Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Verbaucher Pumpe
Verfasser:
Roswell2065
Zeit: 27.01.2020 19:24:32
0
2900646
Drehzahl Verbaucher Pumpe zu hoch

Hallo,

Die verbaucher Pumpe von meine KWB-Heizung (Grundfos Alpha2) läuft normalerweise im Auto zwischen 7 und 9 W.

Letzten Monat ging er ohne grund auf 45W.
Dann räust es gewaltig in die rohrleitungen.

Kurtz ab- und nach 5 Min. wieder einschalten und die Pumpe läuft wieder gut.

Das gleiche Problem heute wieder.

Wer kennt eine Ursache oder Lösung ?

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 27.01.2020 20:48:19
0
2900730
Die Pumpe dreht nicht ohne Grund hoch. Entweder da ist ein massiver Verbraucher offen oder ein hydraulischer Kurzschluss in der Leitung.

Die Pumpe dreht nur hoch bzw. Passt die Fördermenge an wenn das Wasser auch umgewält wird.

Irgendwas an der Anlage geändert?

Verfasser:
Roswell2065
Zeit: 28.01.2020 11:56:38
0
2901041
Nein, hatt sich nichts geändert

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 28.01.2020 14:22:47
0
2901155
Was zeigt die Pumpe als Fördermenge an wenn sie hochdreht? Eventuell spinnt die Differenzdrcukregelung?

Verfasser:
la boca
Zeit: 28.01.2020 15:24:02
0
2901207
Ich würde es mit einer konstanten Linie probieren. Dann sollte sich nichts drucktechnisch großartig ändern.

la boca

Verfasser:
egal1
Zeit: 28.01.2020 15:47:20
0
2901224
ich würde auf Luft in der Leitung tippen. Wenn die Pumpe abgeschaltet wird, steigt die Luftblase nach oben. Wird die Pumpe wieder eingeschaltet, wandert die Luftblase wieder zur Pumpe und die Pumpe dreht hoch.

Verfasser:
Do Mestos
Zeit: 28.01.2020 15:56:33
0
2901229
Die Alphas gehen bei Luft auf Minimalleistungsaufnahme. Also dann eher 1-3 Watt.

Verfasser:
egal1
Zeit: 28.01.2020 16:09:52
0
2901236
ja, bis sie wieder Wasser bekommen. Dann steigt die Leistung für einige Sekunden rasant an. Wobei ich allerdings nicht weiß, was "räust" bedeutet. Ich denke, es ist rauscht gemeint.

Verfasser:
Roswell2065
Zeit: 29.01.2020 21:54:09
0
2902220
Die Pumpe steigt in dem fall an auf 45W, wenn das der fall ist merkt man dass an das rauschen in der Leitung.

Wenn ich nicht ausschalte und wieder einschalte bleibt die Pumpe hoch drehen.

Bisher passierte es nur Tagüber

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 29.01.2020 22:29:40
0
2902241
Mach Konstantdruck....

Die Chance ist 1:10 bis 1:20 dass das "falsch ist"

Nur bei 5-10% der Fälle ist das Rohrsystem passend für "Autoadapt" und wer die Regelung dahinter versteht "Geht ganz runter wenn alle heizkörper zu sind geht ganz rauf wenn alle offen sind"

der versteht: Im EFH hat das eigentlich nichts zu suchen, denn da stellt man die Kennlinien so ein dass nicht alle Heizkörper zu gehen --> Fehler im Design

Konstantdruck und gut ist

Verfasser:
Roswell2065
Zeit: 30.01.2020 17:13:30
0
2902762
Ich werde es mit Konstantdruck ausprobieren und bedanke mich für Ihre beiträge.

Aktuelle Forenbeiträge
Sebastian987 schrieb: Ach ja eine Sache die ich beobachtet habe, habe ich vergessen zu erwähnen. Vor der Einstellung der Heizkurve war es zu...
Opa Claus schrieb: 23.02.2020 Zu früh gefreut. Es war nur ein Vorführeffekt. Der Brenner lief zwei Stunden. Der Speicherkessel wurde voll geladen....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik