm-Brettstapeldecke plus 8cm Glasfaser-Unterdämmung (U-Wert Dach 0,092) einen Fehler gemacht haben sollen :-)

https://m.deinebaustoffe.de/blog/daemmmaterialien-und-daemmstoffe-im-vergleich/

Alle Baustoffe im.vergleich.
Pur ist was ganz anderes als styrodur ;-)
Einzigste Gemeinsamkeit es ist Künstlich

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 16.02.2020 12:56:24
0
2915146
Kann es sein, dass man in diesem Forum falsch ist, wenn man sich Infos über PV einholen möchte?

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 16.02.2020 13:01:06
0
2915149
Ja, eigentlich ist das PV forum dafür besser geeignet.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 16.02.2020 13:02:35
0
2915151
Danke Michael.
Ich bin viel zu unfreundlich.
Ich wollte schon schreiben:
Ja, geh weg!.

Grüße

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 16.02.2020 13:06:46
0
2915156
Wobei ich auch im PV forum meine Differenzen bei den Ansichten der User habe.
Aber ich sehe die Situation mit der neuen Förderung im Thüringen als interessantes Konstrukt. Werde da morgen nochmal anrufen und ein paar Details klären.

Verfasser:
Seevetaler
Zeit: 16.02.2020 15:10:41
0
2915249
Zitat von Mastermind1 Beitrag anzeigen
Pur ist was ganz anderes als styrodur ;-)

Die Behauptung ist falsch. Aber egal - lohnt nicht, mir dir darüber zu diskutieren...;-)

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 16.02.2020 20:50:05
2
2915447
Doch da Mastermind recht.
Extrudiertes Polystyrol (Styrodur) ist was komplett anderes als Polyurethan (PUR). Sehen sich vielleicht auf den ersten Blick optisch ähnlich. Aber chemisch was anderes.

Verfasser:
Seevetaler
Zeit: 16.02.2020 22:59:55
1
2915520
Natürlich sind sie chemisch unterschiedlich zusammengesetzt - ist doch wohl selbstredend. Gleichwohl basieren beide auf Erdöl und dienen als Dämmstoffe.
Aber wie ich schon schrieb: Egal...;-)

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 17.02.2020 13:00:57
0
2915747
Was ist von BYD BATTERY-BOX PREMIUM HVS 5.1, 5,12 kWh Batteriekapazität zu halten?
Habe hier ein Angebot, 9,75kWp ohne Speicher für 11000€ netto, die gleiche Anlage + oben genannten Speicher für 14900€.
Vom Freistaat gibt es noch Förderung drauf, meine ich.

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 17.02.2020 13:03:52
0
2915751
In dem Angebot ist der Speicher mit 566€/kWh. Wenn du das mit Förderung auf <250€/kWh bekommst -> nehmen. Ansonsten nicht.

Verfasser:
psy.35i
Zeit: 17.02.2020 13:22:40
0
2915765
der Speicher spart dir ca. 100€ im Jahr
kannste ja selber hochrechnen :)

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 17.02.2020 13:25:50
1
2915770
Also 700€ Förderung gäbe es vom Freistaat. Demnach käme der Speicher auf etwa 3941€ Aufpreis. Das wird wohl nix. Auch wenn die Sole-WP und KWL teilweise darüber laufen, ist es wohl rausgeworfenes Geld.

Verfasser:
EliHH
Zeit: 17.02.2020 19:08:07
0
2915944
Meiner Meinung nach macht es ja schon Sinn das Dach schön voll zumachen ohne jetzt irgendwas gerechntet zu haben.
Aber beschäftigt sich hierbei eigentlich jemand mal mit der VDS 2010 ?
Anlagen >10KWp fallen unter die Blitzschutzklasse III
Beim Neubau ja durchaus ohne großen mehraufwand möglich.
Ich würde mal behaupten über 90 Prozent der Anlagen laufen nicht so, genauso wenig wie der tolle Edelstahlschornstein oder die Sat / Antennenanlage auf dem Dach.
Vom Potentialsausgleich ganz zu schweigen.

Bin mal auf eure Antworten gespannt.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 17.02.2020 19:27:59
0
2915951
Heute war ich wieder mal mit dem Kleinen spazieren und habe mir nochmal das eine Haus aus meinem Hausbauthread angeschaut (das mit der fetten Luftwärmepumpe).

Ich habe das Haus gard über Google Maps ausgemessen, 16,5x10m hat es, also schon eine große Bude. Das Satteldach hat irgendwas zwischen 30 und 35 Grad Neigung und der First verläuft exakt von Ost nach West. Trotzdem hat es auf beiden Seiten vollgas PV Module, obwohl so steil. Ich dachte mir, wenn er das bei 30-35° beidseitig bestückt, dann kann ich das mit meinen 20° auch :D

Was meint ihr dazu?

Verfasser:
gnika7
Zeit: 17.02.2020 19:54:50
0
2915962
Zitat von HausBauen2020 Beitrag anzeigen
...]
Ich dachte mir, wenn er das bei 30-35° beidseitig bestückt, dann kann ich das mit meinen 20° auch :D

Was meint ihr dazu?

Im Allgemeinen heißt es, dass bis 30° DN eine PV auf der Nordseite rentabel sein kann. Meine PV auf der NO-Seite amortisiert sich nach ca. weniger als 13 Jahren.

Angemessene Kosten für die PV auf der Nordseite sind natürlich eine zwingende Voraussetzung. Mit 1200€/kWp kann das wahrscheinlich ziemlich schwierig ist.

Grüße Nika

Verfasser:
Supermattze
Zeit: 17.02.2020 20:46:50
0
2915996
Bei Belegung der Nordseite kann es noch sinnvoll sein eine Blendproblematik vorab genauer zu betrachten. Dann das Risiko Blendung gegen den zu erwartenden Gewinn abwägen.

Bei mir wäre es finanziell eine Nullnummer mit Risiko geworden.
30°DN mit dem Risiko von Beschwerden aus 3 Nachbarshäusern, zzgl Beschattung durch Kamin.
Daher nur das Süddach mit 10kWp.

Verfasser:
HausBauen2020
Zeit: 17.02.2020 21:01:50
0
2916004
Wie sieht so ein Blendproblem genau aus?

Verfasser:
Supermattze
Zeit: 17.02.2020 21:38:59
0
2916031
Hell.

Flache Winter-/ Frühjarssonne spiegelt Sonnenlicht in die Wohnung des Nachbarn der das nicht will.

Gibt Gerichtsurteile dazu.
Kosten >> Ertrag Nordseite

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Der Ofen entlastet natürlich, aber am Ende ist er ein Hobby. So solltest du es sehn und das ist auch nicht schlimm. Ob ich dann zB eine Abbrandsteuerung für mein Hobby brauch, muss jede selber...
lowenergy schrieb: Was für ein Wert der Heizlast bei Norm-Außentemperatur hat der Heizungsbauer für die Auswahl der Wärmepumpe angenommen und welche Maschine soll es genau werden? Ideal wäre doch, dass niemals ein Ersatzteil...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik

Neubau + PV Anlage: was lohnt heutzutage sich wirklich?
Verfasser:
Supermattze
Zeit: 17.02.2020 21:38:59
0
2916031
Hell.

Flache Winter-/ Frühjarssonne spiegelt Sonnenlicht in die Wohnung des Nachbarn der das nicht will.

Gibt Gerichtsurteile dazu.
Kosten >> Ertrag Nordseite
Weiter zur
Seite 5