Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Einschätzung Solarer Anteil eines Heizung-Komplettangebotes
Verfasser:
Nordheide
Zeit: 14.02.2020 15:06:24
0
2914150
Hallo,

für die komplette Sanierung eines ZFH wurden einige HB bzgl. eines
Angebotes für den Einbau einer Heizungsanlage angefragt.
Momentan gibt es eine 27 jährige Ölheizung und Rippenheizkörper.
Angefragt wurde FBH im EG und OG (175qm) sowie Gasheizung mit ST
für WW und HW.
WP nicht gewünscht. Ziel ist Bafa-Zuschuss unter Öl-Abwrackprämie für
Hybridheizung (40%). ST unisono wird sich nie rechnen, aber mit der
Förderung der kompletten Massnahmen, sollte das System zumindest
keinen Aufpreis bedeuten...

Das erste Angebot ist nun angekommen. Basis: Vaillant VSC 206/5-5
sowie Cosmo Tacker FBH für 180qm. Die solaren Anteile sind wie folgt:

- 4 Flach-Kollektoren VFK 145
- Puffer VPS 800/3-7
- Solarstation
- Frischwasserstation
- Ausdehnungsgefäss, Flüssigkeit, Solarrohr
- 2 Pumpengruppen zur indiv. Regelung EG und OG
- Lieferung/Montage
Preis: 14.058.- Netto

Zusätzlich im Angebot u.a.:
- Verbindung Brennwerter zum Puffer (Material + Montage)
Preis: 1.550.- Netto

- Verbindung Puffer mit neuen Heizkreisverteilern (Material + Montage)
Preis: 1.880.- Netto

Ergo, die ST kommt insges. auf 20.800.- Brutto

Das erscheint mir (im Vergleich zu einigen Aussagen/Beispielen hier im Forum
ziemlich hoch angesetzt, oder irre ich mich da?
Nun warte ich noch auf ein weiteres Angebot eines Buderus-Systems. Bin mal gespannt...

Verfasser:
OliverSo
Zeit: 14.02.2020 15:14:47
0
2914158
Na ja, was ist für dich "solarer Anteil"?

In deiner Auflistung sind mit Puffer, Frischwasserstation, und EG/OG-Pumpengruppe Komponenten drin, die du in irgend einer Art auch ohne Solaranlage brauchen würdest. Das relativiert den Preis.

Anonsten darfst du halt keine aus irgend welchen Foren zusammengeklaubten Selbstbau-Super-Niedrigpreise mit realen Angeboten von Heizungsbauern für fertig montierte Anlagen vergleichen. Letzteres war und ist immer so teuer, daß es sich nie lohnt.

Oliver

Verfasser:
Nordheide
Zeit: 14.02.2020 15:20:27
0
2914164
Hallo,

Ich bezog mich auf Angebote von HB, welche diskutiert wurden.
Keine Selbstbau-Anlagen oder Preise aus dem Internet.

Um es evtl. ein wenig vergleichbar zu machen: Inkl. der EcoTec
VSC und den restlichen Posten beläuft sich die Heizungsanlage
(ohne FBH) auf ca. 28.000 Brutto.

Aktuelle Forenbeiträge
muscheid schrieb: 1979 wurde kein Blei verarbeitet. Da gabs schon HT - und selbst Anfang der 70er Jahre hatte man KA Rohr. Blei kommt aus den 60ern. Mir ist der 333 auch lieber - schon wg. dem Edelstahlspeicher.
gnika7 schrieb: Gasheizung braucht Schornstein, Gasanschluss und aktuell noch zwingend ST. Damit sollte die WP im Normalfall bei Installationskosten bereits günstiger sein. Dann kommt noch die BAFA-Förderung. PV verdient...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik